agrowissen

Maschinen und Technik => GPS, Precision Farming usw. => Thema gestartet von: Georg am 25. Februar 2010, 16:11:47

Titel: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 25. Februar 2010, 16:11:47
Heute ein interessanter Beitrag im USA Forum  "New Ag Talk"

In USA wurde anscheinend zum Testen im Frühjahr eine begrenzte Anzahl der neuen Starfire Antennen ausgeliefert. Das sind die die schon laänger angekündigt sind und zwar kombiniert mit Glonas und High sensitve damit dei Dinger dann auch am Waldrand funktionieren.
Kann sein das es in Kürze ne "Schwemme" an sehr guten billigen Starfire Antenne auf dem Markt gibt.

Also aufpassen wenn man derzeit kauft! Da kommt was mit einer ganz erheblichen besseren Funktion! Das leigt aber an der HArdware und läßt sich nicht durch ein Softwareupdate nachrüsten!


The Starfire 3000 is on a limited production build, I think you would have problems getting one this late in the game but check with your AMS specialist if you have one. The cost under the limited production build is the same as an iTC, only you cannot transfer activations to it right now, they have to be purchased (i.e. SF2 Ready and RTK). Improvements are enhanced Terrain Compensation, from what I have heard this really helps it hold the line. Also, it has improved reception in shaded areas such as tree lines etc. It is also Glonass capable, cannot be unlocked right now but it will be able to for a fee at some time in the future.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 25. Februar 2010, 16:24:41
Bei einem kann ich Georg nicht zustimmen. Auch gebrauchte StarFire iTC werden nicht billig sein. Ansonsten tut sich noch nichts bei der Verfügbarkeit des StarFire 3000 in DE.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 26. Februar 2010, 18:54:48
Bei einem kann ich Georg nicht zustimmen. Auch gebrauchte StarFire iTC werden nicht billig sein. Ansonsten tut sich noch nichts bei der Verfügbarkeit des StarFire 3000 in DE.

Warum sollen die nicht billiger werden? Es werden genug ihre Empfänger austauschen. Was macht ihr denn wenn ihr einen Schlepper zurücknehmt und der neue käufer will den neuen Empfänger haben?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 27. Februar 2010, 17:25:42
wir hatten vorher schon einen ausgelaufenen receiver, den starfire genII. der läuft heute auch noch zu voller zufriedenheit, ausser wenn jemand auf rtk upgraden wollte, gab es keinen grund zum austausch.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 28. Februar 2010, 22:20:46
wir hatten vorher schon einen ausgelaufenen receiver, den starfire genII. der läuft heute auch noch zu voller zufriedenheit, ausser wenn jemand auf rtk upgraden wollte, gab es keinen grund zum austausch.

RTK ist doch ein Spezialfall der in meinen Augen eh bald der Vergangenheit angehört. Hier bekommt zusätzliche Sicherheit rein und das ist schon nicht unerheblich. Gerade im letzten Jahr hatten doch einige Problem mit dem GPS empfang (was nicht an JD lag) wenn man dann zusätzlich weiter Sateliten empfangen kann, werden sicher einige Umstellen.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 28. Februar 2010, 22:39:40
ich sehe es andersrum, rtk wird in zukunft der standard sein. trotzdem ist es natürlich von vorteil soviele satelliten wie möglich empfangen zu können und eine fallback lösung zu haben, wenn rtk mal nicht zur verfügung steht.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 28. Februar 2010, 23:05:21
Michi, eines stelle ich immer mehr an Deinen Beitragen fst wenns umd Funtktion von GPS geht! Ahnung hast Du anscheind keine! Wenn Du Deinen Kunden auch so viel Mist erzählst, hauen Dir Deine Gwschwatze irgend wann mal um die Ohren!

RTK ist lediglich ne vorübergende Lösung bis Galileo in zwei drei Jahren läuft! HAb übrigens erst vor kurzem John Deere Entwickler biem Testen in Berchtesgaden getroffen. Frag mal in Moline nach, was sie davon halten!?!?!

Alle neuen Empfänger die derzeit ne Genauigkeit von besser 10 cm wollen müssen leider wegen der zeitweis schlechten Verfügbarkeit von GPS zusäthlich noch nen GLonas Empfangsteil haben. Die ganzen Gründe dafür aufzuzählen, würde den Rahemn sprengen.  Nur eines: genauer werden sie deswegen nicht, lediglich teurer. Das erledigt sich spätestens in ca 2 Jahren von selbst wenn genug Galileo Sats oben sind. Ich finde es schade das die Neuen Empfänger von JD, Trimble udn Topcon nicht heute schon Galieleo compatible sind. Das heißt, in 2 Jahren dann wahrscheinlich schon wieder neue Empfänger! In meinen Augen Geldfängerie! Die AMis haben oder wollten Galileo halt nicht wahrhaben.

Übrigens, von der schlechten GPS konstellation sind nur die NAordamerikaner betroffen! Warum das so ist weiß ich auch nicht. Aber in Europa hats lediglich im Herbst mal max. für 10 Minuten an ein paar Tagen Probleme gegben! In USA bis zu 5 oder 6 Stunden am Tag.

Mal ne anderer Frage: Was ist egetnlich eine "Fallback" Lösung?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 28. Februar 2010, 23:24:13
ach, du träumst ja immer noch von deinen funkenden starfire empfängern.

wie willst du bitte im moment mit satellitengestütztem korrektursignal eine absolute genauigkeit erreichen? kann galileo und glonass das? wenn ja, wie? die galileo sats liegen bei ohb noch auf dem reissbrett. weiss überhaupt schon jemand was die galileo dienste kosten sollen? alles ungefangene fische ...

fallback wäre z.b. das man beim ausfall eines korrektursignals (z.b. defekte rtk basis) das ich dann immer noch das nächst genauere signal (z.b. SF2) nutzen kann und mit geringerer genauigkeit weiterarbeiten.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Farminguin am 28. Februar 2010, 23:45:16
...Aber in Europa hats lediglich im Herbst mal max. für 10 Minuten an ein paar Tagen Probleme gegben!...

Na das hab ich aber anders in Erinnerung... :rolleyes:
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 01. März 2010, 00:03:35
wozu gibts die gps vorhersage ... außerdem muss man differenzieren, ist die gps konstellation schlecht oder war das korrektursignal gestört ...
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Klaus am 01. März 2010, 07:41:28
...Aber in Europa hats lediglich im Herbst mal max. für 10 Minuten an ein paar Tagen Probleme gegben!...

Na das hab ich aber anders in Erinnerung... :rolleyes:

Richtig!

Ich habe auch von Problemen gehört die öfter auftraten, beholfen hat man sich per Mobilfunk.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 01. März 2010, 08:38:13
was bitte hat mobilfunk damit nun zu tun?

fakt ist, das john deere nach der saison 2009 begonnen hat die frequenzen für das starfire korrektursignal zu verschieben. um die neuen frequenzen zu nutzen, wird ein aktuelles update benötigt, ansonsten kann es zu problemen kommen.

vielleicht weiss georg da mehr, aber wie ich las lässt trimble sich die glonass empfangsmöglichkeit auch entsprechend bezahlen ... deswegen weiss ich gar nicht wie interessant das letztendlich für uns ist ...
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Klaus am 01. März 2010, 09:42:18
Hallo Michi,

Fakt ist, dass es während der Saison 2009 arge Probleme mit Aussetzern des SF2 Signals gegeben hat!

Die Kollegen, ich weiß von 2 Fällen, haben sich dann mit Mobilfunk beholfen. Mehr kann ich dir leider auch nicht sagen.

Was nach der Saison geschehen ist spielt dabei überhaupt keine Rolle!


Gruß
Klaus
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 01. März 2010, 10:01:11
Die Umstellung hat Ende September begonnen. Davor können nur andere Gründe für einen verschlechterten Empfang gegeben sein ...
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Klaus am 01. März 2010, 11:29:33
Ich habe nie behauptet das es mit der Umstellung in Zusammenhang zu bringen ist.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 01. März 2010, 11:37:30
In abschattungsgefährdeten Regionen ist MRTK prinzipbedingt auf jeden Fall ein Vorteil.

Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 01. März 2010, 11:43:28
Die Umstellung hat Ende September begonnen. Davor können nur andere Gründe für einen verschlechterten Empfang gegeben sein ...

Ende Sept. waren wir mit der Aussaat fertig. Wir haben uns teilweise gelinde gesagt die Pest geärgert! Südhang ohne abschattung und dann alle halbe stunde ne minute weg und der drillschlepper läuft aus der Bahn, da kommt freude auf! Da reicht eine minute aus.

Wahrscheinlich hat die Elbe einen Einfluss auf das GPS gehabt, südlich der Eleb war keiner betroffen  ;D
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: halbspaenner am 01. März 2010, 11:52:27
Moin Henrik,
auch hier südlich der Elbe gab es massive Probleme,- gibt bloß kaum einer zu ;).
Am schlimmsten war es hier ab Anfang November, da war "Handlenken" angesagt. Dieses ewige Lauern darauf, ob der Schlepper aus der Spur läuft, ist m.E. beinahe anstrengender als gleich wieder konventionell zu lenken!
Gruß, Rudolf
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Moin am 13. März 2010, 11:09:08
@Michi

werde hier auch welche getestetoder ist das noch geheim?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 13. März 2010, 11:47:07
starfire 3000 wird weltweit getestet. der hat dann auch die neue halterung.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 13. März 2010, 13:08:08
starfire 3000 wird weltweit getestet. der hat dann auch die neue halterung.

neue Halterung? vermutlich auch neue Kabel? Paßt nicht mehr an die alten Geräte ran? Gibt es schon bilder davon?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 13. März 2010, 13:53:41
das kabel ist noch das alte ... warum soll sich das was ändern? der halter ist der deluxe shroud, den gibt es jetzt auch schon für den iTC, der hat den vorteil das er einfacher zu montieren ist und präziser hält und mehr von vibrationen geschützt wird, speziell für rtk anwendungen wichtig.

http://salesmanual.deere.com/sales/salesmanual/en_NA/ams/2010/feature/starfire_itc/deluxe_shroud.html

der 3000er sieht genauso aus wie der iTC, nur die gelbe kuppel ist etwas höher ... sogar bei ebay in den usa soll schon einer aufgetaucht sein ...

Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 13. März 2010, 18:42:38
Da oben kann ich das Ding eher abfahren  ;D

Das zum neuen Empfänger und eine neue Halterung nötig ist, wäre es auch nicht verwunderlich wenn man neue Kabel braucht.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 13. März 2010, 18:48:07
nein, warum neue kabel? daten sind ja die gleichen ...

die neue anbringung finde ich gut, vereinfacht auch die montage auf fremdfabrikaten.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 13. März 2010, 20:29:18
Hier müste so einer sein, auch gar nicht so teuer.

http://www.alibaba.com/product/au109705451-109136347-101558572/John_Deere_Greenstar_Starfire_3000_RTK.html
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 14. März 2010, 10:09:02
herkunft aber wohl eher vom lkw gefallen ...
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 14. März 2010, 20:00:36
Das weiß man nie. Auf jeden Fall neu und nicht so teuer.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 14. März 2010, 21:07:48
Henrik

Könntest DU dort ein paar einkaufen? Wenn Du sie hier hast, bekommst DU von mir das Doppelte wie bei Alibaby angeboten! Ich hab nämlich keine Lust nach CIna Geld zu schicken und nichts dafür zu bekommen! :-[
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 14. März 2010, 21:40:46
vielleicht ist es ein mockup, ein dummy oder ein vorseriengerät ohne funktionierende software. oder geofenced ...
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 14. März 2010, 22:59:40
Michi, meist ist es Ausschußware. Wenn man wirklich einen bekommen sollte, funktionieren sie meist auch. ALlerdigns sollten die eigentlich von Hersteller/Zuleiferer Siete in CHina auf dem Schrott landen.

