www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Moderation "2.0"  (Gelesen 3196 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Euro-T

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 9 413
  • Beruf: Zirkusdirektor
Moderation "2.0"
« am: 18. September 2019, 16:18:06 »

Liebe Mitglieder und Autoren,

Wie ja schon angekündigt, haben wir uns seitens des Vorstandes in der letzten Zeit damit beschäftigt, wie wir mehr Struktur, Transparenz, Unangreifbarkeit - kurz, wie wir das System der Moderierung einfach für alle verbessern können.

Ziel dabei war und ist es, das wir eine für alle Beteiligten nachvollziehbare, transparente Moderation, bei gleichzeitig geringstmöglichen Reibungsmomenten entwerfen.
Wir haben nun also ein System des Punkteauf- und abbaus entworfen, das einerseits die Vergabe, desweiteren die Höhe, drittens die Konsequenzen und last but not least auch den automatischen Abbau transparent und strikt werden lässt.

In unseren Augen kann, darf und soll es allerdings garnicht das Ziel sein, diese neue Art der Moderation überhaupt anwenden zu müssen – vielmehr geht es uns darum, das man im Vorfeld schon weiß, welchen Schreibstil wir hier gerne hätten – sollte es aber dennoch zur Moderation kommen, so gibt es zukünftig klare Maßgaben, was einen erwartet.
Im Grunde wird ja nichts unmögliches verlangt, es gilt ja eigentlich nur, sich an handelsübliche Umgangsformen zu halten -deswegen haben wir auch keinen konkreten "Strafenkatalog" entworfen (bspw. "Arschloch" 100 Punkte, "Doofkopp" dann 50 - das wäre unmöglich in der Handhabung und sinnlos dazu), sondern wir sehen die Handhabung dicht an den Forenregeln, im weiteren Verlauf mehr dazu:

Nachfolgend werde ich eine Ausarbeitung posten, begonnen mit dem Status Quo des Verwarnsystems, gefolgt von der Vorstellung des neuen Systems, abschliessend mit unseren Vorstellungen, wie wir die Punktevergabe der einzelnen Regeln werten möchten.

Frei nach einer großen Landwirtschaftszeitung und ihrer Rubrik "schnell gelesen" schreibe ich zu Beginn mal die Neuerungen in Kurzform, danach dann die ausführliche Erläuterung.

Zitat
Das bisherige Verwarnungssystem wird umgestellt:
- es gibt einen "Punktekatalog" im Kontext der Forenregeln
- Verwarnungen werden mit 10-30 Punkten hinterlegt
- ab 80 Punkten wird man Stummgeschaltet (das entspricht idR 3 Verwarnungen innerhalb kurzer Zeit)
- jeden Tag ohne Verwarnung wird automatisch 1 Punkt abgezogen
- den aktuellen Status können die Mods, als auch jeder selber einsehen
- Verwarnung ist nur binnen 24h nach Beitragserstellung möglich, danach nur Editierung/Löschung
- die Freigabe von Beiträgen entfällt komplett
- ab Start der Neuerungen werden alle aktuellen Verwarnungen auf null gesetzt

Soweit die Kurzform, nun zunächst die Erklärung des sogenannten Punktesystems der Forensoftware, wie wir es bis dato eingesetzt haben:

Tatsächlich heisst das ganze bei SMF "Verwarnungssystem". Hierbei gibt es mehrere Einstellmöglichkeiten um das System zu gestalten.

Bisher wurde das System wie folgt genutzt:
Ein Benutzer konnte je Moderator mit bis zu 20 Punkten am Tag sanktioniert werden.
Ab 35 Punkten mussten die Beiträge von den Moderatoren freigeschaltet werden.
Ab 60 Punkten wurde der Benutzer Stummgeschaltet und konnte somit gar nicht mehr schreiben.
Die Punkte wurden von den Moderatoren manuell wieder runtergesetzt.
Den Verwarnungsstatus konnten nur Moderatoren sehen.

