www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Grünlandumbruch - Herbstsaat möglich oder doch lieber Sommerung?  (Gelesen 13023 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tomtex

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 222
Re: Grünlandumbruch - Herbstsaat möglich oder doch lieber Sommerung?
« Antwort #15 am: 08. Juli 2021, 06:21:58 »

Kleegras im Herbst umbrechen und nichts anbauen wird zu einer großen N Auswaschung führen. Mit Wintergetreide werden die Auswaschungen vertretbar, aber so richtig zufriedenstellend ist es trotzdem nicht. Meiner Ansicht nach können aber die Sommergetreide die Menge an freigesetzten Nährstoffen bei Umbruch im Frühjahr nicht wirklich verwerten, Mais vielleicht. Mit Drahtwurm hatten wir hier bisher keine Probleme nach Kleegras, weder im Wintergetreide noch in folgenden Kartoffeln. Der Wunsch nach mehr/längerer Begrünung macht gerade was die Kartoffeln angeht aber durchaus ein ungutes Bauchgefühl. Ich bin aber überzeugt dass der Drahtwurmbefall an mehr Faktoren hängt als nur an Dauerbegrünung.
Gespeichert

Zopf

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 144
Re: Grünlandumbruch - Herbstsaat möglich oder doch lieber Sommerung?
« Antwort #16 am: 08. Juli 2021, 10:31:12 »

Mais ist bei mir neben den Kartoffeln die Kultur mit den meisten Drahtwurmproblemen. Der Raps könnte durch das N am besten Profitieren .
Gerade im Bio isr Raps kaum ausreichen mit N zu Versorgen außer einer guten Legu-Vorfrucht oder hohem GV-Besatz. Grüße Zopf
Gespeichert

sten

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 3 340
Re: Grünlandumbruch - Herbstsaat möglich oder doch lieber Sommerung?
« Antwort #17 am: 08. Juli 2021, 10:52:12 »

Mein diesjähriger Raps steht nach Ackerbohnen. Das hat sich in diesem Jahr als sehr gut herausgestellt. Daher möchte ich das jetzt wieder so machen. Ich kann mir vorstellen, dass der Kleegras N für Raps zu spät kommt. Ich denk ich werd mit viel Bodenbearbeitung Mais versuchen. Gruß
Carsten
Gespeichert

JM

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 586
  • Beruf: Hans Dampf
Re: Grünlandumbruch - Herbstsaat möglich oder doch lieber Sommerung?
« Antwort #18 am: 08. Juli 2021, 17:16:42 »

Mein diesjähriger Raps steht nach Ackerbohnen. Das hat sich in diesem Jahr als sehr gut herausgestellt. Daher möchte ich das jetzt wieder so machen. Ich kann mir vorstellen, dass der Kleegras N für Raps zu spät kommt. Ich denk ich werd mit viel Bodenbearbeitung Mais versuchen. Gruß
Carsten

Ja , einen tot muss man sterben ....
Gespeichert