www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Seiten: 1 ... 22 23 [24] 25 26 ... 29   Nach unten

Autor Thema: Mais 2018  (Gelesen 51565 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Panta rhei

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 825
Re: Mais 2018
« Antwort #345 am: 08. August 2018, 17:41:21 »

Hier im Moseltal sind gestern wohl einige Flächen bei einem Gewittersturm komplett zu Boden gegangen.
Zu Sorten liegen mir keine Informationen vor.
Zünsler hat wohl auch eine Teilschuld
Gespeichert
Es sind nicht die schlechten Jahre, die uns Probleme bereiten, es sind die falschen Entscheidungen in den guten Jahren!
Standort: westliches Moseltal

Same815

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Re: Mais 2018
« Antwort #346 am: 08. August 2018, 18:18:11 »

Maissilage als Einstreu hat man schon öfter gehört. Wäre es nicht eine Alternative für zu trockenen Silosmais (TS über 40%) ihn gleich zu trocknen statt mit viel Aufwand zu walzen?
Gespeichert

Mettigel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 169
Re: Mais 2018
« Antwort #347 am: 09. August 2018, 20:43:08 »

Den 8134 hatte ich letzte Woche auch schon abgeschrieben. Das Blatt am Kolben war quasi abgestorben und der Kolben noch weiß. Nach der Hitzewelle und ohne Niederschlag bis gestern habe ich heute wieder reingeschaut, die restlichen Blätter sind grün geblieben und der Kolben füllt sich.
Mit dem Häckseln wurde hier auch alles verrückt gemacht, da ist viel verschenkt worden. Totgeglaubte leben länger.
Gespeichert

bluna

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 486
Re: Mais 2018
« Antwort #348 am: 09. August 2018, 21:42:24 »

Heute hat ein kleiner Gewittersturm (ohne Regen :() bei mir (Nord Württemberg) 45 ha Mais in 30 bis 80cm Höhe abgeknickt.
Es waren schöne Bestände eine Probehäckseln gestern ergab 55t/ha bei 29%TS.
Leider ist mir der Mais noch zu Feucht zum Häckseln, das saftete dann wieder das ganze Jahr.
Kann man solchen Mais noch lassen?
Reift der noch ab?
Die Stengel sind innen irgendwie "leer" man kann die Stängel auf der ganzen Länge mit 2 Fingern zusammen drücken.
Zünsler ist (fast) keiner drin. Geregnet hat es seit 3 Monaten so gut wie nichts.
Gespeichert

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 546
  • Beruf: Produktmanager
Re: Mais 2018
« Antwort #349 am: 09. August 2018, 21:56:38 »

@bluna: Die Lagerthematik hatten wir hier ja letztes Jahr, allerdings bei deutlich vitaleren Pflanzen. Da es ja wohl nicht ständig regnen wird in der Nächsten Zeit würde ich mit der Ernte noch warten, ein laufender Haufen macht doch keinen Spaß und bringt nur Theater.



Hier grad kleine OKF gemacht, aktuell ist es hier sehr windig nach dem 3mm Regen. Habe die ersten Flächen gesehen wo die Maispflanzen die Kolben verlieren ... Die BGA hier hat gestern die ersten Flächen gehäckselt - zum Glück noch keinen von meinen  ;D


Da ich einige ha sehr guten Mais stehen habe überlege ich dieses als CCM oder sogar Körnermais zu ernten ... das wird aber wohl eine Frage vom Preis ...
Bei meinem Bruder an der Firma werden jedenfalls nur 2 der sonst 4 Drescher für Mais umgebaut, an Silomais wird es hier wohl nicht mangeln.
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"

bluna

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 486
Re: Mais 2018
« Antwort #350 am: 10. August 2018, 08:02:28 »

Gibt es bei den Maisgebissen Unterschiede beim Einstallieren im Lagermais, hat da jemand Erfahrung?
Gespeichert

tomiq

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 153
Re: Mais 2018
« Antwort #351 am: 10. August 2018, 08:51:48 »

... der Sandsturm gestern Abend, ohne Regen hat dem Mais zum Teil
richtig weg getan. Ich bin froh, die Sortenwahl im Silomaisbereich
Richtung kürzere, kolbenbetonte Sorten verschoben zu haben. Wir
haben keine einzige abgeknickte Pflanze zu verzeichnen ... die Zünsler-
spritzung hat sicherlich die Stabilität auch noch verbessert.