Bei JD regt sich da keiner auf, denn meist, wenns wirklich jemand riskiert udn dort Geld hinschickt, bekommt er nie und nimmer ne Leiferung! Ich sag nur: Western Union Bank! Wenn dann Deutsche BAnk in Hongkong sonst geht gar nichts! Oder mit Bankbrügschaft die gezogen werden kann wenn der PAcket dienst siene Unterschfift hat. Wenn´s ein seriöser Partner in China ist geht er darauf ein. Versuchs mal mit diesem Leiferanten! Ich garantiere Du bekommst nicht mal ne Antwort!
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 14. März 2010, 23:03:36
auch schön blöd wer sowas da kauft ... der kann auch bei mir kaufen und er bekommt einen wenn offiziell verfügbar mit allem support und drumzu.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 15. März 2010, 09:56:27
Henrik

Könntest DU dort ein paar einkaufen? Wenn Du sie hier hast, bekommst DU von mir das Doppelte wie bei Alibaby angeboten! Ich hab nämlich keine Lust nach CIna Geld zu schicken und nichts dafür zu bekommen! :-[

Auch wenn der Preis verlockend ist, nein. Ich brauche das Ding nicht so dringend. Wenn es in England liegen wäre es was anderes, da würde ich glatt rüberfliegen, aber so nicht.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 15. März 2010, 10:15:23
Henrik

Könntest DU dort ein paar einkaufen? Wenn Du sie hier hast, bekommst DU von mir das Doppelte wie bei Alibaby angeboten! Ich hab nämlich keine Lust nach CIna Geld zu schicken und nichts dafür zu bekommen! :-[

Auch wenn der Preis verlockend ist, nein. Ich brauche das Ding nicht so dringend. Wenn es in England liegen wäre es was anderes, da würde ich glatt rüberfliegen, aber so nicht.

Henrik, dann könntest Du ein ganzes Flugzeug chartern das dann mit Käufern voll bestzt wäre! Denn dieser Empfänger lößt alle Waldrandempfangsprobleme!
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 15. März 2010, 18:20:32
georg, woher weisst du denn das? das hab ich ja noch nicht mal irgendwo vernommen ...
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 15. März 2010, 19:38:30
Georg wir müssen nur ein paar Wochen abwarten, dannkannst die hier auch legal kaufen. Wenn die ersten zufriedenen Kunden da sind wird es einen run geben.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 15. März 2010, 19:49:21
ich krieg morgen besuch aus zweibrücken, sollen mir mal sagen wann es los geht.

ab sofort verfügbar ist die aktive anbaugerätelenkung iSteer.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 15. März 2010, 20:00:04
Georg wir müssen nur ein paar Wochen abwarten, dannkannst die hier auch legal kaufen. Wenn die ersten zufriedenen Kunden da sind wird es einen run geben.

Auch zu dem Preis wie bei Alibaba angeboten?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 15. März 2010, 20:00:53
georg, woher weisst du denn das? das hab ich ja noch nicht mal irgendwo vernommen ...

Kannst DU auf der NAvcom Siete nachlesen.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 15. März 2010, 20:21:55
naja, sf-3050, aber bevor ich den nicht selber getestet habe ...

ende der woche geht erstmal mein starfire enterprise in den test.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 15. März 2010, 20:23:59
ab sofort verfügbar ist die aktive anbaugerätelenkung iSteer.

Was ist das und was kann die und was brauche ich dafür?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 15. März 2010, 20:27:01
bei isteer steuerst du den schlepper und das anbaugerät wird aktiv gelenkt über eine schwenkbare deichsel, eine verschiebbare unterlenker aufhängung und beim vario pflug gehts auch. die technik stammt von sbg, wird über isobus von jd greenstar gesteuert ... anwendungen sind zb. auch alle pflanz- und hackarbeiten.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Moin am 28. März 2010, 12:42:20
Wer ist ist sbg?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Kai-Uwe am 28. März 2010, 22:26:43
was ist starfire enterprise?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 28. März 2010, 22:58:43
www.sbg.nl

Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 29. März 2010, 11:13:45
Ich beobachte dies Entwicklung mit etwas Skepsis!
Zugegeben, es ist ne einfache Lösung den Zugpendel hin und her zu schieben! Aber nach meinem physikalischen Verständnis, verändert sich dann auch der Zugpunkt zum Schlepper und zieht den Schlepper automatisch schräg!?!?! Oder hab ich da nen Denkfehler?

OK bei nem Gemüsedrillgerät mag das nichts ausmachen. Aber ein großer Airseeder braucht ordentlich Power! Es geht ja da nicht nur um ein paar cm sonder am Hang ne Airseeder zwischen den alten Reihen zu führen. bei 30 cm Reihenabstend sind da immerhin 15 cm! Udn dazu noch die Maschinentrift da gehts gleich mal bis 30 oder 40 cm!

Meiner Minung nach braucht das Ganze ne föllig andere Konsturktion der Sämschine und zwar mit Knickdeichsel und Lenkachse! Das Anbaugerät muss parallel zum Schlepper auf die Seite gesteuert werden! Und zwar nach links oder rechts! Nur so läuft der Schlepper dann auch geradeaus!
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 29. März 2010, 11:48:18
für lange deichselgezogene sachen mit viel zugkraftbedarf und hohe geschwindigkeiten ist das auch nicht gedacht, dafür nutzt du dann iguide, wo du dann auf der maschine einen zweiten starfire hast und der schlepper dann soweit neben die spur fährt bis die maschine auf kurs ist ... horsch pronto dc ist so ein kandidat, da sie durch die einseitige scheibenegge immer einen leichten seitendrall hat.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Metzger am 29. März 2010, 19:33:52
Michi davon habe ich noch garnichts gemerkt von den Seitendrall bei der 9m Version ;).
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Kai am 29. März 2010, 19:49:10
jede maschine die ausgesattelt ist (grubber, drille usw.) bwz. nicht in der dreipunkt angebaut
drifften etwas ab.
die eine maschine nach links die andere mehr nach rechts.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 29. März 2010, 19:59:24
Kai, aber nur wenn sie nicht "ordentlich" gebaut wurde! Ansonsten sollte die MAschine schon in der Mitte hinterher laufen!

Klar ist, das ne angehängte MAschien immer etwas links UND rechts triften! Das machen auch Maschinen in der Dreipunkt!

Deswegen geht es auch nicht, mit AUtoguide wirklich in den Fahrgassen zu fahren. Der Schlepper fährt biem Drillen nach GPS sehr genau. Dei Fahrgassen werdne aber von der "Triftenden" Drillmashcine angelegt. Bei großen Airseedern udn unterscheidlichen Bödenb kann das schnell mal auf einer Spur leicht bis zu 10 cm links und rechts gehen!
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 29. März 2010, 23:33:52
kommt bei der pronto auf die vorwerkzeuge an, die einseitige scheibenegge führt bei der 3dc schon zu merklichem seitenzug.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 29. März 2010, 23:40:35
kommt bei der pronto auf die vorwerkzeuge an, die einseitige scheibenegge führt bei der 3dc schon zu merklichem seitenzug.

Tja, Landmaschinenkonstruktuer ist normalerswiese auch ein Studienfach....... Es gibt aber auch Leute, die glauben das sie die Weisheit mit dem Löffel gefressen haben..... Und das Diéjenigen die diesen Beruf wirklich mal von der Picke auf gelernt haben, nur "Eisenschweine" bauen können........






Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 30. März 2010, 10:50:01
was ist starfire enterprise?
(http://farm3.static.flickr.com/2793/4475233267_3635f81326.jpg) (http://www.flickr.com/photos/michikopka/4475233267/)

Das ist er ...

Die Antennenhalterung wird noch etwas flacher und das Modem kommt in ein wassergeschütztes Gehäuse.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 30. März 2010, 11:05:51
Für was ist die flache Antenne neben dem Starfire?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 30. März 2010, 11:07:47
das ist die mobilfunkantenne. die wird normalerweise auf das schlepperdach geklebt und das modem in der kabine installiert. das ist aber für vorführungen suboptimal, da muss ich den empfänger mit einem handgriff wechseln können.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 30. März 2010, 11:14:42
Ist das ein eigenbau ? Oder wird die Lösung so kommen?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 30. März 2010, 11:27:08
nein, das ist meine lösung. evtl. lässt sich das ganze auch komplett im deluxe shroud (halter für iguide/starfire 3000) verbauen.

dies ist erstmal ein test für mich ob es evtl. negative einflüsse gibt die mobilfunkantenne so nah an den gps empfänger zu bringen. deswegen ist die mofu antenne auch etwas höher, damit sie möglicherweise nicht direkt die gps antenne anstrahlt. so ist es auf jeden fall gar kein problem ... ca. 90 sekunden nach dem einschalten volle gps rtk genauigkeit.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: muh am 30. März 2010, 11:50:38
kommt bei der pronto auf die vorwerkzeuge an, die einseitige scheibenegge führt bei der 3dc schon zu merklichem seitenzug.

Tja, Landmaschinenkonstruktuer ist normalerswiese auch ein Studienfach....... Es gibt aber auch Leute, die glauben das sie die Weisheit mit dem Löffel gefressen haben..... Und das Diéjenigen die diesen Beruf wirklich mal von der Picke auf gelernt haben, nur "Eisenschweine" bauen können........








Hallo Georg,

wenn du weißt wer den Begriff "Eisenschwein" genannt hat, dann weißt du, wie er zu verstehen ist.
Und dann weißt du auch, dass es richtig so ist.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: JueLue am 30. März 2010, 12:14:37
das ist die mobilfunkantenne. die wird normalerweise auf das schlepperdach geklebt und das modem in der kabine installiert. das ist aber für vorführungen suboptimal, da muss ich den empfänger mit einem handgriff wechseln können.

Läuft das mit den Korrekturdaten über SAPOS oder über eigene Referenzstationen?
Ich habe ein SAPOS Station in ca. 3km Entfernung, da müssten dann doch gute Genauigkeiten zu erreichen sein, was da für Kosten an?

JueLue
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 30. März 2010, 13:47:04
John Deere nutzt als Dienstleister die Firma AxioNet ...

www.farmrtk.de

Da findest du auch die Gebühren. Für John Deere gibt es zur Zeit nur den Jahrestarif, darin ist aber noch eine einjährige SF2 Lizenz enthalten.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 01. April 2010, 12:04:17
nein, das ist meine lösung. evtl. lässt sich das ganze auch komplett im deluxe shroud (halter für iguide/starfire 3000) verbauen.

dies ist erstmal ein test für mich ob es evtl. negative einflüsse gibt die mobilfunkantenne so nah an den gps empfänger zu bringen. deswegen ist die mofu antenne auch etwas höher, damit sie möglicherweise nicht direkt die gps antenne anstrahlt. so ist es auf jeden fall gar kein problem ... ca. 90 sekunden nach dem einschalten volle gps rtk genauigkeit.

hört sich gut an. Reichen die vorhanden Kabel aus oder muss noch zusätzliches Kabel verlegt werden?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 01. April 2010, 12:41:49
ja, ist alles aus den originalen teilen des MRTK kit gebaut. nur der arm für die mofu antenne stamm aus dem universal starfire halter satz und dann bisschen zurecht gebogen ...
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 11. April 2010, 22:36:13
ja, ist alles aus den originalen teilen des MRTK kit gebaut. nur der arm für die mofu antenne stamm aus dem universal starfire halter satz und dann bisschen zurecht gebogen ...

