www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Preise für Photovoltaik?  (Gelesen 145201 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Vorharzer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 944
Re: Preise für Photovoltaik?
« Antwort #45 am: 28. Juni 2010, 12:14:24 »



Sind 30tsd für eine 10 kW Anlage viel? Ich kenn mich nicht so aus.

Das ist nicht viel, es ist viel zu viel!! Nach dem 1. 7 . müssen die Anlagen deutlich unter 2500,-€ / Kwp kosten.
Gespeichert
„Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben“ (Alexander von Humboldt)

Komet

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 671
Re: Preise für Photovoltaik?
« Antwort #46 am: 28. Juni 2010, 12:46:29 »

Deswegen hat er ja gesagt, ich solle warten.  ;)
Gespeichert

Kiejohn

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 447
Re: Preise für Photovoltaik?
« Antwort #47 am: 28. Juni 2010, 13:04:55 »

Man gibt einmal mächtig aus und bekommt viel mehr mehr als das Doppelte zurück!  ;)

Das ist ja der Sinn der Sache!
Gespeichert

JoBeck

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 249
Re: Preise für Photovoltaik?
« Antwort #48 am: 28. Juni 2010, 13:27:57 »

War gerade beim Elektrofuzzi. Er hat gemeint, man solle jetzt abwarten, wie die Bundesratsentscheidung mitte Juli ausfällt.

Sind 30tsd für eine 10 kW Anlage viel? Ich kenn mich nicht so aus.

brutto oder netto!

AM freitag kommen bei mir 2 firmen und machen angebote, incl dachsanierung, ma schaun was dabei rauskommt, aber beide haben schon gesagt, dass sollte die kürzung der einspeisevergütung in irgendeiner höhe kommen, dies weitergegeben wird, sprich die anlage wird billiger!

Gruß

JoBeck
Gespeichert

JoBeck

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 249
Re: Preise für Photovoltaik?
« Antwort #49 am: 28. Juni 2010, 13:32:44 »

Deswegen hat er ja gesagt, ich solle warten.  ;)

zum jahreswechsel wird wieder gekürzt, man kann sich auch zu tode warten!  ;D

einfach mal die rendite ausrechnen und bei dem jetztigen zinssatz, finde ich sind es gute vorraussetzungen!

JoBeck
Gespeichert

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 455
Re: Preise für Photovoltaik?
« Antwort #50 am: 28. Juni 2010, 22:14:38 »

Die Konjuntur ist völlig überhitzt.
Die Handwerker haben noch Aufträge zum abzuarbeiten.
Im Moment reden alle von Preisnachlässen von 5 oder 10%.
Das ist dann so viel wie im März, denn danach ist es noch teurer geworden.
Ich hab ein Angebot mit Sunpower für 3200 Euro/kwp Netto und ein Angeobt
für Chinesenkram für 2700 Euro / kwp Netto.
Beides ohne AC Seite also nur bis zum Wechselrichter.

Wirtschaftlich gesehen müssten die Preise um 24% fallen bei 16% Strompreisabsengung,
um den gleichen Gewinn am Ende zu haben.

Meine erste Anlage ist seit 1 Woche fertig und soll morgen ans Netz.
Für die nächste lasse ich mir Zeit bis Oktober.
Gespeichert

Thorsten

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 47
Re: Preise für Photovoltaik?
« Antwort #51 am: 02. Juli 2010, 10:08:48 »

Hallo,

meine Anlage ging am 24.03.2010 in Betrieb. Hab en Auftrag ende Dezember vergeben und bezahlt hab ich 2260€/kwp tutti kompletti.
Verbaut wurden 288xMonokristalline Module von Shunda(Chinascheiben) 3xSMC11000TL-10  3xSB5000TL-20; Doppelte UK;6mm²Solarkabelca 2500m;
5*35mm² AC Kabel; Eigener Drehstromzähler;Solarlog 500BT; Allpolige Trennstelle; Spannungssteigerungs-Rückgangsschutz mit Frequenzüberwachung.

Hab mir 4 Monate lang Angebote eingeholt, die Differenzen sind beachtlich! Hab mich sdchließlich für diese Module entschieden, weil ich sie mir vorher anschauen konnte, und auch einige Refernzanlagen mit den Modulen besichtigt und die Ertragsdaten gecheckt hab. Alles in allem eine gute Wahl.Nach 8.7 Jahren ist die Anlage bezahlt.Ertragsdaten können bei http://www.sonnenertrag.eu/de/huede/mrschnittlauch/11320/11610.html eingesehen werden

Die Preise müssen sich meiner Meinung nach in Bereiche um die 2000€ einpendeln damit die ganzen Betriebe die sich Solarteure nennen weiter Aufträge bekommen..
Kleiner einblick in meine kleine PV-Welt ;D
Gruß,

Thorsten
Gespeichert

Thomas

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5 271
  • Beruf: Staatl. gepr. Landwirt
  • Facit omnia voluntas.
    • Kartoffelhof Schultze
Re: Preise für Photovoltaik?
« Antwort #52 am: 02. Juli 2010, 19:40:32 »

@ Thorsten: Wieviel kWp sind denn das? So bei 65?

