www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: 2018 - Was tut sich auf den Feldern  (Gelesen 187137 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

BNT

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 653
Re: 2018 - Was tut sich auf den Feldern
« Antwort #1230 am: 15. November 2018, 14:35:18 »

Die lassen sich offensichtlich sehr gut roden. ;)
Gespeichert

Gufera

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 920
  • Beruf: Landwirt
Re: 2018 - Was tut sich auf den Feldern
« Antwort #1231 am: 15. November 2018, 15:13:27 »

Die lassen sich offensichtlich sehr gut roden. ;)

Ja, die gehen sehr gut zu roden. Man kann sie z.b auch problemlos von Hand aus dem Damm ziehen. Versucht man das bei Karotten, ohne sie zu untergraben, hat man zu 90% nur das Kraut in der Hand.
Gespeichert

stoppelrübe

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 58
  • Beruf: Landwirt
Re: 2018 - Was tut sich auf den Feldern
« Antwort #1232 am: 15. November 2018, 18:22:57 »

Bei mir fangen die Lupinen die ich als Zwischenfrucht mit den Düngerstreuer gesäht ;D habe an zu blühen. Wenn das so weitergeht kann ich die im Januar dreschen.
Gespeichert

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 612
  • Beruf: Produktmanager
Re: 2018 - Was tut sich auf den Feldern
« Antwort #1233 am: 15. November 2018, 18:52:40 »

Axial in Gerste und Kerb im Raps passiert noch, ansonsten lasse ich lieber arbeiten - Bodenbearbeitung at it´s best  ;D
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 703
Re: 2018 - Was tut sich auf den Feldern
« Antwort #1234 am: 15. November 2018, 18:54:05 »

Spätestens nächste Woche ists vermutlich aus... Bei mir sind minus 4°C gemeldet. Inclusiv Schnee
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

Kamile

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 48
Re: 2018 - Was tut sich auf den Feldern
« Antwort #1235 am: Gestern um 22:02:47 »

Ab heute liegen die Rüben auf der Miete. Der Weizen der heute und morgen gesät wurde bzw. wird kann dann unter dem Schnee keimen und beim Weihnachtstauwetter richtig loswachsen. So denke ich mir das und wenns anderst wird kann ichs auch nicht ändern. Normalerweise schreibe ich den Fahrgassenrythmus mit, heute wäre es nicht nötig gewesen. Zuverlässig jede zehnte Spur bergauf will sich der Schlepper eingraben. Dort wo viele Pflüge diese Jahr aus der Furche gelaufen sind beißt sich die Dutzi richtig fest. Über das steilste Stück in der alten Fahrgasse hilft nur die Regelhydraulik.
Gespeichert
 

Zu den faq und Hilfe Seiten