Ich muss nochmal blöde nachfragen, reicht das Kabel was vorn aus der Kabine kommt aus oder muss zum Monitor ein zusätzliches Kabel verlegt werden?
Ist für mich ein Unterschied ob man nur den Empfänger rausetzt oder noch mehr machen muss.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 11. April 2010, 23:37:39
nein, zum display braucht kein zusätzliches kabel. nur das modem sollte man in die kabine bauen ... hier siehst du wie das eigentlich gedacht ist.

http://www.flickr.com/photos/michikopka/sets/72157608004830443/
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 31. Mai 2010, 15:32:44
Gibt es was neues zum Thema?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 31. Mai 2010, 17:26:39
Nein. Keine weiteren Infos zur Zeit.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 01. August 2010, 15:49:22
bei isteer steuerst du den schlepper und das anbaugerät wird aktiv gelenkt über eine schwenkbare deichsel, eine verschiebbare unterlenker aufhängung und beim vario pflug gehts auch. die technik stammt von sbg, wird über isobus von jd greenstar gesteuert ... anwendungen sind zb. auch alle pflanz- und hackarbeiten.

In der aktuellen Profi ist ein eBreicht über isteer drin. Die waren ja recht begeistert die Reakteure von dem System. Mit dem Variopflug und dem System immer ganz gerade Furchen zu haben.Wird doch immer besser die Elektronik.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 01. August 2010, 21:52:46
hab leider isteer noch nie live in der praxis gesehen ... die anwendungen sind da aber sehr speziell.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 04. August 2010, 10:05:49
Hier der Link für die antenne:

http://www.deere.com/servlet/com.deere.u90785.productcatalog.view.servlets.ProdCatProduct?tM=FR&pNbr=GT3TAPC
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 03. Oktober 2010, 20:26:48
Witzig das in den USA das Ding fleissig beworben wird.

Heir mal Produktübersicht.

http://www.deere.com/en_US/ag/online_brochures/greenstar/static/greenstar_zmags.html
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 03. Oktober 2010, 20:33:44
gibt ja nix anderes mehr ...
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 04. Oktober 2010, 23:41:27
gibt ja nix anderes mehr ...

was soll das heissen? Aer den neuen Starfire Empfänger gibt es ja auich noch nicht.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 04. Oktober 2010, 23:56:57
Ich bezog das auf Nordamerika ...
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Thomas D am 07. Oktober 2010, 13:01:43
Zitat
was soll das heissen? Aer den neuen Starfire Empfänger gibt es ja auich noch nicht.

aber in kürze verfügbar! Die Tage kann man zählen.

Gruß
Thomas
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 07. Oktober 2010, 17:58:45
Jo, nun ist Schnäppchenzeit!
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 07. Oktober 2010, 18:22:15
Jo, nun ist Schnäppchenzeit!

Was heist das? Gibt es derzeit besondere angebote?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 07. Oktober 2010, 18:27:56
Nein, aber Auslaufmodelle können sicher einen kleinen extra Rabatt bekommen.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Klaus am 07. Oktober 2010, 19:05:30
Nein, aber Auslaufmodelle können sicher einen kleinen extra Rabatt bekommen.

Na, dann lass mal hören.

Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 07. Oktober 2010, 19:16:35
Toi, toi, ich hab keine mehr auf Lager. Mein Demo iTC kann aber nun einen Endkunden finden.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Thomas D am 07. Oktober 2010, 19:21:01
Wer interesse hat kann sich bei mir mal melden, ich habe noch ein paar!

Gruß
Thomas
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Klaus am 07. Oktober 2010, 19:47:33
Wer interesse hat kann sich bei mir mal melden, ich habe noch ein paar!

Gruß
Thomas

Hallo Thomas,

ein paar, wovon?

ITC Antennen, Displays?


Gruß
Klaus
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Thomas D am 07. Oktober 2010, 21:53:51
Zitat
ITC Antennen, Displays?
beides (ITC's / 2600er Display's)!

Gruß
Thomas
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 10. Oktober 2010, 09:33:47
Ich bin mal auf die ersten Ergbnisse von Michi und Thomas gespannt. Wie die Verbesserung in der praxis ist.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 10. Oktober 2010, 09:47:18
Wir sind auch gespannt.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 10. Oktober 2010, 09:55:38
Ich hab kürzlich in Südafrika getestet.

Allerdings nicht mit SF 2 sondern mit Referenzstation am Feld. Dadurch war auch Glonas möglich.
Genauigkeit gibts keine Verbesserung.

Aber bim DGS verlust ist die Reaquistationszeit auf unter einer Minute gesunken. Auch das DGPS bleibt durch den Mehrempfnag von Sats wesentlich stabiler!

Allerdings wurd edas eigentliche Generalproblem der Empfangsfähigkeit nicht gelöst, was mich etwas enttäuscht hat. Am Waldrand udn in der Nähe von Bäumen verleirt der Empfänger immernoch sehr schnell die Sats die abgeschattet werden.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 10. Oktober 2010, 11:21:15
Also immer noch eine Motorsäge mit verkaufen.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Thomas D am 10. Oktober 2010, 13:00:39
Also der SF3000 hält das Signal im Vergleich zum iTC an Bäumen schon wesentlich länger.

Zitat
Aber bim DGS verlust ist die Reaquistationszeit auf unter einer Minute gesunken. Auch das DGPS bleibt durch den Mehrempfnag von Sats wesentlich stabiler!
Das kann ich bestätigen!

Zitat
Genauigkeit gibts keine Verbesserung.
Gab's da Probleme, wenn ja sind die an mir vorbeigegangen!?!

Gruß
Thomas
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 19. Oktober 2010, 18:24:05
Gibt es das Ding nun in der Praxis schon?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Thomas D am 19. Oktober 2010, 18:59:21
Sicher gibt's den einen oder anderen schon in der Praxis ;-) ! Wenn man jetzt einen neuen bestellt kommt der ca. mitte November!

Gruß
Thomas
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Moin am 21. Oktober 2010, 15:30:58
Sicher gibt's den einen oder anderen schon in der Praxis ;-) ! Wenn man jetzt einen neuen bestellt kommt der ca. mitte November!

Gruß
Thomas

Und wie sieht es mit deinen Erfahrungen aus? Zu merken oder nur an Grnzfällen?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 21. Oktober 2010, 18:44:35
Mir fällt grad ein, in Dithmarschen im Bereich Marne hat Fa. Busch doch ein RTK Netzwerk installiert. Kommst Du da evtl. noch mit dran?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Thomas D am 21. Oktober 2010, 22:53:33
Zitat
Und wie sieht es mit deinen Erfahrungen aus? Zu merken oder nur an Grnzfällen?

Signalaufbau merkt man sofort!
Das das Signal besser gehalten wird merkt man natürlich besser unter schwierigeren ("Grenzfällen")  Bedingungen.

Gruß
Thomas
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 24. November 2010, 18:45:51
Auf der Eurotier ist mir das neue John Deere Terminal ins Auge gefallen, hat auch guten Eindruck gemacht.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 24. November 2010, 19:03:25
äußerlich nur das gehäuse ... innen bisschen mehr rechnenpower, video und paar kleine software neuerungen. besonders gut gefällt mir der zugriffsmanager und das man nun von den cf karten weg ist.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 07. Dezember 2010, 20:05:04
nochmal im angebot, gebrauchter starfire itc sf2 (auch mit mobilertk, starfire enterprise oder fest verbaut) zu verkaufen.

preisanfrage an michael.kopka@schlichting-landmaschinen.de
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Mathias am 30. Dezember 2010, 14:20:29
Hallo

wir haben seit anfang Dezember auch den Sarfire3000 mit Universal Autotrac und den 1800er Monitor. Er wird genauso wie der iTC eingehangen...
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 30. Dezember 2010, 14:32:19
je nach dem wie du den bestellst, kannst auch zum gleichen preis den deluxe halter bekommen. würde ich nach möglichkeit empfehlen.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 30. Dezember 2010, 22:42:12
je nach dem wie du den bestellst, kannst auch zum gleichen preis den deluxe halter bekommen. würde ich nach möglichkeit empfehlen.

Als fast ahnungsloser muss ich mal wieder nachfragen was der deluxe  Halter ist und was für Vorteile er hat das du ihn empfiehlst?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 30. Dezember 2010, 23:22:18
je nach dem wie du den bestellst, kannst auch zum gleichen preis den deluxe halter bekommen. würde ich nach möglichkeit empfehlen.

Als fast ahnungsloser muss ich mal wieder nachfragen was der deluxe  Halter ist und was für Vorteile er hat das du ihn empfiehlst?

Vieleicht golden lackiert und am Rand mit Swarowski Steinen besetzt? ;D
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 30. Dezember 2010, 23:42:31
nein, der sitz einfach besser auf dem kabinendach durch eine stabilere halterung, dadurch werden vibrationen vermieden, die besonders für rtk anwendungen störend sind.

http://salesmanual.deere.com/sales/salesmanual/en_NA/ams/2010/feature/starfire_itc/deluxe_shroud.html

ausserdem ist die halteplatte für den deluxe shroud gerade auf fremdfabrikaten leichter zu montieren.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Stefan81 am 31. Dezember 2010, 08:55:35
Kann man die Antenne auch auf der Kühlerhaube montieren, um die Genauigkeit zu erhöhen, oder werden dann weniger Sats empfangen??
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 31. Dezember 2010, 09:21:27
dann schattest du alle satelliten ab, die im bereich der kabine sind. das ist besonders schlecht beim empfang des korrektursignals. der empfänger sollte immer der höchste punkt der maschine sein.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 01. Januar 2011, 18:13:04
Gibt es bei den neuen  Schleppern nur noch die neue Halterung oder kann man wählen? Die letzten 7030er hatten noch alle die alte Halterung dran.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 01. Januar 2011, 18:41:54
also der 8r 2010 hat beide halterungen dabei gehabt. bei den neuen weiss ich das nicht. die 7030 haben ja auch noch die alte kabine.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: superuser am 14. Januar 2011, 20:11:17
Hallo,

das passt vielleicht nicht ganz hier her, aber trotzdem:

JD bietet das iGuide an, um angehängte Geräte besser in der Spur zu halten. Dafür braucht es extra einen zweiten GPS- Empfänger. Kann man das ganze nicht auch mit "Lenkwinkelsensoren" günstiger produzieren. So wie es schon bei hydraulisch gelenkten Spritzen der Fall ist!

