www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Neuer JD GPS Empfänger  (Gelesen 72586 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kai-Uwe

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 822
Re: Neuer JD GPS Empfänger
« Antwort #195 am: 29. November 2015, 11:06:57 »

Hat es auf der Agritechnica Neuigkeiten gegeben?
Gespeichert
Steinreich!

Georg

  • Gast
Re: Neuer JD GPS Empfänger
« Antwort #196 am: 29. November 2015, 12:03:31 »

Hat es auf der Agritechnica Neuigkeiten gegeben?

Ja, dahingehend, das es noch ne Weile dauert bis der Neue mit der Bezeichnung SF6000 vermarktet wird.

Dazwischen gibt's erst nochmal ein Update für die SF 3000 bzw hat kürzlich gegeben. Mit dem Update wird nach Signalausfall die hohe Genauigkeit wesentlich schneller erreicht.

Ich stell mir die Frage.weshalb die eigentlich ne neue Antenne bringen wollen?
Bisher ist die SF 3000 über alle Bereiche zusammen genommen immernoch einer der besten GPS Antennen.
Gespeichert

zetor

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 027
  • Beruf: Landwirt
    • www.doerr-agrar.de
Re: Neuer JD GPS Empfänger
« Antwort #197 am: 29. November 2015, 12:55:02 »

Michi hat mir mal ein Foto gezeigt vom SF6000, sieht nur etwas windschnittig aus, aber ich frage mich auch was da neues kommen soll?
Gespeichert
Furchenbaron

ggunter

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 783
Re: Neuer JD GPS Empfänger
« Antwort #198 am: 29. November 2015, 13:16:37 »

gibt es außer bei Fendt auch so einen Preisrutsch bei Navigationstechnik?
der Preis hat sich ca halbiert wenn als Zusatzausrüstung  geordert wird.
Alternative Varianten kommen daher nicht mehr mit,,,betriebswirtschaftlich nicht zu rechtfertigen,  >:(
gg
Gespeichert

Georg

  • Gast
Re: Neuer JD GPS Empfänger
« Antwort #199 am: 29. November 2015, 13:25:02 »

Michi hat mir mal ein Foto gezeigt vom SF6000, sieht nur etwas windschnittig aus, aber ich frage mich auch was da neues kommen soll?


HIER MIT BESCHREIBUNG

https://www.navcomtech.com/navcom_en_US/products/equipment/receivers/sf_3040/sf_3040.page
Gespeichert

Georg

  • Gast
Re: Neuer JD GPS Empfänger
« Antwort #200 am: 29. November 2015, 13:35:32 »

gibt es außer bei Fendt auch so einen Preisrutsch bei Navigationstechnik?
der Preis hat sich ca halbiert wenn als Zusatzausrüstung  geordert wird.
Alternative Varianten kommen daher nicht mehr mit,,,betriebswirtschaftlich nicht zu rechtfertigen,  >:(
gg

Ggunter,
es gibt keinen Preisrutsch bei Elektronik, eher das Gegenteil!

OK, es ist kurz vor Weihnachten hten und da glaubt man gerne an den Weihnachtsmannn...

Aber auch der Weihnachtsmann muss beim Einkauf bezahlen....

Ich bekomme immer die Krise, wenn ich höre das Schlepper Verkäufer für ne Autolenkungsvorrüstung um die 4000 Euro aus der Preisliste rauslesen....
Das eröffnet den Verkäufern dann großzügige Rabattmöglichkeiten... Die meisten größeren Schlepper sind standardmäßig vorgerüstet bzw damit ab Werk ausgerüstet. Egal ob mitgekauft wird oder nicht. Software?
Da kann jeder verlangen was er will.
Das einzige was Du eigentlich den Empfänger für um die 2500 Euro.
Gespeichert

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12 777
  • Munter bleiben!
Re: Neuer JD GPS Empfänger
« Antwort #201 am: 29. November 2015, 18:01:49 »

not haben wir mit dem sf3000 nicht, da sind wir ganz entspannt was der neue uns bringt ausser einem besseren cw wert und hoffentlich einer diebstahlsicherung. ansonsten kann sich ja jeder denken was 5 jahre entwicklung im mikroelektronik bereich bedeuten. wer sich das neue command center gen4 auf der agri angesehen hat weiss da auch was ich meine.
Gespeichert

Karsten F

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 767
  • Fischkopp?
Re: Neuer JD GPS Empfänger
« Antwort #202 am: 29. November 2015, 19:23:33 »

Georg,
Bei Claas ist die Vorrüstung serienmäßig seit diesem Jahr.
Was dann kommt ist ja auch noch teuer genug.
Gespeichert

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12 777
  • Munter bleiben!
Re: Neuer JD GPS Empfänger
« Antwort #203 am: 29. November 2015, 19:48:28 »

serienmäßig für welche modelle?
Gespeichert

ggunter

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 783
Re: Neuer JD GPS Empfänger
« Antwort #204 am: 29. November 2015, 20:11:18 »

gibt es außer bei Fendt auch so einen Preisrutsch bei Navigationstechnik?
der Preis hat sich ca halbiert wenn als Zusatzausrüstung  geordert wird.
Alternative Varianten kommen daher nicht mehr mit,,,betriebswirtschaftlich nicht zu rechtfertigen,  >:(
gg

Ggunter,
es gibt keinen Preisrutsch bei Elektronik, eher das Gegenteil!

