www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Ablenkungsflächen mit tierischen Eiweiß für die Wildsauen schaffen - Aber wie?  (Gelesen 1162 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ct

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 017
  • Mit viel Licht ist auch der Schatten heller

Laut diesem Artikel
https://wildundhund.de/sauen-lenken-gruenlandschaeden-verhindern/
sollte wohl das Ausbringen von Lysin- und Methionin- haltigen Futtermitteln den Hunger auf Würmer und den Wildschaden in den Wiesen massiv einschränken.
Gibt es günstige Minerallecksteine für Schweine mit den essentiellen Aminosäuren, oder ein "billiges" Mineralfutter, welches mir diesen Bedarf bei den Sauen abdecken würde? Welche Produkte würdet Ihr mir da empfehlen?
Da hätte ich auch selber drauf kommen können. Hab ich schon mal von gehört .... inne Schule  :paetsch: :paetsch: :paetsch:
Und ist weniger um die Ecke gedacht, als mit den Würmern...
« Letzte Änderung: 27. Oktober 2018, 20:51:29 von ct »
Gespeichert
Gruß ct

klausg

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 898
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Ablenkungsfütterung
« Antwort #16 am: 27. Oktober 2018, 23:55:14 »

Zitat
Vielleicht würde ja ne Ablenkungsfütterung mit Erbsen das nötige Eiweiss bringen. Auch auf Schweinemineralfutter sind sie ganz kirre.
Kuckst Du: was hatte ich geschrieben? Ein hochwertiges Mastmineralfutter mit 12 % Lysin und den entsprechenden anderen Amonisäuren kostet um die 70 € je DT. Das Ganze mit Körnermais mischen und die die Kirrtonne. Durch die Luftfeuchtigkeit und den Tau klebt das. Mineralfutter ist hygroskopisch.
Oder: http://www.crystalyx.de/de/crystalyx_de/produkte_crystalyx/schweine/index.html
Ich hab aber keine Ahnung, ob da Aminosäuren drin sind.
Gespeichert
 

Alles zum Thema Area51