www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Maschinen ausleihen  (Gelesen 17201 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

manis

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 67
  • Beruf: Befehlsempfänger
Maschinen ausleihen
« am: 01. Januar 2016, 11:51:06 »

Immer wieder mal fragen mich Mitarbeiter um Maschinen (nicht Kleinzeug) zum ausleihen. Mal Schlepper mal mit Wagen mal Lader weil Sie für sich was machen wollen.
Wie schauts da Versicherungstechnisch aus, nicht wenn Sie einen Unfall bauen das der Fremdschaden bezahlt wird sondern es geht um meinen Schaden.

Ich sag immer so wie geholt so auch zurückgebracht, reicht das oder muss man sich was unterschreiben lassen.
Es ist vielen nicht klar das Sie da ein Fahrzeug ausleihen das 100 oder 200.000 Euro kostet. Wie soll ein Fabrikarbeiter Schaden von 200.000 Euro bezahlen.
Es ist ein Risiko das die nicht einschätzen.

Wie soll man da vorgehen.


mfg
manis
Gespeichert


bluna

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 618
Re: Maschinen ausleihen
« Antwort #1 am: 01. Januar 2016, 11:58:34 »

Kauf einen Schlepper für 3000 und einen Anhänger für 300€ und verschenke das.

Ausleihen ist großer Mist.
Deine Versicherung haftet natürlich nicht, wenn das Gerät von anderen bedient (Bediener  ist dann gleich Besitzer) wird.
Kannst ja mal anfragen, was eine Maschinenbruchversicherung für ausgeliehene Geräte kostet.

Gespeichert

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12 777
  • Munter bleiben!
Re: Maschinen ausleihen
« Antwort #2 am: 01. Januar 2016, 13:01:42 »

und bei grüner nummer ist nix mit mal eben sand holen für den garagenneubau. das wird unter umständen teurer als der ganze bau.
Gespeichert

sten

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3 304
Re: Maschinen ausleihen
« Antwort #3 am: 01. Januar 2016, 13:23:53 »

ich bin da sehr  vorsichtig geworden, da jemand, der es eigentlich besser wissen sollte, meinen Schlepper anschleppen wollte.
Der Batteriekontakt war nicht ganz in Ordnung und der Schlepper sprang nicht mehr an. Ich hab zum Glück gesehen, wie das Stahlseil aus der Werkstatt geholt worde. Wenn da ernsthaft versucht worden wäre, den Schlepper anzuschleppen, wäre der Schaden groß gewesen und ich weiß nicht, ob ich das Geld für die Reperatur wiedergesehen hätte.

Frohes Neues,
Sten
Gespeichert

Biobauer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 100
Re: Maschinen ausleihen
« Antwort #4 am: 01. Januar 2016, 13:39:57 »

Maschinen und Frauen verleiht man nicht
Gespeichert
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen

bayernfarmer

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 296
  • langsam reiten, Pferde kosten Geld
Re: Maschinen ausleihen
« Antwort #5 am: 01. Januar 2016, 13:41:29 »

Hallo,
Abgesehen von den Schäden die durch unsachgemäße Bedienung entstehen bis du damit einfach im gewerblichen Güterkraftverkehr und Vermietergeschäft unterwegs!
Somit gelten die Gesetze dieser Branche! Und die Neider werden da immer größer - da haste schneller ne Anzeige in manchen Regionen als das ein Schaden durch s Ausleihen entsteht.
Finger weg.
mfg
fritz
Gespeichert

Ceres

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 654
  • Indischer Ozean oder Karibik ist immer suuppper.
Re: Maschinen ausleihen
« Antwort #6 am: 01. Januar 2016, 13:51:14 »

Maschinen und Frauen verleiht man nicht

Hallo Bio

das ist ja Ansichtssache,so mancher wäre froh wenn er seinen Schlepper verleihen könnte

Ceres
Gespeichert
Wer Bäume setzt,
obwohl er weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird, hat zumindest angefangen,den Sinn des Lebens zu begreifen.
                              Rabindranath Tagore

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 594
Re: Maschinen ausleihen
« Antwort #7 am: 01. Januar 2016, 15:51:34 »

ich bin da sehr  vorsichtig geworden, da jemand, der es eigentlich besser wissen sollte, meinen Schlepper anschleppen wollte.
Der Batteriekontakt war nicht ganz in Ordnung und der Schlepper sprang nicht mehr an. Ich hab zum Glück gesehen, wie das Stahlseil aus der Werkstatt geholt worde. Wenn da ernsthaft versucht worden wäre, den Schlepper anzuschleppen, wäre der Schaden groß gewesen und ich weiß nicht, ob ich das Geld für die Reperatur wiedergesehen hätte.

