www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Zwischenfrucht  (Gelesen 1014462 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mettigel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 179
Re: Zwischenfrucht
« Antwort #2580 am: 16. November 2018, 08:32:00 »

Ich hätte den Streuer dann auf die Drillmaschine gesetzt, die sind ja Recht einfach zu Platzieren.
Gespeichert

johndeere820

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 304
Re: Zwischenfrucht
« Antwort #2581 am: 18. November 2018, 20:57:00 »

Bei unserer angebauten pneumatischen Accord Drille hatte ich mal überlegt im Verteilerkopf die Abgänge in den Reihen zu verschließen, in die der Biostrip soll. In den Reihen könnte man am Übergang vom Schlauch zum Metallrohr am Schar ein Y-Stück zwischensetzen. Eine APV-Säeinrichtung oder was Vergleichbares auf die Drille geschraubt und mit Schläuchen an die Y-Stücke verbinden. Bei 12,5 cm Reihenabstand an der Drille und 75 cm Reihenabstand im Mais ist dann jedes 6. Schar entsprechen umzurüsten.
Mais bauen wir keinen an, aber für Untersaaten im Raps wäre das sicher eine feine Sache. Raps dann auf 37,5 cm Reihenabstand drillen, und die Untersaat dazwischen. Oder umgekehrt, je nach Mischung. Wenn man dann noch jedes Schar einzeln in der Tiefe führen könnte, wäre da Einiges möglich.

Bei deiner mechanischen Drille würde ich ähnlich vorgehen. Einfach die Reihen verschließen, in die der Biostrip soll. Mit einer zweiten Dosierung lässt sich der Meliorationsrettich in die entsprechenden Reihen ausbringen. Im Gegensatz zur pneumatischen Maschine muss ja keine Gebläsedrehzahl angepasst werden, also eine Baustelle weniger ;)
Gespeichert

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 775
  • Beruf: Produktmanager
Re: Zwischenfrucht
« Antwort #2582 am: 15. Februar 2019, 19:13:43 »

Trotz der eher supoptimalen Bedingungen in 2018 bin ich recht positiv überrascht wie gut die Zwf doch den Boden bedeckt hat. Hier und da findet man ein paar Beikräuter und natürlich mal mehr oder weniger Ausfallgetreide. Auf der gezeigten Fläche sollen Erbsen angebaut werden.

Meine Mischung bestand aus Rauhafer, Phacelia und Buchweizen. Gesät mit der Drillmaschine. Der Boden hat eine schöne Gare unter der Zwischenfrucht.
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"

BNT

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 898
Re: Zwischenfrucht
« Antwort #2583 am: 15. Februar 2019, 19:23:47 »

Packt das deine Claydon direkt?
Gespeichert

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 775
  • Beruf: Produktmanager
Re: Zwischenfrucht
« Antwort #2584 am: 15. Februar 2019, 19:26:14 »

Packt das deine Claydon direkt?

1. Ist nicht meine  ;D
2. Definitiv nicht

Mein aktueller Plan lautet:
KSE flach um die Zwf zu brechen, natürlich wenn die Sonne reinbrutzelt und max. auf Saattiefe, eher flacher. Danach Saat mit der Claydon.
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"