www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

     :D   mehr Wissen durch agrowissen !    :D

Autor Thema: Milchfieber wegen Aufbereiter?  (Gelesen 5525 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jochen

  • Gast
Milchfieber wegen Aufbereiter?
« am: 22. Oktober 2009, 14:02:38 »

Hi

Mir will ein Kollege weiß machen das allein der Aufbereiter am Mähwerk schuld sein soll für Milchfieber.
Er macht Ballensilage und hat Partien mit und ohne Aufbereiter.

Ich kann mir das nicht ehrlich gesagt nicht vorstellen - da muß es doch andere Ursachen geben - oder kann der Aufbereiter wirklich Schuld sein?
Klar wenn viel Maulwurfhaufen drin sind und bei feuchtem Gras gemäht und damit sich Buttersäure etc. bildet ja aber sonst?

Gruß
Jochen
Gespeichert


cara

  • Globaler Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 2 467
  • Beruf: Master of Adventure
Re: Milchfieber wegen Aufbereiter?
« Antwort #1 am: 22. Oktober 2009, 20:31:08 »

was ist denn ein Aufbereiter??
Aber eigentlich ist Milchfieber ja Calciummangel, was soll da Technik verursachen?
Wahrscheinlich sind einige seiner Flächen einfach calciumärmer als andere.
Gespeichert
LiGrüss cara

Die Kunst zu Leben besteht darin, zu lernen im Regen zu tanzen, anstatt auf Sonne zu warten.

Jochen

  • Gast
Re: Milchfieber wegen Aufbereiter?
« Antwort #2 am: 22. Oktober 2009, 20:36:09 »

hi

hier wird das ganze etwas beschrieben http://www.poettinger.at/de/news_details.asp?id=1064

Man hat unter Umständen eine höhere Futterverschmutzung aber warum die Milchfieber oder ein Festliegen (nach dem Abkalben) verursachen soll ist mir auch unklar - darum auch hier dir Frage

mfg
Gespeichert

cara

  • Globaler Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 2 467
  • Beruf: Master of Adventure
Re: Milchfieber wegen Aufbereiter?
« Antwort #3 am: 22. Oktober 2009, 20:40:24 »

ich halte das für sehr verwegen...
hat dein Kollege da irgendwelchen richtigen Beweise für?
Gespeichert
LiGrüss cara

Die Kunst zu Leben besteht darin, zu lernen im Regen zu tanzen, anstatt auf Sonne zu warten.

Jochen

  • Gast
Re: Milchfieber wegen Aufbereiter?
« Antwort #4 am: 22. Oktober 2009, 21:01:40 »

hi

nein er stüzt seine These nur da drauf das er je nach Partie von den Ballen die er Füttert es da einen Unterschied geben soll...

Gespeichert

hanna

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 1 983
Re: Milchfieber wegen Aufbereiter?
« Antwort #5 am: 22. Oktober 2009, 21:01:50 »

Hej,
wenn durch den Aufbereiter (laut o.g. Artikel) 10% mehr Rauhfutter aufgenommen wird und 30 % weniger Kraftfutter gegeben wird, sollte man ein besonderes Augenmerk auf die Calcium und Phosphor Versorgung haben. Vielleicht liegt da ja der Hase im Pfeffer?

Bei so einem Aufbereiter ist man denke ich auch eher geneigt schneller zu silieren, geringere TS-gehalte, höhere Zuckergehalte?

Vielleicht sollte man mal Proben analysieren um die Aussage stützen zu können.

**
Inga
Gespeichert
Wer nicht gegen den Strom schwimmt, erreicht die Quelle nie.

Ede

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 009
Re: Milchfieber wegen Aufbereiter?
« Antwort #6 am: 22. Oktober 2009, 21:32:34 »

was ist denn ein Aufbereiter??
Aber eigentlich ist Milchfieber ja Calciummangel, was soll da Technik verursachen?
Wahrscheinlich sind einige seiner Flächen einfach calciumärmer als andere.

Hej,
wenn durch den Aufbereiter (laut o.g. Artikel) 10% mehr Rauhfutter aufgenommen wird und 30 % weniger Kraftfutter gegeben wird, sollte man ein besonderes Augenmerk auf die Calcium und Phosphor Versorgung haben. Vielleicht liegt da ja der Hase im Pfeffer?

Bei so einem Aufbereiter ist man denke ich auch eher geneigt schneller zu silieren, geringere TS-gehalte, höhere Zuckergehalte?

Vielleicht sollte man mal Proben analysieren um die Aussage stützen zu können.

**
Inga

Würde ich auch so sehen, eher ein Fütterungsproblem als ein technisches.

