www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Hof Katze  (Gelesen 1615 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ceres

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 667
  • Indischer Ozean oder Karibik ist immer suuppper.
Hof Katze
« am: 12. September 2021, 17:13:09 »

Hallo,

wir hatten eine fremde Katze bei uns in der außenliegenden, geschlossenen Maschinenhalle. Über 4 Monate war sie da und hat für recht und Ordnung gesorgt wurde auch von uns dann alle 2 Tage gefüttert. Sie gehorchte auf den Name und sie hatte auch da dann Ihre jungen geboren. Dann meldete sich der Besitzer durch Zufall, also war es keine Wildkatze. Als die jungen 4 Wochen alt waren haben wir Sie dem Besitzer zurückgegeben.
Doch leider war das ein Fehler, sie kam noch ab und zu zu uns aber Sie war uns "böse", in der Zwischenzeit ist Sie Tot und von den kleinen ist keine Spur.

So nun meine Frage kann ich eine junge Katze heranziehen oder angewöhnen an/in unsere Maschinenhalle ?
Wenn ja wie oder was müssen wir tun/beachten?

Gruß
Ceres
Gespeichert


Wer Bäume setzt,
obwohl er weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird, hat zumindest angefangen,den Sinn des Lebens zu begreifen.
                              Rabindranath Tagore

Thomas

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5 285
  • Beruf: Staatl. gepr. Landwirt
  • Facit omnia voluntas.
    • Kartoffelhof Schultze
Re: Hof Katze
« Antwort #1 am: 12. September 2021, 19:00:51 »

Moin,

hast du die kleinen Kätzchen allein dem Besitzer gegeben oder zusammen mit der Mama?

2 weibliche kleine Katzen, die sich kennen und mögen, ist vielleicht vorteilhaft(-er).

Ansonsten: Regelmäßig füttern, Zuwendung, Kontakt. Impfen (regelmäßig) und Wurmkur / Zecken  beachten. Je nach Lage evtl. chippen. Zuwendung und Kontakt ist für Katzen wichtig. Vertrauen aufbauen. Du hast ja schon gemerkt, dass die Katze das Vertrauen verloren hat. Sie merken, wer es gut meint und wer nicht.
Gerade kleinere Katzen müssen auch spielen und benötigen Körperwärme, also Kuscheln.

Ich meine, 12 Wochen sollten sie schon bei der Mutter bleiben. Vielleicht am besten Kätzchen, die das Leben draußen kennen und nicht nur im Haus im Schlafzimmer groß geworden sind. Kleine Katzen lernen viel von ihrer Mutter.

Gruß
Thomas
Gespeichert
:robust901:  Maßarbeit in Stahl   :robust901:

Kuhbauer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 241
Re: Hof Katze
« Antwort #2 am: 12. September 2021, 19:21:31 »

Zitat
Zuwendung und Kontakt ist für Katzen wichtig

kann ich nicht bestätigen. Wir haben hier schon immer Katzen und das einzige was sie bekommen (bzw sich holen) ist Milch sowie das, was vom Essen übrig bleibt und der Hund nicht mag. Und natürlich irgendwelche kleinen Bewohner die es hier und da gibt.
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 962
Re: Hof Katze
« Antwort #3 am: 12. September 2021, 20:00:54 »

Zitat
Zuwendung und Kontakt ist für Katzen wichtig

kann ich nicht bestätigen. Wir haben hier schon immer Katzen und das einzige was sie bekommen (bzw sich holen) ist Milch sowie das, was vom Essen übrig bleibt und der Hund nicht mag. Und natürlich irgendwelche kleinen Bewohner die es hier und da gibt.

Es gab hier mal Untersuchungen über die Gesundheit von Hofkatzen!

