www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Stallbau Hähnchen  (Gelesen 7256 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

John Deere 7830

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 015
  • Beruf: Landwirt und Kunstmitarbeiter
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #60 am: 14. Januar 2018, 20:12:36 »


Ich Interessiere mich schon länger für den Zweig, am meisten Sorge hab ich wegen dem Personal (Fangen,Waschen)

Ich interessiere mich ja auch schon länger für die Haltung von Masthühnern. Aber genau die von dir angesprochenen zwei Dinge lassen mich auch immer zweifeln.

Punkt 1 wäre maschinell zu ersetzen. Hendldrescher soll irgendwo um die 60000 kosten. Hier in der Nähe wurde letzten Sommer ein Stall in Betrieb genommen, da kommt das Personal aus Passau (350km eine Strecke :o ) und zwar zum Vorfangen und danach zum Ausstallen. Beim letzten mal sind sie fast 2 Stunden zu spät gekommen.

Punkt 2 ist jetzt nicht so tragisch, in einem Tag soll das ganze mit zwei Personen erledigt sein. Wenn man so schon knapp mit der Zeit ist natürlich schwierig. Firmen wie in den deutschen "Hochburgen" wird man in Österrich nicht finden.


Über einen Umweg (auch Geflügel) bin ich jetzt bei der Biohaltung. Und nachdem ich da schon lange Kurse, Vorträge, Betriebe anschaue/anhöre wird das wohl im Sommer so weit sein.
Gespeichert
Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann Spuren hinterlassen.

Rabe

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 198
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #61 am: 14. Januar 2018, 20:31:24 »

Wenn Personal zum Fangen und Waschen knapp wird, dann gibt es auch kein Obst und Gemüse mehr. Wenn ich die Mindestlöhne in Polen und Rumänien anschaue, dann sind die ein weites Stück von unseren Löhnen weg.
Gespeichert
Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

woodstock

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 225
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #62 am: 15. Januar 2018, 07:24:33 »

Firmen wie in den deutschen "Hochburgen" wird man in Österrich nicht finden.

Schreibe normalerweise nicht in einem Thread, wo ich keine Ahnung habe...  ;)
Aber da ich in Ö mitten in einem Gebiet wirtschafte, wo es sehr viele Mast- und Legehühnerbetriebe gibt, weiß ich, dass das Personal zum Ausstallen und Waschen (aus dem Osten) zur Verfügung steht.
Ein Berufskollege von mir (sehr erfolgreicher Mäster) hat vor ein paar Jahren auch mit der "Maschine" gefangen.
Die Maschine (überbetrieblich) wurde nun schon vor einiger Zeit verkauft, die Betriebe fangen alle wieder mit der Hand - anscheinend wesentlich unkomplizierter und schonender...
Aus der Sicht eines Außenstehenden...
ws
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 965
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #63 am: 15. Januar 2018, 07:31:44 »

Die Maschinen werden hier immer wieder mal getestet, meist stellt man fest was man vorher schon wußte ;D : zu langsam und sehr schlecht zu reinigen!
Auf der Messe in Hardenberg Holland steht jedes Jahr die selbe Maschine ausgestellt, anscheinend ohne zwischendurch gelaufen zu haben!
Gespeichert

Gallus gallus!

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 736
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Stallbau Hähnchen
« Antwort #64 am: 15. Januar 2018, 07:51:54 »

Ich bin Mitglied einer Erzeugergemeinschaft (EZG), die sich vorrangig um das Ausstallen kümmert. Wir haben auch eine Maschine laufen. Sie soll wohl so schnell und sorgfältig arbeiten, wie eine durchschnittliche Fangkolonne. Die Reparaturkosten belaufen sich jährlich auf einen vier- bis fünfstelligen Betrag. Die Reinigung nimmt viel Zeit in anspruch. Daher wird sie nur noch in sehr großen Betrieben eingesetzt.
Da meine ställe weiter weg sind, kommt bei mir nicht direkt die EZG, sondern ein Subunternehmer. Die Verständigung mit den Fängern ist zwar schwer, aber sie wissen ja was sie machen sollen. Da es über die EZG läuft, muss ich im Vorfeld auch nichts planen. Das übernimmt der Schlachthof.
Gespeichert
 

Desktop Hintergrund