www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Zwischenfruchtanbau ohne Glyphosat bei nachfolgender Reihenkultur  (Gelesen 9350 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

muh

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 468
Re: Zwischenfruchtanbau ohne Glyphosat bei nachfolgender Reihenkultur
« Antwort #45 am: 12. April 2018, 11:04:29 »

Wow,
Was säst du da dann? Zr?
Planierschienen nur reihe 1 im griff? Reihe 2 raus oder hoch?
Gespeichert

tomiq

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 156
Re: Zwischenfruchtanbau ohne Glyphosat bei nachfolgender Reihenkultur
« Antwort #46 am: 12. April 2018, 11:09:08 »

Das sieht gut aus ... wieviel l Diesel braucht der Kompaktor bei diesem Bearbeitungsgang
pro ha?

Es wirkt auf mich so, als ob der Schlepper ordentlich gefordert wäre und mächtig die Stollen
vom Schlepper im Boden verzahnen müssen um den Kompaktor vorwärts zu bringen.

Die Dieselanzeige am Terminal mit 37 l/h untermauert diese These


ade
tomiq
Gespeichert
Stay hungry. Stay foolish.
         - Steve Jobs -

Niederbayer

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 727
Re: Zwischenfruchtanbau ohne Glyphosat bei nachfolgender Reihenkultur
« Antwort #47 am: 14. April 2018, 23:45:44 »

dort kommt Weißkohl für Sauerkraut, heute zweite Überfahrt mit Kompaktor und gesät.

Die zweite Schiene ist über die hydraulische Entlastung hochgeschwenkt. Wenn die Schiene Mulch erwischt, dann baut sich der auf und schiebt die Feinerde zur Seite, darum oben. Man erkennt dadurch zwar leicht die Furchen der hinteren Zinkenreihe, aber das ist tolerierbar.

Ja, der Kompaktor ist was die Zugkraft angeht nicht ganz ohne. Hier wurde ja schon mal diskutiert, als der 1050 mit 12 m im Werbevideo zu sehen war, das wäre ja nur eine größere Egge.
Also ich fahre ihn mit einem 826 und recht viel weniger braucht es auch nicht. 37 l bei 10 kmh ergeben rechnerisch (ohne Wenden) 37 l pro 6 ha = 6 l/ha. Am Hang bergauf steht da aber dann auch schon mal 47 l/h um 10 kmh zu halten. Die Einebnung von dem Ding ist halt unübertroffen.
Gespeichert

Niederbayer

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 727
Re: Zwischenfruchtanbau ohne Glyphosat bei nachfolgender Reihenkultur
« Antwort #48 am: 16. Mai 2018, 20:32:44 »

Seit der Aussaat heute der erste Regen > 2 mm.
Der Bestand hat sich trotzdem super gemacht, bin mit der Mulchsaat sehr zufrieden.

Die rau geackerten Flächen sind bedeutend lückiger.
Gespeichert
 

Alles zum Thema Area51