www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Wie am genausten Felder ausmessen (RTK)?  (Gelesen 52983 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ruebe

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3 516
Re: Wie am genausten Felder ausmessen (RTK)?
« Antwort #15 am: 07. April 2019, 15:38:59 »

Verschieben kann ich auch, das ist aber nur temporär bis zur nächsten Linie, also müßte ich das bei kleinen Schlägen ständig machen,  rufe ich nur die Linie auf passt es.

Punkte sollte man immer im Fahren setzen weil nur dann gewährleistet ist das der Navicontroller die richtige Ausrichtung hat.

Deine Erklärungen klingen als ob du ohne RTK fährst.

Ich habe die Erklärung mit der KE nicht umsonst gegeben.... Die Schläge vom Wackeln Fahrzeug reichen aus um Ungenauigkeiten zu erzeugen.
Zum Anfang würde ich mir nen kleinen Schlag aussuchen...
Erstmal Routine bekommen.
Dann an allen geraden Kanten auch Gerade AB anlegen, keine Kurven.
Wenn du dann alles sxhon gerade hast, kannst du auch die Grenze einfacher einfahren...Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete

Gespeichert
§1 Ein Moderator hat immer Recht
§2 Sollte eine Moderator mal nicht Recht haben, tritt automatisch §1 in Kraft

Gameorg

  • Full Member
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 137
Re: Wie am genausten Felder ausmessen (RTK)?
« Antwort #16 am: 07. April 2019, 17:28:07 »

Den ersten Teil verstehe ich nicht ganz. Wenn du die Spur zentrierst, verschiebt es alle nachfolgenden Spuren ebenfalls. Und wenn du verschieben/fenjustierst, zentrierst du nochmal wenn es passt.

Denke die 3m kommen bei mir vom ein und ausschalten, da muss es fehler gegeben haben. Das starfire baumelt bei mir doch schon ganz gut bei meiner Konstruktion (siehe seite 1) - aber da wo ich durchgehend aufgenommen habe, passen die anwände beider versuche gut, trotz z.b. pflugfurche, scheägfahrt etc ;)

Absolut, gerade linien wo es nur geht! Die punkte immer im fahren zu setzen is an den ecken bissl zu ungenau. Aber ich glaube irgendwo da war der Fehler.

Rtk war da, obs durchgehend aktiv war, darauf konnte ich ned achten. Rtkx war aber minimum immer da.

« Letzte Änderung: 07. April 2019, 17:30:41 von Gameorg »
Gespeichert

Gameorg

  • Full Member
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 137
Re: Wie am genausten Felder ausmessen (RTK)?
« Antwort #17 am: 09. April 2019, 20:58:57 »

Weiter gehts mit dem Erfahrungsbericht:

Konnte heute fast 1/3 des Betriebs ausmessen, man kann also sagen es klappt ganz gut. Schneller als mit dem Traktor bin ich wohl nicht, aber definitiv genauer.

Meine Position des Starfire Empfängers hab ich in Fahrtrichtung gedreht, das war ganz wichtig weil das für die meisten Fehler verantwortlich war. Weiters muss man immer aufpassen, dass die Fahrrichtung vorwärts zeigt (wenn man z.B. pausiert und rückwärts schiebt, muss man erst wieder ein stück vorwärts rollen damit das GPS richtig aufnimmt). Daran muss man sich erst gewöhnen, aber wenn man den Dreh raus hat gehts ganz gut. Hab aber definitiv einiges an Lehrgeld bezahlt die ersten 2 Tage ;)

Hin und wieder musste ich trotzdem ein Feld mehrmals aufnehmen, aber die meisten haben nun beim ersten mal geklappt. Gerade Felder sind natürlich easy, aber das sind die wenigsten bei mir, vorallem neben Zaun kann man nicht viel gerade aufnehmen. Pflugfurchen waren auch mega störend, aber nach einem groben Überblick dürfte das seitliche einkippen des Fahrzeugs bei Fahrt in der Furche nicht für viele Ungenauigkeiten gesorgt haben.