OK, es ist kurz vor Weihnachten hten und da glaubt man gerne an den Weihnachtsmannn...

Aber auch der Weihnachtsmann muss beim Einkauf bezahlen....

Ich bekomme immer die Krise, wenn ich höre das Schlepper Verkäufer für ne Autolenkungsvorrüstung um die 4000 Euro aus der Preisliste rauslesen....
Das eröffnet den Verkäufern dann großzügige Rabattmöglichkeiten... Die meisten größeren Schlepper sind standardmäßig vorgerüstet bzw damit ab Werk ausgerüstet. Egal ob mitgekauft wird oder nicht. Software?
Da kann jeder verlangen was er will.
Das einzige was Du eigentlich den Empfänger für um die 2500 Euro.


@georg

was darf denn eine RTK Lösung kosten, inclusive Vorrüstung?

gg
Gespeichert

Georg

  • Gast
Re: Neuer JD GPS Empfänger
« Antwort #205 am: 29. November 2015, 20:23:56 »

In USA werden im Moment alle Case Magnum und Quadtrack serienmäßig komplett ohne Aufpreis damit ausgeliefert.
Gespeichert

ggunter

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 783
Re: Neuer JD GPS Empfänger
« Antwort #206 am: 29. November 2015, 21:05:33 »

In USA werden im Moment alle Case Magnum und Quadtrack serienmäßig komplett ohne Aufpreis damit ausgeliefert.

wie passt das zusammen was du vorher gesagt hast  "es gibt keinen Preisrutsch"
ist die serienmäßige Ausstattung entsprechend teurer geworden?
oder als Leckerli ???
Gespeichert

Georg

  • Gast
Re: Neuer JD GPS Empfänger
« Antwort #207 am: 29. November 2015, 22:33:39 »

Mein Gott Gunther, Du bist doch alt genug um solche Dinge zu durchschauen???

es wird ständig gejammert bzw sich gewundert weshalb Schlepper oder MAschinen immer teurer werden.
Da ist nur Inflation nur ein kleiner Teil.
Die echten Preissteigerungen liegen in den Anforderungen bzw. Angeboten am mehr an Technik oder Komfort und Größe!

Ein VW Käfer oder Opel Kadet in der Ausführung Bj. 1965 würde heute lediglich die Inflationsrate mehr kosten, eventuell wären diese Autos Arbeitslohen und Inflationsbereinigt  sogar billiger!

Leider würde man solche Autos heute als Neufahrzeuge nicht mal mehr zugelassen bekommen. Deshalb hat VW auch den Käferbau zuletzt auch in Mexico eingestellt.

Genauso ist es mit em 35PS Fendt Geräteträger. Da wäre sicherlich ein Bedarf. Leider ist er so wie er gebaut wurde nicht mehr Zulassungsfähig. (Abgastechnik)

in den 70 er JAhren wurden Schlepper sogar noch ohne Verdeck verkauft. Manche mit Flatterverdeck, Schlüter damals schon mit der Kalppertrkabine, dafür waren sie auch entsprechend teurer.

Ich selbst habe noch Schlepper verkauft, da war der Klimaanalge für ca 3.500 Euro ein Extra! Oder die Druckluftanlage war wie heute eine GPS Lenkung ein Aufpreispflichtiges Extra.

Heute bei Standardschleppern gehört eine Kabine, eine Druckluftanlage und die Klimaanlage zum Standard Ex Factory!
Glaubst Du den etwa, das Du diese "Extras" umsonst bekommst? All diese "Gimmiiks" wie auch das Variogetriebe sind in Deinen Fendts "Eingepreist"

Genauso geschieht es derzeit mit den GPS Lenkungen.
Der eine oder andere Hersteller versucht über dieses "Extra" noch ein bisschen Preisspielerei zu treiben, aber es fangen die ersten Hersteller halt an, genauso wie vor Jahren in Schritten mit Kabine, Druckluftbremse, Klimaanlage und Variogetriebe die GPS Lenkungen "einzupreisen"!

Der Grund dafür ist relativ einfach:

Ein Großteil der Schlepper wird inzwischen entweder geleast oder mit Rückgabegrantiepreis über Händler finanziert. Jae nachdem wie es steuerlich am Besten für den Kunden passt.