Beste Grüße

Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 14. Januar 2011, 20:45:15
hmm, isteer funktioniert etwas anders, diese lenkwinkelsensoren wie du sagst hast du da sowieso aber dann am lenkzylinder am anbaugerät. und du brauchst bei isteer momentan auch nur einen empfänger und der kommt dann auf die maschine und nicht auf den schlepper.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Thomas D am 14. Januar 2011, 20:51:18
Den Schlepper must du aber (Stand heute) dann auch per Hand lenken!
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: superuser am 14. Januar 2011, 20:54:50
hmm, isteer funktioniert etwas anders, diese lenkwinkelsensoren wie du sagst hast du da sowieso aber dann am lenkzylinder am anbaugerät. und du brauchst bei isteer momentan auch nur einen empfänger und der kommt dann auf die maschine und nicht auf den schlepper.

Hey Michi, ich hab zwischendurch iSteer in iGuide umbenannt. Hab mich da verguckt, sorry!
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: superuser am 14. Januar 2011, 21:29:19
Den Schlepper must du aber (Stand heute) dann auch per Hand lenken!

Wenn du das mit der Spritze meinst, ja. Ich rede aber davon, das ganze umgekehrt zu steuern. Wenn die Sensoren einen Winkel feststellen muss der über GPS gelenkte Schlepper reagieren!
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 15. Januar 2011, 00:14:53
der winkel hilft dir aber nicht weiter, weil der abhängig ist von der hangabdrift und das zu erfassen führt zu keinem brauchbaren ergebnis. deswegen brauchst du die positionen und lage für beide maschinen. gerade bei kurvenfahrt am hang wäre ein einfacher winkelsensor überfordert.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Kai-Uwe am 25. Januar 2011, 19:29:45
Ich habe hier im Forum schon mal über meine Probleme beim Empfang des SF1 Signals usw. berichtet... (weiss leider nicht mehr wo genau)

Nach langem Suchen und Probieren hat der Händler nun heraus gefunden das mein Empfänger an Altersschwäche leidet (Warum genau weiss ich nicht) Ich hab das System vor knapp 2 Jahren gekauft und einen Empfänger erhalten der wohl schon etwas älter ist.... Der Empfänger hat noch den "grosse" gelben Buckel.

Mal abgesehen das ich stinksauer  :kloppe: :cara: :hopp: :box: bin ein altes System angedreht bekommen zu haben, bin ich sehr froh das die Empfangs Probleme jetzt der Vergangenheit angehören sollten...

Ich bekomme nun den ganz neuen Empfänger. bin sehr gespannt was der besser kann: Schlechter kann es ja nicht mehr werden :'(  Also lieber gar kein GPS System als eines das ständig mitten im Feld ausfällt.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Thomas D am 25. Januar 2011, 19:54:59
Zitat
Ich bekomme nun den ganz neuen Empfänger. bin sehr gespannt was der besser kann
also zwischen dem alten Receiver (GEN II) und dem StarFire 3000 liegen Welten, das kannste glauben.  Ich denke demnächst wird auch noch Glonass für SF1/SF2 dazukommen, dann sind auch noch paar mehr Satelitten zur Verfügung!

Gruß
Thomas
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 25. Januar 2011, 19:57:12
dann hattest du dieses tolle Stück? Die sind in der Tat schon etwas betagt ....
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: flo am 25. Januar 2011, 21:28:13
Ich habe hier im Forum schon mal über meine Probleme beim Empfang des SF1 Signals usw. berichtet... (weiss leider nicht mehr wo genau)

Nach langem Suchen und Probieren hat der Händler nun heraus gefunden das mein Empfänger an Altersschwäche leidet (Warum genau weiss ich nicht) Ich hab das System vor knapp 2 Jahren gekauft und einen Empfänger erhalten der wohl schon etwas älter ist.... Der Empfänger hat noch den "grosse" gelben Buckel.

Mal abgesehen das ich stinksauer  :kloppe: :cara: :hopp: :box: bin ein altes System angedreht bekommen zu haben, bin ich sehr froh das die Empfangs Probleme jetzt der Vergangenheit angehören sollten...



hallo kai- uwe,

war das etwa die jd werkstatt mit 4 buchstaben in unsrer kreisstadt?
wenn ja würde das mal wieder sehr gut passen.

gruß flo
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Kai-Uwe am 26. Januar 2011, 08:07:48
Nein die können nichts dafür, das hat die Firma aus der Lörracher Gegend verbockt....
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 16. Februar 2011, 17:55:37
Das Glonass Update für den StarFire 3000 ist mit dem GreenStar Update 1-2011 jetzt verfügbar.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 23. Februar 2011, 16:30:38
Hab heute ein bisschen mit dem neuen SF3000 1.30D rumprobiert, einmal unter erschwerten Bedingungen vorne auf einer Schlepperhaube montiert und dann noch mal in Standardanbau am MBtrac.

Mir ist es nicht gelungen draussen einen GPS Ausfall zu provozieren, selbst bei Strassenfahrt unter einer Allee, am dichten Waldrand bei einer Vermessung war immer SF1 Empfang aktiv, natürlich dann mit verringerter Genauigkeit aber der Empfänger reagiert so sensibel das die PDOP Werte innerhalb von Sekunden auf ein Optimum springen und SF1 stabil bleibt.

Kein Empfang gab es nur direkt in der Scheune.

Wir sind gespannt über den Praxiseinsatz zur Frühjahrsbestellung.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Klaus am 23. Februar 2011, 18:06:53
....aber der Empfänger reagiert so sensibel das die PDOP Werte innerhalb von Sekunden auf ein Optimum springen und SF1 stabil bleibt.


Hallo Michi,

wo liegt denn das Optimum für den PDOP Wert?

Ist der PDOP Wert identisch mit dem POD Wert über den Georg hier schon mal referiert hat? (Ich weiß aber nicht mehr wo. >:()


Gruß
Klaus
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 23. Februar 2011, 18:32:24
je geringer, desto besser. in sehr vereinfacht gesagt gibt der wert an wie sehr die positionen um den mittelwert verteilt sind.

http://de.wikipedia.org/wiki/Dilution_of_Precision

ich hätte immer gerne so 1,5 bis 2 ...
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: extra-wurst am 23. Februar 2011, 20:48:50
Hab heute ein bisschen mit dem neuen SF3000 1.30D rumprobiert, einmal unter erschwerten Bedingungen vorne auf einer Schlepperhaube montiert und dann noch mal in Standardanbau am MBtrac.

Mir ist es nicht gelungen draussen einen GPS Ausfall zu provozieren, selbst bei Strassenfahrt unter einer Allee, am dichten Waldrand bei einer Vermessung war immer SF1 Empfang aktiv, natürlich dann mit verringerter Genauigkeit aber der Empfänger reagiert so sensibel das die PDOP Werte innerhalb von Sekunden auf ein Optimum springen und SF1 stabil bleibt.
Hab ich heute auch, allerdings noch ohne update auf Glonas. Hatte mehrfach Fenster, aber deutlich weniger als mit der alten Antenne.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 23. Februar 2011, 21:08:29
Dann hau Dir die neue Software drauf. Bin morgen in Soltau im Betrieb, falls du Hilfe brauchst.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Latz am 06. März 2011, 13:40:39
Ist der SF 3000 eigentlich Hardwareseitig bereits Galileo bereit bzw. vorbereitet?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 06. März 2011, 14:04:31
Laatz,

Darauzf brauchst Du derzeit nicht zu achten! Vor 2016 wird Galilleo nciht wirklich funktionale Verbesserungen der NAvigation bringen.
Viorher musst Du eher nach der Komatibilität des Chinesischen NAvisystems fragen. Es heißt Compass.

Die Empfängertechnik udn Sat Technick entwickelte sich in den letzen 16 JAhren inetwa so, das die LEistung der Empfänger udn Antennen alle 4 JAhre doppelt so gut wurde. Das kannst DU sehr schön bie JD beobachten. Alle ca. 4 Jahre gabs nun ne neue und zwar stark verbesserte Antenne/Empfänger.

Ein "schönes Beispiel ist auch Fendt! Die Entwickeln den GPS Lenkungen schon seit Jahren hinterher! Sobald sie mit einer Entwickleung marktreif sind, bringen die Mitbewerber schon den nexten Evolutionsschritt auf den Markt.

Dazu vieleicht noch folgendes: Solche Technik sollte man auf 4 Jahre abschreiben bzw kalkulieren!!!
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 06. März 2011, 20:15:02

Die Empfängertechnik udn Sat Technick entwickelte sich in den letzen 16 JAhren inetwa so, das die LEistung der Empfänger udn Antennen alle 4 JAhre doppelt so gut wurde. Das kannst DU sehr schön bie JD beobachten. Alle ca. 4 Jahre gabs nun ne neue und zwar stark verbesserte Antenne/Empfänger.

Es gab oder gibt schon vier Antennen von JD ?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Marko am 06. März 2011, 20:50:58
Hallo Georg,

glaubst du COMPASS wird uns tatsächlich was bringen?
Eigentlich sind die meisten geplanten Satelliten (16) doch nur über Asien positioniert. Und bei den Bahnen der 9 weltumlaufenden kommt es ja dann auch auf deren Bahnausrichtung an. GLONASS ist bei Abschattung auf der Südweite auch besser empfangbar als GPS weil die Bahnen stärker geneigt sind. Die Satelliten scheinen höher zu steigen
Laufen sie stark polar ist das ja tatsächlich vorteilhaft.

Na mal sehen.
Aber solange GALILEO noch so weit weg ist wäre das ja eine mögliche Option.

Viele Grüße
Marko
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 06. März 2011, 20:53:14
ja, 4 john deere antennen gibt es bisher. der sf300 fällt aber bisschen raus.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 06. März 2011, 21:22:36
Hallo Georg,

glaubst du COMPASS wird uns tatsächlich was bringen?
Eigentlich sind die meisten geplanten Satelliten (16) doch nur über Asien positioniert. Und bei den Bahnen der 9 weltumlaufenden kommt es ja dann auch auf deren Bahnausrichtung an. GLONASS ist bei Abschattung auf der Südweite auch besser empfangbar als GPS weil die Bahnen stärker geneigt sind. Die Satelliten scheinen höher zu steigen
Laufen sie stark polar ist das ja tatsächlich vorteilhaft.

Na mal sehen.
Aber solange GALILEO noch so weit weg ist wäre das ja eine mögliche Option.

Viele Grüße
Marko

Hmmm...

Als Anwender, und so sehe ich mich auch, ist mir das ganz ehrlich gesagt schnurzegal!!!!

Mich interessiert lediglich das das was ich einsetze, bzw. auch verkaufe lediglich so ungefähr so funktioniert wie es mir verkauft wurde! Fertig aus!

Ob die Sats nun weiter nördlich südlich oder westlich stehen ist mir und meinen Kunden egal.

So ne Diskussion erinnert mich im Moment sehr stark daran, ob E 10 Benzin nun für 93 oder 99 Prozent der Autos in Deutschland verträglich ist.

Industire udn Verkäufer udn Experten und solche die sich als "Experten" bezeichnen haben es durch unseelige DIskussionen geschaft, das es gleich gar keiner mehr tankt.

Ähnlich sind immer wieder die Diskussionen biem GPS. Jeder und Alle wissen bei der Funktion udn biem Preis etc. oftmals vieles besser, mit dem Ergebnis, das Kunden so verwirrt werden, das sie dann erstmal gar nichts kaufen! Kann aber auch bie manchen Anbietern System dahinterstecken, denn wenn die Produkte noch nicht verkaufsreif sind, (Damit meine ich natürlich nciht Topcon!!! ;D) kann man auch auf so nem Wege verhindern das ein Kunde zum Mitbewerber "überläuft"!



Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Marko am 07. März 2011, 06:42:12
Georg,

du hast ja recht: mich interessiert nur ob ich es nutzen kann oder nicht. Wenn ich es im Feld einsetzen kann - gut. Wenn die Satelliten nur über Asien stehen und in Europa nicht sichtbar sind freuen sich die Kollegen in Asien und vielleicht auch in Australien. Ich brauch dann nicht drüber nachzudenken, sondern verunsichere die Leute wenn ich drüber schwärme das es so viel helfen wird.
Solange ich die Biester nicht in Sicht bekomme, hilft es mir genauso wie ein Navi von der Mondrückseite.

Zur Zeit überholen uns die Chinesen. Und ob 2016 der finale Zeitpunkt ist möchte ich noch bezweifeln. So oft wie GALILEO schon verschoben wurde...
Selbst wenn der Ausbau einmal läuft - Startverschiebungen kommen auch recht häufig vor.
Ich würde auch lieber betonen das unser G3 Chip  im 150er und 350er schon vor Jahren für GPS, GLONASS und GALILEO designt wurde. Aber wir haben nur die ersten beiden zur Verfügung!

Aber auch in China läuft allem Anschein nach nicht immer alles wie geplant. 2009 und 2010 sollten insgesamt 10 Satelliten hoch. Dann waren es aber doch nur 6.

Stellt sich also immer noch die Frage: werden wir die chinesischen Satelliten sehen oder nicht?

Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: guest1284 am 09. März 2011, 20:52:00
Laatz,

Darauzf brauchst Du derzeit nicht zu achten! Vor 2016 wird Galilleo nciht wirklich funktionale Verbesserungen der NAvigation bringen.
Viorher musst Du eher nach der Komatibilität des Chinesischen NAvisystems fragen. Es heißt Compass.

Die Empfängertechnik udn Sat Technick entwickelte sich in den letzen 16 JAhren inetwa so, das die LEistung der Empfänger udn Antennen alle 4 JAhre doppelt so gut wurde. Das kannst DU sehr schön bie JD beobachten. Alle ca. 4 Jahre gabs nun ne neue und zwar stark verbesserte Antenne/Empfänger.

Ein "schönes Beispiel ist auch Fendt! Die Entwickeln den GPS Lenkungen schon seit Jahren hinterher! Sobald sie mit einer Entwickleung marktreif sind, bringen die Mitbewerber schon den nexten Evolutionsschritt auf den Markt.

Dazu vieleicht noch folgendes: Solche Technik sollte man auf 4 Jahre abschreiben bzw kalkulieren!!!


 

Werd mir morgen ein lenksystem von johndeeere bestellen.
SF2 mit mobil rtk bündel auf gsm basis und greenstar isobus tauglich um das einzelkornsägerät zu steuern, mit adaptern für unsere claas und fendt geräte.

Georg:  Frage, muß oder besser gesagt soll ich hier auch nur auf 4 jahre nutzung kalkulieren?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 09. März 2011, 22:33:08
Bei der GSM Einrichtung meiner Meinung nach sogar kürzer! Ok, di ist auch nur ein Teil und nicht so teuer!

Denn nach meiner Meinung wird das GSM Gedönse durch LTE ersetz werden. Ist ja auch eine art GSM aber halt richtiges Internet!

Ich würde generell auf das GSM RTK verzeichten den es ist nicht viel besser als SF2. Und rübendrillen kannst UD allemal mit der neuen JD 3000 udn SF2. Dieses Signal läßt DU DIr für 1 Monat freischalten (zum Rübendrillen) und für den Rest des JAhres reicht das kostenfreie SF 1 vollkommen aus!

Las es Dir aufbauen udn fahr erstmal mit der John Deere Starfire mit SF 1 ein paarmal die gleiche Spur auf nem Acker hin un her. Du wirst wahrschenlich feststellen, das DU nichtmal das SF 2 brauchen wirst!
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 10. März 2011, 08:39:04
Um meine Argumente zu blegegen hier ein Auszug aus einem Newletter von heute früh mit der Einladung zu einem Webinar über die neue GPS Frequenz L5 die angeblich eine Gnauigkeit mit einfachen Empfängern liefern soll wie huete mit RTK.

Bis jetzt sind 3 neue GPS Sats im Orbit die dieses neue Signal schon aussenden. Derzeitige Planung ist, das bis in etwa 4 Jahren soviele neue Sats mit diesem Signal oben sind da es dann auch problmlos durchgehend empfangbar ist.

Die Amis machen das, um wieterhin dann auch Galileo konkurenz zu bieten, da Galileo auch so ein hochgenaues Signal haben wird.

In 2010, the first GPS IIF satellite was launched. It became the first GPS satellite to broadcast the new L5 civilian signal/frequency. At 1176MHz, it is further separated from L1 and L2 and located in the protected Aeronautical Radionavigation Services band, so there is no possibility of commercial interference like we see today with the LightSquared controversy. The availability of GPS L5 will usher in a new era of inexpensive, accurate GNSS receivers and will be the future of high-precision GNSS receivers, and quite possibly single frequency receivers. Eric will also discuss the international support of L5 from other GNSS in development such as Galileo, Compass, QZSS, as well as SBAS (WAAS/EGNOS/MSAS).

What You'll Learn:
•   Overview of the value of L5 for high-precision GPS/GNSS users.

•   The value of L5 in consumer receivers for crowd-sourced data collection.

•   L5 deployment plan for GPS and Galileo. A discussion of when you'll be able to use L5.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 10. März 2011, 13:29:57
Funktioniert der neue Empfänger eigentlich auch mit dem alten braunen Kasten  :frage:
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: guest1284 am 10. März 2011, 13:50:18
Habs bestellt so wie georg es empfahl, ohne gsm modem mit 4 wochen lizenz zum säen.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Klaus am 10. März 2011, 18:04:15
Funktioniert der neue Empfänger eigentlich auch mit dem alten braunen Kasten  :frage:

Moin Henrik,

auf Anhieb!
ich habe mir heute einen StarFire 3000 Empfänger und ein gebrauchtes 2600er Display geholt.
Den Empfänger an die Halterung geklemmt, die Kabel verbunden und auf dem Schlepper das noch montierte Original GreenStar Display angestarrt.
Siehe da, nach ca. 2 Min. war das Signal da, und zwar so gut wie nie zuvor bei mir auf dem Hof.

Während der Probefahrt wurde wegen Abschattungen hier und da mal das Signal schwächer und auch mal ganz schwach, es ging aber nicht verloren, sowie an gleicher Stelle mit dem ITC Empfänger.


Gruß
Klaus

Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 10. März 2011, 18:31:23
Gut zu wissen, das hatte ich noch nicht getestet.

Aber sogar der Original GenII Empfänger funktioniert noch tadellos am neuen 2630 Display.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Klaus am 10. März 2011, 18:59:16
Gut zu wissen, das hatte ich noch nicht getestet.

Hallo Michi,

wie, noch nicht in die Betriebanleitung eines StarFire 3000 geschaut?
In der ersten Hälfte des Heftes geht es um den Empfänger im Zusammenhang mit den GS 2 Displays und in der zweiten Hälfte werden Original GreenStar Display und den Empfänger.  ;D

Also auch ohne Test hättest es wissen können (müssen?).  ;)


Gruß
Klaus
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 10. März 2011, 19:12:09
Nein, wann soll ich die denn noch lesen?  ;D Komm nichtmal dazu meinen SF3000 auf MobileRTK umzubauen.

Für die neuen 2630 Displays kommen nun nette Binder mit Kurzanleitungen mit. Sehr empfehlenswert.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Klaus am 28. März 2011, 18:13:59
Moin,

heute Nachmittag standen beide Schlepper nebeneinander auf dem Hof, und da konnte man sehr schön die Unterschiede der Satellitenempfangsqualität des neuen StarFire 3000 Empfängers mit dem alten ITC vergleichen.

Das erste Foto zeigt das 2100er Display mit dem ITC Empfänger an, das zweite das 2600er Display mit dem neuen StarFire 3000.


Gruß
Klaus
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 28. März 2011, 18:37:18
so ist es ... die nächsten tage werden wir das erste mobile-rtk mit sf3000 und 5min extend funktion testen. d.h. volle genauigkeit für 5min wenn kein mobilfunkempfang da ist oder kurz neu eingewählt werden muss.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Thomas D am 28. März 2011, 20:03:12
Ich habe das MRTK mit dem SF3000 schon eine Weile im Einsatz läuft bis jetzt super! Nur Glonass wird noch nicht korrigiert!

Gruß
Thomas
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 28. März 2011, 20:05:49
auch ohne glonass gibts ja reichlich mehr gps sats, da sollte es definitiv reichen.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 28. März 2011, 20:17:27
@Klaus

Super Vergleich, danke für die Bilder. Da bekommt man ja a richtig lust auf den neuen Emmpfänger.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 28. März 2011, 21:11:58
kauft leute kauft ... =)
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: SteffenAgrar am 25. Juli 2011, 05:55:38
@ Michi was kostet der 3000er empfänger und geht der noch mit dem original "kasten"
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 25. Juli 2011, 06:38:17
@ Michi was kostet der 3000er empfänger und geht der noch mit dem original "kasten"

Eine Antwort:

http://www.agrowissen.de/de/forum/index.php?topic=9503.msg121349#msg121349

Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 25. Juli 2011, 11:09:10
Genau geht, nur Softwareupdates über das GSD4 funktionieren nicht mehr für den SF3000.

Der SF3000 mit SF1 Genauigkeit kostet bummelige 2490€, als SF2 Empfänger 4073€ jeweils plus Mwst. Listenpreis. Für SF2 enstehen zusätzliche Kosten.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: SteffenAgrar am 09. August 2011, 06:02:49
müsste man wirklich mal ne sammelbestellung von den 3000 er machen, es haben hier scheinbar noch mehr interesse, nur der preis schreckt einige noch ab
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 09. August 2011, 08:13:10
müsste man wirklich mal ne sammelbestellung von den 3000 er machen, es haben hier scheinbar noch mehr interesse, nur der preis schreckt einige noch ab

Ich glaube da ist nicht viel drin hier. Denke eher an Import aus dem Ausland bzw. USA wenn der $ abgewertet wird, aber da kann Geoerg sicher mehr zu sagen  ;)
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 09. August 2011, 08:30:51
Bei 10 Stück sind sicher ein paar Prozente drin ohne Einzelsupport. Und nur wenn die jemand in meinem Gebiet kauft. Anders wird's nix.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 09. August 2011, 09:03:18
Das geht schon mit ner Sammelbestellung! Ich meine allerdings theoretisch!

10 Leute unter einen Hut zu bringen ist aber nach meiner Erfahrung unmöglich!

Außerdem, so dick sind die % bei JD nicht! Und die Preise sind irgendwo alle gleich. Bis solche Empfänger aus USA in Deutschland sind, ist ein ähnlicher Preis.

Kompliziert kann es werden, wenn sich dann der freundliche, örtliche JD AMS Berater zu sehr ärgert und einem dann mal bei nem Service "unbeabsichtigt" ein paar Stunden warten läßt..... Da können 2 oder 300 Euro hier eingespart mal schnell "ans Bein geschmiert" sein....

