www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Seiten: 1 ... 11 12 [13] 14 15 ... 29   Nach unten

Autor Thema: Mais 2018  (Gelesen 53320 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 703
Re: Mais 2018
« Antwort #180 am: 12. Juli 2018, 11:10:10 »

Von wem sprechen wir den hier? Gibt's nen youtube-link?
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 612
  • Beruf: Produktmanager
Re: Mais 2018
« Antwort #181 am: 12. Juli 2018, 12:03:33 »

Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 519
  • Beruf: Landwirt
Re: Mais 2018
« Antwort #182 am: 12. Juli 2018, 13:08:19 »

wir hatten hier seit ostern mit dem regen von vorgestern in summe 43 mm und das bei max 28 bp !
im mittel der jahre liegen/lagen  wir hier bei gut 700 mm aber halt eine ausgeprägte vorsommertrockenheit in den letzten jahren .

ui das ist natürlich schon sehr wenig  :o

mit knapp 500 im Schnitt muss ich hier auch zuerecht kommen, dazu auch ausgeprägte Vorsommertrockenheit. Aber eben nicht auf sandigen Böden, sondern eher das andere Extrem mit z.T. sehr schweren Böden. Hab auch Löss, da merkt man schon was ein guter Boden bei Trockenheit puffern kann.
Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012

johndeere820

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 222
Re: Mais 2018
« Antwort #183 am: 12. Juli 2018, 18:34:03 »

wir hatten hier seit ostern mit dem regen von vorgestern in summe 43 mm und das bei max 28 bp !
im mittel der jahre liegen/lagen  wir hier bei gut 700 mm aber halt eine ausgeprägte vorsommertrockenheit in den letzten jahren .

ui das ist natürlich schon sehr wenig  :o

mit knapp 500 im Schnitt muss ich hier auch zuerecht kommen, dazu auch ausgeprägte Vorsommertrockenheit. Aber eben nicht auf sandigen Böden, sondern eher das andere Extrem mit z.T. sehr schweren Böden. Hab auch Löss, da merkt man schon was ein guter Boden bei Trockenheit puffern kann.

Hier sollen im Schnitt 700mm fallen. In den letzten Jahren waren es aber auch eher 550mm. Unsere Böden sind scheinbar ähnlich wie bei dir und die Vorsommertrockenheit haben wir auch, aber bisher noch nie so extrem wie 2018. Da sich da allerdings leider ein Trend abzeichent, wird man hier zukünftig selbst auf den Lössböden lernen müssen, besser mit dem schlecht verteilten geringen Niederschlag auszukommen. Da werden Konzepte rund um die Direktsaat und den Zwischenfruchtanbau schnell interessant.
Gespeichert

Gutbrod1032

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 189
  • Beruf: studierender Landwirt
Re: Mais 2018
« Antwort #184 am: 12. Juli 2018, 22:09:23 »

Was hat der Mais?
Ja, was hat er denn nun?
Gespeichert
Immer diese Werbung für rot-gelben Stahl...

Ansgar

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5 797
Re: Mais 2018
« Antwort #185 am: 12. Juli 2018, 23:32:41 »

Was hat der Mais?
Ja, was hat er denn nun?

Das sieht mir ganz stark nach Herbizidstress aus. Entweder zu spät durchgefahren, zu wenig ausgeprägte Wachsschicht, zu starke Temperaturschwankungen, Einsatz von Sulfonylharnstoffen. Dann kann der Mais so schon mal ragieren und bildet sog. Peitschenblätter aus.
Gespeichert
Erfolg hat drei Buchstaben: TUN

huabermaxl

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 96
Re: Mais 2018
« Antwort #186 am: 13. Juli 2018, 00:01:32 »

Was hat der Mais?
Ja, was hat er denn nun?

Das sieht mir ganz stark nach Herbizidstress aus. Entweder zu spät durchgefahren, zu wenig ausgeprägte Wachsschicht, zu starke Temperaturschwankungen, Einsatz von Sulfonylharnstoffen. Dann kann der Mais so schon mal ragieren und bildet sog. Peitschenblätter aus.

Von Ansgar genau richtig formuliert.
Gespeichert

joe

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 391
Re: Mais 2018
« Antwort #187 am: 13. Juli 2018, 07:08:56 »

Was hat der Mais?
Ja, was hat er denn nun?

wie sieht er denn jetzt fast 2 wochen später aus , hat es sich verwachsen  ?
Gespeichert
Auf die Fresse ist umsonst .........
....... den Rest mußt du bezahlen !

Gutbrod1032

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 189
  • Beruf: studierender Landwirt
Re: Mais 2018
« Antwort #188 am: 13. Juli 2018, 10:43:39 »

Was hat der Mais?
Ja, was hat er denn nun?

Das sieht mir ganz stark nach Herbizidstress aus. Entweder zu spät durchgefahren, zu wenig ausgeprägte Wachsschicht, zu starke Temperaturschwankungen, Einsatz von Sulfonylharnstoffen. Dann kann der Mais so schon mal ragieren und bildet sog. Peitschenblätter aus.
Dankeschön!  :)

Was hat der Mais?
Ja, was hat er denn nun?

wie sieht er denn jetzt fast 2 wochen später aus , hat es sich verwachsen  ?
Am Dienstag bin ich wieder zu Hause, dann gucke ich nach.
Gespeichert
Immer diese Werbung für rot-gelben Stahl...

