www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Landtagswahl in Bayern  (Gelesen 15161 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

joe

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 304
Re: Landtagswahl in Bayern
« Antwort #15 am: 03. September 2018, 11:08:30 »


Vermutlich dass die AFD nicht tragbar ist. Ich finds auch lustig dass man die Grünen beschimpfen darf wie man will, wenn man die AFD krititisert ist das Hochmut vor dem Fall.



grüne und afd in einen topf zu werfen ist wie äpfel mit birnen vergleichen , weil die afd nicht halb so radikal ist  wie die grünen mit iher ökofaschistischen grundeinstellung   !
Gespeichert
Auf die Fresse ist umsonst .........
....... den Rest mußt du bezahlen !

explicit

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 226
Re: Landtagswahl in Bayern
« Antwort #16 am: 03. September 2018, 11:34:36 »

Das ist doch komplett lächerlich. Die AfD ist in vielen Landwirtschaftsfragen kaum von den Grünen zu unterscheiden und wäre somit ebenso "ökofaschistisch" zusätzlich zu ihrer generellen Neigung zum Faschismus.
https://afdkompakt.de/2017/11/05/bei-glyphosat-verbot-fuer-landwirtschaft-will-fdp-die-bio-bauern-bestrafen/

Wer denkt er würde mit denen ungeschoren davonkommen, nur weil er kein Neger oder Moslem ist, ist schief gewickelt.
Gespeichert

joe

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 304
Re: Landtagswahl in Bayern
« Antwort #17 am: 03. September 2018, 11:57:05 »

Das ist doch komplett lächerlich. Die AfD ist in vielen Landwirtschaftsfragen kaum von den Grünen zu unterscheiden und wäre somit ebenso "ökofaschistisch" zusätzlich zu ihrer generellen Neigung zum Faschismus.
https://afdkompakt.de/2017/11/05/bei-glyphosat-verbot-fuer-landwirtschaft-will-fdp-die-bio-bauern-bestrafen/

Wer denkt er würde mit denen ungeschoren davonkommen, nur weil er kein Neger oder Moslem ist, ist schief gewickelt.

dennoch fühle ich mich als leidenschaftlicher glypohsierer näher bei der afd als bei dein grünen !

im gegensatz zu den vermeindlichen gegnern der afd die nur hinter vorgehaltener hand sympatiesieren ,habe  ich den arsch in der hose habe keinen hehl daraus zu machen das ich mich inzwischen näher bei der afd fühle als bei jeder anderen partei in diesem unseren lande
Gespeichert
Auf die Fresse ist umsonst .........
....... den Rest mußt du bezahlen !

wernerzwo

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 596
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: Landtagswahl in Bayern
« Antwort #18 am: 03. September 2018, 13:10:22 »

Da bin ich inzwischen schon weiter...

Wer daran glaubt, daß die AfD nur lauter dumme, grölende Rechtsradikale sind, der ist bestimmt auch der Überzeugung das die Erde eine Scheibe ist!
Wir haben - zugegebenermaßen - einen Syphatisantenanteil, der nicht unbedingt das darstellt, was von uns gewollt ist. Aber es gibt keine Partei, die so strenge Kriterien hat um Mitglied zu werden! Selbst ehemalige (!) Mitgliedschaft in verfassungsfeindlichen Organisationen ist ein absolutes Ausschlusskriterium für die Aufnahme in die Partei!
Da sind andere Parteien nicht ganz so wählerisch:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article173757882/GroKo-Entscheidung-Bild-meldet-erfolgreich-einen-Hund-zur-SPD-Abstimmung-an.html
 ;D

Das schlimmste für Bayern (und die CSU) wäre eine Koalition mit den Grünen! Da kann die CSU gleich mal einen großen Teil ihrer bisherigen Stammwähler auf dem Land in Zukunft vergessen - da bin ich noch soweit in meiner ehemaligen Partei vernetzt, daß ich das mit Sicherheit sagen kann. Es leben hier noch viele Menschen nach dem Motto: Lieber ein Haus im Grünen, als einen Grünen im Haus....

