www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Äcker und Wiesen zerfahren  (Gelesen 1918 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Geba

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 449
Äcker und Wiesen zerfahren
« am: 02. Juni 2019, 11:27:09 »

Bei uns scheint es seit etwa zwei Jahren eine neue Freizeitaktivität zu geben.
Nachts wird mit Pkw,Quad und Motorrad über Äckern und Wiesen rumgefahren.
Kaum daß gedroschen ist,wird mit Quads rumgeheizt.Dann fahren Pkw's im frisch gesäten Raps vom Weg aus bis zu 10m einen Bogen durch.
Auch im Weizen.Letzten Winter bei Schnee sogar auf gepflügten Flächen(muss also ein gutes Auto sein).
Letztes Jahr um die Zeit wurde in Getreide rumgefahren.Später sogar durch Mais.
Dann lässt ein Gartenbesitzer seinen minderjährigen Lümmel mit dem Auto auf der benachbarten Wiese zum Zeitvertreib Kreise ziehen.
Vor drei Wochen hab ich es bei mir auf einer Wiese gesehen -völlig plattgefahren.
Die letzten Tage hatten wir so 60Ltr.Regen.Gleich danach mussten Welche auf ihrem Gartenstück saufen.Da der Grasweg das nicht mitmachte,sind mindestens zwei Autos in die Wintergerste abgeschmiert.Und dann wurde gewühlt.
Das Ordnungsamt zuckt mit den Schultern.
Ich und zwei andere Betroffene fahren jetzt öfters durch einen Nachbarort -irgendwann finden wir die dreckigen Kisten.Es gibt drei/vier Verdächtige.
Ist das nur bei uns so?
Was würdet Ihr in so einem Fall machen?
(Aber keine Ideen mit Nagelbrett oder ähnlichem...)
Gespeichert


superuser

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 213
Re: Äcker und Wiesen zerfahren
« Antwort #1 am: 02. Juni 2019, 11:30:17 »

Bei uns scheint es seit etwa zwei Jahren eine neue Freizeitaktivität zu geben.
Nachts wird mit Pkw,Quad und Motorrad über Äckern und Wiesen rumgefahren.
Kaum daß gedroschen ist,wird mit Quads rumgeheizt.Dann fahren Pkw's im frisch gesäten Raps vom Weg aus bis zu 10m einen Bogen durch.
Auch im Weizen.Letzten Winter bei Schnee sogar auf gepflügten Flächen(muss also ein gutes Auto sein).
Letztes Jahr um die Zeit wurde in Getreide rumgefahren.Später sogar durch Mais.
Dann lässt ein Gartenbesitzer seinen minderjährigen Lümmel mit dem Auto auf der benachbarten Wiese zum Zeitvertreib Kreise ziehen.
Vor drei Wochen hab ich es bei mir auf einer Wiese gesehen -völlig plattgefahren.
Die letzten Tage hatten wir so 60Ltr.Regen.Gleich danach mussten Welche auf ihrem Gartenstück saufen.Da der Grasweg das nicht mitmachte,sind mindestens zwei Autos in die Wintergerste abgeschmiert.Und dann wurde gewühlt.
Das Ordnungsamt zuckt mit den Schultern.
Ich und zwei andere Betroffene fahren jetzt öfters durch einen Nachbarort -irgendwann finden wir die dreckigen Kisten.Es gibt drei/vier Verdächtige.
Ist das nur bei uns so?
Was würdet Ihr in so einem Fall machen?
(Aber keine Ideen mit Nagelbrett oder ähnlichem...)

Hallo,

hier ist es eine Zeit normal gewesen und es kommt auch hin und wieder vor. Zu 80% finde ich die verursascher. Weise sie freundlich darauf hin, dass es nicht richtig ist und mit der Zeit sind die Leute einsichtig. Anschreien und mit Prügel drohen führt nur zu Sturheit...

