www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de  
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Tesla  (Gelesen 143190 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mathilde

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 376
Re: Tesla
« Antwort #720 am: 27. August 2021, 15:32:40 »

Hallo,

das ist ja witzig: Tesla verpfeift seine Fahrer und Halter :-)
Was ich allerdings nicht so witzig finde ist, dass die Teile jeden der an ihnen vorbeiläuft aufzeichnen und zu Tesla melden.
Sollten vielleicht mal die Traktorenhersteller mit aufspringen, dann wüsste man wer die Teile klaut.
https://www.zdf.de/politik/frontal/datenkrake-tesla-das-auto-als-spion-102.html
LG Mathilde
Gespeichert
Der Mensch kann tun, was er will.
Aber er kann nicht wollen, was er will.
- Arthur Schoppenhauer -

sten

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3 342
Re: Tesla
« Antwort #721 am: 27. August 2021, 17:24:24 »

Ich will jetzt keine Illusionen zerstören, aber zumindest John Deere sammelt doch auch alle Daten, oder?
Gespeichert

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 498
Re: Tesla
« Antwort #722 am: 27. August 2021, 17:53:17 »

Ja und alle anderen Autohersteller auch und die lassen sich nicht ausschalten. Das geht nur bei Tesla.
Dann frage ich mich wissen die Journalisten das nicht oder wollen sie das nicht wissen.
Gespeichert

Mathilde

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 376
Re: Tesla
« Antwort #723 am: 27. August 2021, 17:59:47 »

Ja und alle anderen Autohersteller auch und die lassen sich nicht ausschalten. Das geht nur bei Tesla.
Dann frage ich mich wissen die Journalisten das nicht oder wollen sie das nicht wissen.

Hallo,

also unser John Deere hat keine Kameras die Menschen aufnehmen........nicht das ich das wüsste.
Das sind schon zwei Paar Stiefel. Diese Kameras sind wie Dashcams

LG Mathilde
Gespeichert
Der Mensch kann tun, was er will.
Aber er kann nicht wollen, was er will.
- Arthur Schoppenhauer -

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 987
  • Beruf: Landwirt
Re: Tesla
« Antwort #724 am: 27. August 2021, 18:31:57 »

Frontal ist nun schonmal mehrfach mit sehr einseitigen tesla kritischen Beiträgen aufgefallen. So langsam wirds dann auch mal langweilig.

Und es wird nicht jeder der daran vorbei läuft an Tesla gesendet, nur im Fall der Fälle. Das wird normal nur auf nen Stick gespeichert im Fahrzeug gespeichert, nicht online.
Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012

Mathilde

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 376
Re: Tesla
« Antwort #725 am: 27. August 2021, 19:47:42 »

Hallo,

Mir ist das völlig egal was das für eine Berichterstattung ist, es wird in diesem Fall mit zweierlei Maß gemessen und das findet die Fan-Gemeinde also in Ordnung?
Wenn eine normale Private Überwachungskamera auf öffentliches Gelände zeigt Dan bist Du dran, stellst einen Tesla hin ist das in Ordnung- komische Logik

LG Mathilde
Gespeichert
Der Mensch kann tun, was er will.
Aber er kann nicht wollen, was er will.
- Arthur Schoppenhauer -

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 987
  • Beruf: Landwirt
Re: Tesla
« Antwort #726 am: 27. August 2021, 22:50:56 »

Was hier mit zweierlei Maß gemessen wird ist die Empörung von Leuten wie dir, angestachelt von Berichten wie die von Frontal.

Genauso wie bei Kameras die in den öffentlichen Bereich Filmen ist es auch bei Tesla nicht in Ordnung. ABER, wie du schon richtig gesagt hast funktionieren die wie Dash-Cams, und da ist die Rechtslage eben schon wieder nicht mehr so einfach. Die filmen auch den Öffentlichen Bereich, aber eben auch nicht Dauerhaft. Bzw Filmen auch dauerhaft, aber nur im Fall der Fälle wird das Video auch gespeichert. Genauso beim Tesla, da wird das Video auch nur aufm USB Stick gespeichert wenn jemand zu nah ans Auto geht oder gar einen Schaden macht.
Und genau da ist die Abwägung, Schutz des Eigentums vs Schutz der Privatsphäre anderer. Genau wie bei einer Dashcam, nur eben nicht im laufenden Verkehr sondern auch im geparkte Zustand. Ob es zulässig ist oder nicht entscheiden heute in jedem eizelnen Zweifelsfall Gerichte...
Ich bin in jedem Fall für den beibehaltung von Centry Mode bei den Teslas. Zur Not die Auslöseempfindlichkeit heruntersetzen, dass wirklich nur gespeichert wird wenn man einige cm nah ans Auto kommt...

