www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Hackschnitzelheizung, Hargassner <:> KWB Multifire  (Gelesen 3036 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

anrho

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 165
Re: Hackschnitzelheizung, Hargassner <:> KWB Multifire
« Antwort #15 am: 20. Januar 2021, 22:30:15 »

Hast du vor, besonders Schlacke-bildendes Heizgut zu verfeuern?

Nein, das habe ich nicht. Ich stelle es mir nur besser vor, wenn im laufendem Betrieb die Entaschung stattfinden kann, als wenn bis zuletzt Hackgut nachgeschoben wird um dann am Ende die gesamte Asche auf einmal abzukippen. Das spricht aus meiner Sicht für Guntamatic Hargassner und KWB.

Ein weiteres "Problem" ist, dass ich drei Gebäude heizen möchte. Das ist für viele kleine Heizungsbauer schon recht komplex, und dann auch noch mit einer Heizung die nicht zu ihrem täglich Brot gehört... Da sind halt viele raus.


Gespeichert

Limpurger

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 86
  • Beruf: LuF-Designer
Re: Hackschnitzelheizung, Hargassner <:> KWB Multifire
« Antwort #16 am: 21. Januar 2021, 12:12:52 »

Nein, das habe ich nicht. Ich stelle es mir nur besser vor, wenn im laufendem Betrieb die Entaschung stattfinden kann, als wenn bis zuletzt Hackgut nachgeschoben wird um dann am Ende die gesamte Asche auf einmal abzukippen. Das spricht aus meiner Sicht für Guntamatic Hargassner und KWB.
Davon kann keine Rede sein, es liegt zum Ende der Verbrennung lediglich noch eine kleines Häufchen Asche sowie unbrennbare Rückstände aus dem Hackgut (Nägel, Steine, Schauben usw.) auf dem Kipprost. Und auch nur dieses wird ausgekippt. Während des Verbrennungsvorganges fällt die Asche kontinuierlich durch den Rost, unterstützt durch kurze Vibrationszyklen. Und das vielfach bewährt zigtausende Betriebsstunden lang ohne Probleme. Da hat vermutlich ein eifriger Vertreter gute Überzeugungsarbeit geleistet. Dies nur zur Info. Schau dir doch einfach mal ein paar Anlagen an, dann siehst du wie die Anlagen funktionieren und mußt dich nicht auf einseitige Aussagen verlassen. Nur zur Info.
Gruß, der Limpurger
Gespeichert

Stone

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 945
Re: Hackschnitzelheizung, Hargassner <:> KWB Multifire
« Antwort #17 am: 21. Januar 2021, 13:25:32 »

Moin,

hat jemand Erfahrung mit den oben genannten Anlagen (50kw)?
Beide Anlagen können ja im laufenden Betrieb entaschen.
Bei Hargassner habe ich einige Male von Stabilitätsproblemen an der Austragung gelesen, was aber angeblich bei den aktuellen Anlagen verbessert wurde.
An der KWB finde ich das System mit dem Raupenbrenner genial, allerdings bereiten mir die vielen beweglichen Teile im Brennraum etwas Sorgen.

Gruß
Andreas

Achte vor allem auf eine großzügige Dimensionierung der Anlage. Die Leistungswerte sind Optimalwerte auf dem Prüfstand , wahrscheinlich wird das Holz mit der Laubsäge auf optimal Größe geschnitten und im Labor auf die richtige Feuchte gebracht.

Wenn nicht nur schönes Stammholz zur Verbrennung kommt sondern auch mal Restholz aus der Landschaftspflege oder Astmaterial sinkt einfach die KW Leistung. Nimm die KW Leistung lieber etwas größer, dann hast du genug Reserve bei schlechterem Brenngut. Wenn du gutes Material hast gibt es weniger Betriebsstunden und die Anlage lebt halt länger.

stone
Gespeichert

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 594
Re: Hackschnitzelheizung, Hargassner <:> KWB Multifire
« Antwort #18 am: 22. April 2021, 00:03:23 »

Wie viele HS-Anlagen hat denn der einzelne Monteur beim Installateur schon gesehen?
[...]
Es gibt wenige Heizungsbauer die HS-Anlagen in nennenswerter Stückzahl im Kundenkreis haben.

Nachtrag: Hatte gestern Gelegenheit, zu fragen. Der Heizugsbauer bei mir am Ort hat von seinem Stammfabrikat um die 100 Stück Hackgutkessel laufen.
Gespeichert