Seiten:
Actions
  • #1 von Georg am 10 Jul 2020
  • https://www.t-online.de/finanzen/id_88207702/corona-ausbruch-bei-toennies-preis-fuer-schweine-eingebrochen.html

    Achtung Ackerbauern! Nicht freuen... Das zieht die Getreidepreise gehörig mit nach unten!
  • #2 von Peter83 am 10 Jul 2020
  •  
    Aldi und co stoßen gerade waren und wollen den Preis drücken..
    China will angeblich auch nichts mehr wo Toennies drauf steht.. und das bringt auch den anderen Schlachtern Probleme, da die wohl zusammen verkaufen/verschiffen.

    Bin gespannt, ob die Vermarkter standhaft bleiben oder der Preis morgen abstürzt

    Das Problem ist China und nicht primiär, dass weniger Schweine geschlachtet werden können. China will nichts von Schlachtbetrieben, wo Corona ist und stößt Ware. So können Sie dann auch noch den Preis drücken/ neu verhandeln.
    Auf Kurz oder Lang wird China eh seine eigenen Schweine erzeugen und den Preis fallen lassen..
  • #3 von Ruebe am 10 Jul 2020
  • Tönnies hat doch erreicht was er wollte  ;D

    Schweinepreise und Futterpreise gehen runter, die Wurst etc zieht in den nächsten Tagen massiv an ....

    Genau wie bei allen anderen Skandalen, fragt in 6 Monaten keiner mehr nach, aber die Margen für Tönnies und Co sind nochmal deutlich besser
Seiten:
Actions