Es kam dabei raus das für die „Hofgesundheit“ ( waren Rinderbetriebe ) durch eine regelmäßige Behandlung der Katzen ( vor allen Entwurmen)  sehr positiv beeinflusst wurde, genau wie Thomas schreibt! Alle Tiere auf denn Hof brauchen Pflege!
Gespeichert

EWD

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 751
Re: Hof Katze
« Antwort #4 am: 12. September 2021, 20:06:56 »

Darf ich vorstellen:  Ella bei ihrer Arbeit als Schadnagermanagerin.
Und die beiden Neuen bei ihrer Funktion als Sitzvorwärmer.
Durch die Präsenz der Katzen ist der Schadnagerdruck in meiner
Getreidehalle sehr gering.
Wenn man ihnen ein alternatives Klo einrichtet und das Getreide immer ordentlich
zusammen kehrt und anschüttet, gibt es da keine Probleme mit Verschmutzen.
Mit regelmäßigen füttern, ein wenig Zuwendung und Pflege sind die Katzen immer
da geblieben, eine gewisse Fluktuation gibt es halt.
Gespeichert

Biobauer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 112
Re: Hof Katze
« Antwort #5 am: 12. September 2021, 20:43:30 »

ich kenn nun deine Maschinenhalle nicht, aber nen warmen Platz brauchen sie schon auch. Als ich noch grössere Mengen Heu lagerte, waren immer Katzen da, natürlich auch Mäuse.
Seitdem in der Halle nur noch Eisen rumsteht, ist da auch keine Katze mehr vorhanden
Gespeichert
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen

Kuhbauer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 241
Re: Hof Katze
« Antwort #6 am: 14. September 2021, 07:17:09 »

Zitat
Zuwendung und Kontakt ist für Katzen wichtig

kann ich nicht bestätigen. Wir haben hier schon immer Katzen und das einzige was sie bekommen (bzw sich holen) ist Milch sowie das, was vom Essen übrig bleibt und der Hund nicht mag. Und natürlich irgendwelche kleinen Bewohner die es hier und da gibt.

Es gab hier mal Untersuchungen über die Gesundheit von Hofkatzen!

Es kam dabei raus das für die „Hofgesundheit“ ( waren Rinderbetriebe ) durch eine regelmäßige Behandlung der Katzen ( vor allen Entwurmen)  sehr positiv beeinflusst wurde, genau wie Thomas schreibt! Alle Tiere auf denn Hof brauchen Pflege!

In Bezug auf Würmer, oder wie meinst? Haben da bisher keine Probleme mit.
Die Katzen sind halt so "da", ich könnte sie nicht mal fangen um ihnen was zu spritzen oder so (Wurmkur geht übers fressen, ich weiß)

Hunde habe ich bisher immer für die größere Dreckschleuder gehalten. Manche von denen fressen ja wirklich alles (Nachgeburten!) und scheißen auch noch überall hin.

Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 962
Re: Hof Katze
« Antwort #7 am: 14. September 2021, 07:24:14 »

Zitat
Zuwendung und Kontakt ist für Katzen wichtig

kann ich nicht bestätigen. Wir haben hier schon immer Katzen und das einzige was sie bekommen (bzw sich holen) ist Milch sowie das, was vom Essen übrig bleibt und der Hund nicht mag. Und natürlich irgendwelche kleinen Bewohner die es hier und da gibt.

Es gab hier mal Untersuchungen über die Gesundheit von Hofkatzen!

Es kam dabei raus das für die „Hofgesundheit“ ( waren Rinderbetriebe ) durch eine regelmäßige Behandlung der Katzen ( vor allen Entwurmen)  sehr positiv beeinflusst wurde, genau wie Thomas schreibt! Alle Tiere auf denn Hof brauchen Pflege!

In Bezug auf Würmer, oder wie meinst? Haben da bisher keine Probleme mit.
Die Katzen sind halt so "da", ich könnte sie nicht mal fangen um ihnen was zu spritzen oder so (Wurmkur geht übers fressen, ich weiß)

Hunde habe ich bisher immer für die größere Dreckschleuder gehalten. Manche von denen fressen ja wirklich alles (Nachgeburten!) und scheißen auch noch überall hin.

