www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Landwirtschaft in Schweden  (Gelesen 12857 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Uwe

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 298
  • Beruf: Ingenieur(ET) / Landwirt
Re: Landwirtschaft in Schweden
« Antwort #60 am: 25. Juni 2017, 14:54:40 »

Ich hatte in Norrköping zu tun. Weil ich reichlich Messequipment mit hatte bin ich von Lüneburg aus mit dem Auto gefahren.
Da kann man schon ein bißchen was von der Landschaft sehen...

Aber wie gesagt, bis auf einige Exoten wie Mariboss, Olivin oder Brons gibts die Sorten auch fast alle bei uns.

Linus, Julius, Memory, RGT Reform, ...


Edit:

Welche Sorten würdest Du mir den bzgl. Winterhärte empfehlen? Julius hat in Polen die Einstufung 5 von 9 Punkten und geht damit gerade so eben. Bessere Sorten als 6 gibt es aber auch überhaupt gar nicht.
« Letzte Änderung: 25. Juni 2017, 14:56:54 von Uwe »
Gespeichert

tomtex

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 734
Re: Landwirtschaft in Schweden
« Antwort #61 am: 25. Juni 2017, 19:03:26 »

Ich kann mal meinen Nachbar fragen (ist Berater), der hat mehr Blick auf Sorten und evtl. auch Kontakte die da nördlichere Aussagen machen können. Hier in meiner Umgebung ist kaum Unterschied zum Norden Deutschlands.
Gespeichert

Sven1971

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 391
  • Beruf: Alteisen Dealer
Re: Landwirtschaft in Schweden
« Antwort #62 am: 25. Juni 2017, 20:47:51 »

Empfehlen kann ich da leider nichts, da ich auch nur Kontakte bis in die Region Linköping/Norrköping habe. Da müsste man eher schauen, was so ca. 100 km nördlich von Uppsala angebaut wird. Da kommt man dann langsam in die Grenzregion für WW.
Gespeichert
Die Größe macht es nicht allein, sonst holt die Kuh den Hasen ein.

tomtex

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 734
Re: Landwirtschaft in Schweden
« Antwort #63 am: 26. Juli 2017, 21:12:16 »

Ich kann mal meinen Nachbar fragen (ist Berater), der hat mehr Blick auf Sorten und evtl. auch Kontakte die da nördlichere Aussagen machen können. Hier in meiner Umgebung ist kaum Unterschied zum Norden Deutschlands.
Fast vergessen, hier werden die Sorten noch auf Winterhärte getestet oder zumindest bewertet:
http://www.ffe.slu.se/ffe/Info/Sortval.htm
Gespeichert
 

Alles zum Thema Area51