www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Der TEuro: Mitgemacht und mitgefangen....  (Gelesen 8319 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Henrik

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 501
    • Unser Hof
Re: Der TEuro: Mitgemacht und mitgefangen....
« Antwort #30 am: 04. April 2018, 09:17:02 »

Die Probleme der Amis sind zu großem Teil hausgemacht. Investitionen in Infrastruktur in den letzten 30 Jahre gleich null. Da siehts zum Teil aus wie in der 3. Welt.

Hier aber doch nicht besser. Mag im Süden besser sein, aber hier liest man täglich von kaputten Schulen , der Bahn die auch kaputtgespart wurde, der Bundeswehr die nix einsatzfähiges mehr hat. Die Liste ist doch fast beliebig erweiterbar von Dingen die abgebaut wurden.  Stecke da zuwenig drin, aber gefühlt hat die Investitionsquote vom Staat hier die letzten 20 Jahre deutlich abgenommen, niemand hinterfragt es, alle sind ruhig. Das Geld fliesst in den Konsum über die Sozialleistungen..... (da traut sich keiner ran).
Gespeichert

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 379
  • Beruf: Landwirt
Re: Der TEuro: Mitgemacht und mitgefangen....
« Antwort #31 am: 04. April 2018, 10:09:14 »

Das Geld fließt in die schwarze Null.
Die exportüberschüsse kommen ja auch nicht alle beim Staat an, der überwiegende Teil gelangt ja in Private Hände und dort auch vermehrt zu einigen wenigen. Bei Mercedes stehen Zwangs, ääähhh Zeitarbeiter am Band und bekommen vom Staat noch Aufstockung per Hartz 4...
https://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/tv-bericht-prangert-an-schlecht-bezahlt-daimler-leiharbeiter-muessen-mit-hartz-iv-aufstocken_id_6960023.html

Die Kluft zwischen Industriestrompreis und was man als Privatmann bezahlen muss ist auch sehr sehr weit außeinander. Das EEG ist mitlerweile zu einer Industriesubventionierung geworden die von Privat (bzw allen nicht priviligierten) bezahlt wird. Die Hälfte der EEG Umlage kommt mitlerweile durch die Industriepriveligierung in Verbindung mit dem gesunkenen Börsenstrompreis (von dem profitiert auch nur die Industrie da beim privaten dadaruch die EEG Umlage steigt). 
Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012

Christian2

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 753
Re: Der TEuro: Mitgemacht und mitgefangen....
« Antwort #32 am: 04. April 2018, 15:31:02 »

Exportüberschüsse bedeuten nichts anderes, als das ein Land mehr Waren exportiert als importiert.
Das hat zunächst einmal nichts mit den Staatseinnahmen zu tun, schließlich sind die Exporteure keine Staatsunternehmen. Wenn ich meinen Weizen nach Holland verkaufe, dann ist das ein Export. Auch das EEG hat nichts mit dem Euro zu tun.
Gespeichert

Stanky

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 669
Re: Der TEuro: Mitgemacht und mitgefangen....
« Antwort #33 am: 04. April 2018, 21:27:07 »

Moin,
und dann haben unsere Politiker ( Entscheidungsträger )  auch nicht erkannt was wirklich wichtig ist. Solange lieber Geld in eine Wolfs Task Force gesteckt wird wie in Schulen und Kindergärten frage ich mich oft, was für Menschen uns regieren und über die Verteilung des Geldes bestimmen.
Gruß
Frank
Gespeichert
De een hett een Rittergut, de anner ritt dat Gitter rut.

farming.ch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 010
  • In den Ferien im Piemont, 2007 :-).
Re: Der TEuro: Mitgemacht und mitgefangen....
« Antwort #34 am: 12. Juni 2018, 08:25:31 »

Volkswirtschafter und Politiker Varoufakis zu Europa, Euro und Trump:

„Trump ist nicht dumm“, sagte Varoufakis über den US-Präsidenten. „Mr. Trump weiß nicht viele Dinge, aber er weiß ein paar Dinge sehr gut.“ Dazu gehöre die Gewissheit, dass er einen Handelskrieg gegen ein Land mit großem Handelsbilanzüberschuss nicht verlieren könne.

Für Europa sieht Varoufakis zwei Optionen

Es gebe derzeit zwei Optionen: „Wir müssen entweder ehrlich miteinander sein, zugeben, dass die Euro-Zone ein Fehler war und einen möglichst günstigen Weg zu finden, sie abzuwickeln“, sagte Varoufakis. Deutschland könne die Euro-Zone aus einer „Position der Stärke“ verlassen.

