www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Druckloser Rücklauf  (Gelesen 1358 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

christian79

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 853
Druckloser Rücklauf
« am: 16. Mai 2018, 08:40:05 »

Moinsen,

nachdem wir in der Nähe eine Spritze gefunden und getestet haben (Amazone UF 1200)  funktioniert die Rücklaufkupplung nicht ganz einwandfrei.
Wir haben noch eine fast neue Kupplung da, die aber etwas anders aussieht.

Wo muss ich die neue Kupplung (vorne) trennen, damit die auch richtig funktioniert? Die schmale Mutter lösen, so dass ich dann die beiden rechten "Segmente" habe?

gruß
christian
Gespeichert


Stanky

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 579
Re: Druckloser Rücklauf
« Antwort #1 am: 16. Mai 2018, 09:36:26 »

Wenn das die selben Einschraubgewinde sind? Ist das Baugröße vier? Ich würde neu bestellen, mit altem Krams ärgere ich mich ungerne rum und Hydraulikteile sind echt günstig geworden. Schraub doch mal alles auseinander, dann siehst Du ja ob's paßt.
Gruß
Frank
Gespeichert
De een hett een Rittergut, de anner ritt dat Gitter rut.

jotesen

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 784
  • Beruf: Betriebsleiter
Re: Druckloser Rücklauf
« Antwort #2 am: 16. Mai 2018, 16:24:58 »

Was funktioniert denn nicht?

Gesendet von meinem PIC-LX9 mit Tapatalk

Gespeichert
- = Ökologischer Landbau in der Magdeburger Börde = -

postman

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 944
Re: Druckloser Rücklauf
« Antwort #3 am: 17. Mai 2018, 07:09:45 »

Wenn die nur nicht ganz dicht ist einfach Gummiring und stützring tauschen.
MfG
Gespeichert
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!

christian79

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 853
Re: Druckloser Rücklauf
« Antwort #4 am: 17. Mai 2018, 07:40:35 »

Zunächst funktionierte die Ausklappung des Gestänges ohne Probleme. Plötzlich ging es aber nicht weiter und dann ist ein Ölschlauch geplatzt. Wir haben dann einen neuen angeschraubt und danach ging gar nichts mehr. Dann haben wir irgendwann gemerkt, dass der Rücklauf voll auf Druck stand.
Rücklauf getrennt, dann den Stift (oder wie das Kupplungsstück innen drin heißt, der den Weg öffnet, damit das Öl wieder in den Kreislauf des Schleppers gelangt) gedrückt, der voll unter Druck stand. Dabei ist aufgefallen, dass dieser Stift vorne platter war wie der Neue.
Ich gehe davon aus, dass dieser Stift dann nicht mehr richtig schließt und deswegen soll das neue Kupplungsstück da dran. Aber es sieht von der Bauform anders aus, deswegen die Frage.
Gespeichert

Cat-Driver

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 122
  • Mein Hobby
    • Rennsau in Aktion
Re: Druckloser Rücklauf
« Antwort #5 am: 17. Mai 2018, 08:35:09 »

Zunächst funktionierte die Ausklappung des Gestänges ohne Probleme. Plötzlich ging es aber nicht weiter und dann ist ein Ölschlauch geplatzt. Wir haben dann einen neuen angeschraubt und danach ging gar nichts mehr. Dann haben wir irgendwann gemerkt, dass der Rücklauf voll auf Druck stand.
Rücklauf getrennt, dann den Stift (oder wie das Kupplungsstück innen drin heißt, der den Weg öffnet, damit das Öl wieder in den Kreislauf des Schleppers gelangt) gedrückt, der voll unter Druck stand. Dabei ist aufgefallen, dass dieser Stift vorne platter war wie der Neue.
Ich gehe davon aus, dass dieser Stift dann nicht mehr richtig schließt und deswegen soll das neue Kupplungsstück da dran. Aber es sieht von der Bauform anders aus, deswegen die Frage.

Habe schon mal als Provisorium einen Schweißpunkt auf den Stift (hier auch "Warze" genannt) gesetzt, danach funktionierte es wieder
Gespeichert

martin64

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 42
Re: Druckloser Rücklauf
« Antwort #6 am: 18. Mai 2018, 08:32:36 »

Wenn die Schiebemuffe schwergängig ist, war sie vielleicht nicht richtig eingerastet. Dann drückt es die Kupplung auseinander und es geht nicht mehr.
Gespeichert
 

Zu den faq und Hilfe Seiten