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 612
  • Beruf: Produktmanager
Re: Mais 2018
« Antwort #189 am: 16. Juli 2018, 21:38:27 »

So, nach dem Regen heute mal kurz ein paar Maisflächen begutachtet. Zum größten Teil hat sich der Mais wieder entrollt, natürlich nicht entlang von Hecken oder unter entsprechend potenten Bäumen. Neben den für unsere Region viel zu geringen Niederschlagsmengen zeigt sich aber auch wer seine Böden besser im Griff hat.

Anbei zwei Bilder von meinem Mais
1. Farmirage auf StripTill - Vorfrucht WW - Mischgülle - 1x flach 1x tief gestoppelt - Aussaat Zwf mit Drillkombi
Der Mais hat so bisher nicht großartig gezeichnet, steht aber für unsere Verhältnisse aus sehr gutem Boden. Aktuell blüht der Mais, bis zum Regen hat er regelgerecht gestaubt. Ich hoffe der Regen kam da noch passend.

2. Farmgigant auf StripTill - Vorfrucht WW - Mischgülle - Direktsaat der Zwf mit Frontgrubber und Drillkombi (einer der besten Zwf die ich je hingestellt hab).
Der Mais hat schon sichtlich gelitten unter dem Wassermangel und wird sich nicht überall erholen können. Für einen 25er Sandboden bisher aber noch alles im grünen Bereich.

PS: Wenn ich die Flächen einiger Berufskollegen, grad in der Draufsicht, sehe so kann ich noch ganz zufrieden sein.

Heute mal ein Bild von Fläche 2., also dem Farmgigant gemacht. Er hat der Witterung so langsam nichts mehr entgegen zu setzen ...
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"

Ansgar

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5 797
Re: Mais 2018
« Antwort #190 am: 16. Juli 2018, 23:05:21 »

Das Prekäre an dieser Situation ist, dass hier vielfach oben an den Fahnen der Pollen schon abfällt, aber weiter unten sich noch keine Kolben, geschweige denn Narbenfäden ausgebildet haben. :o
Gespeichert
Erfolg hat drei Buchstaben: TUN

Gutbrod1032

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 189
  • Beruf: studierender Landwirt
Re: Mais 2018
« Antwort #191 am: 16. Juli 2018, 23:16:20 »

Was hat der Mais?
Ja, was hat er denn nun?

wie sieht er denn jetzt fast 2 wochen später aus , hat es sich verwachsen  ?


Der Mais hat die Fahne geschoben, wirklich gerade geworden ist er aber nicht, die Fahne hängt jetzt also etwa im 45-60° Winkel zur Senkrechten.
Die ehemals eingerollten/verbogenen Blätter haben sich nicht richtig entfaltet und weisen eine teils geriffelte Oberfläche und Einrisse auf.
Gespeichert
Immer diese Werbung für rot-gelben Stahl...

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 612
  • Beruf: Produktmanager
Re: Mais 2018
« Antwort #192 am: 16. Juli 2018, 23:22:53 »

Das Prekäre an dieser Situation ist, dass hier vielfach oben an den Fahnen der Pollen schon abfällt, aber weiter unten sich noch keine Kolben, geschweige denn Narbenfäden ausgebildet haben. :o

Das sollte hoffentlich der Regen in der letzten woche erledigt haben. Aber was du beschreibst hab ich hier auch schon auf ein paar Flächen gesehen ...
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"

joe

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 391
Re: Mais 2018
« Antwort #193 am: 17. Juli 2018, 07:20:00 »

Das Prekäre an dieser Situation ist, dass hier vielfach oben an den Fahnen der Pollen schon abfällt, aber weiter unten sich noch keine Kolben, geschweige denn Narbenfäden ausgebildet haben. :o

Das sollte hoffentlich der Regen in der letzten woche erledigt haben. Aber was du beschreibst hab ich hier auch schon auf ein paar Flächen gesehen ...

welcher regen ? >:(
Gespeichert
Auf die Fresse ist umsonst .........
....... den Rest mußt du bezahlen !

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 612
  • Beruf: Produktmanager
Re: Mais 2018
« Antwort #194 am: 17. Juli 2018, 07:43:57 »

Das Prekäre an dieser Situation ist, dass hier vielfach oben an den Fahnen der Pollen schon abfällt, aber weiter unten sich noch keine Kolben, geschweige denn Narbenfäden ausgebildet haben. :o

Das sollte hoffentlich der Regen in der letzten woche erledigt haben. Aber was du beschreibst hab ich hier auch schon auf ein paar Flächen gesehen ...

welcher regen ? >:(

letzte Woche Dienstag 10mm und am Mittwoch 5mm ... hat den Mais aber nur bis Freitag gerettet
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"
Seiten: 1 ... 11 12 [13] 14 15 ... 29   Nach oben
 

Desktop Hintergrund