www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Section Control  (Gelesen 4951 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tectron415

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 12
  • Beruf: Landmaschinenmechaniker
    • Farming movies on Youtube
Section Control
« am: 17. Dezember 2017, 16:47:37 »

Hallo Liebe Forumgemeinde

Mein Name ist Roman und ich bin schon längere Zeit mitleser hier. Nun habe ich mal eine Frage.

Ich interessiere mich für eine Feldspritze mit Teilbreitenschaltung per GPS. So wie ich das kenne, muss ich aber dazu Feldgrenzen anlegen, das die maschine nach dem Vorgewende nicht wieder einschaltet. Gibt es da auch schon Systeme, mit welchen man einfach einmal ums Feld herumfahren kann, und dann das Infeld berechnet wird?

Die Problematik ist, dass in unserer Region vielfach einseitig geklappt von der Strasse aus gespritzt wird. So wird es schwierig, einfach mal Feldgrenzen anzulegen. Wie macht Ihr das bei euch?

Gruss Roman

Gufera

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 862
  • Beruf: Landwirt
Re: Section Control
« Antwort #1 am: 17. Dezember 2017, 18:15:18 »

Ja, wir haben für die Anbauspritze ein Müller System mit dem Touch 1200 Display. Da wird beim umfahren der Parzelle die Feldgrenze automatisch aufgrund der gespritzten Fläche erstellt. Bei anderen Systemen muss man halt teilweise VOR dem Spritzen eingeben welche Sektoren/Düsen beim umfahren der Fläche zugeschalten sind, damit es weiss was zur Fläche dazu gezählt werden muss.

Soo, jetzt muss ich in den Stall...

Gruss Roman
Gespeichert

klausg

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 876
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: Section Control
« Antwort #2 am: 17. Dezember 2017, 19:21:59 »

Hallo Liebe Forumgemeinde

Mein Name ist Roman und ich bin schon längere Zeit mitleser hier. Nun habe ich mal eine Frage.

Ich interessiere mich für eine Feldspritze mit Teilbreitenschaltung per GPS. So wie ich das kenne, muss ich aber dazu Feldgrenzen anlegen, das die maschine nach dem Vorgewende nicht wieder einschaltet. Gibt es da auch schon Systeme, mit welchen man einfach einmal ums Feld herumfahren kann, und dann das Infeld berechnet wird?

Die Problematik ist, dass in unserer Region vielfach einseitig geklappt von der Strasse aus gespritzt wird. So wird es schwierig, einfach mal Feldgrenzen anzulegen. Wie macht Ihr das bei euch?

Gruss Roman

Sind die Schläge zu klein oder warum von der Straße aus mit halber AB? Man kann natürlich mal ausrum fahren und aufzeichnen - einfach die Pumpe nicht einschalten - dann meckert zwar der Alarm mal, aber er zeichnet auf. Oder eben mit RTK bei dauaerhaft gespeicherten Umrissen Headland Control nutzen. Da kann man zuerst den Bestand und dann den Rand machen.
Gespeichert

no-tiller

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 420
Re: Section Control
« Antwort #3 am: 17. Dezember 2017, 19:30:01 »

In der Schweiz noch unüblich eine komplette Fahrgasse der Grenze entlang zu machen. Meistens wird der Feldweg zum wenden benutzt......
Gespeichert

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 467
  • Beruf: Zirkusdirektor
Re: Section Control
« Antwort #4 am: 17. Dezember 2017, 19:43:39 »

Hallo Liebe Forumgemeinde

Mein Name ist Roman und ich bin schon längere Zeit mitleser hier. Nun habe ich mal eine Frage.

Ich interessiere mich für eine Feldspritze mit Teilbreitenschaltung per GPS. So wie ich das kenne, muss ich aber dazu Feldgrenzen anlegen, das die maschine nach dem Vorgewende nicht wieder einschaltet. Gibt es da auch schon Systeme, mit welchen man einfach einmal ums Feld herumfahren kann, und dann das Infeld berechnet wird?

Die Problematik ist, dass in unserer Region vielfach einseitig geklappt von der Strasse aus gespritzt wird. So wird es schwierig, einfach mal Feldgrenzen anzulegen. Wie macht Ihr das bei euch?

