www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Problemwolf oder Problem Wolf ?  (Gelesen 170490 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

JM

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 541
  • Beruf: Hans Dampf
Gespeichert

Stanky

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 887
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #526 am: 17. März 2021, 20:07:08 »

Moin,
gut gemacht hat er das! :daumen: :daumen1:
Wenn Grüne Idioten einen Stall aufbrechen ist das okay, aber hier.......
Na ja, wie Du schon immer sagst Joe, Rotdeutscher Rundfunk!
Gruß
Frank
Gespeichert
De een hett een Rittergut, de anner ritt dat Gitter rut.

Dresel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 723
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #527 am: 17. März 2021, 21:40:01 »

Wahrscheinlich haben wir nun auch so einen Isegrimm, hier im Taunus. Einige wollen sogar von einem Pärchen wissen. Ich hatte gehofft die vielen Bundesstraßen und Autobahnen halten die Viecher fern von hier, vielleicht zieht er ja weiter.

https://www.taunusstein.de/portal/pressemitteilungen/verdacht-auf-wolfssichtung-in-wingsbach-900001768-29880.html?rubrik=900000041
Gespeichert
Grüße Dresels Walter

JM

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 541
  • Beruf: Hans Dampf
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #528 am: 18. März 2021, 06:17:16 »

Wahrscheinlich haben wir nun auch so einen Isegrimm, hier im Taunus. Einige wollen sogar von einem Pärchen wissen. Ich hatte gehofft die vielen Bundesstraßen und Autobahnen halten die Viecher fern von hier, vielleicht zieht er ja weiter.

https://www.taunusstein.de/portal/pressemitteilungen/verdacht-auf-wolfssichtung-in-wingsbach-900001768-29880.html?rubrik=900000041

Da sind wir hier schon um einiges weiter , wir haben schon seit längerer Zeit ein nachgewiesenes Rudel im nachbarrevier (niedersächsische Landesforsten).
Meine abschusspläne bei kann ich inzwischen nur noch durch fallwild erfüllen .
Die Bundesstraße 4 , die durch mein und das angrenzende Revier führt wird zur Zeit wolfssicher eingezäunt , schließlich hat es hier schon einige wolfsunfälle gegeben .....

Gespeichert

halbspaenner

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 122
Gespeichert
Ihr werdet die Schwachen nicht stärken, wenn Ihr die Starken schwächt.
Abraham Lincoln

JM

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 541
  • Beruf: Hans Dampf
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #530 am: 18. März 2021, 07:03:48 »

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/lueneburg_heide_unterelbe/Wolfsberaterin-fuehlt-sich-von-Landwirt-bedroht,wolf4474.html

Ich kommentiere das jetzt nicht weiter .....
....Bauernverband distanziert sich  :stupid:...

Der distanziert sich ja auch klar von der Fahne der freien Bauern! 

Keine Ahnung wie es in anderen Gebieten mit den wolfsberatern und deren Gesinnung aussieht , aber einer von den hier ortsansässigen ich ein krasser ökofaschist und landvolkmitglied .
Der andere ist Förster.
Gespeichert