Ja ich denke Würmer werden das größte Problem sein.
Seid dem wir keine Kühe mehr haben sind die Katzen auch vom Hof ( nicht gewollt ).  Sie finden wohl nicht genügend zu fressen bzw haben keine vernünftige Bleibe mehr.
Gerne werden kleine Katzen bei uns ausgesetzt ( die Leute denken auf den Bauernhof kommen die schon durch, aus den Augen aus dem Sinn!). Die sind meist wild und haben keine Chance zu überleben! Futter nehmen sie meist nicht an!

Fragt mal den Tierarzt, der kümmert sich auch gerne um Eure KatZen ;D
Gespeichert

Stanky

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 930
Re: Hof Katze
« Antwort #8 am: 14. September 2021, 07:29:25 »

Moin,
Zitat
Zuwendung und Kontakt ist für Katzen wichtig

kann ich nicht bestätigen. Wir haben hier schon immer Katzen und das einzige was sie bekommen (bzw sich holen) ist Milch sowie das, was vom Essen übrig bleibt und der Hund nicht mag. Und natürlich irgendwelche kleinen Bewohner die es hier und da gibt.

Es gab hier mal Untersuchungen über die Gesundheit von Hofkatzen!

Es kam dabei raus das für die „Hofgesundheit“ ( waren Rinderbetriebe ) durch eine regelmäßige Behandlung der Katzen ( vor allen Entwurmen)  sehr positiv beeinflusst wurde, genau wie Thomas schreibt! Alle Tiere auf denn Hof brauchen Pflege!

In Bezug auf Würmer, oder wie meinst? Haben da bisher keine Probleme mit.
Die Katzen sind halt so "da", ich könnte sie nicht mal fangen um ihnen was zu spritzen oder so (Wurmkur geht übers fressen, ich weiß)

Hunde habe ich bisher immer für die größere Dreckschleuder gehalten. Manche von denen fressen ja wirklich alles (Nachgeburten!) und scheißen auch noch überall hin.


in einen Hund muß man mehr Zeit investieren, als in eine Katze, die finden sich, jedenfalls bei uns, immer so ein, da wir immer Getreide auf'm Hof haben und damit auch immer der eine oder andere Schadnager zu finden ist.
Wenn der Hund alles frißt und überall seine Hinterlassenschaften verbreitet, kümmert sich vermutlich auch keiner um ihn. Unser Hund löst sich zu 90% auf der Hauskoppel, das ist ganz praktisch, und zu Fressen bekommt er von uns und den Altenteilern, aber genau abgesprochen. Der buddelt sich natürlich auch mal ein Mausenest aus, aber der ist auch nicht den ganzen Tag unbeaufsichtigt draußen.
Wir haben unseren Hund auch im Haus.
Gruß
Frank
Gespeichert
De een hett een Rittergut, de anner ritt dat Gitter rut.

BNT

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8 448
Re: Hof Katze
« Antwort #9 am: 14. September 2021, 09:37:54 »

Katzen brauchen schon einiges an Zuwendung. Sollte man eben auch machen, damit man sie entwurmen kann. Mit Spot On Präparaten funktioniert das sehr gut.
Gespeichert

hahn

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 202
Re: Hof Katze
« Antwort #10 am: 14. September 2021, 16:47:33 »


in einen Hund muß man mehr Zeit investieren, als in eine Katze, die finden sich, jedenfalls bei uns, immer so ein, da wir immer Getreide auf'm Hof haben und damit auch immer der eine oder andere Schadnager zu finden ist.
Wenn der Hund alles frißt und überall seine Hinterlassenschaften verbreitet, kümmert sich vermutlich auch keiner um ihn. Unser Hund löst sich zu 90% auf der Hauskoppel, das ist ganz praktisch, und zu Fressen bekommt er von uns und den Altenteilern, aber genau abgesprochen. Der buddelt sich natürlich auch mal ein Mausenest aus, aber der ist auch nicht den ganzen Tag unbeaufsichtigt draußen.
Wir haben unseren Hund auch im Haus.
Gruß
Frank
So ist es! Ein Hund der betreut wird weiß bzw. lernt sehr schnell wo der Platz für seine Hinterlassenschaften ist. Man kann auch nicht pauschal sagen, dass ein Hund alles frisst, da gibt es große Unterschiede. Aber wenn er am hungern ist wird er nicht so wählerisch sein, das wäre beim Menschen auch so.
Bezüglich Nachgeburten: Ich würde sie ihm nicht geben, aber warum sollte ein Hund die verweigern, ist doch eine Hochprotein- und Energiequelle. Die Sau würde ihre eigene Nachgeburt fressen, wenn es die Aufstallung zulässt, in der Natur wird nichts verschwendet.
Gespeichert