Bestes Gelingen
Gespeichert
"Die Deutschen haben von jeher die Art, daß sie es besser wissen wollen, als der, dessen Handwerk es ist, und es besser verstehen als der, der sein Leben damit zugebracht." Zitat Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter

guest176

  • Gast
Re: Äcker und Wiesen zerfahren
« Antwort #2 am: 02. Juni 2019, 11:40:14 »

Bei uns scheint es seit etwa zwei Jahren eine neue Freizeitaktivität zu geben.
Nachts wird mit Pkw,Quad und Motorrad über Äckern und Wiesen rumgefahren.
Kaum daß gedroschen ist,wird mit Quads rumgeheizt.Dann fahren Pkw's im frisch gesäten Raps vom Weg aus bis zu 10m einen Bogen durch.
Auch im Weizen.Letzten Winter bei Schnee sogar auf gepflügten Flächen(muss also ein gutes Auto sein).
Letztes Jahr um die Zeit wurde in Getreide rumgefahren.Später sogar durch Mais.
Dann lässt ein Gartenbesitzer seinen minderjährigen Lümmel mit dem Auto auf der benachbarten Wiese zum Zeitvertreib Kreise ziehen.
Vor drei Wochen hab ich es bei mir auf einer Wiese gesehen -völlig plattgefahren.
Die letzten Tage hatten wir so 60Ltr.Regen.Gleich danach mussten Welche auf ihrem Gartenstück saufen.Da der Grasweg das nicht mitmachte,sind mindestens zwei Autos in die Wintergerste abgeschmiert.Und dann wurde gewühlt.
Das Ordnungsamt zuckt mit den Schultern.
Ich und zwei andere Betroffene fahren jetzt öfters durch einen Nachbarort -irgendwann finden wir die dreckigen Kisten.Es gibt drei/vier Verdächtige.
Ist das nur bei uns so?
Was würdet Ihr in so einem Fall machen?
(Aber keine Ideen mit Nagelbrett oder ähnlichem...)

bei uns schon seit jahren gängige praxis !

den rechtsweg braust du nicht einschreiten , deschweige denn die polizei rufen , das ging bei mir bereits zwei mal  richtig nach hinten los !
Gespeichert

sten

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 3 366
Re: Äcker und Wiesen zerfahren
« Antwort #3 am: 02. Juni 2019, 11:44:49 »

Und ich setz noch einen drauf, wegen eines anderen Falles ist ein Polizeiwagen einige Meter in einem Grassweg gefahren. Da sie scheinbar nicht rückwärts fahren wollten, sind sie vor meinen Augen einen Bogen durch den Weizen gefahren.
Gespeichert

dirkk

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 616
Re: Äcker und Wiesen zerfahren
« Antwort #4 am: 02. Juni 2019, 12:21:43 »

ganz tiefe Furche am Feldrand mach ich immer , wo ich nicht mit Schlepper usw. durch muß .  Hilft nicht immer , aber macht dem Rowdi beim ersten Durchstürzen ordentlich Eindruck . Wer nur auf zwei Rädern unterwegs ist , legt sich meist hin . Und wer mit dem Auto auf der Ölwanne aufsetzt , lässt es in Zukunft auch sein .

Und sollten wir für Biolandwirtschaft in Zukunft alles wieder pflügen müssen , dann ist eine Furche am Feldrand "ja gute fachliche Praxis" !

Gruss
dirkk
Gespeichert

Geba

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 449
Re: Äcker und Wiesen zerfahren
« Antwort #5 am: 02. Juni 2019, 12:38:36 »

den rechtsweg braust du nicht einschreiten , deschweige denn die polizei rufen , das ging bei mir bereits zwei mal  richtig nach hinten los !
Inwiefern?
Und ich setz noch einen drauf, wegen eines anderen Falles ist ein Polizeiwagen einige Meter in einem Grassweg gefahren. Da sie scheinbar nicht rückwärts fahren wollten, sind sie vor meinen Augen einen Bogen durch den Weizen gefahren.
Also die hätte ich angehalten und aussteigen lassen!Weil gerade DIE brauchen sich auch nichts einbilden.
Gespeichert