Und ein Großteil der Mitglieder bzw. Wähler der AfD, die ich bisher kennen lernen durfte, sind ehemalige Mitglieder/Wähler der Union. Dazu ein ganz großer Anteil ehemaliger Nichtwähler, die sich schon seit Jahrzehnten nicht mehr im Politikbetrieb vertreten gefühlt haben!

Die AfD wird den Weg der Grünen und der Linken gehen - erst werden sie als "unberührbare Parier" stigmatisiert, nach einer gewissen Zeit werden dann auch Koalitionen nicht mehr ausgeschlossen! Der große Unterschied zu den anderen beiden Parteien ist allerdings, daß das Wählerpotential der AfD weit jenseits der 20% liegt, weil wir mittlerweile die einzige (!) Partei sind, die sich klar rechts von der Mitte positioniert!

Im Übrigen kann man z.Z. wieder sehr klar verfolgen, wie blind unsere "Stammpolitiker" und Medien auf dem linken Auge sind!
Da wird ein Konzert gegen Rechts beworben - u.a. vom Bundespräsidenten - wo auch "Feine Sahne Fischfilet" auftritt. Eine klar linksradikale Band, die auch schon vom Verfassungsschutz ins Visier genommen wurde! Aber das ist ja kein Problem...
Zitat aus einem Lied: "Die Bullenhelme sollen fliegen..."
https://www.welt.de/politik/deutschland/article181390978/Feine-Sahne-Fischfilet-Steinmeiers-Facebook-Post-in-der-Kritik.html


Aber leider lassen sich noch immer viel zu viele Mitbürger einlullen, ohne zu erkennen das die Berichterstattung alles andere als "neutral und ausgewogen" (Pressekodex) erfolgt, sondern ganz klar das linkslastige eigene Weltbild der meisten Journalisten weitergegeben wird!
« Letzte Änderung: 03. September 2018, 13:35:54 von wernerzwo »
Gespeichert

joe

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 304
Re: Landtagswahl in Bayern
« Antwort #19 am: 03. September 2018, 13:56:38 »

Dein letzter Satz trifft es auf den Punkt! Bestes Beispiel wenn über landwirtschaftliche Themen in den Medien geht , dann sehen wir jedes mal wie geschickt Front gegen etwas gemacht wird .
Wenn man dann die Komentare zu diesen Themen aus der Mitte  unserer gesellschaft liest,ist sehr gut zu erkennen wie jeder dem die kernkompetnez dazu fehlt durch gezielte Halbwahrheiten  beeinflusst wird !

Die Grünen haben über Jahrzehnte von der Kommunalpolitik über die Länder bis auf Bundesebene als Koalitionpartner bewiesen das sie eine Partei von  nichtskönnern sind deshalb sollte die afd mal zeigen ob sie es besser können oder halt auch nicht !
In jedem Fall sollte der Gesellschaftlichenhexenjagd auf bekennende Wähler und Politiker ein ende gemacht werden bevor die Demokratie in diesem unseren Land komplett den bach hinunter geht !
Gespeichert
Auf die Fresse ist umsonst .........
....... den Rest mußt du bezahlen !

explicit

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 226
Re: Landtagswahl in Bayern
« Antwort #20 am: 03. September 2018, 14:16:46 »

Da bin ich inzwischen schon weiter...

Wer daran glaubt, daß die AfD nur lauter dumme, grölende Rechtsradikale sind, der ist bestimmt auch der Überzeugung das die Erde eine Scheibe ist!
Wir haben - zugegebenermaßen - einen Syphatisantenanteil, der nicht unbedingt das darstellt, was von uns gewollt ist. Aber es gibt keine Partei, die so strenge Kriterien hat um Mitglied zu werden! Selbst ehemalige (!) Mitgliedschaft in verfassungsfeindlichen Organisationen ist ein absolutes Ausschlusskriterium für die Aufnahme in die Partei!
Da sind andere Parteien nicht ganz so wählerisch:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article173757882/GroKo-Entscheidung-Bild-meldet-erfolgreich-einen-Hund-zur-SPD-Abstimmung-an.html
 ;D

Das schlimmste für Bayern (und die CSU) wäre eine Koalition mit den Grünen! Da kann die CSU gleich mal einen großen Teil ihrer bisherigen Stammwähler auf dem Land in Zukunft vergessen - da bin ich noch soweit in meiner ehemaligen Partei vernetzt, daß ich das mit Sicherheit sagen kann. Es leben hier noch viele Menschen nach dem Motto: Lieber ein Haus im Grünen, als einen Grünen im Haus....