Frage: Ein Feld ist außerhalb von meiner RTK Station. Was kann ich da machen? Hat es Sinn dieses Feld mit einem RTK mobil etc aufzunehmen, oder werden die Feldgrenzen dann so oder so nicht genau sein, wenn ich später mit SF2 hinfahre?


PS: vielleicht kann ein Mod den Titel auf "Felder mit Auto ausmessen (RTK)" oder so ändern :)
Gespeichert

Marko

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 220
Re: Wie am genausten Felder ausmessen (RTK)?
« Antwort #18 am: 10. April 2019, 07:57:56 »

...Meine Position des Starfire Empfängers hab ich in Fahrtrichtung gedreht, das war ganz wichtig weil das für die meisten Fehler verantwortlich war. Weiters muss man immer aufpassen, dass die Fahrrichtung vorwärts zeigt (wenn man z.B. pausiert und rückwärts schiebt, muss man erst wieder ein stück vorwärts rollen damit das GPS richtig aufnimmt)....
Das kommt aber auf den Empfänger an. Da deiner für den Autopilot eine Richtungserkennung hat spielt es eine Rolle. Einfache Empfänger sind da toleranter.
Gespeichert

Gameorg

  • Full Member
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 137
Re: Wie am genausten Felder ausmessen (RTK)?
« Antwort #19 am: 10. April 2019, 10:25:29 »

...Meine Position des Starfire Empfängers hab ich in Fahrtrichtung gedreht, das war ganz wichtig weil das für die meisten Fehler verantwortlich war. Weiters muss man immer aufpassen, dass die Fahrrichtung vorwärts zeigt (wenn man z.B. pausiert und rückwärts schiebt, muss man erst wieder ein stück vorwärts rollen damit das GPS richtig aufnimmt)....
Das kommt aber auf den Empfänger an. Da deiner für den Autopilot eine Richtungserkennung hat spielt es eine Rolle. Einfache Empfänger sind da toleranter.

Ganz genau. Der Autopilot tut in dem Fall aber mehr schlecht als recht ;).
Gespeichert

zetor

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 985
  • Beruf: Landwirt
    • www.doerr-agrar.de
Re: Wie am genausten Felder ausmessen (RTK)?
« Antwort #20 am: 11. April 2019, 09:46:34 »

Weiter gehts mit dem Erfahrungsbericht:

Konnte heute fast 1/3 des Betriebs ausmessen, man kann also sagen es klappt ganz gut. Schneller als mit dem Traktor bin ich wohl nicht, aber definitiv genauer.

Meine Position des Starfire Empfängers hab ich in Fahrtrichtung gedreht, das war ganz wichtig weil das für die meisten Fehler verantwortlich war. Weiters muss man immer aufpassen, dass die Fahrrichtung vorwärts zeigt (wenn man z.B. pausiert und rückwärts schiebt, muss man erst wieder ein stück vorwärts rollen damit das GPS richtig aufnimmt). Daran muss man sich erst gewöhnen, aber wenn man den Dreh raus hat gehts ganz gut. Hab aber definitiv einiges an Lehrgeld bezahlt die ersten 2 Tage ;)

Hin und wieder musste ich trotzdem ein Feld mehrmals aufnehmen, aber die meisten haben nun beim ersten mal geklappt. Gerade Felder sind natürlich easy, aber das sind die wenigsten bei mir, vorallem neben Zaun kann man nicht viel gerade aufnehmen. Pflugfurchen waren auch mega störend, aber nach einem groben Überblick dürfte das seitliche einkippen des Fahrzeugs bei Fahrt in der Furche nicht für viele Ungenauigkeiten gesorgt haben.


