www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Blühstreifen  (Gelesen 8408 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Farmer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 180
Re: Blühstreifen
« Antwort #15 am: 17. April 2018, 13:27:50 »

Hallo
Ich wollte auch dieses Jahr etwas gutes tun auf den Randstreifen und habe Saatgut welches auch für die Dreijährige Honigbienen Fläche geeignet ist. Saatmenge 10 kg pro Hektar. Kg Preis 19,00€.
Ist viel Geld Hauptsache es wird auch was ordentliches draus, dann ist es gut angelegtes Geld in Werbung für den Berufsstand.
Gruß Walter
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 119
Re: Blühstreifen
« Antwort #16 am: 17. April 2018, 13:35:26 »

Im Landwirtschaftsblatt Weser Ems stand neulich ein interessanter Bericht zu Blühstreifen.
Was ich gar nicht bedacht hatte, someone Streifen zieht natürlich viele Bodenbrüter an und wenn der Streifen nur ein paar Meter breit ist kann das Raubwild diesen schmalen Streifen wunderbar absuchen!
Gut gemeint ist halt nicht immer gut gemacht!
Gespeichert

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 701
Re: Blühstreifen
« Antwort #17 am: 17. April 2018, 14:59:09 »

Im Landwirtschaftsblatt Weser Ems stand neulich ein interessanter Bericht zu Blühstreifen.
Was ich gar nicht bedacht hatte, someone Streifen zieht natürlich viele Bodenbrüter an und wenn der Streifen nur ein paar Meter breit ist kann das Raubwild diesen schmalen Streifen wunderbar absuchen!
Gut gemeint ist halt nicht immer gut gemacht!

Man kann halt nicht alles haben.
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 850
Re: Blühstreifen
« Antwort #18 am: 17. April 2018, 18:24:19 »

Die Bodenbrüter wissen schon, wo sie brüten und meiden evtl den Streifen. Aber sie sind tagsüber oft in den Streifen zu sehen.
Gespeichert

SU

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 65
Re: Blühstreifen
« Antwort #19 am: 17. April 2018, 19:06:28 »

Hallo,
für die einjährige Blühmischung BS1 Bienen Niedersachsen haben wir Angebote zwischen 2,70 € und 2,90 € je kg.
Malve soll ca. 14,00 € je kg kosten.

Gruß
SU
Gespeichert

WilliW

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 503
  • Beruf: Bauer
  • Have a sharp day
Re: Blühstreifen
« Antwort #20 am: 17. April 2018, 20:13:00 »

Moin.
Ich spiele mit dem Gedanken, eine einjährige Blühfläche anzulegen. Stimmt es, dass das Saatgut sehr teuer ist? Hat da jemand Zahlen?

Tach,

wahrscheinlich kocht jedes Bundesland da wieder sein eigenes Süppchen.
Hier in Niedersachsen ist die Sache in 2018 recht einfach. Es reicht bspw. die Aussaat einer Mischung aus Senf und Ölrettich und der Drops ist gelutscht.
http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/32173.html

In 2019 wird es dann allerdings mit mind. 10 Mischpartnern deutlich komplizierter.

Willi
Gespeichert

wollomo

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 69
Re: Blühstreifen
« Antwort #21 am: 11. Oktober 2018, 09:30:01 »

Servus Jungs,

welche Erfahrungen habt ihr dieses Jahr gemacht. Ich suche eine Blühmischung die möglichst früh zu blühen beginnt, mit hohen Wildartenanteil, einer hohen Unkrautunterdrückung und natürlich soll sie am besten bis zum Frost blühen ;-). Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
Gespeichert

fons

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 062
Re: Blühstreifen
« Antwort #22 am: 13. Oktober 2018, 18:23:24 »

Macht ihr die Streifen wegen Greening ?
Gespeichert
Mfg. Fons

Gutbrod1032

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 186
  • Beruf: studierender Landwirt
Re: Blühstreifen
« Antwort #23 am: 13. Oktober 2018, 19:52:33 »

Servus Jungs,

welche Erfahrungen habt ihr dieses Jahr gemacht. Ich suche eine Blühmischung die möglichst früh zu blühen beginnt, mit hohen Wildartenanteil, einer hohen Unkrautunterdrückung und natürlich soll sie am besten bis zum Frost blühen ;-). Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Was habe ich mir unter einer Wildart vorzustellen?
Gespeichert
Immer diese Werbung für rot-gelben Stahl...

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 850
Re: Blühstreifen
« Antwort #24 am: 13. Oktober 2018, 19:55:34 »

Die Pflanzen die noch nicht gezüchtet werden.
Natürlich sind die sehr teuer und kaum den Zweck der Unterdrückung einsetzbar.
Gespeichert

Cat-Driver

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 160
  • Mein Hobby
    • Rennsau in Aktion
Re: Blühstreifen
« Antwort #25 am: 13. Oktober 2018, 23:18:30 »

Macht ihr die Streifen wegen Greening ?

Nein, ich wirtschafte in Stadtnähe und mache die Streifen hauptsächlich aus Imagegründen, habe 7% meiner Ackerfläche mit Streifen und Blühflächen, zT für´s Wild, also am Waldrand, zT für´s Auge, also an gut frequentierten Straßen. Ein paar Streifen dienen auch dafür die Abstandsauflagen zu Gärten/Freizeitflächen einzuhalten.

Habe schon einiges an positiver Rückmeldung und Anfang des Monats hat mir eine Hobbyimkerin , aus Dankbarkeit für die Blühstreifen, ein Glas Honig geschenkt ;D

Trotzdem ist ca 1/4 der Blühstreifen im Greening, ich habe die Zwischenfrucht vor Kartoffeln nicht mehr im Greening und Stilllegen möchte ich nicht, also müssen die Blühstreifen die fehlende Greeningfläche stellen.

Gespeichert

Farmer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 180
Re: Blühstreifen
« Antwort #26 am: 01. November 2018, 15:58:01 »

Hallo
Ich habe dieses Frühjahr einen Pufferstreifen als Bienenweide eingesät. Die Mischung kam von Freudenberger Saaten. Was ich erstaunlich finde ist das wirklich fast immer etwas geblüht hat. Das Foto ist von heute.
Gespeichert

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 850
Re: Blühstreifen
« Antwort #27 am: 01. November 2018, 18:04:54 »

Hat sich im Sommer ausgesät und ist jetzt ein 2. Mal gewachsen.
Gespeichert

Cat-Driver

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 160
  • Mein Hobby
    • Rennsau in Aktion
Re: Blühstreifen
« Antwort #28 am: 01. November 2018, 18:37:57 »

Dank ebay bin ich ja stolzer Besitzer eines Zinkenrotors, das Teil nutze ich um im Frühjahr hier und da mal eine Arbeitsbreite im Blühstreifen (6 bis 12m breit) neu einzusäen, finde das bringt ungemein für die Optik und ist preiswerter als den kompletten Streifen neu einzusäen. Denn spätestens nach dem 2.Jahr blüht da nicht mehr viel und das Gras setzt sich durch
Gespeichert

wollomo

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 69
Re: Blühstreifen
« Antwort #29 am: 02. November 2018, 16:21:15 »

Wie meinst du das? Was machst du genau?
Gespeichert
 

Alles zum Thema Area51