Und genau wie bei einer Dashcam kann man das Video natürlich auch im Tesla Zweckentfremden. Gab ja schon viele Berichte wie schlecht Tesla doch beim Datenschutz ist weil man das Video auch permanent abgreifen kann, was illegal ist vs wenn es nicht dauerhaft gespeichert wird. Aber was kann Tesla dafür wenn der Nutzer absichtlich etwas illegales macht? Wenn der Nutzer zusätzliche Kameras ins Auto hängt und alles mitfilmt ist das genauso illegal...


https://teslamag.de/news/bericht-tesla-besitzer-waechter-modus-berliner-datenschutz-behoerde-verwarnt-34714#disqus_thread
kannst ja mal hier nachlesen, interessant sind auch die Kommentare darunter.
Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 607
Re: Tesla
« Antwort #727 am: 01. September 2021, 08:09:31 »


das ist ja witzig: Tesla verpfeift seine Fahrer und Halter :-)

Wenn ein Hobby-Rennfahrer mit 160 km/h durch die Stadt prügelt, dann mache ich mir vor allem Sorgen um das Risiko der anderen Verkehrsteilnehmer, geschädigt, verletzt oder getötet zu werden.

So einen zu überführen ist ein Dienst an der Menschheit. Wenn man sich dann vorrangig um den Schutz der persönlichen Daten eines solchen Fahrers sorgt, dann ist das für mich zynisch. Fazit: Ein Tesla ist untauglich als Fluchtfahrzeug.
« Letzte Änderung: 01. September 2021, 09:30:14 von Schorsch »
Gespeichert

Georg

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 433
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: Tesla
« Antwort #728 am: 01. September 2021, 08:51:59 »

sihe hier:
https://www.gpsworld.com/two-years-since-the-tesla-gps-hack/?utm_source=Navigate%21+Weekly+GNSS+News&utm_medium=Newsletter&utm_campaign=NCMCD210825003&oly_enc_id=1562G0190245E3F

Sorry ist leider nur in Englisch.

Aber wennich mir das so durchlese, dann sind diese Autos (und nocht nur Tesla) fast wie Waffen!

Möchte nicht wissen was da noch mit den Agrarrobotern auf uns zu kommt....?!?!
Gespeichert

tuning Esel

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 288
Re: Tesla
« Antwort #729 am: 01. September 2021, 09:28:19 »

Kameras sind ja nun Pflicht in Neuwagen, wegen der Notbremsfunktion und der Schildererkennung(die ab 22 Pflicht) ist, ab 22 muss jedes neue Auto LKW usw mit Schildererkennung und GPS ausgerüstet sein und hat entsprechend nen Begrenzer drin, also im 50er lauft das Auto nur 50 nichts mehr habe vor paar tagen nen Berufs Kollegen der nen neuen Actros LKW hat wo das drin hat , in Baustellen Bereich brems der auf 60 ab lauft kein mu mehr  sein sehr komisch
also das sind ja auch Kameras, gut die zeichnen nicht auf,  was ist mit den rundum Kameras die inzwischen in den Grossteile der Auto sind, sollten nicht aufzeichnen, tuen sie es auch nicht??
Denke das Thema wirt noch so schnell nicht vom Tisch sein
Gespeichert

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 987
  • Beruf: Landwirt
Re: Tesla
« Antwort #730 am: 01. September 2021, 11:39:59 »

sihe hier:
https://www.gpsworld.com/two-years-since-the-tesla-gps-hack/?utm_source=Navigate%21+Weekly+GNSS+News&utm_medium=Newsletter&utm_campaign=NCMCD210825003&oly_enc_id=1562G0190245E3F

Sorry ist leider nur in Englisch.

Aber wennich mir das so durchlese, dann sind diese Autos (und nocht nur Tesla) fast wie Waffen!

Möchte nicht wissen was da noch mit den Agrarrobotern auf uns zu kommt....?!?!