Soweit zur Erläuterung des StatusQuo -  ihr könnt das aber sofort wieder vergessen, da wir ab dem kommenden Wochenende (21.09.19) das neue System anwenden möchten, was nun nachfolgend vorgestellt werden soll.

Ich beginne mal, weil es eben auch dazugehört, mit der grundlegenden Punktewertung:

Ein Benutzer kann je Verwarnung mit 10 bis maximal 30 Punkten belegt werden, je nach Art und Grund des Verstosses.

Hat ein Benutzer 80 Punkte wird er Stummgeschaltet, das bedeutet, das er sich einloggen, aber nicht mehr schreiben kann.
Es wird prinzipiell automatisch alle 24h ein Punkt vom Konto abgezogen wenn ein Benutzer innerhalb dieser Zeit nicht verwarnt wurde – was ja ab 80 Punkten auch nur schwerlich möglich ist, da er ja nicht schreiben kann..
Den aktuellen Status sehen die Moderatoren und der jeweilige Benutzer.

Sollte es zur Schreibsperre kommen müssen, so werden wir das im entsprechenden Thread bekanntgeben, aber auch erst dann. Wir haben uns gegen einen „permanent Pranger“ ausgesprochen, zumal ja – sollte es zu Verwarnungen kommen, die Zeit für den Autor arbeitet und Verwarnungen von Seiten der Moderation nicht mehr zeitlich frei zu vergeben sind.
 
Ab 70 Punkten steht bei den Benutzern der Status "Beobachtet" dies hat keinerlei Auswirkungen und soll nur zur Vorsicht mahnen das man quasi kurz vor einer Stummschaltung ist.

Um dem Ganzen noch eine weitere Transparenz zu geben, werden Verwarnungen nur bis maximal 24h nach dem erstellen eines Beitrags ausgesprochen. Ein editieren, oder löschen von Beiträgen bleibt der Moderation darüberhinaus möglich, dann eben jedoch ohne Verwarnung des Autors.

Zur Erklärung hier mal der Standardfall einer Sperre man könnte auch sagen der WorstCase.
User X bekommt 3 Tage hintereinander 30 Verwarnungspunkte, er hat somit 90 Punkte und ist für 10 Tage Stummgeschaltet am 11. Tag kann er wieder schreiben. Falls er gleich am 11. Tag wieder 30 Punkte bekäme wäre nun die Stummschaltung für 30 Tage aktiv.

Noch ein wichtiger Punkt zur Erklärung: es ist auch möglich das sich jemand mehrere 30 Punkte Verwarnungen an einem Tag einfängt. Beispiel 2 verschiedene Beiträge mit Verstößen führen automatisch zu 2 Verwarnungen, im Extremfall könnte auch ein Beitrag alleine schon für mehrere Verwarnungen in verschiedenen Belangen ausreichen.

Die Möglichkeit der Freischaltung durch die Moderatoren wird abgeschaltet und findet keine Anwendung mehr.


Mit Inkrafttreten dieser Regularien werden alle derzeitigen Verwarnungslevel auf null gesetzt, wir starten komplett neu.

Es geht uns mit diesem neuen System einfach darum, das wir auf beiden Seiten Klarheit schaffen wollen – alle Beteiligten wissen schon im Vorfeld, das es Sanktionierungen geben kann, aber mit dem großen Unterschied zu früher, das man ab nun weiß, wieviele Punkte es geben kann und was das für Konsequenzen haben wird.
Ähnlich wieder, wie im Straßenverkehr: man weiß genau, was das überfahren einer roten Ampel für Folgen haben kann – wenn man erwischt wird.

Auf der anderen Seite haben auch die Mods eine recht klare Richtschnur, wie und was zukünftig gehandhabt werden soll.