ade
tomiq
Gespeichert
Stay hungry. Stay foolish.
         - Steve Jobs -

dirkk

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 702
Re: Mais 2018
« Antwort #352 am: 11. August 2018, 08:51:07 »

Hier gab es vorgestern auch ordentlich Sturm ( ohne Regen , was auch sonst ) ..........  Bei der Sortenwahl im Mais muss ich noch mehr auf die Standfestigkeit achten . Simpatico ist doch recht mürbe im Stengel ( und ist damit zukünftig raus ) , abgeschwächt gilt das auch für Charleen . LG30306 steht gut da , ebenso Stabil ,der eine Woche weiter ist als die vorgenannten , und als Körnermais gedroschen werden soll .
Die Silomaise sind eine Woche vorm Häckseln und der Stabil ist eben über der Siloreife . An Mais Häckseln Mitte August hätte ich vor einigen Monaten nicht im Traum gedacht .

Ich will noch die Ergebnisse abwarten , aber mir scheint , dass der Silomais nach meinem ZW- Experiment mit Kresse/Phacelia/Senf/Maisfit etwas früher reift als nach überwinterter Stoppel .
Ob es nur an der offensichtlich zügigeren Jugendentwicklung nach ZW lag ( Blüte war aber bei allen zum gleichen Termin) oder ob da auch späterer Wassermangel mit rein splelt ,werden die Mengenergebnisse zeigen . Denn der Mais nach ZW fiel ab Ende Juli durch seine hellere Blattfärbung schon auf ......Dagegen bleiben die anderen Schläge nach Stoppel doch recht dunkel im Blatt , auch der Körnermais .

gruss
dirkk
« Letzte Änderung: 11. August 2018, 08:54:07 von dirkk »
Gespeichert

BNT

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 611
Re: Mais 2018
« Antwort #353 am: 11. August 2018, 11:58:25 »

Gibt es bei den Maisgebissen Unterschiede beim Einstallieren im Lagermais, hat da jemand Erfahrung?

Als im Norden der große Herbststurm wütete, waren die Easy Collect Schneidwerke jene, die bei weitem am besten mit den Bedingungen zurecht kamen. Krone konnte damals echt punkten.

Gespeichert

Tim

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7 465
Re: Mais 2018
« Antwort #354 am: 11. August 2018, 14:20:50 »

Gibt es bei den Maisgebissen Unterschiede beim Einstallieren im Lagermais, hat da jemand Erfahrung?

Als im Norden der große Herbststurm wütete, waren die Easy Collect Schneidwerke jene, die bei weitem am besten mit den Bedingungen zurecht kamen. Krone konnte damals echt punkten.



Soweit ich das gesehen habe , neigen die aber auch bei vertrocknetem/kleinwüchsigen mais dazu , die Kolben zu verlieren ... jedes jahr ist anders.
Gespeichert

ct

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 994
  • Mit viel Licht ist auch der Schatten heller
Re: Mais 2018
« Antwort #355 am: 11. August 2018, 19:04:20 »

Soweit ich das gesehen habe , neigen die aber auch bei vertrocknetem/kleinwüchsigen mais dazu , die Kolben zu verlieren ... jedes jahr ist anders.

Und das "Kolbenverlieren" ist aber auch stückweit Sorten-bedingt, welches in keiner Sortenliste als Merkmal berücksichtigt wird. Das sollte sich mal ändern, würde ich begrüßen.
Gespeichert
Gruß ct

troentken

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7
Re: Mais 2018
« Antwort #356 am: 12. August 2018, 07:46:31 »

Letzte Tage den ersten Mais siliert. Mit 28t/ha doch ein sehr schlechter Ertrag, auch wenn das laut LU noch TOP Bestände waren-  :-\
TS Gehalt lag bei 31% (kolbenarm, Kolbenblatt vertrocknet) bis zu 35% (etwas besserer Kolben, Kolbenblatt noch grün).
Für den meist kolbenarmen Mais (nicht unbedingt ganz ohne Kolben, aber naja) schon vielleicht etwas zu trocken!?


