www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Lemken Rubin  (Gelesen 10338 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kai

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 644
Re: Lemken Rubin
« Antwort #15 am: 08. Oktober 2011, 08:31:56 »

Jeder Gang durch das Lager bei denen (ich repariere die Stapler da) ist wie einen Eintritt ins Paradies...

Da kann aber wohl sicher nicht jeder einkaufen, oder ??

Die Scheiben von unserem Carrier müssen zur nächsten Saison auch neu, da wird mir jetzt schon ganz schwummrig...


olli,
die scheiben sind nicht so teuer, um die 28€ beim industriefof.
teuer sind die lager (halten sehr lange) die kosten 65-70€ das stücken.
Gespeichert
Die einen kennen mich, die anderen können mich

Walter

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 010
  • Beruf: Regional Service Manager Weidemann
  • Vlaams Brabant
Re: Lemken Rubin
« Antwort #16 am: 08. Oktober 2011, 09:07:39 »

Hallo,



Ich schon....


Teile für meinen Pflug in etwa 40% günstiger als der billigster Zulieferer.


MfG
Gespeichert
Früher hatte ich Zeit und Geld. Jetzt habe ich Landwirtschaft.

Klaus

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 756
Re: Lemken Rubin
« Antwort #17 am: 08. Oktober 2011, 09:33:23 »

Jeder Gang durch das Lager bei denen (ich repariere die Stapler da) ist wie einen Eintritt ins Paradies...

Da kann aber wohl sicher nicht jeder einkaufen, oder ??

Die Scheiben von unserem Carrier müssen zur nächsten Saison auch neu, da wird mir jetzt schon ganz schwummrig...


olli,
die scheiben sind nicht so teuer, um die 28€ beim industriefof.
teuer sind die lager (halten sehr lange) die kosten 65-70€ das stücken.


Moin,

so ist es.
Wir haben die Scheiben schon zweimal gewechselt, zu zweit und mit Schlagschrauber ca. 1 Stunde Arbeit.

Die Lager halten mindestens zwei Scheiben aus.


Gruß
Klaus
Gespeichert
Vielleicht wird es wieder möglich sein erst das Positive zu sehen, dann zu überlegen was negativ ist, sich als nächstes zu fragen ob das Negative jetzt kritisiert werden muss, und falls ja, wie wäre die sachlichste Form der Kritik realisierbar.

Kai-Uwe

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 968
Re: Lemken Rubin
« Antwort #18 am: 11. Oktober 2011, 07:16:23 »

Wechselt Ihr die Schrauben auch? oder nehmt Ihr wieder die alten?
Gespeichert
Steinreich!

fons

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 016
Re: Lemken Rubin
« Antwort #19 am: 01. Juni 2012, 23:11:06 »

Ich habe da mal eine Frage !
Nach einen Jahr Arbeit mit meiner Rubin habe ich festgestellt das die vorderen Scheiben ca. 3.5 cm kleiner sind als die hinteren.
Bringt das was wenn ich die tausche von vorne nach hinten und umgekehrt ??
Was kosten die Scheiben ich habe bisher ca. 700 ha gearbeitet.
Und noch was wie lange halten die Lager ?? Mein Gerät ist nicht so groß ich habe nur 5m AB.
Gibt es für die Scheiben einen Nachrüster oder muss ich die org. von Lemken kaufen ??
Gespeichert
Mfg. Fons

Kai-Uwe

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 968
Re: Lemken Rubin
« Antwort #20 am: 02. Juni 2012, 08:00:18 »

Das Thema hatten wir schon mal, ich find es nur grad selber nicht...

Du kannst die Scheiben ummontieren, ich probiere das bei meinem Rubin dieses Jahr auch mal. Ob es was bringt und die Arbeitszeit werd ist wird sich zeigen..

Wegen neuen Scheiben: Nimm mal mit "walter" Kontakt auf . Er kann Dir vielleicht weiterhelfen.

Die Lager halten bei uns unter unseren extrem Steinigen Böden nun schon seit 2007 (jährlich ca 350 bis 400ha) Wir müssen im Schnitt jedes Jahr ein Lager ersetzten. Wenn Du steinige Böden hast solltest Du die Hülse kontrollieren auf dem der Scheibenhalter aufliegt. Dieser wird durch die Ständige Bewegung regelrecht weichgeklopft... Diese Hülse wird bei uns jedes Jahr einmal gewechselt.


Kannst Du die Schmiernippel an den Zylindern noch schmieren? Wir müssen diese ständig ausbauen weil sie immer dicht sind und kein Fett mehr aufnehmen.

Gespeichert
Steinreich!

fons

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 016
Re: Lemken Rubin
« Antwort #21 am: 02. Juni 2012, 08:22:00 »

Das Thema hatten wir schon mal, ich find es nur grad selber nicht...

Du kannst die Scheiben ummontieren, ich probiere das bei meinem Rubin dieses Jahr auch mal. Ob es was bringt und die Arbeitszeit werd ist wird sich zeigen..

Wegen neuen Scheiben: Nimm mal mit "walter" Kontakt auf . Er kann Dir vielleicht weiterhelfen.