Soviel an der Stelle zur Art der Moderation, nun kommen wir zu den Punkten ansich.
Wir haben uns dabei an den Forenregeln orientiert, diese wollen wir zukünftig stärker einbinden und dementsprechend daran die Moderation ableiten.

Dazu nachfolgend die Forenregeln und deren Punkte:

1. Umgangston
Dies ist ein Fachforum. Es möge jeder Nutzer darauf achten, einen höflichen Umgangston zu pflegen, auch wenn man in der Sache unterschiedlicher Meinung ist. Persönliche Angriffe sind untersagt, insbesondere solche die auf ethnische Herkunft, sexuelle Orientierung, Religion, Alter oder politische Einstellung eines anderen zielen. Es ist ferner untersagt, beleidigende oder verleumderische Inhalte zu verwenden, unabhängig davon ob diese Inhalte andere Nutzer, Mitglieder von agrowissen e.V. oder andere Personen bzw. Personengruppen oder Unternehmen betreffen.


Weil das mitunter der kritischste Bereich mit dem größten Zündpotential darstellt, haben wir uns hier auf grundlegend 20 Punkte geeinigt - und zwar ohne Differenzierung der Schwere.
Ganz einfach deswegen, weil die Schwere eine sehr subjektive Empfindung ist und eine unterschiedliche Punktevergabe nur wieder zu Diskussionen führt.
Erreichen wollen wir damit, das nach hoffentlich kurzer Zeit ein Jeder hier weiß, welche "Anreden" hier gewünscht, bzw. schlichtweg einfach gefordert werden.

Und sollte man da doch mal über die Strenge schlagen, so sind es halt mal 20 Punkte, in 20 Tagen sind sie vergessen – nur wer eben dauerhaft rote Ampeln missachtet, dessen Konto füllt sich unweigerlich – eben just so, wie im Straßenverkehr.

Was und wie genau soll aber denn nun moderiert, bzw. verwarnt werden?

Auch das wollen wir simpel halten:
Ausnahmslos alles, was einen Anderen persönlich beleidigt, diskreditiert, usw..
So Sachen wie "Saubauer", "Bauernhasser" gehen demnach zukünftig garnicht mehr, ebenso der nicht glasklar als völlig unernst deklarierte Rat, einen Psychologen aufzusuchen bspw - und da die Deklaration als solche eben schwer zu deuten ist, sollte man Zweideutigkeiten in dieser Sparte eben einfach besser lassen.
Desweiteren sehen wir Ausdrücke wie "grün-*Piep*" ebenso kritisch, wie Ausdrücke, die der anderen Seite Gesinnung in unflätiger Art zum Ausdruck bringen.

Wir wollen damit in keinster Weise politische Diskussionen im Vorfeld abwürgen, aber es gibt für jedwede Meinung immer mindestens zwei Arten des Ausdrucks. Wir möchten hier zukünftig gerne nur die zweite lesen und werden zukünftig in diese Richtung entsprechend strikt moderieren.

Was aber bspw. auch zukünftig noch ginge, wäre, wenn jemand von Orion-Ölpumpen berichtet und ein Weiterer dann einen Link der einschlägigen Orion Seite postet - es wurde niemand beleidigt, angegriffen, oder diffamiert, also alles gut - schon ganz und gar, wenn der ursprüngliche Autor selbst mitlacht.

Kurz gefasst: wir wollen hier fachsimpeln, diskutieren, miteinander lachen – aber wir wollen nicht beleidigen, diffamieren und sei es auch nur unterschwellig – diese Dinge werden wir zukünftig konsequent moderieren.

2. Privatsphäre
Es ist untersagt, private Informationen anderer Nutzer ohne deren vorherige Zustimmung zu veröffentlichen, auch dann wenn an anderer Stelle diese Informationen öffentlich zugänglich sind. Dies beinhaltet unter anderem Klarnamen, Telefonnummern, Adressen, Emailadressen, IP-Adressen, Bilder, Social Media Profile und Privatnachrichten.