Gruß
Thomas
Gespeichert
:robust901:  Maßarbeit in Stahl   :robust901:

Ede

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 845
Re: Preise für Photovoltaik?
« Antwort #53 am: 02. Juli 2010, 20:01:47 »

@Thomas:
53.28 kWp

Siehe den Link von Thorsten
Gespeichert

Thomas

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5 271
  • Beruf: Staatl. gepr. Landwirt
  • Facit omnia voluntas.
    • Kartoffelhof Schultze
Re: Preise für Photovoltaik?
« Antwort #54 am: 07. Februar 2011, 18:05:53 »

Moin,

habt ihr aktuelle Angebote für PV-Anlagen?

Ich habe gerade ein Angebot erhalten für 2400 €/kWp + 150 € Montage Untergestelle und Module, zzgl. MwSt.

Erscheint mir noch deutlich zu teuer.
Es sind Aleo-Module.

Gruß
Thomas
Gespeichert
:robust901:  Maßarbeit in Stahl   :robust901:

JoBeck

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 249
Re: Preise für Photovoltaik?
« Antwort #55 am: 07. Februar 2011, 19:18:19 »

hallo,

hab heute noch ein angebot bekommen, liegt bei ca 2250 netto plus aufbau + MwSt! Doppelschinensystem, leicht aufgeständert!



nur so pauschal kann man das nicht sagen wie die zellen und wechselrichter sind, da muss man scho vergleichen!
Hier in Bayern macht das der BBV da hab ich im herbst 6 verchiedene angebote vergleichen lassen, und da sieht man erstmal wie gut oder schlecht die einzelnen angebote sind! Kostet zwar 200 euro, aber ich denke das ist sein geld wert!

Gruß

JoBeck und kauft jetzt nochmal die gleiche anlage wie im herbst
« Letzte Änderung: 07. Februar 2011, 19:30:54 von JoBeck »
Gespeichert

Ede

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 845
Re: Preise für Photovoltaik?
« Antwort #56 am: 07. Februar 2011, 19:26:07 »

Ja, ich habe letzte Woche ein Angebot über chinesische Jingli-Module und SMA Wechselrichter erhalten, 2283 Euro netto komplett montiert bei 47kwp. Dazu nochmal rund 20€ pro kwp für nen Solarlog, auf den ich nicht verzichten möchte. Das ist mir aber auch zu teuer für den Ertrag in der Gegend hier oben.

Ich hätt 2009 alles vollbauen müssen, was ging. Aber nachher ist man immer schlauer...

MfG
Ede

Edit: Im Angebot ist aber alles drin, auch 70 m Zuleitung vom WR zum HA, Sicherungsautomaten, Unterverteilung, AC-Überspannungsschutz
« Letzte Änderung: 07. Februar 2011, 19:35:38 von Ede »
Gespeichert

SCA

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 92
Re: Preise für Photovoltaik?
« Antwort #57 am: 07. Februar 2011, 19:26:39 »

Ich hab Angebote vorliegen von 2160€/kwp bei 31 kwp , ohne Montage Gestell und Module, Danfoss Wechselrichter, Module Hausmarke vom Solateur gebaut bei Aide, mit Netztrenstelle und Anschluß vom Solateur. Raum OWL
Gespeichert

postman

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 078
Re: Preise für Photovoltaik?
« Antwort #58 am: 08. Februar 2011, 09:03:51 »

Also wir haben im Dez. für 44kw + einlagiges Gestell 2250€ o. Mwst bezahlt. (Stiebel eltron also Markenqualität)
Jetzt sollen die Preise 10-15% gefallen sein (Mündiche aussage vom Händler)
Also dachte ich das die 2000€ bald realisierbar sind. Bin etwas erschrocken über eure Preise.
Bei 2000€ überlegen wir auch noch etwas zu machen, leider aber nur auf Ost West  :(
mfg
« Letzte Änderung: 08. Februar 2011, 12:02:10 von postman »
Gespeichert
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 455
Re: Preise für Photovoltaik?
« Antwort #59 am: 08. Februar 2011, 10:01:12 »

So ähnlich denke ich auch, für normale Qualitätsware (gute Chinesen) sollten 2000 Euro reichen.
Die Branche hat das Glück, dass sie auf den nächsten Termin verweisen kann, wo der Einspeisepreis wieder billiger wird, sonst wäre der Markt schon tot.

Hab einen Anbieter, der mich ständig nervt.
Beim letzten Anruf hat er mich gefragt wieviel Rendite ich brauche, um zu bauen und ob 8% reicht.
Dann stellte sich heraus er meint 8% Einnahmen p/a  ;D
Eingentlich wollte ich Hochleistungsmodule, aber die sind leider kaum noch bezahlbar oder Hobby.
Gespeichert