www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Landwirtschaft auf youtube etc.  (Gelesen 237525 mal)

RedHeath und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

tomtex

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 169
Re: Landwirtschaft auf youtube etc.
« Antwort #525 am: 07. Februar 2021, 19:27:46 »

Wenn man sich natürlich auf den Punkt stellt, das was gebaut wurde, muss stehen bleiben und irgendwie genutzt werden.

Ich sage, das was nicht mehr gebraucht wird, sollte abgerissen und renaturiert werden.

Fast jedes Dorf hat sein Gewerbegebiet. Also nichts mit Landflucht.

Vielleicht sind auch die Hürden so ein Projekt zu verwirklichen eben so gross, damit es abschreckt? Chancengleichheit?
Als Behörde muss man immer alle gleich behandeln. Man versucht es zumindest ;)
Gleich ist nicht gerecht!
Gespeichert

blumentopfbauer

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 256
Re: Landwirtschaft auf youtube etc.
« Antwort #526 am: 07. Februar 2021, 19:37:18 »

Okay okay gebe mich geschlagen :aufgabe:

Vielleicht hab ich es überhört, aber was produziert er denn?

Auch ich rege mich über die ausufernde Bürokratie auf, aber woher kommt denn das? Einerseits wahrscheinlich von (falschem) Aktivismus einiger Behörden und eben auch vom ausnutzen jeden noch so kleinem Schlupfloch der besonders schlauen Leute und deren Rechtsverdreher.
Warum macht er nicht einfach diesen Gang durch die Amtsstuben und gut? Warum sieht er sich als etwas besonderes an, das er keine Genehmigung braucht wie andere? Auch seine Mitbewerber haben diese Gänge machen müssen, oder haben Tief in den Geldbeutel gegriffen. Warum sollten für ihn andere Regeln gelten?

Wenn er die Regeln ändern will, muss er nicht auf YouTube Filmchen hochladen, sondern an anderer Stelle anklopfen und ganz sachlich darüber diskutieren.
Lösungsvorschläge einbringen, die auch in der Masse umsetzbar ist.
Und wenn er eine breite Bevölkerung hinter sich scharen kann, die der gleichen Meinung ist wie er, sollte er auch Gehör bei den Politikern finden.

Das ist Arbeit, das braucht Zeit. Einfacher ist es, in eine Kamera zu schreien, wie schlecht doch jeder mit einem umgehe.

Es tut mir leid, aber für solche Leute hab ich kein Erbarmen. Er macht nur Anschuldigungen und "ich will, ich will".
Gespeichert

Peter83

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 186
  • Beruf: Landwirt
Re: Landwirtschaft auf youtube etc.
« Antwort #527 am: 07. Februar 2021, 19:41:19 »

Das sind 5 min aus einer 30min NDR Reportage ueber Ihn und seine Geschichte. In erster Linie gehts darum, dass er aus irgendeiner Schafrasse, die er toll findet und fuer besonders geeignet haelt, Wollprodukte macht. Das ebenbesondes nachhaltig.
Gespeichert

farming.ch

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 337
Re: Landwirtschaft auf youtube etc.
« Antwort #528 am: 07. Februar 2021, 20:18:27 »

Wenn man sich natürlich auf den Punkt stellt, das was gebaut wurde, muss stehen bleiben und irgendwie genutzt werden.

Ich sage, das was nicht mehr gebraucht wird, sollte abgerissen und renaturiert werden.

Fast jedes Dorf hat sein Gewerbegebiet. Also nichts mit Landflucht.

Vielleicht sind auch die Hürden so ein Projekt zu verwirklichen eben so gross, damit es abschreckt? Chancengleichheit?
Als Behörde muss man immer alle gleich behandeln. Man versucht es zumindest ;)
Gleich ist nicht gerecht!

Chancengleichheit ist auch nicht das einzige Prinzip in CH. Zur Erinnerung:

Art. 2 Zweck

1 Die Schweizerische Eidgenossenschaft schützt die Freiheit und die Rechte des Volkes und wahrt die Unabhängigkeit und die Sicherheit des Landes.

