agrowissen

Maschinen und Technik => Maschinen & Technik => Thema gestartet von: Kai-Uwe am 11. Oktober 2020, 18:55:05

Titel: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: Kai-Uwe am 11. Oktober 2020, 18:55:05
Hallo,

ich beschäftige mich schon länger mit dem Thema Ackerwalze. Habe eine 10m Walze von Gebr Tigges aus Baujahr 1980.
An dieser sind nun die Walzen durch. Die Ringe brechen nun einer nach dem anderen (oder zeigen schon deutliche Risse).  Es müssten alle ersetzt werden.

Ich hab überlegt ob ich mir die Väderstadt Heavy Duty Walzen Segmente montieren soll. Die Segmente meiner Walze sind alle 2m breit, das montieren andere Walzen sollte möglich sein wenn man die Halterung etwas anpasst.

Leider bekomme ich trotz mehrmaligen Fragen kein Angebot vom Händler über solch Walzensegmente komplett mit Lager.

Hat jemand eine Idee was solch ein Walzensegment ca. kosten könnte?

Ist vielleicht ne Alternative zu allen Ringen gegen neue zu ersetzen...

Oder jemand ne Idee wo ich komplette Walzensegment in sehr Stabil herbekomme?

Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: tomtex am 11. Oktober 2020, 20:31:19
Was sagen denn die üblichen Verdächtigen wie industriehof, frank, granit-parts usw dazu? Vermute aber dass der Umbau nicht billiger wird als Gebrauchte... https://www.blocket.se/annonser/hela_sverige/fordon/skogs_lantbruksmaskiner?cg=1240&q=rexius
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: wollomo am 12. Oktober 2020, 09:53:41
Ist das komplette durchreparieren günstiger wie eine Neue oder junge Gebrauchte? Ich kann mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen.
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: JoBeck am 12. Oktober 2020, 10:06:18
Also ich würd glaub ich auch ne andere kaufen, wenn die alte schon solange gehalten hat.
Bei Ebay bekommt man die alte sicher noch gut los!
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: Kai-Uwe am 12. Oktober 2020, 11:07:08
Ich hab mal nach Listenpreis ausgerrechnet das mich die Ringe rund 7500€ netto kosten werden (Mengenrabbat nicht berücksicht Anfrage läuft) Dazu kommt die Arbeit, alle Lager (ca. 500€) paar Schweißarbeiten/Verstärkungen...

Die gebrauchte Rexius 1230 soll mit 700ha Laufleistung Modell 2019 33Tsd netto kosten... ne Menge Geld Neu ca 36Tsd... hat auch nur die 470mm Ringe

Ich mag keine Billig Walze kaufen da die Walze unter unseren Bedingungen einiges aushalten muss. Ich hab keine Lust andauernd dran zu schweißen.


https://www.blocket.se/annons/skane/vaderstad_rexius_12_30/91268399 Die hier 2004 umgerechnet 12500€ aber bis die in DE ist ?!

https://www.blocket.se/annons/skane/vaderstad_rexius_1230_hd/90481984   44Tsd € hui :o

gibts es noch alternative Hersteller die ordentliche Qualität anbieten in der Breite?
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: Stanky am 12. Oktober 2020, 11:59:43
Moin,
die erste 12,30m Rexius Walze ist schrott! Bei Väderstadt muß man immer kontrollieren, ob die dicken, mittleren Ringe sich nicht gegeneinander verdrehen können! Das wird mit Tellerfedern hinter den Lagern gespannt. Bei der Walze sind die Klöterringe ja schon völlig auf.
Ich habe eine Rollex450, die hat schon einige Hektare gesehen, da sehen die Ringe genaus so bis noch schlechter aus. Vor sech Jahren konnte ich relativ günstig eine Rollex 620 kaufen, das ist jetzt die Hauptwalze, ich habe sie mit Crossboard nachrüsten lassen, in einem trockenen Ackerjahr wie diesem ein echt gutes, günstiges Gerät.
Wenn Walze, dann nur Väderstadt! Alles Andere kann Väderstadt nicht das Wasser reichen. Hier sind einige Dalbo-Walzen, die sind nach fünf Jahren Kernschrott!
Deine Tigges scheint ja auch gut zu sein, bei Tigges denke ich an die alten drei- oder fünfteiligen Ackerwalzen, die waren ja noch 20 Jahre älter.
Gruß
Frank
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: Gameorg am 12. Oktober 2020, 12:02:24
Meine 15,5M HEVA King Roller hat um die 25000 Netto gekostet, ist aber schon 4 Jahre her. Ich würde vermuten, dass du die auch nicht mehr unter 30K bekommst. Aber vom Material her könnte ich mich nicht beklagen. Wird schon paar tausend Hektar drin haben und bisher noch nichts daran repariert.

Schau mal zufällig sogar ne neue gefunden mit 12,3M

https://www.mascus.de/landmaschinen/walzen-landmaschinen/he-va-king-roller-12-3-m/5bebfh5i.html
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: Meisteringenieur am 12. Oktober 2020, 12:20:57
Ich habe letztes Jahr meine dalbo 6 m Cambridge gegen eine Cross Combi getauscht. Ich weiß nicht wie haltbar das sie ist aber vom Arbeitsergebniss will ich keine normale Cambridge mehr.  Nur mal so als Denkanstoß.
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: no-tiller am 12. Oktober 2020, 12:58:44
Ich habe letztes Jahr meine dalbo 6 m Cambridge gegen eine Cross Combi getauscht. Ich weiß nicht wie haltbar das sie ist aber vom Arbeitsergebniss will ich keine normale Cambridge mehr.  Nur mal so als Denkanstoß.
Ich habe eine cambridge und eine Cross Combi Walze.
Cambridge -> Pflegegerät, zb. Getriedeanwalzen im Frühjahr
Cross Combi -> Bodenbearbeitung, zb. vor der Saat
Nach dem Säen setze ich fast nie eine Walze ein.
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: sten am 12. Oktober 2020, 13:06:15
Cross Combi ist doch wie eine Güttler Walze, oder? Die setzte ich mit großer Freude auch auf Weizen im Frühjahr ein, geht ganz wunderbar und macht was sie soll, bei mir besser als jede Cambridge.
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: Dresel am 12. Oktober 2020, 14:09:01
Meine 6m Tigges ist ist ca. 25 Jahre alt, habe ich gebraucht vor 12 Jahren gekauft. Da war noch gar nix und hergenommen wird die schon. Steinreich ist der Taunus auch.  ;D

