www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

     :D   mehr Wissen durch agrowissen !    :D

Seiten: [1] 2 3 4 ... 10
 1 
 am: Heute um 10:31:52 
Begonnen von Georg - Letzter Beitrag von BNT
Rekuperation hat welchen Wirkungsgrad?
Den Akku musst du auch erst mal bauen. Das braucht auch Energie.
Und eine eKarre mit 50 kWh Akku wird immer effizienter als eine mit 100 kWh unterwegs sein. Das sollte man außer Diskussion stellen können.

 2 
 am: Heute um 10:19:55 
Begonnen von Georg - Letzter Beitrag von Schorsch
panzer mit 1900kg sind einfach nur bäh.
unser audi a2 hat 900kg
da reichen 75ps für ordentliche fahrleistungen

Euer zugegebenermaßen super-leichter, super-effizienter Kleinwagen verbraucht aber mindestens doppelt soviel Energie wie eine 2000 kg schwere, geräumige, mit allem Komfort ausgestattete Luxuslimusine Tesla Model S. Dieses kommt ohne weiteres mit 20 kWh je 100 km aus, was etwa 2 Liter Diesel entspricht.

Gewichtsersparnis war beim bisherigen Auto Gleichbedeutend mit Kraftstoffersparnis. Bei Fahrzeugen, die die beim Bremsen gewonnene Energie in den Akku zurückspeichern können, spielt das Gewicht keine wirkliche Rolle mehr in Bezug auf die Sparsamkeit.

 3 
 am: Heute um 10:13:43 
Begonnen von Bauer1984 - Letzter Beitrag von Meisteringenieur
Ich hab meinen Sorghum mit 3 l gardogold und 1 l Buctril behandelt. Ist soweit sauber geworden.
Man sollte ja erst im 3 Blatt Stadium behandeln. Dies ist natürlich eigentlich für die Unkräuter schon sehr spät da sorghum eine Sehr langsame Jugendentwicklung hat.
Von der Wuchshöhe ist er mit dem am gleichen Tag gesähten Mais in etwa halb so hoch.
Ich habe nach Grünroggen Gegrubbert und dann 1 x Kreiselegge. Dies hat aber auch wieder viel Roggen zum Anwachsen gebracht. Überlegung war das die Kreiselegge die Wurzelklumpen eher zerstört.

Den Mais direkt daneben einmal gegrubbert und zweimal gescheibt. Da wuchs fast kein Roggen mehr an. Wobei man bei Mais ja einfach ein Gräsermittel nehmen kann was ja Sorghum nicht verträgt.

 4 
 am: Heute um 10:09:18 
Begonnen von Bauer1984 - Letzter Beitrag von Meisteringenieur
Ich hab meinen Sorghum mit 3 l gardogold und 1 l Buctril behandelt. Ist soweit sauber geworden.

 5 
 am: Heute um 09:55:11 
Begonnen von angusy - Letzter Beitrag von Schorsch
Ein paar Erfahrungen: Phacelia hat bei mir nie Probleme gemacht. Wenn sie spät gesät wird und physiologisch jung in den Winter geht, dann kann sie teilweise üerwintern. Jedoch war in solchen Fällen die grüne Masse nie soviel, dass es zu Problemen gekommen wäre. Das kann natürlich bei Verzicht auf Glypho anders sein. Erbse und vor allem Bohne hinterlassen eine Pflanzensubstanz, die sehr schnell in Rotte geht und dementsprechend keinen großen Beitrag zum Erisionsschutz leistet. Alex überlebt gerne mal einen milden Winter und kann auch C3PO gut ab. Er entwickelte aber im Rübenbestand nie eine nennenswerte Konkurrenzkraft. Senf ist natürlich völlig aus der Mode. Er ist aber in Sachen Bestandsetablierung, Abfrieren, Erosionsschutz und Preis nach wie vor nicht zu verachten - sofern sein Stickstoffbedarf einigermaßen gedeckt werden kann.

 6 
 am: Heute um 09:50:19 
Begonnen von Heiner - Letzter Beitrag von wernerzwo
Selbst gemischt?
Was hast Du für Kosten pro Hektar?

 7 
 am: Heute um 09:45:00 
Begonnen von Walter - Letzter Beitrag von Ruedi
Ich hab sie auch nur 2 Nächte montiert gehabt...
Im Gegensatz zu rein blauen speziellen Scheinwerfern, nehmen die Scheiben schon etwas Leuchtleistung und ganz in weiß ist es eben doch heller  ;)


Diese Blaue Licht ist aber sehr Grell zu sehen als Autofahrer. Eigentlich denkt man  da kommt ein Krankenwagen angefahren wenn man auf einer Straße fährt und ein landwirt spritzt damit nebenan im Dunkeln.

Ich finde diese Farbwahl sehr unglücklich und macht keinen Sinn.

 8 
 am: Heute um 09:33:40 
Begonnen von Walter - Letzter Beitrag von JueLue
Auf dem 2. Bild sieht man die Konstruktion.

Das ist ein 08/15 Endschalter, dieses Model von Conrad - unbetätigt geschlossen.

Ich habe die Stromversorgung für die Scheinwerfer einfach zusätzlich an die normale Beleuchtung angeklemmt (die Scheinwerfer haben glaube ich nur 2mal 9W oder so).

Bei meiner Spritze werden beim Ausklappen die Beleuchtungsträger um 90° geschwenkt. Auf dem Rohr auf dem sich die Beleuchtung dreht habe ich den Alu-Winkel montiert, den man auf dem Bild sieht.

In ausgeklapptem Zustand ist der Schalter frei, versorgt also die Scheinwerfer mit Strom. Wenn das Gestänge zusammenklappt, betätigt der Aluwinkel den Schalter und unterbricht die Stromversorgung der Gestängebeleuchtung.

JueLue


 9 
 am: Heute um 09:17:56 
Begonnen von Bauer1984 - Letzter Beitrag von haners1

Ne deine Hirse geht noch. Ich würde es riskieren mit Arrat etc.

Bei mir läuft die HühnerHirse wie eine Wiese auf..

 10 
 am: Heute um 09:13:32 
Begonnen von JD Bochum - Letzter Beitrag von Hon
Ich hab mal angerufen und gefragt ob sie die Unterlagen nicht speichern. Antwort:"nein, landen im Keller"

Seiten: [1] 2 3 4 ... 10