Grundsätzlich ein No-Go daher 30 Punkte


3. OffTopic/Spam/Trolling
Nutzer werden gebeten, Diskussionen themenorientiert zu führen. Beiträge, die zu sehr vom Thema wegführen, werden gegebenenfalls durch die Moderation abgetrennt, in einen anderen Bereich verschoben oder gelöscht. Dies soll die Kommunikation für alle erleichtern und Nachvollziehbarkeit sowie Informationsfluss vereinfachen.
3.1 Als "Spam" definieren sich Beiträge, die in keinster Weise zur Diskussion beitragen. Diese Beiträge sind unerwünscht und können ggf. durch die Moderation gelöscht werden.
3.2 Als "Trolling" definieren sich Beiträge, die ausschließlich dazu dienen, negative und emotionale Reaktionen eines oder mehrerer Nutzer hervorzurufen oder generell zu schockieren. Derartige Beiträge sind strikt untersagt.

OffTopic wollen wir nur ungern moderieren, ausser wenn es so absolut garnicht hierherpasst.
Spam dagegen wollen wir mit 10 Punkten verwarnen.
Trolling 20 Punkte.


4. Illegale und unangemessene Inhalte
Nutzer sind verpflichtet, die anwendbaren Gesetze sowie alle Rechte Dritter zu beachten.
4.1 Es ist untersagt, pornografische oder gegen Jugendschutzgesetze verstoßende Inhalte zu verwenden oder entsprechende Produkte zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben. Auch anzügliche oder sexuell geprägte Kommunikation (explizit oder implizit) ist zu unterlassen.
4.2 Es ist untersagt, gesetzlich (z.B. durch das Urheber-, Marken-, Patent-, Gebrauchsmuster- oder Geschmachsmusterrecht) geschützte Inhalte zu verwenden, ohne dazu berechtigt zu sein.


4.1 30 Punkte
4.2 sehen wir bei 10 Punkten da das schon mal passieren kann das man bei einem Bild die Quelle vergisst, wir würden da also zukünftig auf eine Quellenangabe hinweisen, erfolgt die nicht binnen ~24 h wird das Bild gelöscht und eben verwarnt.

5. Werbung
Jegliche Form von Werbung für eigene oder fremde Dienstleistungen und Waren ist untersagt. Ausgenommen hiervon ist durch agrowissen e.V. geschaltete Werbung.
5.1 Es ist untersagt, wettbewerbswidrige Handlungen vorzunehmen oder zu fördern, einschließlich progressiver Kundenwerbung (wie Ketten-, Schneeball- oder Pyramidensysteme). Ebenso ist untersagt, agrowissen für die Durchführung, Bewerbung oder Förderung von Strukturvertriebsmaßnahmen (wie Multi-Level-Marketing oder Multi-Level-Network-Marketing) zu nutzen.
5.2 Es ist untersagt, Kettenbriefe zu versenden.
5.3 Es ist untersagt, identische private Nachrichten ("Spam") an mehrere Nutzer gleichzeitig zu versenden.

Hier sehen wir ein Staffelsystem:
1. Werbung 10 Punkte
2. Werbung 20 Punkte
3. Werbung und weitere 30 Punkte

Nun ist ja der Bereich der Werbung hier auf der Platform schon immer ein sehr schwammiger gewesen, deswegen will ich das mal an einem Beispiel darlegen:
Wenn ein Mitglied einen Beitrag verfasst, in dem es etwas sucht, oder nach Erfahrungen zu XY fragt und sich darauf ein Händler meldet, der weiterhelfen kann, so sehen wir das nicht als Werbung.
Wenn aber ein Händler unaufgefordert – und sei es aúch in einem längeren Beitrag verpackt – seine Produkte anbietet, dann sehen wir das sehr wohl als Werbung und werden entsprechend reagieren.