Und ein Großteil der Mitglieder bzw. Wähler der AfD, die ich bisher kennen lernen durfte, sind ehemalige Mitglieder/Wähler der Union. Dazu ein ganz großer Anteil ehemaliger Nichtwähler, die sich schon seit Jahrzehnten nicht mehr im Politikbetrieb vertreten gefühlt haben!

Die AfD wird den Weg der Grünen und der Linken gehen - erst werden sie als "unberührbare Parier" stigmatisiert, nach einer gewissen Zeit werden dann auch Koalitionen nicht mehr ausgeschlossen! Der große Unterschied zu den anderen beiden Parteien ist allerdings, daß das Wählerpotential der AfD weit jenseits der 20% liegt, weil wir mittlerweile die einzige (!) Partei sind, die sich klar rechts von der Mitte positioniert!

Im Übrigen kann man z.Z. wieder sehr klar verfolgen, wie blind unsere "Stammpolitiker" und Medien auf dem linken Auge sind!
Da wird ein Konzert gegen Rechts beworben - u.a. vom Bundespräsidenten - wo auch "Feine Sahne Fischfilet" auftritt. Eine klar linksradikale Band, die auch schon vom Verfassungsschutz ins Visier genommen wurde! Aber das ist ja kein Problem...
Zitat aus einem Lied: "Die Bullenhelme sollen fliegen..."
https://www.welt.de/politik/deutschland/article181390978/Feine-Sahne-Fischfilet-Steinmeiers-Facebook-Post-in-der-Kritik.html


Aber leider lassen sich noch immer viel zu viele Mitbürger einlullen, ohne zu erkennen das die Berichterstattung alles andere als "neutral und ausgewogen" (Pressekodex) erfolgt, sondern ganz klar das linkslastige eigene Weltbild der meisten Journalisten weitergegeben wird!

Na super und du bist jetzt Mitglied in einem Laden, in dem die  Jugendorganisation vom Verfassungsschutz beobachtet wird und der eigene Landesvorsitzende ebenfalls beobachtet wurde. Aber das ist wahrscheinlich was ganz anderes, oder?
Dass es bei euch einen Haufen ehemalige Unionler gibt mag ja sein, dass Problem ist nur dass die den Neonazis nichts entgegenzusetzen haben und im Zweifel klein beigeben, das haben Lucke und Petry schon schmerzlich erfahren müssen, Weidel wird die nächste sein.
« Letzte Änderung: 03. September 2018, 14:30:23 von explicit »
Gespeichert

wernerzwo

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 596
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: Landtagswahl in Bayern
« Antwort #21 am: 03. September 2018, 15:01:12 »


Na super und du bist jetzt Mitglied in einem Laden, in dem die  Jugendorganisation vom Verfassungsschutz beobachtet wird und der eigene Landesvorsitzende ebenfalls beobachtet wurde. Aber das ist wahrscheinlich was ganz anderes, oder?
Dass es bei euch einen Haufen ehemalige Unionler gibt mag ja sein, dass Problem ist nur dass die den Neonazis nichts entgegenzusetzen haben und im Zweifel klein beigeben, das haben Lucke und Petry schon schmerzlich erfahren müssen, Weidel wird die nächste sein.

Da läuft aber auch schon jemanden der Schaum aus dem Mundwinkel...  :stupid:

Ich schätze Petr Bystron übrigens sehr - ein angenehmer und intelligenter Mann! Der übrigens in seiner politischen Ausrichtung ziemlich genau in die (frühere) CSU eines Strauß / Stoiber / Beckstein / Gauweiler passen würde. So wie ich übrigens auch! Der Seehofer / Weber / Scheuer / Dobrindt Wahlverein ist allerdings nicht mehr so mein Ding...  :-\

Zu Deinen Vorwürfen - nur mal schnell gegoogelt:
https://www.mangfall24.de/region/vereine-und-parteien/1050725-pressemitteilung-vereine-parteien-0728-2598996-8528587.html

