www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Ist die EU im "Krieg" mit uns?  (Gelesen 3664 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4 732
Re: Ist die EU im "Krieg" mit uns?
« Antwort #15 am: 04. Februar 2018, 13:51:08 »

Naja, ich werde dazu keinen Kommentar geben.

Ok.

Ist Dir zumindest ein Zusammenhang zwischen der reduzierten Zusammenarbeit auf behördlicher Ebene und der Blockade des institutionellen Rahmenabkommens mit der EU bekannt?

Man könnte als Schweizer doch auch an die Abschottungs-Fans im eigenen Land apellieren und dabei den Seuchenschutz als Beleg für die Wichtigkeit weiterhin enger Kooperation mit der EU anführen.
Gespeichert

farming.ch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 042
  • In den Ferien im Piemont, 2007 :-).
Re: Ist die EU im "Krieg" mit uns?
« Antwort #16 am: 04. Februar 2018, 14:17:50 »

Naja, ich werde dazu keinen Kommentar geben.

Ok.

Ist Dir zumindest ein Zusammenhang zwischen der reduzierten Zusammenarbeit auf behördlicher Ebene und der Blockade des institutionellen Rahmenabkommens mit der EU bekannt?

Man könnte als Schweizer doch auch an die Abschottungs-Fans im eigenen Land apellieren und dabei den Seuchenschutz als Beleg für die Wichtigkeit weiterhin enger Kooperation mit der EU anführen.

Anti-humanitäre Politik ist grundsätzlich ungeeignet für eine politische Deblockade. Punkt!
Gespeichert
Trump hilft Dir! Populismus ist out ;-).

Guido

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 126
  • Beruf: Landschaftsgestallter
    • Agro Steger
Re: Ist die EU im "Krieg" mit uns?
« Antwort #17 am: 04. Februar 2018, 14:40:14 »


hi bei dem Kindergarten in Brüssel  :spielen: :spielen: :irre:
ist eher abschreckend was da abgeht.
Gespeichert
Es wird zeit die Muskeln spielen zulassen,ich bin für ein Europa weiten Zuckerrüben anbau Streik

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4 732
Re: Ist die EU im "Krieg" mit uns?
« Antwort #18 am: 04. Februar 2018, 14:40:42 »

Anti-humanitäre Politik ist grundsätzlich ungeeignet für eine politische Deblockade. Punkt!

Langfristig gesehen "anti-humanitär" ist m. E. das Verhindern einer intensivierten Zusammenarbeit zwischen Nachbarstaaten durch ein Beschwören nationaler Egoismen.
Gespeichert

farming.ch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 042
  • In den Ferien im Piemont, 2007 :-).
Re: Ist die EU im "Krieg" mit uns?
« Antwort #19 am: 30. November 2018, 22:37:01 »

News vom Krieg:

"Bundesrat schützt Schweizer Börse mit Notrecht

Zum Schutz der Schweizer Börse greift der Bundesrat zu Notrecht: Ab 2019 dürfen in der EU keine Schweizer Aktien mehr gehandelt werden. Damit will der Bundesrat den Aktienhandel in der Schweiz in Gang halten.

Die Schweiz und die EU verhandeln seit bald fünf Jahren über ein institutionelles Rahmenabkommen. Um Druck auf die Schweiz auszuüben, droht die EU, die Schweizer Börsenregulierung nicht als gleichwertig zu anerkennen. Händlern aus der EU wäre dann der Aktienhandel an der Schweizer Börse verboten.

Schon für das laufende Jahr wurde die Gleichwertigkeitsanerkennung nur befristet bewährt. Am Mittwoch war bekannt geworden, dass die EU-Kommission nicht plant, die Anerkennung auch 2019 zu gewähren."
Quelle: https://www.derbund.ch/schweiz/standard/bundesrat-schuetzt-schweizer-boerse-mit-notrecht/story/14439083

Naja, wenn es noch härter wird, sind sicher noch Optionen offen. Zusammenarbeit über den Atlantik, über den Aermelkanal oder auch China und Russland.
Manche spekulieren sogar mit dem Zusammenschluss der Börsen von London und Zürich.

Vielleicht gibt Putin ein paar Nukes ab, für die dauernde, bewaffnete Neutralität der Schweiz?

Die Schweizer Bauern hätten jedenfalls mit der GAP der EU sehr viel zu verlieren, und verstehen sehr gut, was die Selbstbestimmung der Nation wert ist.
Ebenfalls die Gewerkschaften, es drohen Dumpinglöhne und sozialer Unfriede...

Gespeichert
Trump hilft Dir! Populismus ist out ;-).

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4 732
Re: Ist die EU im "Krieg" mit uns?
« Antwort #20 am: 01. Dezember 2018, 12:57:32 »

Du hast jetzt echt von "Krieg" und "Nukes" geschrieben? Das ist doch verbale Brandstiftung. Diese Wirtwahl ist völlig unangemessen und auch verantwortungslos. Es geht hier immer noch um die Gestaltung der Handelsbeziehung zweier Wirtschaftsräume.
Gespeichert

canuck

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 914
Re: Ist die EU im "Krieg" mit uns?
« Antwort #21 am: 02. Dezember 2018, 02:50:02 »

Das ist kein Krieg!
Verhandlungen von Handelsbeziehungen sind ein Geben und Nehmen.
Die Demokratie oder Selbstbestimmung sehe ich hier nicht gefaehrdet.Wenns ja wirklich so sein sollte, dann kündet einfach die Billateralen Vertraege.
Ich habe da ein wenig mit gehoert ,aber genau was im Rahmenabkommen steht sagt niemand.Es sind Spekulationen die verbreitet werden.
Lasst den Bundesrat es vorlegen und debattiert es im Parlament.
Dann kann ja das Volk abstimmen weiches Uebel weniger schlimm ist.Kein Abkommen oder das ausgehandelte nach mehr als fuenf Jahren.
Es wird naehmlich nie ein Abkommen geben wo 100%alles erfüllt wird.
Wir haben es gerade erfahren mit NAFTA,es gibt Verlierer und Gewinner und sogar bulling von Trump.
Aber Krieg ist es nicht auch wenn die Verhandlungen alles andere als zivilisiert waren.
Gespeichert
 

Alles zum Thema Area51