Letztes Jahr hatten wir auch etwas Lagermais. War doch recht bescheiden zu ernten, Wir mussten bei uns "quer" zu den Reihen fahren.
Wichtig ist nun mal den vom Stängel her zu ernten, damit sich der Rest reinziehen kann.

Welches Gebiss da das beste ist...da habe ich letztes Jahr 100 Meinungen von 100 Leuten gehört. Meist war "deren" immer das Beste ;-)
Gespeichert

Panta rhei

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 825
Re: Mais 2018
« Antwort #357 am: 12. August 2018, 08:24:46 »

Gestern war ein Häcksler in der Nähe und wir haben die Gunst der Stunde genutzt und zwei Schußschneissen in die Felder zu häckseln.
Ich war doch sehr possitiv überrascht. Beide Felder haben bessere Böden mit guter Wasserversorgung.
TS Gehalt liegt wohl im Bereich von 25% und bei weitem zu früh zum Ernten.
Die trockenen Standorte werden wir nächste WE in Angriff nehmen.
Was auffällt, die Zünslerschäden werden täglich offensichtlicher :-[
In der Nachbargemarkung, mit massiven Schäden im letzten Jahr, wurden Flächen ausgezählt:
unbehandelt 55% Befall
Trichogramma 30% Befall und
Coragen behandelt 20% Befall
Gespeichert
Es sind nicht die schlechten Jahre, die uns Probleme bereiten, es sind die falschen Entscheidungen in den guten Jahren!
Standort: westliches Moseltal

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 546
  • Beruf: Produktmanager
Re: Mais 2018
« Antwort #358 am: 12. August 2018, 08:58:47 »

Gibt es bei den Maisgebissen Unterschiede beim Einstallieren im Lagermais, hat da jemand Erfahrung?

Als im Norden der große Herbststurm wütete, waren die Easy Collect Schneidwerke jene, die bei weitem am besten mit den Bedingungen zurecht kamen. Krone konnte damals echt punkten.


Auch nicht immer, es hängt sehr davon ab wie der Mais liegt und von wo er angefahren wird.

Kemper mit den kleinen Trommeln war zum Teil unbrauchbar, das Easy Collect hatte sehr Probleme wenn die Pflanzen mal quer zum Vorsatz liegen. Die 6 reihigen Kemper mit den großen Trommeln gingen sehr gut ... nur fährt hier mittlerweile kaum noch ein 6 Reiher.

Sollten wir dieses Jahr wieder so starken Wind bekommen, dann werden auch wieder Bestände ins Lager gehen, einfach weil die wabeligen Pflanzen den Kolben nicht halten können. Abarten was das Wetter noch für uns bereit hält.

Anbei zwei Bilder aus meinem Farmirage, die Körner spritzen noch ganz leicht.
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 546
  • Beruf: Produktmanager
Re: Mais 2018
« Antwort #359 am: 12. August 2018, 09:04:45 »

Gibt es bei den Maisgebissen Unterschiede beim Einstallieren im Lagermais, hat da jemand Erfahrung?

Als im Norden der große Herbststurm wütete, waren die Easy Collect Schneidwerke jene, die bei weitem am besten mit den Bedingungen zurecht kamen. Krone konnte damals echt punkten.



Auch nicht immer, es hängt sehr davon ab wie der Mais liegt und von wo er angefahren wird.

Kemper mit den kleinen Trommeln war zum Teil unbrauchbar, das Easy Collect hatte sehr Probleme wenn die Pflanzen mal quer zum Vorsatz liegen. Die 6 reihigen Kemper mit den großen Trommeln gingen sehr gut ... nur fährt hier mittlerweile kaum noch ein 6 Reiher.

Sollten wir dieses Jahr wieder so starken Wind bekommen, dann werden auch wieder Bestände ins Lager gehen, einfach weil die wabeligen Pflanzen den Kolben nicht halten können. Abarten was das Wetter noch für uns bereit hält.

Anbei zwei Bilder aus meinem Farmirage, die Körner spritzen noch ganz leicht. Bin echt erstaunt, das mit "nur" ca. 110 mm Regen seit 1. April, die Sorte wird nächstes Jahr auf mehr Fläche angebaut  :)
« Letzte Änderung: 12. August 2018, 12:14:14 von Felix »
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"
Seiten: 1 ... 22 23 [24] 25 26 ... 29   Nach oben
 

Desktop Hintergrund