www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Ackerbaustrategie der deutschen Landwirtschaft  (Gelesen 1854 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

charlie

  • Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 813
  • Beruf: Agrarflächendesigner
Ackerbaustrategie der deutschen Landwirtschaft
« am: 14. Mai 2018, 23:16:25 »

Am 14. Mai hat der Zentralausschuss der deutschen Landwirtschaft – der Deutsche Bauernverband (DBV), die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG), der Deutsche Raiffeisenverband (DRV), der Verband der Landwirtschaftskammern (VLK) und der Zentralverband Gartenbau (ZVG) – die Ackerbaustrategie der deutschen Landwirtschaft veröffentlicht.

http://www.dlg.org/fileadmin/downloads/fachinfos/ackerbau/ZDL_Ackerbaustrategie.pdf

Hat sich schon jemand eingehender damit beschäftigt?
Wie steht ihr zu den Thesen und Maßnahmen?
Gespeichert


Gruß

Charlie

Nicht immer sind die, die das Gras wachsen hören, auch bereit, es zu mähen.

Henrik

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 501
    • Unser Hof
Re: Ackerbaustrategie der deutschen Landwirtschaft
« Antwort #1 am: 15. Mai 2018, 22:56:47 »

Habe es die Tage gelesen. Aus meiner Sicht sehr landwirtschaftlich geprägt. Wir aber daher leider nirgends Berücksichtigung finden. Kann man sich runterladen und abspeichern und dann mind. 10 Jahre vergessen.
Gespeichert

granola

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 636
  • immer mit offenem Visier
Re: Ackerbaustrategie der deutschen Landwirtschaft
« Antwort #2 am: 16. Mai 2018, 00:13:15 »

"Lieder die die Welt nicht braucht"  kommt mir da in den Sinn.Ich glaube das war die Platte von "Die Doofen", ich hoffe ich begehe hier kein Plagiat oder irgendeinen Zitierfehler wenn ich das nicht nachgucke..
Ich weiß das es sich eher lohnt sich mit den Liedern von Wigald Boning und Olli Dittrich zu befassen als diesen (.zensiert..) Erguss zu studieren...
« Letzte Änderung: 16. Mai 2018, 14:56:33 von granola »
Gespeichert
... kann schweigen wie ein Radio!

FFFlorian

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 163
  • errare humanum est
Re: Ackerbaustrategie der deutschen Landwirtschaft
« Antwort #3 am: 16. Mai 2018, 06:35:25 »

Ich denke der Wisch bringt nichts.
Gespeichert

Heiner

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 446
Re: Ackerbaustrategie der deutschen Landwirtschaft
« Antwort #4 am: 16. Mai 2018, 07:09:44 »

Hallo Charlie,

ich habe mir das mittlerweile wenn auch sehr flüchtig durchgelesen.
Inhaltlich ist es in meinen Augen in die Rubrik Wortgeklingel einzuordnen.
Es werden ganz vage Möglichkeiten angerissen wie man den Ackerbau weiterentwickeln kann, ohne dass man die bisherige Praxis in Frage stellt.
"Frei nach dem Motto wasch mich, aber mach mich nicht nass !"

Bei solch allgemeinen Texten stellt sich dann wieder die Frage was soll das bewirken ?
Ein wirkliches Strategiepapier ist das nicht, da es zu oberflächlich ist.

Was mich sowiso zur Zeit immer wundert ist der ständig gepredigte Glaube an die Digitalisierung (von allem Möglichen) Ich sehe schon dass man durch Digitalisierung feiner und genauer regeln kann, aber die Basics allem Tuns bleiben nach wie vor die gleichen, und wenn die nicht passen, dann bringt die Digitalisierung dessn außer Kosten auch nicht wirklich etwas ...

Heiner
Gespeichert
 

Alles zum Thema Area51