www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Hackschnitzelheizung  (Gelesen 8598 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ede

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 137
Re: Hackschnitzelheizung
« Antwort #45 am: 07. Dezember 2017, 08:26:02 »

Eigentlich soll mein AK 155 G50 vertragen. Als der Jenz-Hacker den groben Korb drin hatte war mir das Produkt aber zu grob.
Aus Angst vor Störungen habe ich den Fahrer umbauen lassen.
 Die Durchlüftung spricht allerdings für G50.

Ich hab nen RHK AK 50, der soll auch mit G50 umgehen können. Ich hoffe, daß es auch so ist  :rolleyes:  ;D Sonst hab ich hier nachher teuren Kompost liegen  :rolleyes:
Gespeichert

ZX25

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 418
Re: Hackschnitzelheizung
« Antwort #46 am: 07. Dezember 2017, 09:04:44 »

Eigentlich soll mein AK 155 G50 vertragen. Als der Jenz-Hacker den groben Korb drin hatte war mir das Produkt aber zu grob.
Aus Angst vor Störungen habe ich den Fahrer umbauen lassen.
 Die Durchlüftung spricht allerdings für G50.

Ich hab nen RHK AK 50, der soll auch mit G50 umgehen können. Ich hoffe, daß es auch so ist  :rolleyes:  ;D Sonst hab ich hier nachher teuren Kompost liegen  :rolleyes:
wenn es denn wirklich g50 ist, kein problem. aber meist machen die hacker ja nur  "ca" g50.... und sieben tut keiner
Gespeichert

DerJo

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 425
  • Beruf: Agricola
Re: Hackschnitzelheizung
« Antwort #47 am: 09. Dezember 2017, 17:37:54 »

Eigentlich soll mein AK 155 G50 vertragen. Als der Jenz-Hacker den groben Korb drin hatte war mir das Produkt aber zu grob.
Aus Angst vor Störungen habe ich den Fahrer umbauen lassen.
 Die Durchlüftung spricht allerdings für G50.

Ich hab nen RHK AK 50, der soll auch mit G50 umgehen können. Ich hoffe, daß es auch so ist  :rolleyes:  ;D Sonst hab ich hier nachher teuren Kompost liegen  :rolleyes:
wenn es denn wirklich g50 ist, kein problem. aber meist machen die hacker ja nur  "ca" g50.... und sieben tut keiner
Genau.
Vielleicht berichtet Ede ja von seinen Erfahrungen...
Gespeichert

Ede

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 137
Re: Hackschnitzelheizung
« Antwort #48 am: 09. Dezember 2017, 18:25:03 »

Genau.
Vielleicht berichtet Ede ja von seinen Erfahrungen...

Kann ich machen, allerdings werden die frühestens im Winter 18/19 eingesetzt. Bisher stehen die Bäume noch  ;D :rolleyes:
Gespeichert

DerJo

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 425
  • Beruf: Agricola
Re: Hackschnitzelheizung
« Antwort #49 am: 09. Dezember 2017, 18:27:18 »

Aber nicht vergessen! ;)
Gespeichert

klausg

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 626
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: Hackschnitzelheizung
« Antwort #50 am: 10. Dezember 2017, 00:25:28 »

Genau.
Vielleicht berichtet Ede ja von seinen Erfahrungen...

Kann ich machen, allerdings werden die frühestens im Winter 18/19 eingesetzt. Bisher stehen die Bäume noch  ;D :rolleyes:

Bei den G50 ist halt auch immer die Frage, wo der Bunker ist. Wenn die Anlage am Wohnhaus ist, dann macht G50 nicht wirklich Spass. Da knärzt die Austragung dann schon mal öfter. Das hört man durchs ganze Haus. Bei G30 merkt man da normal selten was.
Gespeichert

Mukubauer

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 96
Re: Hackschnitzelheizung
« Antwort #51 am: 10. Dezember 2017, 11:11:09 »

Wichtig ist das bei jedem Hacker das die Messer ordentlich Schneiden

Je nach Hersteller ist sonst der Feinanteil höher als er sein müßte und das Trocknet schlecht nach

Wir hacken in den Fahrsilo Ende Mai/juni - da sind die Erlen auch nicht kaputt und das Zeug ist bis Ende August trocken - dann kommt´s in den Bunker oder die Halle - bei Dauerregen oder Starkregenprognose kommt ein Vlies drüber - sonst liegt der Haufen so da und trocknet recht gut aus
Gespeichert

Ede

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 137
Re: Hackschnitzelheizung
« Antwort #52 am: 10. Dezember 2017, 12:06:45 »

Bei den G50 ist halt auch immer die Frage, wo der Bunker ist. Wenn die Anlage am Wohnhaus ist, dann macht G50 nicht wirklich Spass. Da knärzt die Austragung dann schon mal öfter. Das hört man durchs ganze Haus. Bei G30 merkt man da normal selten was.

