www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Fruchtfolge Biolandbau  (Gelesen 7512 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Niedersachse

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 231
Re: Fruchtfolge Biolandbau
« Antwort #30 am: 26. Januar 2017, 11:36:28 »

Hallo!
Logischerweise ist die Stickstofffixierung ohne Erntegutabfuhr verringert. Wozu solle die Leguminosen denn auch die Rhizobien mit aufwendig erzeugtem Substrat versorgen, wenn schon genug Stickstoff im Boden ist  :D
Und nur, dass genug Knöllchen da sind, heißt auch nicht, dass eine Stickstofffixierung statt findet, nur, wenn die in im Innern auch schön rot sind, sind die Rhizobien aktiv :daumen:
Unbelebte Knöllchen hingegen sind weiß wie der Rest der Wurzel.

Mfg
Niedersachse
Gespeichert

Harzer

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 39
  • Beruf: Landwirt
Re: Fruchtfolge Biolandbau
« Antwort #31 am: 06. Februar 2017, 15:16:43 »

2-jährig Kleegras ist bestimmt ein guter Kompromiss, wenn man sich das leisten kann (Futterverwertung) oder will. Um einen Grund in versaute Äcker zu bringen reicht das denke ich auch aus. Nur einjährig hat eben nicht "den" Effekt, aber wenn ich es über die Jahre betrachte ist es evtl. wirtschaftlich sinnvoller, mehrmals einjährig anzubauen als 2-3 jährig.

Umbruch im FJ zu Mais oder anderen N liebenden Pflanzen macht wohl auch mehr Sinn, da bei Umbruch im Herbst vor WW o.ä. viel N ausgewaschen wird. Ansaat im Herbst -> 1 Jahr stehen lassen -> im FJ umbrechen = 1,5 Jahre Standzeit, aber nur ein Jahr Cash-Crop verlust.

@ claine: Die genannte FF ist nicht gerade Martorientiert, nach KG eine SG ist schon etwas Luxus für die Gerste, wir bauen (trotz oben genannten Nachteil) Dinkel oder WW danach, weil der Mehrertrag dort einfach mehr bringt. Mach doch nach dem Landsb. gleich eine SG und danach KG. Falls gute Sommerungen wie Mais fehlen kannst dann immernoch im Herbst WW machen.
Gespeichert
 

Bild des Tages