www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Zwei ASP-Fälle bei Hausschweinen in Brandenburg  (Gelesen 922 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mathilde

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 349
Re: Zwei ASP-Fälle bei Hausschweinen in Brandenburg
« Antwort #2 am: 20. Juli 2021, 18:24:56 »

Hallo,

aber die Kommunikation ist doch wieder nur auf Angst und Drama ausgelegt. Einmal sind’s 2 Hobbyhaltungsschweine und das andere ein Bio-Betrieb mit Freilandhaltung.

Es stimmt schon, früher oder später mußte das passieren, genauso wie das mutieren eines Virus.

LG Mathilde
Gespeichert
Der Mensch kann tun, was er will.
Aber er kann nicht wollen, was er will.
- Arthur Schoppenhauer -

WilliW

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 516
  • Beruf: Bauer
  • Have a sharp day
Re: Zwei ASP-Fälle bei Hausschweinen in Brandenburg
« Antwort #3 am: 20. Juli 2021, 21:07:51 »

Wenn ich jetzt böse wäre, könnte ich vermuten, dass hinter der ganzen Tierwohl und "Schweine brauchen Auslauf" Geschichte Programm steckt, da sich auf diese Weise die Schweinehaltung über kurz oder lang ganz von allein erledigt :(

Ziel erreicht! ...

« Letzte Änderung: 21. Juli 2021, 07:23:35 von WilliW »
Gespeichert

klausg

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 600
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: Zwei ASP-Fälle bei Hausschweinen in Brandenburg
« Antwort #4 am: 20. Juli 2021, 21:23:37 »

Wenn ich jetzt böse wäre, könnte ich vermuten, dass hinter der ganzen Tierwohl und "Scheine brauchen Auslauf" Geschichte Programm steckt, da sich auf diese Weise die Schweinehaltung über kurz oder lang ganz von allein erledigt :(

Ziel erreicht! ...
Und wenn man die "Verschwörungstheorie" noch weiter noch weiter spinnt, könnte das auch der Grund sein warum man den Zaun zu Polen erst nach dem Ausbruch gebaut hat und vorher nur faule Ausreden für die Untätigkeit hatte.
Gespeichert

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 728
Re: Zwei ASP-Fälle bei Hausschweinen in Brandenburg
« Antwort #5 am: 21. Juli 2021, 06:44:19 »

Die, welche den Zaun bauen oder andere Maßnahmen veranlassen, sind eben leider nicht direkt wirtschaftlich betroffen. Absicht würde ich da erstmal nicht unbedingt unterstellen.
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

Mathilde

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 349
Re: Zwei ASP-Fälle bei Hausschweinen in Brandenburg
« Antwort #6 am: 21. Juli 2021, 08:41:31 »

Hallo,

Wir in Brandenburg haben ja auch eine Landwirtschaftsministerin von den Grünen. Diese wurde schon mehrfach wegen der ASP Maßnahmen kritisiert. So kupiert man dann sein eigenes Versagen:

https://gruene-fraktion-brandenburg.de/presse/pressemitteilungen/2021/bund-muss-rahmen-schaffen-um-artgerechte-schweinefreilandhaltung-unter-asp-zu-ermoeglichen

Herr Kretschmann würde wegen Corona gerne alle Menschen einsperren damit man dann die Schweine laufen lassen kann.
Ich wollte ja auch immer zwei Schwäbisch Hällische nur für mich als Hobby aber das werde ich schön sein lassen und mir lieber die fertigen Duroc vom Nachbarn holen zumal ich weiß was die fressen 😉

LG Mathilde
Gespeichert
Der Mensch kann tun, was er will.
Aber er kann nicht wollen, was er will.
- Arthur Schoppenhauer -

klausg

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 600
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: Zwei ASP-Fälle bei Hausschweinen in Brandenburg
« Antwort #7 am: 21. Juli 2021, 08:50:07 »

Die, welche den Zaun bauen oder andere Maßnahmen veranlassen, sind eben leider nicht direkt wirtschaftlich betroffen. Absicht würde ich da erstmal nicht unbedingt unterstellen.
Aber sie wollen definitiv die Tierzahlen und Tierhalter massiv reduzieren - das ist ein willkommener Nebeneffekt der Unterlassung in Sachen ASP
Gespeichert