Vieleicht auch mal zum Nachdenken, was in den anderen Tread zum Thema Fernüberwachung  und neue Technologieen bie der Elektronik für Abhängigkeiten zum Serivicepersonal erzeugen können.....
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 09. August 2011, 14:26:01
Eben, damit ich nicht mit dem Gyrokopter kommen muss. Fliegen ist nicht so meines ...

Bei landwirtschaftlichen Produkten wird auch damit geworben beim lokalen Anbieter zu kaufen.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Ruebe am 09. August 2011, 15:59:25
Zitat
Kompliziert kann es werden, wenn sich dann der freundliche, örtliche JD AMS Berater zu sehr ärgert und einem dann mal bei nem Service "unbeabsichtigt" ein paar Stunden warten läßt..... Da können 2 oder 300 Euro hier eingespart mal schnell "ans Bein geschmiert" sein....

Dann sind wir wieder beim Gyroscopter Thread .... das ist kein Service mehr sondern Erpressung .... ausserdem sollten auch die AMS Lewute sich an die abgesprochenen Termine halten.

Denn wenn nen GPS Empfänger "in der Saison" nen Service braucht, kann man auch meiner Sicht das Ding gleich wegschmeissen ..... womöglich will der dann noch "Service" am Wochenende wenn die AMS Leute in ihrem LuxuxPool baden ..... :frage:

Geld verdienen soll jeder, Leben und Leben Lassen .....

Gruß

Bernd

der bisher mit nem JD Empfänger geliebäugelt hat, sich von dem Gedanken aber gerade verabschiedet
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 09. August 2011, 18:37:12
Service und AMS ist bisher immer noch ein ungelöstes Problem, insbesondere die Monetarisierung. Ich halte es bisher so das direkte AMS Probleme nicht berechnet werden. Einerseits können die meisten Fragen am Telefon gelöst werden und zweitens kann man einen Kunden wohl kaum vermitteln das man 80 Euro die Stunde kassiert nur das man in der Kabine hockt, Radio hört und auf ein Update Installation wartet. Dafür gibt es bei mir keine Kampfpreise bei Neukäufen.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: SteffenAgrar am 09. August 2011, 21:44:20
@ Michi, deine Einstellung finde ich Ok, nur so sieht es bei meinem Händler nicht aus, er berechnet zwar nicht immer was, aber kann leider nix bzw. ich kenne mich besser aus wie ihre AMS Spezialistin.
Aus diesem Grund hätte ich auch kein problem den Empfänger wo anders zu kaufen.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: SteffenAgrar am 09. August 2011, 22:00:53
Ich werde von meinem Händler noch nicht mal informiert das es zb. einen neuen empfänger gibt.,

@ Michi seit wann genau gibts denn 3000 in Deutschland zu kaufen
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 10. August 2011, 00:49:11
Die Kenntnisse stehen und fallen auch mit der Verbreitung der Systeme. Gegen die Kollegen in den neuen Ländern ist das für uns auch nur Hobby.

SF3000 ist seit letzten Herbst verfügbar. Die Glonass Software ab Frühjahr.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger SF 3000
Beitrag von: Henrik am 05. November 2011, 21:40:15
Heute mal die SF 3000 Antenne von Klaus getestest. Wurde sofort vom Original Green Star Display erkannt  :daumen:
Der Empfang ist deutlich besser als vom itc ! Kein Ausfall am Wald, Knick oder unter Bäumen mehr. Einfach Klasse! Das ganze System funktioniert einfach, bin echt begeistert !
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 06. November 2011, 09:48:09
du hast am knick aber schon mal einen abfall der genauigkeit bemerkt? kamst du dann zügig wieder auf 100% oder bist du immer bei 40% stehen geblieben?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 06. November 2011, 16:47:02
du hast am knick aber schon mal einen abfall der genauigkeit bemerkt? kamst du dann zügig wieder auf 100% oder bist du immer bei 40% stehen geblieben?

Der war sehr gring bis gar nicht vorhanden, vorher habe an den Stellen öfter das Signal verloren (mit itc)
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 06. November 2011, 16:50:49
software version weisst du nicht zufällig?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Klaus am 06. November 2011, 18:12:16
software version weisst du nicht zufällig?

Moin Michi,

von welcher Antenne?
Henrik's ITC oder meine 3000er?

Gruß
Klaus
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 06. November 2011, 19:02:17
3000 ...

iTC sollte 3.73C haben, dann läuft das.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Klaus am 06. November 2011, 19:45:01
Moin Michi,

keine Ahnung, wird wohl noch die von der Auslieferung sein.

Wo kann ich die Version ablesen?

Update der Displays ist klar, aber die Antenne(n)?


Gruß
Klaus
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 06. November 2011, 19:56:11
müsstest dann noch die 1.30 haben ...

starfire, buch mit schlüssel ... siehe bild.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 06. November 2011, 22:34:52
kann man das auch beim Original GSD Display sehen?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 06. November 2011, 22:37:06
info starfire und dann die pages durchgehen. irgendwo steht das da.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Kai-Uwe am 07. Juni 2012, 16:16:21
Ich habe noch einen Starfire Empfänger auf Lager liegen, da ich einen neuen Empfänger gekauft habe. Der alte Empfänger hat einfach keine zuverlässigen Empfang gehabt in unserer Gegend.
Mein Händler hat nach diversen Versuchen mir günstig einen neuen Empfänger überlassen.

Der neue Empfänger läuft nun endlich zuverlässig und Stabil!

Gibt es für den gebrauchten Empfänger noch einen Markt? kann ich den Empfänger einfach verkaufen?

Auf dem Gerät selber stehen keine Angaben wegen Typ. BJ usw drauf.. Wie komme ich an diese Daten? muss ich den Empfänger dazu nochmals anschliessen.
Der Empfänger hat die letzten Uptdates nicht bekommen, ist dies ein Problem?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 07. Juni 2012, 18:24:54
Kai Uwe,

Leg in als Breifbeschwerer auf Deinen Schreibtisch, dann tut er für die nächsten JAhre noch was sinnvolles.
Das ist kein Scherz!

Ich bekomme die Dinger derzeit haufeweise angeboten! In der Regel wollen die Händler gerne noch 100 Euro dafür!

Wenn´s schon ein ITC wäre dann wäre er noch was wert! (derzeit so um die 1000 Euro)

Es ist leider wei Du schon beschreiben hast, Oftmals geht der alte Empfänger, aber wenn DU das Signal dann wirklich erwartest, steigt er garantiert aus! (Näume Hecken, selbst hügel neben den Feldern machen oft Probleme.

Das alles kennt man bei der neuen Starfire 3000 überhaupt nicht mehr!
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 07. Juni 2012, 18:34:34
Den Gen2 Receiver kannste wirklich in der Tat für 1 Euro als Deko Artikel bei ebay reinstellen ... Der hat seine Zeit gehabt.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 07. Juni 2012, 22:18:46
Den alten empfänger habe ich ja schon ewig nicht mehr gesehen. dann bist aber schon beim autotrac dabei.  :)
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Andre am 07. Juni 2012, 22:20:33
Für nen € nehm ich den um die Nachbarn zu schocken  ;D
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Pflugfurche 1 am 08. Juni 2012, 02:55:18
Habe auch interesse an dem Ding ;).
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Kai-Uwe am 08. Juni 2012, 07:31:06
sowas hab ich mir schon fast gedacht.

Dann schraub ich das Ding auf meinem Claas 98sl BJ 1990. Da macht er noch was her!! ;-)
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Komet am 08. Juni 2012, 12:48:58
Könnte das Ding auch auf meinem alten Eicher Tiger 2 aufbauen.... ;D
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: SteffenAgrar am 03. August 2012, 14:23:43
hi michi,
habe gerade einen gebrauchten 3000er empfänger gefunden, ist ja egal aus wechem land der kommt, oder?
der passt ohne umbau auch an den original Kasten?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 04. August 2012, 01:37:06
sollte gehen ...
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: SteffenAgrar am 04. August 2012, 12:43:52
sollte oder funktioniert, das ist hier die frage ;)
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 04. August 2012, 13:30:44
ja geht. hab auch so eine kombination laufen.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 04. August 2012, 15:50:43
Geht problemlos!

Ich verkaufe z.b. die Starfire 3000 nach Japan und die funktioniert dort mt SF DGPS dort wesentlich beesser wie hier, weil Japan weiter südlich liegt als Deutschland.

Hab auch schon welche in USA eingekauft udn weiter nach Japan verkauft.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 04. August 2012, 17:03:28
wir müssen unterscheiden. georg greift nur das serielle signal ab und nicht den canbus.

das gsd4 funktioniert beispielsweise auf 6R und aufwärts nicht mehr und auch aktuelle Software für den Starfire lässt sich nicht mehr über den braunen Ziegel installieren. Deswegen empfehle ich jedem auf GS2 oder 3 aufzurüsten wenn da langfristige Investitionen anstehen.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Thomas D am 11. August 2012, 22:42:55
Zitat
und auch aktuelle Software für den Starfire lässt sich nicht mehr über den braunen Ziegel installieren
das stimmt nicht ganz, der John Deere Händler kann die Software auch auf eine KeyCard zum Update bereitstellen. Für das GSD4 gibt es keine Updates mehr, daher ist die aktuelle Version nicht enthalten.

Gruß
Thomas
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 11. August 2012, 22:45:49
für den endkunden ist es ohne spezielle kentnisse jedenfalls nicht möglich. er kann die datei manuell auf die karte kopieren.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 15. August 2012, 02:57:04
das neue update für greenstar ist da. ist überwiegend nur interessant für besitzer von starfire 3000 und 2630 display.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: SSP450 am 15. August 2012, 12:16:32
Was ist neu/ anders ?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Euro-T am 15. August 2012, 12:18:21
das neue update für greenstar ist da. ist überwiegend nur interessant für besitzer von starfire 3000 und 2630 display.

Und, oder ?

Also wie schauts mit der 3000/1800 Kombi, gibts da auch Sinn ?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 15. August 2012, 14:05:24
ersetze das und durch ein oder ... gibt auch verbesserung für atu 200 und einige neue produkte wie machine sync und inhaltsstoffmessung beim häcksler.

die details findet ihr hier: http://stellarsupport.deere.com/site_media/downloads/software/release_notes/su2012-2/SU12-2_Release_Notes_DE.pdf
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Euro-T am 15. August 2012, 15:52:28
Hm, irgendwie nix dabei was mich weiterbringt.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 03. April 2015, 21:55:32
Kommt irgendwann ein Nachfolger von der SF3000 Antenne? Bzw. gibt es eventuell schon Infos dazu?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 04. April 2015, 02:19:58
sicher kommt irgendwann ein nachfolger. aber wie und was und wann gibts keine infos.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 04. April 2015, 10:07:58
Henrik

schau mal hier: https://www.navcomtech.com/navcom_en_US/products/equipment/receivers/receivers.page?

wenn du unten beim 3040 er Empfänger auf "view the 3040....." klickst, siehst Du, das die Verlinkung noch nicht ganz fertig ist aber schon in Vorbereitung ist......
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: JD8200 am 04. April 2015, 10:12:47
Das ist nur ein Fehler auf der Homepage, links in der Navigationsleiste läuft die Verlinkung schon.

https://www.navcomtech.com/navcom_en_US/products/equipment/receivers/sf_3040/sf_3040.page?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 04. April 2015, 12:21:23
Danke für den Link  :)

Fehlt nur noch die gelbe Farbe  ;D

Von Galileo steht dort nix drin, kommt wohl erst im nächsten Empfänger  >:(
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 04. April 2015, 13:00:29
Die Antenne hat 66 Kanäle das heisst das das Galileo Empfangsmodul mit eingebaut ist. Da Galileo auf der gleichen Frequenz wie GPS sender, brauchts da keine extra Antenne sonder nur den Empfangchip auf der Platine.
Dieser Chip ist auch schon auf der 3000 er Platine.
Normalerweise dann im nächsten Frühjahr nur ein Update bei der 3000 er .
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 17. August 2015, 22:44:26
Kommt irgendwann ein Nachfolger von der SF3000 Antenne? Bzw. gibt es eventuell schon Infos dazu?