2 Sie fördert die gemeinsame Wohlfahrt, die nachhaltige Entwicklung, den inneren Zusammenhalt und die kulturelle Vielfalt des Landes.

3 Sie sorgt für eine möglichst grosse Chancengleichheit unter den Bürgerinnen und Bürgern.

4 Sie setzt sich ein für die dauerhafte Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen und für eine friedliche und gerechte internationale Ordnung.

In diesem Fall käme auch die gemeinsame Wohlfahrt und die nachhaltige Entwicklung zur Geltung.

Aber klar sind wir hier mit diesem Fall in Deutschland, MV und nicht in der Schweiz.
Gespeichert

blumentopfbauer

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 256
Re: Landwirtschaft auf youtube etc.
« Antwort #529 am: 07. Februar 2021, 20:49:33 »

Wenn sein Projekt nachhaltig, umweltgerechte, standortgerecht, wohlfahrtsgerecht.... ist, dann steht ja nichts im Weg. Dann würde er ja offene Türen einrennen. Tut er aber nicht.

Mir sind einfach schon zuviele untergekommen, die nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind und alles andere ausblenden.
Wenn er dort produzieren will, soll er, muss einfach die Anforderungen erfüllen. Wie alle andern auch
Wenn ihm diese Regeln zuwieder sind, muss er an einen anderen Standort produzieren, oder versuchen die Regeln zu ändern.
Wenn genug Leuten die Regeln zuwieder sind werden sie auch geändert. Ansonsten ist man alleine und muss sich wohl oder übel der Mehrheit beugen.

Gespeichert

farming.ch

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 337
Re: Landwirtschaft auf youtube etc.
« Antwort #530 am: 07. Februar 2021, 20:55:15 »

Wenn sein Projekt nachhaltig, umweltgerechte, standortgerecht, wohlfahrtsgerecht.... ist, dann steht ja nichts im Weg. Dann würde er ja offene Türen einrennen. Tut er aber nicht.

Mir sind einfach schon zuviele untergekommen, die nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind und alles andere ausblenden.
Wenn er dort produzieren will, soll er, muss einfach die Anforderungen erfüllen. Wie alle andern auch
Wenn ihm diese Regeln zuwieder sind, muss er an einen anderen Standort produzieren, oder versuchen die Regeln zu ändern.
Wenn genug Leuten die Regeln zuwieder sind werden sie auch geändert. Ansonsten ist man alleine und muss sich wohl oder übel der Mehrheit beugen.

Er kann ja, neben dem politischen Weg, auch noch vor Gericht klagen. Ausserdem ist MV nicht die Schweiz. In welcher Gemeinde politisierst Du denn?
Gespeichert

blumentopfbauer

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 256
Re: Landwirtschaft auf youtube etc.
« Antwort #531 am: 07. Februar 2021, 20:57:12 »

Traadinge  ;D
Trasadingen
Gespeichert

farming.ch

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 337
Re: Landwirtschaft auf youtube etc.
« Antwort #532 am: 07. Februar 2021, 20:58:40 »

Wenn sein Projekt nachhaltig, umweltgerechte, standortgerecht, wohlfahrtsgerecht.... ist, dann steht ja nichts im Weg. Dann würde er ja offene Türen einrennen. Tut er aber nicht.

Mir sind einfach schon zuviele untergekommen, die nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind und alles andere ausblenden.
Wenn er dort produzieren will, soll er, muss einfach die Anforderungen erfüllen. Wie alle andern auch
Wenn ihm diese Regeln zuwieder sind, muss er an einen anderen Standort produzieren, oder versuchen die Regeln zu ändern.
Wenn genug Leuten die Regeln zuwieder sind werden sie auch geändert. Ansonsten ist man alleine und muss sich wohl oder übel der Mehrheit beugen.

