www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Laschet nun CDU Vorsitzender  (Gelesen 33214 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sten

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3 342
Re: Laschet nun CDU Vorsitzender
« Antwort #315 am: 29. August 2021, 12:17:53 »

Kann man ja mal die britischen Farmer fragen, ob eine nationale Farmpolitik besser ist. Leider wurde in GB auch lange der Schwarze Peter nach Brüssel geschoben, wenn irgendwas unpopulär war, vollkommen außer acht lassend, dass auch die EU nicht im luftleeren Raum agiert und dass viele Probleme durch die nationale Ausführung entstanden.
Gespeichert

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 987
  • Beruf: Landwirt
Re: Laschet nun CDU Vorsitzender
« Antwort #316 am: 29. August 2021, 12:28:34 »

Auch hier fährt die AfD einen authentischen Kurs.

die afd und authentischer Kurs  ;D ;D ;D ;D
die wechseln doch schneller ihre Meinung wie ihre Unterhosen, hauptsache gegen alles und die aktuelle Politik.
Zb beim Umgang mit Corona & Masken:
Zitat
Dabei änderte die AfD seit Beginn der Pandemie gleich mehrmals ihre Strategie in der Corona-Politik. Zunächst hatte sie Einschnitte selbst lautstark gefordert. Das "Nichtstun der Bundesregierung gefährdet Leib und Leben der Menschen", warnte etwa Fraktionschefin Weidel im März 2020. Doch in den Monaten danach änderte die AfD ihren Kurs radikal. Ein halbes Jahr später klang Weidel im Bundestag so, als habe es ihre erste Forderung nie gegeben.
https://www.sueddeutsche.de/politik/afd-corona-protest-1.5258941

Die Anfänge der AfD, damals noch mit Bernd Lucke waren wirklich mal sinnvoll und hatten viele berechtigte Kritikpunkte dabei. Aber heute ist das nur noch ein lächerlicher Abklatsch von Rechtspopulisten. Da sind doch im laufe der Jahre jegliche gemäßigten Leute gegangen oder rausgemobbt worden. Wenn ein Jörg Meuten schon den linken/gemäßigten Flügel der Partei darstellt dann weiß man wie rechts die Partei wirklich ist.
Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012

Desperado

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 054
Re: Laschet nun CDU Vorsitzender
« Antwort #317 am: 29. August 2021, 13:07:43 »

Ich hab nicht die leiseste Ahnung, wen ich dieses Jahr wählen soll. 2005 und 2009 hab ich noch die Linke gewählt - gegen den Krieg und die Auslandseinsätze der Bundeswehr, für bessere Löhne im Niedriglohnsektor, gegen das Rauskaufen der Banken und der Reichen auf Kosten der Steuerzahler etc. Aber seit Kipping und Konsorten und seit ihrer schwachsinnigen Gender- und "Ihr Kinderlein kommet"-Politik ist die Partei für mich nicht mehr wählbar.
Bei der AfD sind mir zu viele Neoliberale und Rassisten, obwohl mir diese Partei außenpolitisch näher liegt als die Transatlantiker mit ihrem Kadavergehorsam gegenüber der Hegemonialmacht USA.

Vielleicht wähl ich die Freien Wähler oder die Partei von Jürgen Todenhöfer, auch wenn wahrscheinlich keine von denen die 5%-Hürde erreicht. Bei der Basis sind mir auch zu viele Spinner unterwegs.
Gespeichert

Gallus gallus!

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 746
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Laschet nun CDU Vorsitzender
« Antwort #318 am: 29. August 2021, 13:26:38 »

Ok, da habt ihr mich gekriegt. ;D  Bezüglich der Haltung der AfD zur Landwirtschaft hab ich nur in deren Wahlprogramm geschaut.
Asche auf mein Haubt.


Kubicki (FDP) signalisiert deutlich, dass er sich auch eine Ampel-Koalition vorstellen kann. Ich bin mir sicher, dass in dem Fall ein Grüner Landwirtschaftsminister wird, womöglich der Zottelige. Damit - und mit ihrer Haltung zu Mercosur - sind sie für mich unwählbar. Schade.
Gespeichert

JM

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 586
  • Beruf: Hans Dampf
Re: Laschet nun CDU Vorsitzender
« Antwort #319 am: 29. August 2021, 13:31:20 »

Die AfD wäre eine gute Alternative. Wo wir mit den "Etablierten" hingekommen sind, sehen wir ja jetzt.
Und alles andere als AfD tut ihnen nicht weh genug.
Es ist nicht damit getan den etablierten Parteien oder irgendwem sonst "weh" zu tun, denn dadurch ändert sich nichts zum positiven.
Stimmt , aber es geht nicht ums wehtun sondern um Demokratie und ich verspüre einen immer größeren Wunsch das sie in die politische Pflicht genommen werden und liefern müssen/dürfen .
Gespeichert

Rohana

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1 638
  • Beruf: Cowgirl
Re: Laschet nun CDU Vorsitzender
« Antwort #320 am: 29. August 2021, 15:45:35 »

Ja, das würde ich mir fast auch wünschen, nur hab ich da irgendwie den Elefant im Porzellanladen vor Augen.  :-X
Gespeichert