Biobauer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 112
Re: Hof Katze
« Antwort #11 am: 14. September 2021, 21:36:44 »

Zitat
Zuwendung und Kontakt ist für Katzen wichtig

kann ich nicht bestätigen. Wir haben hier schon immer Katzen und das einzige was sie bekommen (bzw sich holen) ist Milch sowie das, was vom Essen übrig bleibt und der Hund nicht mag. Und natürlich irgendwelche kleinen Bewohner die es hier und da gibt.


was für eine tiefe Tierliebe doch aus deinen Beiträgen spricht......;-)
Gespeichert
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen

Dresel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 792
Re: Hof Katze
« Antwort #12 am: 14. September 2021, 22:35:57 »

Zitat
Zuwendung und Kontakt ist für Katzen wichtig

kann ich nicht bestätigen. Wir haben hier schon immer Katzen und das einzige was sie bekommen (bzw sich holen) ist Milch sowie das, was vom Essen übrig bleibt und der Hund nicht mag. Und natürlich irgendwelche kleinen Bewohner die es hier und da gibt.


was für eine tiefe Tierliebe doch aus deinen Beiträgen spricht......;-)

Ich wäre auch lieber ne Katze hier bei uns.  😏😁
Das sind 4 Hauskatzen mit Freigang per Katzenklappe, regelmäßig, täglich Futter, tierärztliche Versorgung und geknuddelt werden sie, da werde ich oft neidisch.
Trotzdem halten Sie den Hof recht frei vom entsprechenden Ungeziefer. 👍
Gespeichert
Grüße Dresels Walter

Kuhbauer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 241
Re: Hof Katze
« Antwort #13 am: 15. September 2021, 00:17:05 »

Zitat
Zuwendung und Kontakt ist für Katzen wichtig

kann ich nicht bestätigen. Wir haben hier schon immer Katzen und das einzige was sie bekommen (bzw sich holen) ist Milch sowie das, was vom Essen übrig bleibt und der Hund nicht mag. Und natürlich irgendwelche kleinen Bewohner die es hier und da gibt.


was für eine tiefe Tierliebe doch aus deinen Beiträgen spricht......;-)

Katzenliebe bitte.
ok, die ist nicht so ausgeprägt bei mir / uns. Aber schlecht geht es denen sicher nicht, und ich habe nicht den Eindruck, dass Ihnen irgendetwas fehlt. Sind wohlgenährt und erfreuen sich bester Gesundheit.
Was unterscheidet unsere Katzen von anderen Bewohnern wie meinetwegen Spatzen ? Die sind halt da, nicht mehr und nicht weniger. Das sind keine Haustiere bei uns. Ich habe nicht den Eindruck, dass denen meine Zuneigung fehlt, meine Nähe suchen die nur, wenn ich die Milch für die Kälber hab. Wenn die außer Reichweite ist, hat sich das mit der Zuneigung wieder erledigt.


Mit dem Beitrag zum Hund meinte ich nicht meinen, sondern in Bezug auf die Tiergesundheit war mir der Hund als Risikofaktor bekannt. z.B. Wenn sie die Nachgeburt fressen (was ich weiß dass die anziehend bei einigen wirkt), können sie Zwischenwirt für Neospora sein .

Unser Hund weiß sich da bisher zu benehmen, mit den Hinterlassenschaften müssen wir teilweise noch üben :rolleyes:
Gespeichert