5.1 bis 5.3 Sperrung


6. Nutzerprofile bzw. Accounts
Jeder Nutzer darf sich nur einmal registrieren und nur ein Nutzerprofil anlegen. Weitere Nutzerprofile werden gesperrt und es kann ggf. zu weiteren Konsequenzen kommen.
Aus persönlichen (dem Vorstand vorgelegten) Gründen sind Zweitaccounts im Ermessen des Vorstandes zeitlich begrenzt und themenbezogen zuzulassen und zu kennzeichnen.
[/color]

Direkte Sperrung.


7. Nichteinhaltung der Forenregeln
Bei Verstößen gegen die Forenregeln werden Nutzer je nach Art, Schwere und ggf. Wiederholung der Verstöße durch die Moderation benachrichtigt und sanktioniert. Im Regelfall kommt es zu einer ersten, zweiten und dritten Verwarnung, danach zu Schreibsperren bis hin zum permanenten Ausschluß aus dem Forum. Bei besonders schweren Verstößen können Sanktionsstufen übersprungen werden.

8. Moderation
Moderatoren arbeiten ehrenamtlich und werden vom agrowissen e.V. Vorstand ernannt. Sie tragen dazu bei, das Forum als angenehme Informations- und Diskussionsplattform für alle Nutzer zu erhalten, indem sie auf die Umsetzung der Forenregeln durch die Nutzer achten und bei Verstößen eingreifen. Nutzer können die Moderation auf Beiträge aufmerksam machen, indem sie den Link "Moderator informieren" in der unteren rechten Ecke eines Beitrags benutzen.
8.1 Den Weisungen der Moderation ist Folge zu leisten. Es ist untersagt, gelöschte oder verschobene Beiträge wieder einzustellen oder geschlossene Themen neu zu schreiben.
8.2 Bei Fragen und zur Klärung von moderierten Inhalten kann Kontakt zur Moderation aufgenommen werden. Konkrete Eingriffe der Moderation stehen nicht zur öffentlichen Diskussion. Persönliche Angriffe gegen Moderatoren aufgrund von Moderationsentscheidungen sind zu unterlassen.
8.3 Sanktionen und Sperrungen werden dem betreffenden Nutzer vonseiten der Moderation erläutert. In Einzelfällen kann diese Erklärung auch dem Verein zugänglich gemacht werden.


Im Falle einer Nichtbeachtung wird die ursprüngliche Punkteanzahl verdoppelt. Wenn also bspw. ein Autor 20 Punkte erhalten hat, seinen Beitrag dann erneut einstellt, so bekommt er auf die vorhandenen 20 dann nochmal 40 Punkte obenauf.

Abschliessend noch Eines, damit es einfach mal gesagt wurde: sollte nun jemand Spaß daran finden, sich permanent als Grenzgänger kurz vor 80 zu bewegen, dann werden wir uns in dem Fall mit dem Thema der dauerhaften Störung des Forumsfriedens auseinandersetzen.
Ich denke auch das kann jeder verstehen, wer permanent am oberen Limit steht, der kann es mit dem friedfertigen Umgang hier nicht so ernst meinen und belastet somit nunmal extrem die hier gewünschte Art des Miteinanders.

---------------------------------

Das soll es dann schon gewesen sein – im Grunde ja alles nichts neues, im Grunde alles selbstverständlich.
Und wenn eben doch mal die Maus versehentlich zu früh auf „senden“ klickt und der „ändern“ Button klemmt, dann weiß man zukünftig gleich, woran man ist - und das es auch schnell wieder rum ist. 

Wie gesagt, wir werden das ab dem Wochenende starten und sind eigentlich guter Dinge, das wir aufgrund dessen, das die Verhältnismässigkeiten sehr klar strukturiert sind, wir nur sehr wenig Gebrauch davon machen müssen.

In diesem Sinne wünschen wir uns und euch ein harmonisches Beinander.

Der Vorstand & die Moderation 
Gespeichert


Gruß

~~ Olli