Die (politisch motivierte) Beobachtung wurde übrigens auch schon lange eingestellt...
« Letzte Änderung: 03. September 2018, 15:04:45 von wernerzwo »
Gespeichert

explicit

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 226
Re: Landtagswahl in Bayern
« Antwort #22 am: 03. September 2018, 15:10:47 »

Aha, jetzt ist der Verfassungsschutz also plötzlich politisch motiviert, aber natürlich nur wenn es gegen deinen Verein geht. Wie schaut es dann mit der jungen Alternative aus? Auch alles nur politisch motiviert bei unserem bekanntermaßen linksorientierten Verfassungsschutz?
Gespeichert

Tim

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7 450
Re: Landtagswahl in Bayern
« Antwort #23 am: 03. September 2018, 15:12:23 »

Wer daran glaubt, daß die AfD nur lauter dumme, grölende Rechtsradikale sind, der ist bestimmt auch der Überzeugung das die Erde eine Scheibe ist!


Nein , anders. Sie machen es möglich, dass die grölenden Nazis mit unter ihren bürgerlichen Schirm kriechen. Und das ist das was Thierse gestern bei Anne will angesprochen hat - das ist in Sachsen unter einer stramm rechten CDU auch passiert - es wurde akzeptiert - und die laufen seit an seit in schwarz mit dem pöbelnden Mob durch Chemnitz.

Und an dem Punkt hat die AFD schon Farbe bekannt.

Und da kann ich explicit schon verstehen.
Gespeichert

explicit

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 226
Re: Landtagswahl in Bayern
« Antwort #24 am: 03. September 2018, 15:23:27 »

Genau das meine ich.
In Chemnitz stand zuerst Höcke zusammen mit dem Berufskriminellen Lutz Bachmann in der ersten Reihe, als es nicht weiterging kamen dann die rechten Hooligans und haben die Polizeiketten durchbrochen.

Ich bin politisch konservativ eingestellt, so wie wernerzwo sich wohl auch sieht, aber wie kann man sich bitte morgens im Spiegel anschauen, wenn man sowas durch seine Mitgliedsbeiträge unterstützt?
Gespeichert

wernerzwo

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 596
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: Landtagswahl in Bayern
« Antwort #25 am: 03. September 2018, 15:42:24 »

Wer daran glaubt, daß die AfD nur lauter dumme, grölende Rechtsradikale sind, der ist bestimmt auch der Überzeugung das die Erde eine Scheibe ist!


Nein , anders. Sie machen es möglich, dass die grölenden Nazis mit unter ihren bürgerlichen Schirm kriechen. Und das ist das was Thierse gestern bei Anne will angesprochen hat - das ist in Sachsen unter einer stramm rechten CDU auch passiert - es wurde akzeptiert - und die laufen seit an seit in schwarz mit dem pöbelnden Mob durch Chemnitz.

Und an dem Punkt hat die AFD schon Farbe bekannt.

Und da kann ich explicit schon verstehen.

So was wirst Du leider nie komplett verhindern können!
Unter dem Mantel der Grünen sind ja auch (Ex-)RAF Unterstützer in den Bundestag gekommen oder haben in diesem Lohn und Brot gefunden. Von den Pädophilen ganz am Beginn will ich mal gar nichts weiter sagen...
Bei Demos mit Claudia Roth wurde auch schon mal vom "Schwarzen Block" ein Straßenzug "entglast" usw.
Die linke Antifa bedroht unsere Gaststätten und schmiert schon mal die Hauswände voll - stell Dir vor, was passieren würde, wenn die AfD-Jugend sowas machen würde...

Alles was links mehr oder weniger akzeptiert wird, wird auf der anderen Seite der AfD als Todsünde in die Schuhe geschoben - obwohl wir tatsächlich versuchen den Kontakt zu meiden, soweit es nur geht.
Gespeichert

explicit

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 226
Re: Landtagswahl in Bayern
« Antwort #26 am: 03. September 2018, 15:47:53 »

Das ist alles, was von dir kommt?
Welche Jugendorganisation wird denn als einzige vom Verfassungsschutz beobachtet? Die der AfD, oder etwa nicht?
Und wenn du den schwarzen Block den Grünen zurechnest, darf man wohl auch die Neonazis zu euch dazuzählen, die seit der Wiedervereinigung mehr als 150 Menschen umgebracht haben, oder?
Gespeichert

wernerzwo

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 596
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: Landtagswahl in Bayern
« Antwort #27 am: 03. September 2018, 17:38:39 »

Und was haben diese Taten mit der AfD zu tun?
Die meisten dieser Taten wurden verübt, da gab es die AfD noch gar nicht...