Frohes Neues,
Sten

Was hätte denn passieren können?

Bei uns kann man nur die alten Kisten anschleppen, die keine Lastschaltung haben. Bei den anderen würde man sofort merken, dass kein Kraftschluss erfolgt und sich wieder der Elektrik widmen.
Gespeichert

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12 777
  • Munter bleiben!
Re: Maschinen ausleihen
« Antwort #8 am: 01. Januar 2016, 15:55:40 »

keine schmierung im getriebe usw., da gibts genaue angaben in den BA auch zum schleppen und anschleppen.

dem nachbarn kann man seine maschine sicher schon mal überlassen, allerdings musst du auch gucken was der steuerberater dazu sagt.
Gespeichert

sten

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3 304
Re: Maschinen ausleihen
« Antwort #9 am: 01. Januar 2016, 15:59:09 »

Ich bin bis eben davon ausgegangen,  dass bei dem Lastschalter ein Kraftschluss möglich ist, wenn dieser mit eingelegter Vorwärts raste stehen gelassen wurde? Ist das nicht so? Ein Claas.Monteuer meinte auf Nachfrage, dass man mit.einer.solchen Aktion ein Getriebe schrotten kann. Wenn nicht, wenn dem nicht so ist, hab ich wieder.was dazugelernt.
Gespeichert

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12 777
  • Munter bleiben!
Re: Maschinen ausleihen
« Antwort #10 am: 01. Januar 2016, 16:04:11 »

nein, auf keinen fall. die ls kupplungen werden alle hydraulisch geschlossen, den kannste ziehen bis meppen, der motor macht nicht eine umdrehung.
Gespeichert

Mulchsaat

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3 802
Re: Maschinen ausleihen
« Antwort #11 am: 01. Januar 2016, 16:13:40 »


nein, auf keinen fall. die ls kupplungen werden alle hydraulisch geschlossen, den kannste ziehen bis meppen, der motor macht nicht eine umdrehung.

Beim Ziehen bis Meppen kommt dann aber die Sache mit der Schmierung zum Tragen [emoji16]
Gespeichert
Man sieht nicht, wie lange du auf dem Acker warst,
aber lange sieht man, wie du auf dem Acker warst 😉
🚜💨🌾🌽

manis

  • Junior Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 67
  • Beruf: Befehlsempfänger
Re: Maschinen ausleihen
« Antwort #12 am: 01. Januar 2016, 16:31:43 »

Ihr redet alle am Thema vorbei

Ein Mitarbeiter der sowieso bei mir Schlepper fährt der weiß schon wie er umgehen muß das er den nicht anschleppen kann.
Das er keine Kies fahren darf für seinen Garagenbau wissen wir auch.

Was soll ich meinen Mitarbeitern nicht fremden Leuten sagen, ausleihen geht nicht.

Mfg
Gespeichert

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 594
Re: Maschinen ausleihen
« Antwort #13 am: 01. Januar 2016, 16:39:11 »

Bei uns werden seit vielen Jahren Muldenkipper, Mulchgerät, Cambridgewalze, Grubber, Frontpacker, Maisdrille, Kreiselschwader, Grünlandschleppe, Güllefass, Holzspalter, Güllemixer, Hackgerät und auch schon Traktoren ver- und entliehen. Ich kann nicht sagen, dass wir damit bisher echte Probleme hatten.
Natürlich sind auch schon Schäden entstanden. Die hat immer der Verursacher behoben, bzw. beheben lassen. So kam man bisher immer gut miteinander aus. Man macht sowas natürlich nicht mit Leuten, die man eh schon nicht leiden kann und denen man einen Vernünftigen Umgang mit den Sachen nicht zutraut.
Gespeichert

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12 777
  • Munter bleiben!
Re: Maschinen ausleihen
« Antwort #14 am: 01. Januar 2016, 16:56:59 »


nein, auf keinen fall. die ls kupplungen werden alle hydraulisch geschlossen, den kannste ziehen bis meppen, der motor macht nicht eine umdrehung.

Beim Ziehen bis Meppen kommt dann aber die Sache mit der Schmierung zum Tragen [emoji16]

wichtig ist langsames abschleppen, deere sagt zb. maximal 10km/h. und wenn vorhanden musst du erstmal parksperren lösen usw. was ohne öldruck und strom je nach getriebeart ne schöne fummelei sein kann. gute stromversorgung ist das a und o. oftmals ist ne platte batterie und schlechte lima eine fehlerquelle für viele andere funktionen.
Gespeichert