Sry aber vor allem in Bezug auf Tesla ist das doch absoluter Käse. Bei Tesla vor allem, weil es sich eben NICHT auf HD Maps verlässt bei dem GPS eine wesentlich höhere Bedeutung hat sondern mitlerweile das Autonome fahren komplett mittels Kameras macht.
Keins der Systeme bislang entlastet den Fahrer komplett von der Verantwortung, dieser MUSS den Verkehr und das Verhalten vom Auto beobachten und bei Gefahr eingreifen. Sowohl beim Tesla als auch bei so ziemlich allen anderen Autos. Erst ab Level 3 Autonomie wird der Fahrer zeitweise von der Verantwortung befreit.

Wenn es mal in Richtung Autonomes Fahren level 4 oder gar 5 geht muss natürlich sichergestellt sein dass keine GPS Attacke oder sonst irgend eine Manipulation zu einem Unfall führen kann. Beim Thema GPS hab ich da die geringste Angst... Da sind Steinewerfer von Autobahnbrücken 1000x gefährlicher...
Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012

Ansgar

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 576
Re: Tesla
« Antwort #731 am: 25. September 2021, 11:55:48 »

Es geschehen doch noch Zeichen und Wunder! Doch nicht so alles das Gelbe vom Ei...

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/e-autos-mobilitaet-klimaschutz-co2-planet-e-100.html
Gespeichert
Erfolg hat drei Buchstaben: TUN

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 498
Re: Tesla
« Antwort #732 am: 25. September 2021, 12:31:25 »

Wer dagegen ist, findet auch immer einen Grund und einen Gutachter.
Wenn alle so denken würden, könnten unsere Fahrzeughersteller in ein paar Jahren dichtmachen und die Leute entlassen.
Bin Gestern aus Norwegen zurückgekommen. Da sind die Stadtbusse und Fähren schon elektrifiziert.
Gespeichert

Dresel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 797
Re: Tesla
« Antwort #733 am: 25. September 2021, 14:06:10 »

Ich bin mir nicht sicher ob die Hersteller pleite gehen weil sie den Elktrohype mitmachen oder weil sie das nicht mitmachen.
Ich weiß nur, wir stellen auf E-Mobilität um, ohne die erforderliche Infrastruktur zu haben und schalten auch noch die Kraftwerke ab die uns unabhängig von der Jahres-oder Tageszeit Strom liefern. Wie das funktioniert, könnte mir noch keiner plausibel erklären.

Außerdem halte ich Norwegen nicht für den Nabel der Welt und frage mich, wenn die doch so total umweltbewusst sind, warum hören die nicht sofort auf, ihre Öl-und Gasvorräte auszubeuten.
Benötigen die vielleicht deren Einnahmen um sich als so toll Umweltbewusst darzustellen? Ich nenne das Scheinheiligkeit.
« Letzte Änderung: 25. September 2021, 14:10:55 von Dresel »
Gespeichert
Grüße Dresels Walter

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 987
  • Beruf: Landwirt
Re: Tesla
« Antwort #734 am: 25. September 2021, 15:05:38 »

Es geschehen doch noch Zeichen und Wunder! Doch nicht so alles das Gelbe vom Ei...

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/e-autos-mobilitaet-klimaschutz-co2-planet-e-100.html

Das Institut für Hubkolbenmotortechnik in Karlsruhe ist hinsichtlich E-Autos und Autos allgemein schon lange keine seriöse Quelle mehr. Allein schon beim Abgasskandal haben die sich nicht mit Ruhm bekläckert sondern sind als Sprachrohr der Automobilindustrie aufgetreten.
 
Was an der VDI-KIT "Studie" alles nicht passt und den Backround des Leitsers des KIT Prof. Dr. Koch kann man hier nachlesen:
https://www.robin-engelhardt.de/vdi/
oder hier:
https://www.wiwo.de/my/technologie/mobilitaet/hajeks-high-voltage-16-so-rechnet-der-vdi-die-co2-bilanz-von-e-autos-schlecht/26594266.html?ticket=ST-1750171-jd7VYWDbIHx9T5cfqG9x-ap6

Das ganze hat so viel Aussagkraft als wenn der NABU über Glyphosat erzählt. Das ist schlicht falsch bzw sehr weit weg von der Realität...

Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012