Die Lager halten bei uns unter unseren extrem Steinigen Böden nun schon seit 2007 (jährlich ca 350 bis 400ha) Wir müssen im Schnitt jedes Jahr ein Lager ersetzten. Wenn Du steinige Böden hast solltest Du die Hülse kontrollieren auf dem der Scheibenhalter aufliegt. Dieser wird durch die Ständige Bewegung regelrecht weichgeklopft... Diese Hülse wird bei uns jedes Jahr einmal gewechselt.


Kannst Du die Schmiernippel an den Zylindern noch schmieren? Wir müssen diese ständig ausbauen weil sie immer dicht sind und kein Fett mehr aufnehmen.


Bei den Schmiernippeln am Fahrwerk muss ich absenken dann geht Fett rein. Die Nippel die an den"Klappzylindern" gehen einwandfrei !
Gespeichert
Mfg. Fons

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 264
    • Unser Hof
Re: Lemken Rubin
« Antwort #22 am: 02. Juni 2012, 08:39:55 »

Das wir das Thema Lemken Rubin schon mal hatten, habe ich die Themen zusammengeführt.

Gruss

Henrik
Gespeichert

Gallus gallus!

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 845
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Lemken Rubin
« Antwort #23 am: 05. Mai 2018, 12:47:30 »

Du kannst die Scheiben ummontieren, ich probiere das bei meinem Rubin dieses Jahr auch mal. Ob es was bringt und die Arbeitszeit werd ist wird sich zeigen..


Bei mir steht das wohl auch an. Wie viel Zeit sollte ich einplanen (4,5 m AB) und kann ich die Schrauben nochmal verwenden?


Heißt es eigentlich der oder die Rubin?  ;)
Gespeichert

Gufera

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 690
  • Beruf: Landwirt
Re: Lemken Rubin
« Antwort #24 am: 05. Mai 2018, 15:38:57 »

Du kannst die Scheiben ummontieren, ich probiere das bei meinem Rubin dieses Jahr auch mal. Ob es was bringt und die Arbeitszeit werd ist wird sich zeigen..


Bei mir steht das wohl auch an. Wie viel Zeit sollte ich einplanen (4,5 m AB) und kann ich die Schrauben nochmal verwenden?


Heißt es eigentlich der oder die Rubin?  ;)

Wenn man vom Edelstein Rubin ausgehen würde, dann wäre es der Rubin. Wenn man sich auf den Maschinentyp (Kurzscheibenegge) beziehen würde, dann wäre es die Rubin. Lemken schreibt auf der Homepage immer von der Rubin...
Gespeichert

Kai-Uwe

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 968
Re: Lemken Rubin
« Antwort #25 am: 05. Mai 2018, 21:03:06 »

Du kannst die Scheiben ummontieren, ich probiere das bei meinem Rubin dieses Jahr auch mal. Ob es was bringt und die Arbeitszeit werd ist wird sich zeigen..


Bei mir steht das wohl auch an. Wie viel Zeit sollte ich einplanen (4,5 m AB) und kann ich die Schrauben nochmal verwenden?

Wie lange wir gebraucht haben weis ich nicht. Wir haben allerdings neue Scheiben montiert. Die besseren habe ich ein Jahr aufbewahrt und dann entsorgt...

Wir haben die alten Schrauben nochmal verwendet da die neuen Schrauben vergessen wurden zu bestellen. Bis heute aber keine Probleme damit.
Gespeichert
Steinreich!

ThomasD

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 131
  • Beruf: Landwirt
Re: Lemken Rubin
« Antwort #26 am: 05. Mai 2018, 21:26:15 »

Bei der Heliodor, ich denke die hat die gleichen Lager, kann man mit einem mittleren Schlagschrauber arbeiten, wenn man erst alle Scheiben abschraubt. Geht also relativ schnell, kompletter Tausch von einer Reihe bei 6m vielleicht drei Stunden. Vorher gut säubern, sonst ist nicht viel Platz für den Schlüssel auf den Muttern der Lagerseite.
Ich schmiere immer einen Klecks Fett zwischen Lager und neue Scheibe und nutze die Schrauben mehrfach.
Gespeichert

Gallus gallus!

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 845
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Lemken Rubin
« Antwort #27 am: 06. Mai 2018, 17:06:38 »

Danke für die Antworten.
Gespeichert

FFFlorian

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 129
  • errare humanum est
Re: Lemken Rubin
« Antwort #28 am: 17. Juni 2018, 12:25:05 »

Hallo zusammen,

hat wer von euch einen Rubin 9 mit diesem Fahrwerk ?
https://www.proplanta.de/Landtechnik/Landtechnik_Bilder/gebraucht-Lemken-RUBIN-9-500-KUEA_3247682-13925016.jpg

Über detailbiler der Verbindung von Hauptrahmen und Fahrwerksarm würden wir uns sehr freuen, sind gerade am umbauen.

Mit besten Grüßen
Gespeichert

Leo61

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 64
Re: Lemken Rubin
« Antwort #29 am: 17. Juni 2018, 17:53:22 »

Bei mir steht so ein Teil rum.
Gespeichert
 

Desktop Hintergrund