Gruss Roman

Sind die Schläge zu klein oder warum von der Straße aus mit halber AB? Man kann natürlich mal ausrum fahren und aufzeichnen - einfach die Pumpe nicht einschalten - dann meckert zwar der Alarm mal, aber er zeichnet auf. Oder eben mit RTK bei dauaerhaft gespeicherten Umrissen Headland Control nutzen. Da kann man zuerst den Bestand und dann den Rand machen.

Mal aus Interesse, weil ich es noch nie brauchte und ich mich deswegen noch nie damit beschäftigt habe:

Wenn ich eine Fläche angenommen vom Weg aus umrunde und nur die inneren Tb anschalte, dann wird aber doch trotzdem die volle Arbeitsbreite der Spritze als Feldumrandung gesetzt, oder?
Gespeichert
Gruß

~~ Olli

Mulchsaat

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3 374
Re: Section Control
« Antwort #5 am: 17. Dezember 2017, 20:01:59 »

Hallo Liebe Forumgemeinde

Mein Name ist Roman und ich bin schon längere Zeit mitleser hier. Nun habe ich mal eine Frage.

Ich interessiere mich für eine Feldspritze mit Teilbreitenschaltung per GPS. So wie ich das kenne, muss ich aber dazu Feldgrenzen anlegen, das die maschine nach dem Vorgewende nicht wieder einschaltet. Gibt es da auch schon Systeme, mit welchen man einfach einmal ums Feld herumfahren kann, und dann das Infeld berechnet wird?

Die Problematik ist, dass in unserer Region vielfach einseitig geklappt von der Strasse aus gespritzt wird. So wird es schwierig, einfach mal Feldgrenzen anzulegen. Wie macht Ihr das bei euch?

Gruss Roman

Sind die Schläge zu klein oder warum von der Straße aus mit halber AB? Man kann natürlich mal ausrum fahren und aufzeichnen - einfach die Pumpe nicht einschalten - dann meckert zwar der Alarm mal, aber er zeichnet auf. Oder eben mit RTK bei dauaerhaft gespeicherten Umrissen Headland Control nutzen. Da kann man zuerst den Bestand und dann den Rand machen.

Mal aus Interesse, weil ich es noch nie brauchte und ich mich deswegen noch nie damit beschäftigt habe:

Wenn ich eine Fläche angenommen vom Weg aus umrunde und nur die inneren Tb anschalte, dann wird aber doch trotzdem die volle Arbeitsbreite der Spritze als Feldumrandung gesetzt, oder?
Hä? Nein, die Aufzeichnung bestimmt die Grenze.
Gespeichert
Man sieht nicht, wie lange du auf dem Acker warst,
aber lange sieht man, wie du auf dem Acker warst 😉
🚜💨🌾🌽

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12 262
  • Munter bleiben!
Re: Section Control
« Antwort #6 am: 17. Dezember 2017, 20:06:33 »

bei john deere benötigst du weder eine feldgrenze noch umfahrung. da geht sc sofort los.
Gespeichert
MBtrac - Alles andere ist Behelf!

Mulchsaat

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3 374
Re: Section Control
« Antwort #7 am: 17. Dezember 2017, 20:07:28 »

bei john deere benötigst du weder eine feldgrenze noch umfahrung. da geht sc sofort los.
Das geht bei Fendt und Müller auch...

Ihm Gehts um die Umrandung, wo die Grenze dann hingelegt wird.
Gespeichert
Man sieht nicht, wie lange du auf dem Acker warst,
aber lange sieht man, wie du auf dem Acker warst 😉
🚜💨🌾🌽

Michi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12 262
  • Munter bleiben!
Re: Section Control
« Antwort #8 am: 17. Dezember 2017, 20:14:53 »

grenze manuell aufzeichnen oder weglassen.
Gespeichert
MBtrac - Alles andere ist Behelf!

Mulchsaat

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3 374
Re: Section Control
« Antwort #9 am: 17. Dezember 2017, 20:16:25 »

grenze manuell aufzeichnen oder weglassen.
Jo, das geht ja.