Diese MAschinen müssen vom Händler nach Ablauf der Leasing oder Finanzierungsperiode auch wieder vermarktbar sein. Und das geht halt dann wesentlich leichter wenn auch der Gebrauchtschlepper schon mit "Zukunftstechnologie" ausgerüstet sinde

Erinnere Dich: Anfang der 80 er Jahre war oftmals die Überlegung ob man den 60 bis 90 PS mit Allrad kauft oder nicht. Der Allrad hat damals so pauschal um die 10 000 Mark extra gekostet. Als diese Schlepper dann 10 Jahre alt waren und wieder verkauft wurden, waren sie dann genau diese 10 000 Mark mehr wert. Die Hinterradschlepper waren genau 10 000 Makr weniger wert! Eine Differenz von 20 000 Mark!

Ich denke Du verstehst was ich da mit meinem Geschreibsel meine!

Der eine Hersteller /Händler verlangt noch Extra Geld für ne GPS Lenkung beim Neuschlepper der Andere gibts "umsonst" dazu, aber unterm Strich ist es der gleiche Preis!

Dem Hersteller kosten Lenkungen mit Software und RTK Antenne so um die 5000 Euro.
 
Gespeichert

jotesen

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5 385
  • Beruf: Betriebsleiter
Re: Neuer JD GPS Empfänger
« Antwort #208 am: 30. November 2015, 00:54:05 »





Erinnere Dich: Anfang der 80 er Jahre war oftmals die Überlegung ob man den 60 bis 90 PS mit Allrad kauft oder nicht. Der Allrad hat damals so pauschal um die 10 000 Mark extra gekostet. Als diese Schlepper dann 10 Jahre alt waren und wieder verkauft wurden, waren sie dann genau diese 10 000 Mark mehr wert. Die Hinterradschlepper waren genau 10 000 Makr weniger wert! Eine Differenz von 20 000 Mark!


Also war der Hinterradschlepper finanziell gesehen günstiger. Wenn ich 10000 mehr ausgebe für Allrad und nach 10 Jahren dafür 10000 mehr wieder bekomme, als wenn ich die 10000 für Allrad nicht ausgegeben hätte, dann sieht es augenscheinlich erstmal so aus, dass beide Varianten gleich rentabel sind, ABER bei Allrad müssten die 10000 eigentlich noch verzinst werden, also muss der Schlepper nach 10 Jahren mehr als 10000 mehr einbringen.
Gespeichert
- = Ökologischer Landbau in der Magdeburger Börde und der Heide = -

Wer mir was gutes tun will, findet hier meine Amazon Wunschliste.

Georg

  • Gast
Re: Neuer JD GPS Empfänger
« Antwort #209 am: 30. November 2015, 09:17:04 »

Du hast recht, ich habs falsch geschrieben!

Der 80 PS IHC (844) hat 1979 mit Allrad und 2000 er Kabine genau 40 000 Mark incl Mwst gekostet. Ohne Allrad genau 30 000 DM

1990, mit 5000 Stunden hat der Allrad noch 30 000 DM gebracht und der Hinterrad 15 000 DM.

OK, es sind "nur 15 000 Mark unterschied gewesen.

Neben dem besseren uneffektiveren Fahren mit dem Allrad hat wurde der Allrad zusätzlich mit 5000 Mark "verzinst"!


Aber ich verstehe Deine Argumentation trotzdem, und di ist auch richtig. Was ich beim KAuf nicht ausgeben muss brauch ich nicht zu finanzieren oder zu verzinsen. So denke ich auch.

Man bekommt ja auch heute noch in verschiedenen Ländern jeden John Deere ohne Kabine und die 6R auch noch ohne Allrad. Da spart man ruck zuck gleich mal 50 000 Euro beim Kauf. Auch GPS Lenkung ist nicht immer notwendig.

Ich hatte kürzlich in Buenos Aires am Flughafen nen Leihwagen übernommen, da bin ich fast erschrocken! Es war ein Volkswagen, ähnlich einem Polo. Der hatte keine Klimaanalge, keine Airbacks keine elektrischen Fensterheber usw. Es war ein Auto wie bei uns in den 70 er Jahren ein Golf 1. Glaub´s oder glaub ´s nicht, auch dieses Auto ist gefahren....... ;D

Oder, mein Vater hat 1972 einen MF 165 gekauft. Diesen Schlepper gibt es heute noch 1:1 lediglich mit ner "moderneren Kühlerhaube" und ohne Umsturzbügel in Brasilien. Bis auf die letzte Schraube und Splint genauso wie 1972 damals aus Coventry in England.
Preis in Brasilien: ca. 12 000 Euro. Mein Vater hat damals 16 000 DM bezahlt. Wenn ich das Inflationsbereinigt umrechne, ist der Schlepper sogar billiger geworden.
Gespeichert