www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Rapspreise  (Gelesen 345274 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 039
Re: Rapspreise
« Antwort #750 am: 04. November 2021, 20:48:46 »

Wenn die Produktpreise auch hoch sind. Das wird alles durch die teuren Betriebsmittel und Löhnerhöhungen ausgeglichen.

Kost' Benzin auch 4 Mark 10, scheißegal es wird schon gehn.  :tuet:

Markus fuhr aber wenigstens einen Masarati!
Gespeichert

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 806
Re: Rapspreise
« Antwort #751 am: 04. November 2021, 21:17:55 »

Und kost Benzin auch 3 Mark 10, sch…

Mit Stand heute ein Schnäppchen ;) ;D
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

JD8200

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 559
Re: Rapspreise
« Antwort #752 am: 10. November 2021, 18:12:42 »

An der Matif wurde heute erstmalig die 700er Grenze beim Raps überschritten.
Gespeichert
Dieser Text wurde mit keiner anderen Person abgesprochen. Diesen habe ich aus freiem Willen und ohne Nachfrage bei anderen Moderatoren, Vereinsvorständen, Vereinsmitgliedern oder sonstigen Personen geschrieben.

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 806
Re: Rapspreise
« Antwort #753 am: 10. November 2021, 22:08:58 »

An der Matif wurde heute erstmalig die 700er Grenze beim Raps überschritten.

Mal sehen was passiert, wenn es kommendes Jahr relativ wenig davon gibt:

Oft späte Aussaat, teils größere Ausfälle...
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

Dresel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 866
Re: Rapspreise
« Antwort #754 am: 10. November 2021, 22:23:58 »

Wird der abzusehende Düngernotstand jetzt eingepreist?
Weizen steht ja auch knapp vor den 300,-
Gespeichert
Grüße Dresels Walter

angusy

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 022
Re: Rapspreise
« Antwort #755 am: 10. November 2021, 23:49:46 »

Die 700 gibt es für Raps, der schon geerntet ist oder kurz davor steht.

700 sind für die europäische Ernte 2022 noch nicht in Sicht.

Ich habe da meine Zweifel, ob das so kommt.
Gespeichert

Nobbi

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 453
  • OstBY
Re: Rapspreise
« Antwort #756 am: 11. November 2021, 05:56:16 »

Die 700 gibt es für Raps, der schon geerntet ist oder kurz davor steht.

700 sind für die europäische Ernte 2022 noch nicht in Sicht.

Ich habe da meine Zweifel, ob das so kommt.

Ich denke, die nächste Ernte jann man im Frühjahr 23 für 900€ verkaufen.
Gespeichert

Gameorg

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 676
Re: Rapspreise
« Antwort #757 am: 11. November 2021, 13:12:52 »

Ich denke Nobbi spielt auf die derzeitige Inflationssituation an. Prognosen zu Folge soll sich das bis März auch nicht ändern, da die Wintermonate 2020 extrem inflationsarm waren (und daher die Steigerung im Jahresvergleich umso höher ausfällt. Sprich die Medien werden dann monatlich verkünden 6-7% Inflation).

Ich hatte genau aus dem Grund in den sauren Apfel beim Dünger gebissen denn für mich kam die Inflation nicht überraschend. Seit nem halben Jahr laufen auch schon diverse Investitionsprojekte. Die letzten Tage hatte dann der Markt eine Korrektur, aber dafür hat er umso stärker angezogen die letzten 2 Tage.

Inflation, Düngerengpass, Lieferengpass bei Pflanzenschutz (meine Vorkäufe wurden nur zu 70% erfüllt, Axial Komplett und Broadway z.B. nicht erhältlich in Ungarn). Transportengpass.

Ich denke die stürmischen Zeiten liegen uns noch bevor. Ob das 900 € bedeudet ist vielleicht fraglich. Aber vielleicht ein Grund die 600 € erstmal nicht dicht zu machen. Alles Spekulation und unnötiger Stress, macht mir eigentlich garnicht soviel Spaß.

Meine Rapsbestände haben sich eigentlich sehr gut erholt. Die Waren wirklich ne Zeit wegen der Trockenheit nicht anzusehen, aber mittlerweile sind 90% der Flächen so gut, dass ertraglich noch alles drin ist. Landeseinwärts sieht es eigentlich ähnlich aus.

