www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: 2017 - Was tut sich auf den Feldern?  (Gelesen 127522 mal)

JD6920, Hans Hermann und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

jotesen

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 277
  • Beruf: Betriebsleiter
Re: 2017 - Was tut sich auf den Feldern?
« Antwort #960 am: 11. September 2017, 22:58:24 »

Wenn es nicht so unglaublich trocken wäre, könnte man vielleicht was arbeiten. KArtoffeln roden heißt blindflug wegen staub.
Gespeichert
- = Ökologischer Landbau in der Magdeburger Börde = -

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 429
  • Beruf: Produktmanager
Re: 2017 - Was tut sich auf den Feldern?
« Antwort #961 am: 12. September 2017, 07:28:56 »

Wir hatten hier Ende der letzten Woche insgesamt ca. 30mm Niederschlag die auch nötig waren für den Raps und den späten Mais, der rollte nämlich schon wieder die Blätter.

Die ersten haben ein paar ha Mais gehäckselt, gestern auf einer Maisdemo hatten die Pflanzen einen TS-Gehalt von 32%. Denke das je nach Wetter dann hier Ende der Woche bzw. anfang der Woche einiges mehr los ist mit Häckseln. Mein Abnehmer startet am Montag, wobei unsere Flächen wohl später dran sind, stehen noch gut im Saft  :)

Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"

Helmo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 237
  • Beruf: Bauleiter
Re: 2017 - Was tut sich auf den Feldern?
« Antwort #962 am: 12. September 2017, 13:17:58 »

Hier ackern die Kollegen für die WG ebenfalls kräftig, ist aber auch noch nass. Zumindest oben.
Ich trau mich grad nicht auf den Acker, zu nass und ich säe die Winterungen alle in Mulchsaat.

Es wird in der Gegend wieder vermehrt WG angebaut, DüV sei Dank.
Gespeichert

Walter

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 838
  • Beruf: Servicetechniker LMH
  • Vlaams Brabant
Re: 2017 - Was tut sich auf den Feldern?
« Antwort #963 am: 12. September 2017, 22:33:02 »

Hallo,


Für jegliche Bodenbearbeitung ist es hier zu nass. Teilweise liegen die Felder noch in den Stoppeln, auch bei mir. Finde das gar nicht so schlimm, das Ausfallgetreide ist jedenfalls aufgelaufen und (bei mir) auch abgespritzt. Will nur sehr ungerne in zu nassen Boden mit dem Grubber oder KSE rumwühlen und alles zu Matsche fahren. Stellenweise werde ich die Stoppeln pflügen, oder einfach mit dem Grubber durchziehen und dann säen. Viel Geld und Zeit für die Bodenbearbeitung gespart.
Habe gestern und Heute Rapsstoppeln gemulcht, jedenfalls da wo man fahren konnte.
Raps steht in Reihe und Glied, Schneckenkorn und Butisan rechtzeitig drauf bekommen, entwickelt sich gut.
Zwischenfrucht (einfach eingestriegelt nach einer flachen Stoppelbearbeitung mit dem Einböck) steht auch gut da, ist schön gleichmäßig aufgelaufen.
Häckseltermin steht auch, 30.9.

Paar Ortschafte weiter stehen (liegen) immer noch etliche Ha Getreide, Flächen nicht befahrbar. Denke mal, die werden auch nicht mehr gedroschen werden.


MfG
Gespeichert
Früher hatte ich Zeit und Geld. Jetzt habe ich Landwirtschaft.

Foerdi

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 229
Re: 2017 - Was tut sich auf den Feldern?
« Antwort #964 am: 12. September 2017, 22:47:16 »

Wo ist denn hier?

Nordfriesland..... von Freitag bis heute wieder 95mm  :-\
Gespeichert

Rabe

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 034
Re: 2017 - Was tut sich auf den Feldern?
« Antwort #965 am: 14. September 2017, 17:00:24 »


Momentan so gut wie gar nichts. Draußen ist es saukalt, und täglich regnet es mehrmals. Die Zwischenfrucht kommt heuer überhaupt nicht in die Gänge.
Bis Ende nächster Woche ist keine Änderung in Sicht.
Gespeichert
Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

Heico

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 357
Re: 2017 - Was tut sich auf den Feldern?
« Antwort #966 am: 14. September 2017, 17:09:52 »

Im letzten Jahr sind uns die Zwischenfrüchte fast vertrocknet und wir mussten beregnen.
Gespeichert

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 429
  • Beruf: Produktmanager
Re: 2017 - Was tut sich auf den Feldern?
« Antwort #967 am: 14. September 2017, 17:55:48 »


Momentan so gut wie gar nichts. Draußen ist es saukalt, und täglich regnet es mehrmals. Die Zwischenfrucht kommt heuer überhaupt nicht in die Gänge.
Bis Ende nächster Woche ist keine Änderung in Sicht.