Sind die News von JD schon raus? Meistens kommen die doch im oder während des Sommers?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Josef am 17. August 2015, 22:46:40
Kommt irgendwann ein Nachfolger von der SF3000 Antenne? Bzw. gibt es eventuell schon Infos dazu?

Sind die News von JD schon raus? Meistens kommen die doch im oder während des Sommers?

Für die Agritechnika muss ja auch noch was bleiben!
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 17. August 2015, 22:54:34
Müsste demnächst die Präsentation in Nordamerika für die Neuheiten kommen. Bin gespannt ob der neue SF da gezeigt wird. Von weitem haben wir ihn schon so gesehen ....
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Kai-Uwe am 29. November 2015, 11:06:57
Hat es auf der Agritechnica Neuigkeiten gegeben?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 29. November 2015, 12:03:31
Hat es auf der Agritechnica Neuigkeiten gegeben?

Ja, dahingehend, das es noch ne Weile dauert bis der Neue mit der Bezeichnung SF6000 vermarktet wird.

Dazwischen gibt's erst nochmal ein Update für die SF 3000 bzw hat kürzlich gegeben. Mit dem Update wird nach Signalausfall die hohe Genauigkeit wesentlich schneller erreicht.

Ich stell mir die Frage.weshalb die eigentlich ne neue Antenne bringen wollen?
Bisher ist die SF 3000 über alle Bereiche zusammen genommen immernoch einer der besten GPS Antennen.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: zetor am 29. November 2015, 12:55:02
Michi hat mir mal ein Foto gezeigt vom SF6000, sieht nur etwas windschnittig aus, aber ich frage mich auch was da neues kommen soll?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: ggunter am 29. November 2015, 13:16:37
gibt es außer bei Fendt auch so einen Preisrutsch bei Navigationstechnik?
der Preis hat sich ca halbiert wenn als Zusatzausrüstung  geordert wird.
Alternative Varianten kommen daher nicht mehr mit,,,betriebswirtschaftlich nicht zu rechtfertigen,  >:(
gg
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 29. November 2015, 13:25:02
Michi hat mir mal ein Foto gezeigt vom SF6000, sieht nur etwas windschnittig aus, aber ich frage mich auch was da neues kommen soll?


HIER MIT BESCHREIBUNG

https://www.navcomtech.com/navcom_en_US/products/equipment/receivers/sf_3040/sf_3040.page
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 29. November 2015, 13:35:32
gibt es außer bei Fendt auch so einen Preisrutsch bei Navigationstechnik?
der Preis hat sich ca halbiert wenn als Zusatzausrüstung  geordert wird.
Alternative Varianten kommen daher nicht mehr mit,,,betriebswirtschaftlich nicht zu rechtfertigen,  >:(
gg

Ggunter,
es gibt keinen Preisrutsch bei Elektronik, eher das Gegenteil!

OK, es ist kurz vor Weihnachten hten und da glaubt man gerne an den Weihnachtsmannn...

Aber auch der Weihnachtsmann muss beim Einkauf bezahlen....

Ich bekomme immer die Krise, wenn ich höre das Schlepper Verkäufer für ne Autolenkungsvorrüstung um die 4000 Euro aus der Preisliste rauslesen....
Das eröffnet den Verkäufern dann großzügige Rabattmöglichkeiten... Die meisten größeren Schlepper sind standardmäßig vorgerüstet bzw damit ab Werk ausgerüstet. Egal ob mitgekauft wird oder nicht. Software?
Da kann jeder verlangen was er will.
Das einzige was Du eigentlich den Empfänger für um die 2500 Euro.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 29. November 2015, 18:01:49
not haben wir mit dem sf3000 nicht, da sind wir ganz entspannt was der neue uns bringt ausser einem besseren cw wert und hoffentlich einer diebstahlsicherung. ansonsten kann sich ja jeder denken was 5 jahre entwicklung im mikroelektronik bereich bedeuten. wer sich das neue command center gen4 auf der agri angesehen hat weiss da auch was ich meine.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Karsten F am 29. November 2015, 19:23:33
Georg,
Bei Claas ist die Vorrüstung serienmäßig seit diesem Jahr.
Was dann kommt ist ja auch noch teuer genug.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 29. November 2015, 19:48:28
serienmäßig für welche modelle?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: ggunter am 29. November 2015, 20:11:18
gibt es außer bei Fendt auch so einen Preisrutsch bei Navigationstechnik?
der Preis hat sich ca halbiert wenn als Zusatzausrüstung  geordert wird.
Alternative Varianten kommen daher nicht mehr mit,,,betriebswirtschaftlich nicht zu rechtfertigen,  >:(
gg

Ggunter,
es gibt keinen Preisrutsch bei Elektronik, eher das Gegenteil!

OK, es ist kurz vor Weihnachten hten und da glaubt man gerne an den Weihnachtsmannn...

Aber auch der Weihnachtsmann muss beim Einkauf bezahlen....

Ich bekomme immer die Krise, wenn ich höre das Schlepper Verkäufer für ne Autolenkungsvorrüstung um die 4000 Euro aus der Preisliste rauslesen....
Das eröffnet den Verkäufern dann großzügige Rabattmöglichkeiten... Die meisten größeren Schlepper sind standardmäßig vorgerüstet bzw damit ab Werk ausgerüstet. Egal ob mitgekauft wird oder nicht. Software?
Da kann jeder verlangen was er will.
Das einzige was Du eigentlich den Empfänger für um die 2500 Euro.


@georg

was darf denn eine RTK Lösung kosten, inclusive Vorrüstung?

gg
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 29. November 2015, 20:23:56
In USA werden im Moment alle Case Magnum und Quadtrack serienmäßig komplett ohne Aufpreis damit ausgeliefert.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: ggunter am 29. November 2015, 21:05:33
In USA werden im Moment alle Case Magnum und Quadtrack serienmäßig komplett ohne Aufpreis damit ausgeliefert.

wie passt das zusammen was du vorher gesagt hast  "es gibt keinen Preisrutsch"
ist die serienmäßige Ausstattung entsprechend teurer geworden?
oder als Leckerli ???
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 29. November 2015, 22:33:39
Mein Gott Gunther, Du bist doch alt genug um solche Dinge zu durchschauen???

es wird ständig gejammert bzw sich gewundert weshalb Schlepper oder MAschinen immer teurer werden.
Da ist nur Inflation nur ein kleiner Teil.
Die echten Preissteigerungen liegen in den Anforderungen bzw. Angeboten am mehr an Technik oder Komfort und Größe!

Ein VW Käfer oder Opel Kadet in der Ausführung Bj. 1965 würde heute lediglich die Inflationsrate mehr kosten, eventuell wären diese Autos Arbeitslohen und Inflationsbereinigt  sogar billiger!

Leider würde man solche Autos heute als Neufahrzeuge nicht mal mehr zugelassen bekommen. Deshalb hat VW auch den Käferbau zuletzt auch in Mexico eingestellt.

Genauso ist es mit em 35PS Fendt Geräteträger. Da wäre sicherlich ein Bedarf. Leider ist er so wie er gebaut wurde nicht mehr Zulassungsfähig. (Abgastechnik)

in den 70 er JAhren wurden Schlepper sogar noch ohne Verdeck verkauft. Manche mit Flatterverdeck, Schlüter damals schon mit der Kalppertrkabine, dafür waren sie auch entsprechend teurer.

Ich selbst habe noch Schlepper verkauft, da war der Klimaanalge für ca 3.500 Euro ein Extra! Oder die Druckluftanlage war wie heute eine GPS Lenkung ein Aufpreispflichtiges Extra.

Heute bei Standardschleppern gehört eine Kabine, eine Druckluftanlage und die Klimaanlage zum Standard Ex Factory!
Glaubst Du den etwa, das Du diese "Extras" umsonst bekommst? All diese "Gimmiiks" wie auch das Variogetriebe sind in Deinen Fendts "Eingepreist"

Genauso geschieht es derzeit mit den GPS Lenkungen.
Der eine oder andere Hersteller versucht über dieses "Extra" noch ein bisschen Preisspielerei zu treiben, aber es fangen die ersten Hersteller halt an, genauso wie vor Jahren in Schritten mit Kabine, Druckluftbremse, Klimaanlage und Variogetriebe die GPS Lenkungen "einzupreisen"!

Der Grund dafür ist relativ einfach:

Ein Großteil der Schlepper wird inzwischen entweder geleast oder mit Rückgabegrantiepreis über Händler finanziert. Jae nachdem wie es steuerlich am Besten für den Kunden passt.

Diese MAschinen müssen vom Händler nach Ablauf der Leasing oder Finanzierungsperiode auch wieder vermarktbar sein. Und das geht halt dann wesentlich leichter wenn auch der Gebrauchtschlepper schon mit "Zukunftstechnologie" ausgerüstet sinde

Erinnere Dich: Anfang der 80 er Jahre war oftmals die Überlegung ob man den 60 bis 90 PS mit Allrad kauft oder nicht. Der Allrad hat damals so pauschal um die 10 000 Mark extra gekostet. Als diese Schlepper dann 10 Jahre alt waren und wieder verkauft wurden, waren sie dann genau diese 10 000 Mark mehr wert. Die Hinterradschlepper waren genau 10 000 Makr weniger wert! Eine Differenz von 20 000 Mark!

Ich denke Du verstehst was ich da mit meinem Geschreibsel meine!

Der eine Hersteller /Händler verlangt noch Extra Geld für ne GPS Lenkung beim Neuschlepper der Andere gibts "umsonst" dazu, aber unterm Strich ist es der gleiche Preis!

Dem Hersteller kosten Lenkungen mit Software und RTK Antenne so um die 5000 Euro.
 
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: jotesen am 30. November 2015, 00:54:05




Erinnere Dich: Anfang der 80 er Jahre war oftmals die Überlegung ob man den 60 bis 90 PS mit Allrad kauft oder nicht. Der Allrad hat damals so pauschal um die 10 000 Mark extra gekostet. Als diese Schlepper dann 10 Jahre alt waren und wieder verkauft wurden, waren sie dann genau diese 10 000 Mark mehr wert. Die Hinterradschlepper waren genau 10 000 Makr weniger wert! Eine Differenz von 20 000 Mark!


