www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Vor einem Jahr rollten die ersten Schlepper.....Wo stehen wir (LSV) heute?  (Gelesen 7346 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Frankenpower

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 385
  • Beruf: Landwirt
  • Lieber Dreck an den Händen, als am Stecken....

Morgen ist ja wieder eine LW-Demo in Berlin

Schade, aber das Ganze scheint hier in AW kein Interesse zu finden....

Bemerkenswert ist die Tatsache, dass neben LSV Deutschland auch LSV Orginal am Rednerpult steht....

Zumindest da hat sich die Landwirtschaft wieder zusammengefunden.

Leider kann ich morgen nicht nach Berlin, Allen Teilnehmern morgen....Gute Fahrt und viel Erfolg!
Gespeichert
Die Hoffnung stirbt zuletzt....

Rohana

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1 602
  • Beruf: Cowgirl

Leider kann ich morgen nicht nach Berlin[...]
So geht's mir nicht nur morgen sondern ständig. Sorry, ich bin halt ziemlich angebunden und ich fürchte es geht vielen anderen auch so! Ich wünsche allen die gehen können und wollen, eine gute Reise und ein geneigtes Ohr bei Bevölkerung und Politik.
Gespeichert

granola

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 738
  • Beruf: Landwirt mit Passion

Ein Kreisbauernverband ist ja heute aktiv vertreten. Wird so langsam zur Posse.... wir sind Mitglieder in den Kreisverbänden, die unterstützen die Protestaktionen allerorten; müssen jetzt die Kreisbauernverbände einen neuen bundesweiten Zusammenschluß schaffen weil der vorhandene der Entwicklung hinterherläuft ?
Das verbindende suchen, die gemeinsamen Ziele..... es geht wenn man will! Das VERBINDENDE sehen und nicht verzagen wenn heute nicht so viele dabei sind wie vor einem Jahr. Wir kämpfen an vielen Fronten, mir persönlich geben die Bilder Rückhalt in einer schwierigen Angelegenheit immer wieder vor eine angebliche Wand zu rennen, in der sich jetzt endlich Öffnungen andeuten. Nicht alle, aber so mancher Gesprächspartner hat jetzt begriffen daß es den Bauern nicht mehr um einzelne Details geht sondern die anstehenden politischen Entscheidungen einen unumkehrbaren Wandel beschleunigen, den kaum jemand wirklich möchte.
Die Folgen des politischen Handels konkret und unmittelbar deutlich machen, das ist das Verdienst dieser Bewegung.
Die Falle in die unsere etablierten Vertretungen immer wieder getappt sind, zeigte sich in Sätzen wie:
"Das wird schwierig, aber wir haben Lösungen, die besten, klügsten, fleißigsten Bauern finden einen Weg...."
Nein, irgendwann ist einfach Schluß!
Gespeichert

Peter83

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 189
  • Beruf: Landwirt

Vier Bundesländer trennen sich von LSV D. NRW, Hessen, MV und RP. In MV gibts angeblich schon einen neuen/zweiten LSV-MW eV oder so..?

Ich bekomme relativ wenig von LSV mit. Was passiert da überhaupt noch? Hat man ein tragfähiges Konzept und realitische Erfolgsaussichten oder gehts nur noch um Demos?
Ich könnte mich natürlich aktiv informieren, aber so ganz frisch ist das ganze ja auch nicht und eigentlich müsste ich als Landwirt aber auch ich als Konsument/einfacher Mensch erreicht werden?! Was passiert dort? Was bewirken die unzähligen "Arbeits-"Stunden, die eingebracht werden?
Gespeichert

granola

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 738
  • Beruf: Landwirt mit Passion

Die Strukturen bereinigen sich, das ist ein ganz normaler Vorgang. Vieles wurde angefangen, sicher findet sich genügend worüber man schlecht reden kann, aber ich möchte es mal mit dem Fußball vergleichen: Man schießt manchmal ziemlich oft aufs Tor, und zum Schluß entscheidet der eine Ball, der über die Linie geht...
Ohne diese Bewegung hätten viele von uns gar nicht mehr mitgespielt. Diskutiert nicht über die Bälle, die daneben gingen und daß so mancher einen Freistoß geschossen hat, der wie ich gerade so für die Mauer getaugt hätte...
Ich bin zuversichtlich und geduldig!
Gespeichert

Peter83

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 189
  • Beruf: Landwirt

Weiß man denn, ob man Fußball spielt, oder nur, dass man Sport machen will?
Ich will das gar nicht zu schlecht machen, aber außer Demos und Agrar-Blogging bekomme ich nicht mit, was der LSV wirklich für eine Agenda hat und frage aus Interesse.
Gespeichert

JM

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 505
  • Beruf: Hans Dampf
Gespeichert

donnershag

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 998

Es kann nur besser werden.

Gruß
Martin
Gespeichert

Henrik

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 21 197
    • Unser Hof

Vier Bundesländer trennen sich von LSV D. NRW, Hessen, MV und RP. In MV gibts angeblich schon einen neuen/zweiten LSV-MW eV oder so..?

Ich bekomme relativ wenig von LSV mit. Was passiert da überhaupt noch? Hat man ein tragfähiges Konzept und realitische Erfolgsaussichten oder gehts nur noch um Demos?
Ich könnte mich natürlich aktiv informieren, aber so ganz frisch ist das ganze ja auch nicht und eigentlich müsste ich als Landwirt aber auch ich als Konsument/einfacher Mensch erreicht werden?! Was passiert dort? Was bewirken die unzähligen "Arbeits-"Stunden, die eingebracht werden?
Meiner Meinung nach trennt sich die Spreu vom Weizen, einige Länder haben es geschafft einen demokratischen Verein oder Verband zu gründen, andere köcheln in ihrem eigenen Saft vor sich hin. Früher oder später kann es nur über feste Strukturen gehen, dann hat es auch eine Zukunft. Es war und ist eine Basisbewegung und keine Verbindung, wo einige meinen sie sind durch welche Strudel auch immer nach vorne gekommen und müssen nun diese Plätze besetzen. Da werden einige noch von gehen müssen, ebenso von den "Schreihälsen", dann schliessen sich den Gruppen auch wieder mehr Landwirte an.
Gespeichert