http://www.tigges.com/landmaschinen/acker-frontwalzen/
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: Stanky am 12. Oktober 2020, 14:29:40
Moin,
ich habe mir gerade mal die Tiggeswalze im Netz angeguckt, diese Lagerung würde bei uns keine 5 Jahre halten, ich habe in 30 Jahren Väderstadt zwei Lager tauschen müssen, weil sie Feindkontakt hatten. Zweimal Betonmasten, das können sie bei 12km/h nicht ab! ;D
Bei Väderstadt sind das ja relativ kleine Kugellager, aber durch das Gummigehäuse perfekt geschützt. Das ist nach wie vor unerreicht.
Gruß
Frank
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: Kai-Uwe am 12. Oktober 2020, 15:27:32
Hier mal ein Bilder von dem guten Stück
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: Kai-Uwe am 12. Oktober 2020, 15:29:02
Ich finde die Federung ja einfach und genial, da hat man auch kaum Probelme damit...
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: Kai-Uwe am 12. Oktober 2020, 15:30:33
Gesamtansicht
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: Kai-Uwe am 12. Oktober 2020, 15:33:52
Hab jetzt Angebot für die Ringe:  4900€ Netto

Neu Rexius 1230 mit den großen schweren Ringen soll 38100€ (1020 31500€) netto kosten ne menge Geld
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: Enrico am 12. Oktober 2020, 16:39:52
Hab jetzt Angebot für die Ringe:  4900€ Netto

Neu Rexius 1230 mit den großen schweren Ringen soll 38100€ (1020 31500€) netto kosten ne menge Geld

Wir haben seit einigen Jahren eine Expom Maximus mit 12,00m AB. Außer, dass ein paar Ringe kaputt gegangen sind läuft Sie sehr zufriedenstellend. Ebenfalls Steinreich und Preis/ Leistung top. Eine Walze für über 35k + netto auszugeben ist schon ein Wort.... Da hätte ich mir ja fast drei Maximus kaufen können  ;D ;D. Irgendwo bleibt eine Walze eine Walze, meine Meinung....
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: halbspaenner am 12. Oktober 2020, 20:09:05
Moin Kai-Uwe,
hast Du die Sternringe schon mal erneuert, die Zacken sind ja noch wie neu. Meine sind schon richtig rund, 6-m-Gemeinschaftswalze (Knoche) ist schon gut ein Vierteljahrhundert alt ;). Meine Meinung: Mach da neue Ringe drauf und bis zur Rente hast Ruhe 8)!
Gruß, Rudolf
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: sebastian am 12. Oktober 2020, 20:33:21
Hab jetzt Angebot für die Ringe:  4900€ Netto

Neu Rexius 1230 mit den großen schweren Ringen soll 38100€ (1020 31500€) netto kosten ne menge Geld

Hallo,

Tigges hatte (früher...) eine hervorragende Guss-Qualität - ist das  bei Deinem Angebot (was ich als erste Reaktion als moderat empfinde...) auch der Fall?
(oder anders gefragt - Sphäoguss - Herkunft?!?)

Wenn das Ware ist, von welcher man ausgehen kann das die Qualität der entspricht welche von Tigges verbaut wurde würde ich die Herrichten und gut is...

 ;)
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: Kai-Uwe am 12. Oktober 2020, 20:47:46
Das weiß ich nicht... ich gehe mal davon aus das es nicht allzuviel Hersteller mehr gibt.
Das Angebot stammt von einem Teile Händler.

Leider kann ich die Guss Qualität nicht prüfen..
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: Kai-Uwe am 12. Oktober 2020, 20:50:42
Moin Kai-Uwe,
hast Du die Sternringe schon mal erneuert, die Zacken sind ja noch wie neu. Meine sind schon richtig rund, 6-m-Gemeinschaftswalze (Knoche) ist schon gut ein Vierteljahrhundert alt ;). Meine Meinung: Mach da neue Ringe drauf und bis zur Rente hast Ruhe 8)!
Gruß, Rudolf

Hallo Rudolph,
Wir haben keinen großen Abrieb auf unseren Böden.... Es wurden immer wieder mal Ringe ausgetauscht aber ich nehm mal an das mindestens 75% noch original sind.

Die hauptsächliche Belastung kommt von den Steinen. Die Ringe werden "weich geklopft "
Titel: Re: Cambrigde Walze verschlissen suche Alternativen zu den jetzigen Walzenringen
Beitrag von: sebastian am 12. Oktober 2020, 21:12:23

Die hauptsächliche Belastung kommt von den Steinen. Die Ringe werden "weich geklopft "

... und an der Stelle garantiere ich Dir, das Du mit gewöhnlichem Grauguss nicht glücklich wirst...

Hmm.
Fühl Deimen Anbieter diesbezüglich aufm Zahn - oder ruf direkt mal bei Tigges an...

 ;)