Heizung steht im Nebengebäude, von daher kein Problem
Gespeichert

Vorharzer

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 870
Re: Hackschnitzelheizung
« Antwort #53 am: 10. Dezember 2017, 12:15:22 »


[/quote]


G30 / G 50 ist auch noch ein Thema.
Eigentlich soll mein AK 155 G50 vertragen. Als der Jenz-Hacker den groben Korb drin hatte war mir das Produkt aber zu grob.
Aus Angst vor Störungen habe ich den Fahrer umbauen lassen.
 Die Durchlüftung spricht allerdings für G50.
[/quote]

@ Jo:
kam der Jenz - Hacker aus der Nähe von Einbeck ?
Gespeichert
„Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben“ (Alexander von Humboldt)

ZX25

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 418
Re: Hackschnitzelheizung
« Antwort #54 am: 10. Dezember 2017, 12:15:54 »


Je nach Hersteller ist sonst der Feinanteil höher als er sein müßte und das Trocknet schlecht nach

da habe ich festgestellt, das ein hacker mit förderband im vergleich zu gebläse deutlich besser ist(bei pappeln)

leider haben nicht so viele hacker hier in der gegend eine entsprechende austragung :(
Gespeichert

Mukubauer

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 96
Re: Hackschnitzelheizung
« Antwort #55 am: 10. Dezember 2017, 14:21:04 »


Je nach Hersteller ist sonst der Feinanteil höher als er sein müßte und das Trocknet schlecht nach

da habe ich festgestellt, das ein hacker mit förderband im vergleich zu gebläse deutlich besser ist(bei pappeln)

leider haben nicht so viele hacker hier in der gegend eine entsprechende austragung :(

Darum hacke ich ja relativ grün, teils schon im März wenn es auf dem Acker liegt wo Mais hinkommt - jedoch ist der Allgemeine Pflegezunstand wichtiger als das Förderband - ich hatte Früher einen Lu mit Band - jedoch sind da auch 30cm lange Stücke mit 5mal5cm rausgekommen - das macht keinen Spaß dann
Gespeichert

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 247
Re: Hackschnitzelheizung
« Antwort #56 am: 10. Dezember 2017, 17:48:21 »

Seh ich das richtig, dass die meisten "Übergrößen" bei entsprechender Gestaltung des Hackgutbunkers und der Austragung sich auf der Schnitzelmasse sammeln und dann abgelesen werden können?
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

DerJo

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 425
  • Beruf: Agricola
Re: Hackschnitzelheizung
« Antwort #57 am: 11. Dezember 2017, 00:55:36 »



@ Jo:
kam der Jenz - Hacker aus der Nähe von Einbeck ?

Wie kommst du denn darauf?
« Letzte Änderung: 11. Dezember 2017, 00:58:15 von DerJo »
Gespeichert

DerJo

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 425
  • Beruf: Agricola
Re: Hackschnitzelheizung
« Antwort #58 am: 11. Dezember 2017, 00:56:57 »

Seh ich das richtig, dass die meisten "Übergrößen" bei entsprechender Gestaltung des Hackgutbunkers und der Austragung sich auf der Schnitzelmasse sammeln und dann abgelesen werden können?

Ja oberhalb der Zelleradschleuse. >:(
Gespeichert

Vorharzer

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 870
Re: Hackschnitzelheizung
« Antwort #59 am: 11. Dezember 2017, 11:18:24 »

@Jo: Weil bei mir  im Juni Frohme aus Hollenstedt war und ca. 50 srm gehackt hatte, die G 30 werden sollten, aber auch eher nach G50 XXL  (siehe Bild)aussahen. Ich habe es  aber wegen der kleinen Menge dabei belassen. Jetzt läuft gerade die erste Rutsche durch die Heizung, bisher störungsfrei. Die Häckselqualität ist aber gegenüber  dem Eschlböckhacker, der sonst kam,  saumäßig . Ich führe es nicht aufs Fabrikat zurück , sondern auf stumpfe Messer. Das Förderband was der Jenz dran hatte war auch nicht der Brüller, auf dem engen Weg hatte er Schwierigkeiten, auf den Wagen zu kommen. Da ist das Gebläse flexibler, braucht aber mehr Kraft.
« Letzte Änderung: 11. Dezember 2017, 17:21:46 von Vorharzer »
Gespeichert
„Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben“ (Alexander von Humboldt)
 

Alles zum Thema Area51