Frage: Ein Feld ist außerhalb von meiner RTK Station. Was kann ich da machen? Hat es Sinn dieses Feld mit einem RTK mobil etc aufzunehmen, oder werden die Feldgrenzen dann so oder so nicht genau sein, wenn ich später mit SF2 hinfahre?


PS: vielleicht kann ein Mod den Titel auf "Felder mit Auto ausmessen (RTK)" oder so ändern :)



Vermisst du die Flächen mit einem 2630 oder hast du den Empfänger an den Laptop angeschlossen? So mache ich es nämlich, ich habe einen Laptopkabelbaum und nutze die SF3000 mit RTK um mir die Position in der Schlagkartei anzeigen zu lassen. Dann kann man direkt vor Ort auch Punkte löschen oder in Ecken manuell etwas anpassen.
Gespeichert
Furchenbaron

Gameorg

  • Full Member
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 137
Re: Wie am genausten Felder ausmessen (RTK)?
« Antwort #21 am: 11. April 2019, 10:55:17 »

Weiter gehts mit dem Erfahrungsbericht:

Konnte heute fast 1/3 des Betriebs ausmessen, man kann also sagen es klappt ganz gut. Schneller als mit dem Traktor bin ich wohl nicht, aber definitiv genauer.

Meine Position des Starfire Empfängers hab ich in Fahrtrichtung gedreht, das war ganz wichtig weil das für die meisten Fehler verantwortlich war. Weiters muss man immer aufpassen, dass die Fahrrichtung vorwärts zeigt (wenn man z.B. pausiert und rückwärts schiebt, muss man erst wieder ein stück vorwärts rollen damit das GPS richtig aufnimmt). Daran muss man sich erst gewöhnen, aber wenn man den Dreh raus hat gehts ganz gut. Hab aber definitiv einiges an Lehrgeld bezahlt die ersten 2 Tage ;)

Hin und wieder musste ich trotzdem ein Feld mehrmals aufnehmen, aber die meisten haben nun beim ersten mal geklappt. Gerade Felder sind natürlich easy, aber das sind die wenigsten bei mir, vorallem neben Zaun kann man nicht viel gerade aufnehmen. Pflugfurchen waren auch mega störend, aber nach einem groben Überblick dürfte das seitliche einkippen des Fahrzeugs bei Fahrt in der Furche nicht für viele Ungenauigkeiten gesorgt haben.


Frage: Ein Feld ist außerhalb von meiner RTK Station. Was kann ich da machen? Hat es Sinn dieses Feld mit einem RTK mobil etc aufzunehmen, oder werden die Feldgrenzen dann so oder so nicht genau sein, wenn ich später mit SF2 hinfahre?


PS: vielleicht kann ein Mod den Titel auf "Felder mit Auto ausmessen (RTK)" oder so ändern :)



Vermisst du die Flächen mit einem 2630 oder hast du den Empfänger an den Laptop angeschlossen? So mache ich es nämlich, ich habe einen Laptopkabelbaum und nutze die SF3000 mit RTK um mir die Position in der Schlagkartei anzeigen zu lassen. Dann kann man direkt vor Ort auch Punkte löschen oder in Ecken manuell etwas anpassen.

genau mit 2630, kabelbaum mit zigarettenanzünder. Wusste garnicht das es mit laptop auch geht :). So modern die landwirte heutzutage schon. In deiner Schlagkartei hast du dann aktuelle satelitenaufnahmen drin, weil du meintest nachbearbeiten?

Nachbearbeiten mache ich jetzt auch die tage am pc. Praxistest der Feldgrenzen und Leitlinien folgt dann nächste woche.

Meine Hauptsorge ist, dass die Aufnahme mit Auto mehr Einschlagpunkte produziert hat als mit Traktor, weil die Fahrt ja doch unruhiger ist. Aber eine grobe Übersicht der Aufnahmen zeigt nicht so mega viele Aufnahmepunkte. Mit Geraden kann ich wegen der Zäune nur teilweise arbeiten ;)

Gespeichert