Er kann ja, neben dem politischen Weg, auch noch vor Gericht klagen. DU als Politiker bist nicht der Rechtsstaat. Ausserdem ist MV nicht die Schweiz. In welcher Gemeinde politisierst Du denn?
Gespeichert

farming.ch

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 337
Re: Landwirtschaft auf youtube etc.
« Antwort #533 am: 07. Februar 2021, 21:01:09 »

Traadinge  ;D
Trasadingen

Naja, ich lebe nicht dort, und will es auch nicht. Bin mit dem modernen, schlanken und liberalen Staat Bern zufrieden :-). An der Grenze zu Solothurn sehe ich was dort abläuft- irre Amateur-Beamte schikanieren die Bauern...
Gespeichert

Stone

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 936
Re: Landwirtschaft auf youtube etc.
« Antwort #534 am: 07. Februar 2021, 21:41:01 »

Ich habe mir die Reportage nicht nicht kompl. angesehen, nur den Ausschnitt. Ich habe aber im Osten schön öfter eine deutliche bessere Unterstützung von Behörden erlebt als in den alten Bundesländern.

Ein Vorhabenbezogener Bebauungsplan kostet 5-8 TSD Euronen, das ist also zum legalen Bauen verkraftbar. Hier in der Nähe hat ein Landwirt auch eine 2500 m² große Halle gebaut für gew. Lagerung von Getreide und Stroh. Das war über die LW nicht gedeckt, da hat ihm die Gemeinde am Hof einen Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Sondergebiet Landwirtschaft ausgewiesen.

stone
Gespeichert

251at

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 610
Re: Landwirtschaft auf youtube etc.
« Antwort #535 am: 09. Februar 2021, 06:54:17 »

Mal wieder eine Technik aus den 50er wieder ausgegraben
Gespeichert

Dresel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 694
Re: Landwirtschaft auf youtube etc.
« Antwort #536 am: 25. Februar 2021, 23:02:49 »

Die Gräser Bekämpfung mit dem Striegel geht offensichtlich in die Frühjahrsrunde, schon komisch im Februar.  :)



Ich bin da echt mal gespannt.


(Edit: Fehler im Link korrigiert. (Gallus gallus!))
« Letzte Änderung: 25. Februar 2021, 23:46:39 von Gallus gallus! »
Gespeichert
Grüße Dresels Walter

sten

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3 283
Re: Landwirtschaft auf youtube etc.
« Antwort #537 am: 26. Februar 2021, 07:12:15 »

Ich find es gut, wenn jemanden mit den Striegel probiert und experimentiert. Ich würde mir wünschen, dass er sich mit jemanden austauscht, der Erfahrung im Striegeln hat, bevor er Videos postet. Aber spannend ist es allemal.
Gespeichert

JM

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 504
  • Beruf: Hans Dampf
Re: Landwirtschaft auf youtube etc.
« Antwort #538 am: 26. Februar 2021, 07:27:11 »

Ich find es gut, wenn jemanden mit den Striegel probiert und experimentiert. Ich würde mir wünschen, dass er sich mit jemanden austauscht, der Erfahrung im Striegeln hat, bevor er Videos postet. Aber spannend ist es allemal.

Was macht er denn falsch , bzw wo siehst du denn optimierungspotenial ?
Gespeichert

sten

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3 283
Re: Landwirtschaft auf youtube etc.
« Antwort #539 am: 26. Februar 2021, 07:56:55 »

Grundsätzlich denke ich, dass er zu feucht arbeitet. Das ist, wie alles, aus der Ferne natürlich nur schwer zu beurteilen.
Er ist dann ganz schnell dabei, sehr bestimmte Aussagen zu formulieren, Striegeln ist hier witzlos, das geht im Frühjahr nicht usw -  so aussagen wie: "Das Unkraut ist zu gross, das bekomm ich nicht mehr rausgerissen, deswegen ist der Striegel hier witzlos." Das Hauptteil der Striegelwirkung liegt im Verschütten, das geht nur, wenn der Boden auch wirklich trocken ist und nicht schon vorher zu feucht angefasst wurde.

Super wenn er striegelt, ich hoffe alle die das Gucken können einordnen, dass das jemand ist, der noch nicht lange mit dem Striegel unterwegs ist.
Gespeichert