Was ich nicht ganz verstehe, den Ölmühlen macht die Preissteigerung nichts aus. Irgendwo sind mir Artikel untergekommen, dass heuer sehr gute Gewinne erzielt haben. Wird das 1:1 weitergegeben an die Endverbraucher? Hier gehts doch hauptsächlich um Pflanzenöl und Biodiesel? Hat da vielleicht jemand mehr Einblick?
« Letzte Änderung: 11. November 2021, 13:28:08 von Gameorg »
Gespeichert

ZX25

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 644
Re: Rapspreise
« Antwort #758 am: 11. November 2021, 14:10:55 »



Was ich nicht ganz verstehe, den Ölmühlen macht die Preissteigerung nichts aus. Irgendwo sind mir Artikel untergekommen, dass heuer sehr gute Gewinne erzielt haben. Wird das 1:1 weitergegeben an die Endverbraucher? Hier gehts doch hauptsächlich um Pflanzenöl und Biodiesel? Hat da vielleicht jemand mehr Einblick?
RME letzte woche: Im ibc 3 m3 : ca 2470€/cbm
Tankzug : nicht verfügbar
lt meinem Händler wurde Donnerstag ein 1000 m3 binnenschiff für 2050€/ cbm für dezember gehandelt
tankzug Q1/2022 sollte ca 1750€/cbm frei haus kosten, da wollte ich was festmachen, habe aber noch keine bestätigung  :denk:

Gespeichert

PhiDe

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9
Re: Rapspreise
« Antwort #759 am: 11. November 2021, 14:55:30 »

Moin,
Ein Kumpel von mir hat kürzlich nen alten Stall als Werkstatt gemietet, mit ner Dieselstandheizung. Er hat sich dann vor zwei Wochen entschieden lieber im Großhandel ne halbe Pallette Rapsöl zu kaufen, weil das immer noch billiger war als der Diesel... Heizung läuft bis jetzt tadellos, riecht nur etwas nach Frittenbude😁
Gespeichert

Kai-Uwe

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 874
Re: Rapspreise
« Antwort #760 am: 16. November 2021, 18:34:18 »



Was ich nicht ganz verstehe, den Ölmühlen macht die Preissteigerung nichts aus. Irgendwo sind mir Artikel untergekommen, dass heuer sehr gute Gewinne erzielt haben. Wird das 1:1 weitergegeben an die Endverbraucher? Hier gehts doch hauptsächlich um Pflanzenöl und Biodiesel? Hat da vielleicht jemand mehr Einblick?
RME letzte woche: Im ibc 3 m3 : ca 2470€/cbm
Tankzug : nicht verfügbar
lt meinem Händler wurde Donnerstag ein 1000 m3 binnenschiff für 2050€/ cbm für dezember gehandelt
tankzug Q1/2022 sollte ca 1750€/cbm frei haus kosten, da wollte ich was festmachen, habe aber noch keine bestätigung  :denk:



Was machst Du mit dem RME? 

Dachte immer das wird alles dem Diesel zugemischt und das fährt keiner mehr in rein Form.

Was ist aus den Rapsöl Traktoren geworden die erprobt wurden?
Gespeichert
Steinreich!

klausg

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 660
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: Rapspreise
« Antwort #761 am: 16. November 2021, 23:23:08 »

Hier im Ort läufts als Zündöl im BHKW
Gespeichert

ZX25

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 644
Re: Rapspreise
« Antwort #762 am: 17. November 2021, 07:24:56 »

Hier im Ort läufts als Zündöl im BHKW

bingo  :angel:

der preis für q1 wurde übrigens auf 1960 € m3 angehoben.   :(
Gespeichert

BNT

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8 600
Re: Rapspreise
« Antwort #763 am: 17. November 2021, 07:49:44 »

Wenigstens wirkt sich das positiv auf den Milchpreis aus. Beim Erzeuger ist das leider noch nicht so richtig angekommen.
Gespeichert

angusy

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 022
Re: Rapspreise
« Antwort #764 am: 17. November 2021, 07:51:32 »

Wenigstens wirkt sich das positiv auf den Milchpreis aus.

Kannst Du mir den Zusammenhang mal erklären?
Gespeichert