Oder man müsse echte Vereinigte Staaten von Europa schaffen. Dafür seien die Chancen derzeit aber denkbar schlecht, räumte auch Varoufakis ein.

„Die Deutschen hassen die Griechen, die Griechen hassen die Deutschen, alle hassen die Franzosen – es ist sehr schwierig in dieser Atmosphäre die Vereinigten Staaten von Europa zu schaffen“, sagte er.

https://www.welt.de/wirtschaft/article177391696/Yanis-Varoufakis-Europa-hat-den-Handelskrieg-schon-verloren.html?wtrid=onsite.onsitesearch
Gespeichert
Trump hilft Dir! Populismus ist out ;-).

sebastian

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 417
Re: Der TEuro: Mitgemacht und mitgefangen....
« Antwort #35 am: 12. Juni 2018, 09:02:30 »



„Die Deutschen hassen die Griechen, die Griechen hassen die Deutschen, alle hassen die Franzosen...  "

... ja hamma denn schon wieder 1870?
oder 1914??
oder 1939???

Solche Sprüche können nur von einer Generation (sogenannter) Politiker kommen, welche selber - GOTTLOB - keinen Krieg erleben mußten.  >:( >:( >:(



Wenn Herr Varoufakis meint dass der Euro ein Fehler war/ist - der Ball liegt im Feld Griechenlands.
Es liegt an der griechischen Regierung - welcher er selber ja auch mal angehörte - zu Handeln wenns denn schon sein muß.

Vorbild wäre GB.
Der Applaus wäre den Griechen sicher.
"Günstig" wäre relativ.
Europa würde es wohl überstehen.


Ansonsten kann (Rest)Europa gut auf die Sprüche und Sticheleien eines Varoufakis verzichten.
Dafür hat es in den letzten 150 Jahren zu viele Tote gegeben...
Gespeichert

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 379
  • Beruf: Landwirt
Re: Der TEuro: Mitgemacht und mitgefangen....
« Antwort #36 am: 12. Juni 2018, 09:48:36 »

Natürlich ist der Euro wie er aktuell besteht ein Fehlkonstrukt!! Früher gab es verschiedene Währungen, die je nach Wirtschaftlicher Leistung eines Landes auf/abgewertet wurden. Der Euro wurde unabhängig der Leistung über alle Mitgliedsstaaten darüber gestülpt, schwächere Länder haben keine Change im Vergleich zu Deutschland, die können nicht abwerten.

Es gibt nur 2 Möglichkeiten wie das funktionieren kann:
1. Jedes Land eine eigene Währung (=Zerfall der Euro Zone)
2. Transferzahlungen von den Profiteuren Richtung schwächerer Länder (was aktuell indirekt gemacht wird, die Schulden der Südlichen Ländern nehmen wir auf unsere Kappe)


Ein Land wir Griechenland wird Wirtschaftlich niemals gegen Deutschland ankommen, dafür haben wir einen viel zu hohen Vorsprung bei der Wettbewerbsfähigkeit. Sieht man ja heute noch beim Unterschied Ost-West in Deutschland, und wie viele Millarden wurden schon in den Osten gepumpt um ihn auf Westniveau anzugleichen und trotzdem gibt es noch eklatante unterschiede. Da muss man sich nur mal vorstellen wie viel Geld fließen muss um Länder wie Griechenland, Italien, Spanien, Rumänien auf unser Niveau zu heben...
Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4 610
Re: Der TEuro: Mitgemacht und mitgefangen....
« Antwort #37 am: 12. Juni 2018, 10:07:33 »

„Die Deutschen hassen die Griechen, die Griechen hassen die Deutschen, alle hassen die Franzosen ...

Das ist falsch!

Es gibt halt Leute, die davon gut leben, Zwietracht zu säen. Und es gibt Leute, die sich daran erfreuen, wenn andere sich prügeln.

Ich war in den vergangenen Jahren mehrfach in Griechenland - nicht touristisch sondern auf eigene Faust. Dass wir Deutsche waren, erkannten die meisten Einheimischen sehr schnell. Von einer generellen Abneigung uns gegenüber konnte ich garnichts feststellen. Das Land hat hinsichtlich Modernisierung wirklich deutliche Fortschritte gemacht. Wer das nicht erkennen will ist blind oder hoffnungslos borniert.