Hier ähnlich und zusätzlich dazu das Problem Mais ... ich denke ich kann die Flügel wieder auf dem Grubber machen, werd wohl nicht tief grubbern aufgrund der Feuchte ... hoffentlich gibts keine allzu schlimmer Spurschäden durch die Ernte
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"

Gery79

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 704
Re: 2017 - Was tut sich auf den Feldern?
« Antwort #968 am: 16. September 2017, 18:15:07 »

Wie haben am Dienstag mit der Kartoffelernte begonnen.
Die große Ernüchterung bei den Erträgen durch das große Niederschlagsdefizit in diesem Jahr, blieb zum Glück aus.
Hatte schon befürchtet dass es uns schlimmer treffen könnte als 2015.
Aber anscheinend fallen die absoluten Hitzetage mit +30°C mehr ins Gewicht, als das noch größere Niederschlagsdefizit in diesem Jahr, wobei wir erheblich weniger absolute Hitzetage mit +30°C in diesem Jahr als in 2015 hatten.
Die Qualität ist bis auf die Hagelflächen soweit in Ordnung.


Mfg Gerald
Gespeichert

joe

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5 176
Re: 2017 - Was tut sich auf den Feldern?
« Antwort #969 am: 16. September 2017, 20:07:48 »

Wie haben am Dienstag mit der Kartoffelernte begonnen.
Die große Ernüchterung bei den Erträgen durch das große Niederschlagsdefizit in diesem Jahr, blieb zum Glück aus.
Hatte schon befürchtet dass es uns schlimmer treffen könnte als 2015.
Aber anscheinend fallen die absoluten Hitzetage mit +30°C mehr ins Gewicht, als das noch größere Niederschlagsdefizit in diesem Jahr, wobei wir erheblich weniger absolute Hitzetage mit +30°C in diesem Jahr als in 2015 hatten.
Die Qualität ist bis auf die Hagelflächen soweit in Ordnung.


Mfg Gerald

hier steht zum teil schon seit wochen das wasser zwischen den dämmen das was nicht abgeoffen oder verfault ist , da ist die krautfäule der ertragsbegrenzer
Gespeichert
Auf die Fresse ist umsonst .........
....... den Rest mußt du bezahlen !

Gery79

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 704
Re: 2017 - Was tut sich auf den Feldern?
« Antwort #970 am: 17. September 2017, 14:08:22 »

hier steht zum teil schon seit wochen das wasser zwischen den dämmen das was nicht abgeoffen oder verfault ist , da ist die krautfäule der ertragsbegrenzer

Das ist übel, wir hatten solche Verhältnisse auch schon zur genüge in früheren Jahren.
Da sind mir die trocken Jahre lieber wenn ich wählen könnte, keine Manöverschäden, lagerstabile Ware, keine Qualitätsprobleme, uvm...

Da sich unser Arbeitsplatz halt unter freiem Himmel befindet, gilt es das beste daraus zu machen.


Mfg Gerald
Gespeichert

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 854
    • Unser Hof
Re: 2017 - Was tut sich auf den Feldern?
« Antwort #971 am: 19. September 2017, 09:35:07 »

Wenn es nicht so unglaublich trocken wäre, könnte man vielleicht was arbeiten. KArtoffeln roden heißt blindflug wegen staub.

Hier das Gegenteil, hier kannst kaum auf dem Acker fahren, von Bodenbearbeitung mal ganz zu schweigen. Es geht seid 14 Tagen hier nix draussen auf dem Acker.
Gespeichert
Sei Gierig wenn andere sich fürchten, fürchte dich wenn andere zu gierig sind.   Warren Buffet

Ruedi

  • Globaler Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 091
    • www.hillhoppergoslar.de
Re: 2017 - Was tut sich auf den Feldern?
« Antwort #972 am: 19. September 2017, 10:48:49 »

Zu Gerste noch Gülle fahren einarbeiten und nächste Woche mal Gerste Drillen , Weizen werde ich nicht vor 10.Oktober drillen
Gestern gab es mal am Abend 2,4 mm in einem Rutsch von oben , der Raps wird es danken


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gespeichert
Jeder Tag ohne lachen ist ein verlorener Tag

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7 114
  • Beruf: Zirkusdirektor
Re: 2017 - Was tut sich auf den Feldern?
« Antwort #973 am: 19. September 2017, 12:19:21 »

Wir sind jetzt hier seit letztem Montag (11.9.) bei irgendwo 50mm, in jedem Fall ist es nass.

Pflegearbeiten gehen, alles andere heute nicht und morgen nicht gleich.

Bin gespannt, ob wir im September überhaupt nochmal Bodeneingriff irgendeiner Art machen werden, schon seit Tagen wird uns eine beständigere Wetterphase vorrausgesagt - die haben wir auch, wird nur immer wieder von kleinen Schauern unterbrochen  :P - und wenn`s halt schon nass ist, dann machen die`s nicht trockener.

Wird schon irgendwann werden.
Gespeichert
Gruß

~~ Olli

Cyberlui

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 855
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: 2017 - Was tut sich auf den Feldern?
« Antwort #974 am: 19. September 2017, 12:54:29 »

letzten Mittowoch bis Do 55l Regen, Sonntag Mais ins Silo, jetzt Baumstück mulchen und dann mal an die Bodenbearbeitung nach dem Mais denken.
Gespeichert
 

Bild des Tages