www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Afrikanische Schweinpest (ASP)  (Gelesen 55538 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Oberschweinepriester

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2
  • Beruf: Berater
Re: Afrikanische Schweinpest (ASP)
« Antwort #210 am: 18. Dezember 2020, 14:24:46 »

Hallo,

die ISD hat dazu 2 Positionspapiere erarbeitet.

Im Kern geht es darum, wie wir ein ASP-Freies-Gebiet so abgrenzen koennen,
das wir wieder nach China exportieren koennen.

https://www.dropbox.com/s/gu31dj309ej6zdp/ISD-Positionspapier-ASP_201101_03.pdf?dl=0

https://www.dropbox.com/s/ygwwii1ylket603/ISD-Positionspapier-ASP_201121_08.pdf?dl=0

Gruss DH
Gespeichert

wernerzwo

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 151
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: Afrikanische Schweinpest (ASP)
« Antwort #211 am: 08. Januar 2021, 22:27:19 »

https://www.havelland.de/umwelt-landwirtschaft/landwirtschaft/informationen-zur-afrikanischen-schweinepest/

ASP an der Berliner Stadtgrenze ist bestätigt!
Das ist der Super-Gau, weil hier mit Jagen oder Zäunen nichts mehr zu machen ist. So ein Zaun im Stadtgebiet steht ja keine Stunde! D.h. Berlin und im Umgriff Brandenburg werden jetzt die Hot-Spots werden und aufgrund der Reisetätigkeit von und aus Berlin werden wir die Seuche vermutlich bald im ganzen Land haben. Die ASP machte übrigens einen Sprung von mehr als 50 km = menschliche Verbreitung
Und die haben x-tausend Wildschweine, die teilweise in den Vorgärten von den Menschen gefüttert werden und am helllichten Tag in der Stadt rumlaufen.
Die ASP ist in Deutschland leider nicht mehr aufzuhalten und in Berlin schon gleich zweimal nicht...

Gespeichert

wernerzwo

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 151
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Gespeichert

Ruebe

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4 163
Re: Afrikanische Schweinpest (ASP)
« Antwort #213 am: 11. März 2021, 20:03:09 »

Die ASP breitet sich ja wieder aus ...

Was würde passieren wenn man nichts gegen die ASP macht?

Gibt es Schweine die immun sind?

Sorgt das für eine Ausrottung der Wildschweine in D, der EU?

Was machen die Wölfe wenn mit einem Mal massiv Futter wegfält?

Mir kommt das Vorgehen gegen ASP noch weniger ambitioniert und vor allem noch halbherziger und bürokratischer als gegen andere Viren vor ... kann man so die ASP bekämpfen?

Wenn nein, welche Strategie hilft tatsächlich? Kann man diese Strategie (so es sie gibt??) großflächig einsetzen?
Gespeichert
§1 Ein Moderator hat immer Recht
§2 Sollte eine Moderator mal nicht Recht haben, tritt automatisch §1 in Kraft

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 918
Re: Afrikanische Schweinpest (ASP)
« Antwort #214 am: 11. März 2021, 20:47:46 »

Es gibt ja verschiedene Formen der ASP:

Perakute und akute Form: fast immer tödlich!   In. 5-15 Tage tot
Subacute Form:                weniger Symthome, nicht so hohe Todesrate,  7-20 Tage tot
Chronische Form:              abgeschwächte Klinik, kann sich über Monate hinziehen

Ich denke so weiterlaufen kann man es nicht lassen! Werden sich sicher nicht alle Wildschweine schnell anstecken, es wandert durch die Bestände! Hast dann immer wieder Fälle in den Nutztierbeständen!

Und wie man aus China hört gibt es da auch immer wieder Mutationen!

Belgien hat es geschafft wieder frei zu werden!
Gespeichert

Biobauer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 100
Re: Afrikanische Schweinpest (ASP)
« Antwort #215 am: 11. März 2021, 21:18:26 »

Die ASP breitet sich ja wieder aus ...

Was würde passieren wenn man nichts gegen die ASP macht?

Gibt es Schweine die immun sind?

Sorgt das für eine Ausrottung der Wildschweine in D, der EU?

Was machen die Wölfe wenn mit einem Mal massiv Futter wegfält?

Mir kommt das Vorgehen gegen ASP noch weniger ambitioniert und vor allem noch halbherziger und bürokratischer als gegen andere Viren vor ... kann man so die ASP bekämpfen?

Wenn nein, welche Strategie hilft tatsächlich? Kann man diese Strategie (so es sie gibt??) großflächig einsetzen?

wie oft noch
-mit dem was bis jetzt zauntechnisch unternommen wird, kann man keine Sau aufhalten, ergo wird es sich weiter ausbreiten
-deswegen werden die Wildsau ned aussterben, irgendwann werden sich Stämme bilden, die resistent gegen das Virus sind, sind ja in den ganzen anderen Ländern auch nicht ausgestorben
-und zum Wolf nochmal, die Wildsau ist sicherlich nicht sein bevorzugtes Wild, auch wenn uns das immer welche erzählen wollen. Der Wolf ist Nahrungsgeneralist, und er sucht immer den leichtesten Weg, sieht man ja hier an der zunehmenden Zahl der Risse an Haustieren, er ging auch schon bei Aussiedlerhöfen in die Kälberiglus, das ist ja wie Drive Inn. Bei den Sau greift er mal nen Frischling, aber alles über 50 Kilo kann für ihn zur tödlichen Gefahr werden, er bekommt die Sau schon mal tot, aber wenn die ihn dabei die Bauchdecke aufmacht oder paar Rippen bricht, wird er elendig verrecken
Gespeichert
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen

cara

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 2 452
  • Beruf: Master of Adventure
Re: Afrikanische Schweinpest (ASP)
« Antwort #216 am: 08. Juli 2021, 20:13:21 »


-deswegen werden die Wildsau ned aussterben, irgendwann werden sich Stämme bilden, die resistent gegen das Virus sind, sind ja in den ganzen anderen Ländern auch nicht ausgestorben


Die ASP in Litauen ist inzwischen zum großen Teil latent persistierend. Die werden nicht mehr krank, sondern können es munter weiterschleppen. Da hat die Selektion bestens funktioniert.. :-\
Gespeichert
LiGrüss cara

Die Kunst zu Leben besteht darin, zu lernen im Regen zu tanzen, anstatt auf Sonne zu warten.

BNT

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8 417
Re: Afrikanische Schweinpest (ASP)
« Antwort #217 am: 09. Juli 2021, 07:03:01 »

Sind die dort zu 100% resistent, oder läuft das dann ab, wie bei der TBC, wo immer wieder Tiere verenden u.v.a. auch Dauerausscheider unterwegs sind?
Gespeichert

wernerzwo

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 151
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: Afrikanische Schweinpest (ASP)
« Antwort #218 am: 09. Juli 2021, 12:46:40 »

Schau nach Sardinien - die haben die ASP seit ca. 1980.
Und genau so wird es auch in Osteuropa werden - ein ständiger Infektionsherd, wo beständig die Gefahr einer Einschleppung gen Westen besteht...  :-\
Gespeichert