Mit Egnos musst eh immer Hauptschalter aus machen, wenn du drehst, sonst geht immer irgendwo was an.
Gespeichert
Man sieht nicht, wie lange du auf dem Acker warst,
aber lange sieht man, wie du auf dem Acker warst 😉
🚜💨🌾🌽

Niederbayer

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 726
Re: Section Control
« Antwort #10 am: 17. Dezember 2017, 20:17:57 »

Es ist ein unterschied, ob man mit "gepflegten" Feldgrenzen und Spurlinien arbeiten will, oder einfach nur simples ein und ausschalten.
I.d.R. geht mit den meisten Systemen beides. Für "ungepflegtes" Arbeiten erstellst du einfach ein beliebiges leeres Feld und fährst. Alles was mal grün ist schaltet das SC automatisch ab. Da ist es dann egal ob du mit halber Breite oder wie auch immer außenherum gefahren bist, wenn das Gestänge über die Grenze schwenkt, schaltet das SC halt dann wieder ein. Wenn man das weiß, dann schaltet man diese TB halt vorher manuell weg. Darf man halt nicht vergessen.

Feldgrenzen aufzeichnen geht beim Fendt mit angestopseltem Isobus Gerät nur auf voller Breite.
Gespeichert

Gufera

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 862
  • Beruf: Landwirt
Re: Section Control
« Antwort #11 am: 17. Dezember 2017, 21:15:42 »

Bei uns sieht die Situation halt oft folgendermassen aus:

Wir bekommen vom Kunden die Meldung dass bei ihm der Lohnunternehmer eine Parzelle Spinat, Karotten, Chicorée oder sonst irgend eine Kultur gesät hat, und wir erledigen dann alle Pflanzenschutzmassnamen bis zur Ernte.
Wenn wir nun das erste mal auf dieses Feld fahren, wollen wir mit dem ersten Arbeitsgang auch gleich die Feldgrenzen aufzeichnen, damit wir danach auch wenn es mal Nachts um drei Uhr ist, Das Feld abarbeiten können, ohne dass es beim Nachbar auch noch etwas appliziert.
Daher ist es schön dass es bei der Umrundung des Feldes nur die Fläche aufzeichnet wird die effektiv auch gespritzt wird, ohne dass man zuvor die Sektoren/Düsen bestimmen muss, die für das Aufzeichnen relevant sind. Düse an = aufzeichnen, Düse aus = nicht aufzeichnen.
Wenn das Vorgewende (Strasse) nicht im rechten Winkel zu den Fahrgassen steht, dann ist es schön wenn man zuerst einseitig geklappt auf der Strasse den Feldrand abfahren, und anschliessend den Rest mit Section Control ausspritzen kann.
Bei Dammkulturen können wir am Feldrand so gut wie nie quer im Feld fahren, da die Dämme bis zur Strasse hin gezogen werden.

So sieht das dann aus...


« Letzte Änderung: 17. Dezember 2017, 21:19:43 von Gufera »
Gespeichert

curmet

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 831
Re: Section Control
« Antwort #12 am: 18. Dezember 2017, 06:49:05 »

Brauchst aber dann rtk damit auch die Grenzen nicht verschieben.
Auch ein durchdachtes System der Datenhaltung brauchst du weil die systeme selten eine grafische Übersicht auf einer Karte bieten.
« Letzte Änderung: 18. Dezember 2017, 07:16:50 von curmet »
Gespeichert

Gufera

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 862
  • Beruf: Landwirt
Re: Section Control
« Antwort #13 am: 18. Dezember 2017, 06:58:24 »

Brauchst aber dann rtk damit auch die Grenzen nicht verschieben.
Auch ein durchdachtes System der Datenhaltung brauchst du weil sie systeme sehen eine grafische Übersicht auf eine Karte bieten.

Ja, wir fahren ausschliesslich mit RTK. Alles andere hat sich in unserem engen Tal mit den hohen Bergflanken als untauglich erwiesen.
« Letzte Änderung: 18. Dezember 2017, 07:10:28 von Gufera »
Gespeichert

curmet

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 831
Re: Section Control
« Antwort #14 am: 18. Dezember 2017, 07:17:16 »

Welches rtk hast du
Gespeichert
 

Desktop Hintergrund