www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: SIM Karte für GSM Modul  (Gelesen 1073 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

juliusjr

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 296
SIM Karte für GSM Modul
« am: 08. Juni 2021, 20:19:31 »

Hallo!
Hab für meine Beregnung schon 1e GSM Überwachung und dort eine Callmobile Karte drin. Ich zahl da 9Cent pro sms und wenn ich in 3 Monaten nicht über glaub 3 euro bin, dann zahl ich pro Monat 1 euro Grundgebür. Wenn das Guthaben aufgebraucht ist, dann wird per Bankeinzug wieder 15 euro aufgeladen - was mir ja wieder 1 Jahr reicht.
Jetzt hab ich eine 2te GSM Überwachung und hätt dort wieder die gleiche Karte und Tarif. Leider gibts die aber nicht mehr, sondern wird nur für Bestandkunden weitergeführt. Dei ganze Marke callmobile ist anscheinend verschwunden, bzw wird nirgends verkauft.  Mir ist klar, dass normale Prepaidkarten billiger sind, aber 1tens muss ich schauen, dass sie mir nicht kündigen wenn ich pro Jahr nur zb 4 euro Umsatz habe und 2tens bin ich mir nicht klar wie das mit dem Aufladen klappt. Ich kann ja nicht mit dem handy mit der jeweiligen Karte aufladen weil die im GSM Modul steckt (ok ich könnte sie entnehmen - macht aber Umstände)

Hat mir jemand die Lösung? (Eine Sim-Karte die sich automatisch auflädt und bei wenig Umsatz nicht gekündigt wird hätte ich gerne)
Gespeichert


WilliW

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 509
  • Beruf: Bauer
  • Have a sharp day
Re: SIM Karte für GSM Modul
« Antwort #1 am: 08. Juni 2021, 20:32:00 »

Moin,

habe für den Zweck jetzt einen Simplytel Vertrag abgeschlossen.
https://www.simplytel.de/details/19508/clever-8-cent-plus-postpaid
Zur Zuverlässigkeit kann ich aber noch nix sagen.

Willi
Gespeichert

wernerzwo

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 120
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: SIM Karte für GSM Modul
« Antwort #2 am: 09. Juni 2021, 06:35:50 »

Schau mal bei Congstar

Die habe ich vom Handy meiner Angetrauten, über das Handy vom Filius, dem gelben JD-Pilz bis zu Wildkameras in unterschiedlichsten Tarifvariantrn in vielen Geräten drin.

Ist eine Tochter von t-mobile und mit dem D1-Netz ist die Abdeckung i.d.R. Sehr gut
Gespeichert

juliusjr

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 296
Re: SIM Karte für GSM Modul
« Antwort #3 am: 09. Juni 2021, 07:28:42 »

Danke euch beiden. Ja ich werd es mit congstar versuchen...
Gespeichert

Pfanne

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 203
Re: SIM Karte für GSM Modul
« Antwort #4 am: 10. Juni 2021, 09:22:56 »

Bei Congstar ist die Aufladung auch einfach. Das kann man über Internet oder app aufladen. Einfach einloggen und dann seine sim Karte auswählen und Betrag aufladen. Dort kannst du auch den Kontostand einsehen. Hab auch zwei Karten in zwei Modems, die ich so überhaupt nicht aufladen könnte. Bezahloption kann man von Code ausm Supermarkt, über Paypal und Bankeinzug eigentlich alles auswählen, das ist sehr flexibel. Gefällt mir persönlich sehr gut.
Gespeichert

juliusjr

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 296
Re: SIM Karte für GSM Modul
« Antwort #5 am: 10. Juni 2021, 12:05:33 »

Ja und ich meine auch gelesen zu haben, dass mit jährlich 1x 15euro aufladen man einer Kündigung sicher entgeht.
Meine callmobile karte in der Beregnung steckt schon seit 2006 im gsm modul. Ich wollt sie mal raus tun, aber das hab ich gar nicht geschafft. Und bei meiner neuen gsm steuerung muss ich auch einiges auseinanderbauen um zur sim karte zu kommen. Da hab ich keine lust gekündigt zu werden oder zum aufladen die karte auszubauen....
Gespeichert

Tom742

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 102
Re: SIM Karte für GSM Modul
« Antwort #6 am: 10. Juni 2021, 20:39:51 »

Da gibt es jetzt bei Vodafon und Telefom direkt  Tarife für Maschinenkommunikation mit 3,5 und 10 Jahren Laufzeit für einen festen Betrag.
Mit den Prepaid-Karten ist das einfach nur nervig.
Gespeichert

Peter83

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 189
  • Beruf: Landwirt
Re: SIM Karte für GSM Modul
« Antwort #7 am: 10. Juni 2021, 22:02:38 »

Da gibt es jetzt bei Vodafon und Telefom direkt  Tarife für Maschinenkommunikation mit 3,5 und 10 Jahren Laufzeit für einen festen Betrag.
Mit den Prepaid-Karten ist das einfach nur nervig.

Wie heisst das bei D1?

Ich habe momentan Zusatz-Datenkarten in Vertrag. Kosten mich aber 10€/Monat/Stück. Meine Modems können leider kein Congstar, sonst würde ich Preapaid vorziehen. Man kann ja größere Beträge auf die Karte laden und es wird automatisch um 30 Tage verlängert.
Gespeichert

wernerzwo

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 120
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: SIM Karte für GSM Modul
« Antwort #8 am: 10. Juni 2021, 22:16:27 »

Meine Modems können leider kein Congstar, sonst würde ich Preapaid vorziehen. Man kann ja größere Beträge auf die Karte laden und es wird automatisch um 30 Tage verlängert.

Warum können die kein Congstar???

Ich habe die Karte in zwei Wildkameras, im SF6000-Modem, in diversen Handys und einer LTE-Fritz-Box für die Überwachung einer entfernten PV-Anlage per VPN.
Viel mehr Möglichkeiten fallen mir jetzt eigentlich nicht mehr ein und die gehen alle.

Daher verstehe ich Deine Aussage nicht - wie äußert sich das Problem?
Gespeichert

Peter83

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 189
  • Beruf: Landwirt
Re: SIM Karte für GSM Modul
« Antwort #9 am: 10. Juni 2021, 22:24:46 »

Das Trimble DCM300 kann die nicht verarbeiten. So war es zumindest ~2015. Frag mich nicht warum, es geht?/ging nicht, nur mit original D1/D2.
Gespeichert

juliusjr

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 296
Re: SIM Karte für GSM Modul
« Antwort #10 am: 11. Juni 2021, 07:05:30 »

Früher war congstar bei uns der schlechteste Anbieter überhaupt. Einer der einzigen ohne lte und da wir umts von der telekom auch kein netz haben war das nur noch grottig.
Telekom Netz is bei uns eh nicht so überragend, wie der ruf vom angeblich besten und teuersten Anbieter ist - seit covid bei uns sogar richtig grottig.....
« Letzte Änderung: 11. Juni 2021, 07:07:39 von juliusjr »
Gespeichert