Die verstärkte europäische Integration nach Macron'schem Muster halte ich für den richtigen Weg. Dazu gehören aber eben auch Transferleistungen, so wie das innerhalb der Mitgliedstaaten völlig normal ist. Und niemand profitiert mehr davon als die strukturell starken Regionen - auch wenn sie Nettozahler sind.
Gespeichert

BNT

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6 562
Re: Der TEuro: Mitgemacht und mitgefangen....
« Antwort #38 am: 12. Juni 2018, 10:54:06 »

Der Euro läuft derzeit doch ganz gut und einen Handelskrieg sehe ich auch nicht kommen. In der heute globalisierten Welt laufen einige Dinge anders, als sich das so mancher auf Basis seines erlernten Wissens vorstellt.
Griechenland ist ohnedies irrelevant, weil eine sehr kleine Volkswirtschaft. Darum stürzen sich die Journalisten und Vorträgehalter nun auf Italien. Nur, diese Idee, Italien könne doch ohne Euro abwerten, hat nicht ganz verstanden, wie das heute so mit dem Handel läuft.
Gespeichert

granola

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 636
  • immer mit offenem Visier
Re: Der TEuro: Mitgemacht und mitgefangen....
« Antwort #39 am: 12. Juni 2018, 10:59:02 »

Die Franzosen sind unsere Freunde geworden, kompletter Blödsinn was da gesagt wurde! Der Euro hat das Reisen über die mittlerweile offenen Grenzen erleichtert, aber genauso den Handel in Europa, wir profitieren alle davon! Alle paar Jahre wurden  neue Schreckensszenarien aufgestellt und wenn ich mit meinen Kindern darüber rede was sich alles verbessert hat seit ich in ihrem Alter war schütteln sie nur mit dem Kopf über die Thesen von Euro- und Europa-Skeptikern. Und in Ihren und meinen Begegnungen mit Menschen aus anderen europäischen Ländern findet sich rein gar nix von diesen Aversionen wieder die hier jemand aus seinem Kämmerlein heraus beschreibt. Wichtigtuerei und Arroganz, traurig wenn man es nötig hat die Dummheit und Blindheit grosser Teile der Bevölkerung zu suggerieren!
Gespeichert
... kann schweigen wie ein Radio!

BNT

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6 562
Re: Der TEuro: Mitgemacht und mitgefangen....
« Antwort #40 am: 12. Juni 2018, 11:38:02 »

Wie nervig Grenzkontrollen sind, erlebe ich regelmäßig in Kiefersfelden. Ätzend.
Gespeichert

Mathias

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 818
Re: Der TEuro: Mitgemacht und mitgefangen....
« Antwort #41 am: 12. Juni 2018, 11:48:49 »

Sieht man ja heute noch beim Unterschied Ost-West in Deutschland, und wie viele Millarden wurden schon in den Osten gepumpt um ihn auf Westniveau anzugleichen und trotzdem gibt es noch eklatante unterschiede.

Aha.
Welche denn? und wie kann das angeglichen werden?
Gespeichert
"Der Apfel fällt nicht weit vom Pferd."

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 379
  • Beruf: Landwirt
Re: Der TEuro: Mitgemacht und mitgefangen....
« Antwort #42 am: 12. Juni 2018, 12:03:44 »

Muss man das wirklich ausführen??  :rolleyes:

Einkommen, Arbeitslosenquote, Wohlstand, Vermögen, Rente, Baulandpreise, Pendler, usw usw

Viele im Osten wählen die AFD ja nicht weil sie Rechts sind, sondern weil sie unzufrieden sind.

Das kann man angleichen indem man im Osten Strukturförderung betreibt, anreize dass sich dort Firmen ansiedeln, Wohnen und Bildung attraktiver machen damit es kein Braintrain in Richtung Westen gibt usw.
Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012

juliusjr

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 718
Re: Der TEuro: Mitgemacht und mitgefangen....
« Antwort #43 am: 12. Juni 2018, 13:04:27 »

Griechenland is natürlich  auch selbst schild mit zuviel beamtentum und keiner will steuern zahlen und noch dazu früh in rente gehen. Aber wenn ein grieche ein haus gebaut hat und in euro sich verschuldet hat und dann kommt die sparpolitik und die löhne gehen zurück und die arbeitslosenrate steigt, dann sieht man was für ein unsinn der euro ist. Klar andererseits ist den griechen ihre rente gerettet worden und sie können sich jetzt wieder günstig refinanzieren, aber ich bin trotzdem der meinung der euro ist ein fehler.
Gespeichert

juliusjr

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 718
Re: Der TEuro: Mitgemacht und mitgefangen....
« Antwort #44 am: 12. Juni 2018, 13:05:32 »

Bei einer eigenen währung wären sie selbst für sich verantwortlich und könnten nicht auf die böse eu und die deutschen schimpfen....
Gespeichert
 

Alles zum Thema Area51