Im Übrigen solltest Du nicht alles glauben, was Du auf Deinen linken Propagandaseiten liest! Bist ja so konservativ...

https://www.tagesspiegel.de/politik/bundesregierung-korrigiert-zahlen-mehr-tote-durch-rechte-gewalt-seit-1990-als-bekannt/22700008.html

Wenn ich da mal ein wenig zusammenzähle, was die letzten drei Jahre an Tötungsdelikten von (illegalen) Immigranten verübt wurden, dann bin ich wahrscheinlich ganz schnell gut zweistellig - aber das sind ja alles Einzelfälle! Alleine der Berliner Weihnachtsmarkt steht mit einem Dutzend in der Liste! Komischerweise wird sowas in den Medien relativ wenig thematisiert...

https://www.sueddeutsche.de/panorama/exklusiv-mehr-gewaltkriminalitaet-durch-mehr-zuwanderer-1.3811192

Jetzt steht die Süddeutsche ja wirklich nicht im Verdacht ein rechtes Propagandablatt zu sein, aber alleine diese Zahlen werfen nicht unbedingt das beste Licht (gerade in Relation zur Gesamtbevölkerung). Und sogar hier wird wieder der Versuch der Relativierung unternommen!

Wie gesagt, die bedauernswerten Toten durch rechte Gewalt haben rein gar nichts mit der AfD zu tun! Aber die AfD ist die einzige Partei die versucht, auch mal das Gewalt- u. Kriminalitätspotential durch die Zuwanderung politisch zu thematisieren. Und das paßt vielen offensichtlich gar nicht in den Kram...

Gespeichert

wernerzwo

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 596
  • Beruf: Hartz5 = Agrarausgleichszahlungen
Re: Landtagswahl in Bayern
« Antwort #28 am: 03. September 2018, 17:40:53 »

Aha, jetzt ist der Verfassungsschutz also plötzlich politisch motiviert, aber natürlich nur wenn es gegen deinen Verein geht. Wie schaut es dann mit der jungen Alternative aus? Auch alles nur politisch motiviert bei unserem bekanntermaßen linksorientierten Verfassungsschutz?

Sagen wir mal so:
Konservative Regierungen haben bereits Jusos und Grüne überwachen lassen, warum sollte eine Rot/Grüne Regierung in Bremen nicht die AfD überwachen lassen?
Paßt ja gerade vor der Bürgerschaftswahl 2019 vielleicht noch mal ganz gut in den Kram...
Gespeichert

explicit

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 226
Re: Landtagswahl in Bayern
« Antwort #29 am: 03. September 2018, 18:01:16 »

Du hast doch hier mit dem Verfassungsschutz angefangen, kann man dem jetzt trauen oder nicht?

Und selbstverständlich hat die rechte Gewalt mit der AfD zu tun, wenn Landesvorsitzende zusammen mit rechtsextremen Hooligans marschieren. Und das ist auch kein Betriebsunfall sondern der Schulterschluss ist genau so von Höcke und Kubitschek geplant.
Die lachen doch über Typen wie dich, die auf irgendeinem Parteitag was von Abgrenzung zu Neonazis erzählen. Das haben schon ganz andere Leute wie Hans-Olaf Henkel oder Lucke versucht. Sie machen einfach, es passiert ihnen doch sowieso nichts weil ihr nicht den Schneid habt dagegen was zu tun.
Das ist im Übrigen auch genau das, was Markus Söder heute treffenderweise in Gillamoos gesagt hat, wenn du mich unverschämterweise hier als links darstellen willst, nur weil ich was gegen Rechtsextreme habe.
« Letzte Änderung: 03. September 2018, 18:03:49 von explicit »
Gespeichert
 

Desktop Hintergrund