Also war der Hinterradschlepper finanziell gesehen günstiger. Wenn ich 10000 mehr ausgebe für Allrad und nach 10 Jahren dafür 10000 mehr wieder bekomme, als wenn ich die 10000 für Allrad nicht ausgegeben hätte, dann sieht es augenscheinlich erstmal so aus, dass beide Varianten gleich rentabel sind, ABER bei Allrad müssten die 10000 eigentlich noch verzinst werden, also muss der Schlepper nach 10 Jahren mehr als 10000 mehr einbringen.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 30. November 2015, 09:17:04
Du hast recht, ich habs falsch geschrieben!

Der 80 PS IHC (844) hat 1979 mit Allrad und 2000 er Kabine genau 40 000 Mark incl Mwst gekostet. Ohne Allrad genau 30 000 DM

1990, mit 5000 Stunden hat der Allrad noch 30 000 DM gebracht und der Hinterrad 15 000 DM.

OK, es sind "nur 15 000 Mark unterschied gewesen.

Neben dem besseren uneffektiveren Fahren mit dem Allrad hat wurde der Allrad zusätzlich mit 5000 Mark "verzinst"!


Aber ich verstehe Deine Argumentation trotzdem, und di ist auch richtig. Was ich beim KAuf nicht ausgeben muss brauch ich nicht zu finanzieren oder zu verzinsen. So denke ich auch.

Man bekommt ja auch heute noch in verschiedenen Ländern jeden John Deere ohne Kabine und die 6R auch noch ohne Allrad. Da spart man ruck zuck gleich mal 50 000 Euro beim Kauf. Auch GPS Lenkung ist nicht immer notwendig.

Ich hatte kürzlich in Buenos Aires am Flughafen nen Leihwagen übernommen, da bin ich fast erschrocken! Es war ein Volkswagen, ähnlich einem Polo. Der hatte keine Klimaanalge, keine Airbacks keine elektrischen Fensterheber usw. Es war ein Auto wie bei uns in den 70 er Jahren ein Golf 1. Glaub´s oder glaub ´s nicht, auch dieses Auto ist gefahren....... ;D

Oder, mein Vater hat 1972 einen MF 165 gekauft. Diesen Schlepper gibt es heute noch 1:1 lediglich mit ner "moderneren Kühlerhaube" und ohne Umsturzbügel in Brasilien. Bis auf die letzte Schraube und Splint genauso wie 1972 damals aus Coventry in England.
Preis in Brasilien: ca. 12 000 Euro. Mein Vater hat damals 16 000 DM bezahlt. Wenn ich das Inflationsbereinigt umrechne, ist der Schlepper sogar billiger geworden.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: JueLue am 30. November 2015, 09:40:24
Du hast recht, ich habs falsch geschrieben!

...

Neben dem besseren uneffektiveren Fahren mit dem Allrad hat wurde der Allrad zusätzlich mit 5000 Mark "verzinst"!....

einfach vorm Abschicken nochmal durchlesen, dann kann man sich manche Erklärung sparen...  ;)

JueLue
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: ggunter am 30. November 2015, 10:03:41
Mein Gott Gunther, Du bist doch alt genug um solche Dinge zu durchschauen???

es wird ständig gejammert bzw sich gewundert weshalb Schlepper oder MAschinen immer teurer werden.
Da ist nur Inflation nur ein kleiner Teil.
Die echten Preissteigerungen liegen in den Anforderungen bzw. Angeboten am mehr an Technik oder Komfort und Größe!

Ein VW Käfer oder Opel Kadet in der Ausführung Bj. 1965 würde heute lediglich die Inflationsrate mehr kosten, eventuell wären diese Autos Arbeitslohen und Inflationsbereinigt  sogar billiger!

Leider würde man solche Autos heute als Neufahrzeuge nicht mal mehr zugelassen bekommen. Deshalb hat VW auch den Käferbau zuletzt auch in Mexico eingestellt.

Genauso ist es mit em 35PS Fendt Geräteträger. Da wäre sicherlich ein Bedarf. Leider ist er so wie er gebaut wurde nicht mehr Zulassungsfähig. (Abgastechnik)

in den 70 er JAhren wurden Schlepper sogar noch ohne Verdeck verkauft. Manche mit Flatterverdeck, Schlüter damals schon mit der Kalppertrkabine, dafür waren sie auch entsprechend teurer.

Ich selbst habe noch Schlepper verkauft, da war der Klimaanalge für ca 3.500 Euro ein Extra! Oder die Druckluftanlage war wie heute eine GPS Lenkung ein Aufpreispflichtiges Extra.

Heute bei Standardschleppern gehört eine Kabine, eine Druckluftanlage und die Klimaanlage zum Standard Ex Factory!
Glaubst Du den etwa, das Du diese "Extras" umsonst bekommst? All diese "Gimmiiks" wie auch das Variogetriebe sind in Deinen Fendts "Eingepreist"

Genauso geschieht es derzeit mit den GPS Lenkungen.
Der eine oder andere Hersteller versucht über dieses "Extra" noch ein bisschen Preisspielerei zu treiben, aber es fangen die ersten Hersteller halt an, genauso wie vor Jahren in Schritten mit Kabine, Druckluftbremse, Klimaanlage und Variogetriebe die GPS Lenkungen "einzupreisen"!

Der Grund dafür ist relativ einfach:

Ein Großteil der Schlepper wird inzwischen entweder geleast oder mit Rückgabegrantiepreis über Händler finanziert. Jae nachdem wie es steuerlich am Besten für den Kunden passt.

Diese MAschinen müssen vom Händler nach Ablauf der Leasing oder Finanzierungsperiode auch wieder vermarktbar sein. Und das geht halt dann wesentlich leichter wenn auch der Gebrauchtschlepper schon mit "Zukunftstechnologie" ausgerüstet sinde

Erinnere Dich: Anfang der 80 er Jahre war oftmals die Überlegung ob man den 60 bis 90 PS mit Allrad kauft oder nicht. Der Allrad hat damals so pauschal um die 10 000 Mark extra gekostet. Als diese Schlepper dann 10 Jahre alt waren und wieder verkauft wurden, waren sie dann genau diese 10 000 Mark mehr wert. Die Hinterradschlepper waren genau 10 000 Makr weniger wert! Eine Differenz von 20 000 Mark!

Ich denke Du verstehst was ich da mit meinem Geschreibsel meine!

Der eine Hersteller /Händler verlangt noch Extra Geld für ne GPS Lenkung beim Neuschlepper der Andere gibts "umsonst" dazu, aber unterm Strich ist es der gleiche Preis!

Dem Hersteller kosten Lenkungen mit Software und RTK Antenne so um die 5000 Euro.

Mein Gott Georg ;D

In diesem Fall bist Du evtl nicht alt genug,,
bzw weisst Du eben nicht  was abgeht, sonst würdest du mir hier nicht von Adam und Eva erzählen.
Ich ziehe damit die Frage zurück, lässt sich so nicht klären.

Gruß  Günter
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 30. November 2015, 10:07:51
Hallo Gunther

OK, war halt nicht die Antwort die Du erwartet hast?

Ich dachte ich hab sie beantwortet?

Du hast gefragt was ne RTK Lenkung incl. Vorrüstung kosten darf.

Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: ggunter am 30. November 2015, 10:38:26
die Schwankungsbreite bei erstausrüstung geht von 8000-16000€,,,
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 30. November 2015, 13:17:52
der preis macht sich heute auch viel aus ob du nachrüstest oder alles zusammen mit dem neuschlepper kaufst, da sind dann durchaus noch mal 10-20% einsparpotential drin.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: jotesen am 30. November 2015, 15:23:21
Du hast recht, ich habs falsch geschrieben!

Der 80 PS IHC (844) hat 1979 mit Allrad und 2000 er Kabine genau 40 000 Mark incl Mwst gekostet. Ohne Allrad genau 30 000 DM

1990, mit 5000 Stunden hat der Allrad noch 30 000 DM gebracht und der Hinterrad 15 000 DM.

OK, es sind "nur 15 000 Mark unterschied gewesen.

Neben dem besseren uneffektiveren Fahren mit dem Allrad hat wurde der Allrad zusätzlich mit 5000 Mark "verzinst"!


Aber ich verstehe Deine Argumentation trotzdem, und di ist auch richtig. Was ich beim KAuf nicht ausgeben muss brauch ich nicht zu finanzieren oder zu verzinsen. So denke ich auch.

Man bekommt ja auch heute noch in verschiedenen Ländern jeden John Deere ohne Kabine und die 6R auch noch ohne Allrad. Da spart man ruck zuck gleich mal 50 000 Euro beim Kauf. Auch GPS Lenkung ist nicht immer notwendig.

Ich hatte kürzlich in Buenos Aires am Flughafen nen Leihwagen übernommen, da bin ich fast erschrocken! Es war ein Volkswagen, ähnlich einem Polo. Der hatte keine Klimaanalge, keine Airbacks keine elektrischen Fensterheber usw. Es war ein Auto wie bei uns in den 70 er Jahren ein Golf 1. Glaub´s oder glaub ´s nicht, auch dieses Auto ist gefahren....... ;D

Oder, mein Vater hat 1972 einen MF 165 gekauft. Diesen Schlepper gibt es heute noch 1:1 lediglich mit ner "moderneren Kühlerhaube" und ohne Umsturzbügel in Brasilien. Bis auf die letzte Schraube und Splint genauso wie 1972 damals aus Coventry in England.
Preis in Brasilien: ca. 12 000 Euro. Mein Vater hat damals 16 000 DM bezahlt. Wenn ich das Inflationsbereinigt umrechne, ist der Schlepper sogar billiger geworden.
Es wird ein VW Gol gewesen sein. Interessante Auto.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Henrik am 10. Juni 2021, 16:47:36
Hänge das mal hieran, sollte dieses Jahr nicht ein neuer Empfänger kommen? Weiss schon jemand wann mögliche Termine bzw.  Messen sind?
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 10. Juni 2021, 21:11:44
Wenn bei JD von Empfängerseite etwas lieferbar wäre....
Selbst die neuen im Dach integrierten gibt es derzeit nicht. Es werden in USA neue Schlepper mit Autotrac ausgeliefert, aber ohne Antenne..
Eventuell im August oder September 2021
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Michi am 10. Juni 2021, 21:41:05
ich hab noch eine sf3000. gebote nehme ich gern an.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: Georg am 10. Juni 2021, 21:51:32
In ebay USA anbieten....
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: T7.250 am 10. Juni 2021, 23:13:26
Ein paar Kilometer weiter sind gestern Nacht 2 6000er geklaut werden.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: DJ am 11. Juni 2021, 05:49:33
"geklaut werden" ... klingt als hättest du nächste Nacht was vor  ;D ;D
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: T7.250 am 11. Juni 2021, 06:28:54
"geklaut werden" ... klingt als hättest du nächste Nacht was vor  ;D ;D
Nee, der Betroffene hat auch gesagt, das die Ersatzbeschaffung schwierig ist, lange Lieferzeiten.
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: GKM_11 am 11. Juni 2021, 07:28:51
Bei John Deere ist man froh wenn man alle Neuschlepper mit Display ausstatten kann. SF 6000 und Zusatzmonitore sind momentan nicht zu bekommen. Auf den Gebrauchtmaschinenbörsen sind auch alle weg.....
Titel: Re: Neuer JD GPS Empfänger
Beitrag von: zelimir am 14. Juli 2021, 13:41:35
Ich habe ein SF6000 zum verkaufen. Aber ich denke dass sie geht nach De diese Woche. Neue kann niemand dieses Jahr bekomme denke ich.