MfG
Ede
Gespeichert

canuck

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 733
Re: Milchfieber wegen Aufbereiter?
« Antwort #7 am: 23. Oktober 2009, 03:47:16 »

poettinger scheint da wirklich die wundermaschine zu haben !
erhoehung des  futtergehaltes  mit einem aufbereiter? die glauben  aber auch noch an den storch ;D
ein aufbereiter verkuerzt die trocknugszeit und das ist aber auch alles , ich arbeite  schon seit jahren mit verschiedenen  solchen aufbereitern.
es gibt hier  gummi  oder stahl walzen  auch die flegel aufbereiter  haben den selben efekt.
das problem mit milchfieber beginnt bereits einige wochen  vor dem abkalben. darum sollte man  eine spez. trockenkuh ration  fuettern.
 dazu gehoeren futter proben  von  allem grundfutter. ganz speziell achten wir auf niedriges kalium  und wenig calcium,mehr phos und mg.
gras heu  von etwas mageren wiesen  sind da fast immer das beste . maissilage auch nicht schlecht. kleesilage  eher ungeeignet.und ein spez. mineralstoff zur ergaenzung fuettern.
auch wird milchfieber oder das festliegen manchmal falsch nur dem calcium zu geschrieben. es gibt da eine ganze reihe  von mineralstoffen die das gleiche auswirken. hier wuerde eine blutprobe  auch helfen.
besonders gefaehrdete  kuehe  kann man zur vorbeugung  eine ca-paste nach abkalbung eingeben. oder manchmal ca -phos- mg  ins blut oder unter die haut.
aber ganz sicher bewikt kein aufbereiter milchfieber!

canuck
Gespeichert

Georg

  • Gast
Re: Milchfieber wegen Aufbereiter?
« Antwort #8 am: 23. Oktober 2009, 09:16:39 »

poettinger scheint da wirklich die wundermaschine zu haben !
erhoehung des  futtergehaltes  mit einem aufbereiter? die glauben  aber auch noch an den storch ;D

canuck

Na was glaubst Du denn! Pöttinger kommt ja auch aus Österreich!!!! :bet: :bruell: :bruell:

Echt ne starcke und werbewirksame Aussage! Wennich eine Mähwerkehersteler wäre, dann würde ich mir diese Aussage auf Richtigkeit beweißen lassen!
Oderals Bauer ein Mähwerk dortkaufen, drei Jahre lang fahren und dann feststellen das die Aussage nicht stimmt, und das Mähwerk gegen volle Erstattung des KAufpreises wieder zurückgeben.

Wäre auchinteressant zu wissen, ob sich diese fast verwegene Werbeaussage mal jemand auf Richtigkeit im Kaufvertrag hat bestätigen lassen!?
Gespeichert

Jochen

  • Gast
Re: Milchfieber wegen Aufbereiter?
« Antwort #9 am: 23. Oktober 2009, 13:00:55 »

Hi Georg
 
was soll die Anspielung denn? ;D

30% ist echt - gibt ja genug Leute die mähen - direkt schwaden und nicht mal 3 Stunden später bist mit dem Ladewagen dort und das in der letzten Aprilwoche - vielleicht mag es da stimmen... - so ne Pampe würden mir zb. meine Kühe nicht mal fressen....

mfg
Gespeichert

Heinrich

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 277
Re: Milchfieber wegen Aufbereiter?
« Antwort #10 am: 24. Oktober 2009, 11:49:07 »

Liegt mit Sicherheit nicht am Aufbereiter.
Nur man sollte nach Möglichkeit nicht bei Vollmond schneiden.
 :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)
Aber mal im Ernst.
Wenn man lange genug sucht findet man immer irgrendwelche Zusammenhänge.
Heinrich
Gespeichert

sevib

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Re: Milchfieber wegen Aufbereiter?
« Antwort #11 am: 03. November 2009, 23:32:08 »

Längere Feldliegezeiten erhöhen natürlich die Nähstoffverluste... aber für 10% mehr Futteraufnahme reicht es mit Sicherheit nicht...
Gespeichert

euro

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 140
Re: Milchfieber wegen Aufbereiter?
« Antwort #12 am: 04. November 2009, 00:45:58 »

Liegt mit Sicherheit nicht am Aufbereiter.
Nur man sollte nach Möglichkeit nicht bei Vollmond schneiden.
 :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)
Aber mal im Ernst.
Wenn man lange genug sucht findet man immer irgrendwelche Zusammenhänge.
Heinrich

Also es ist anthroposophisch bewiesen dass ein Jungfrauennackttanz zur rechten Zeit das gefühlte Ernteergebnis enorm steigert.... ( abhängig vom Sexappeal der Jungfrauen)
« Letzte Änderung: 04. November 2009, 07:20:21 von euro »
Gespeichert
"Vertreter sind unerwünscht"

Spruch am Hoftor

Jochen

  • Gast
Re: Milchfieber wegen Aufbereiter?
« Antwort #13 am: 04. November 2009, 12:51:18 »

Liegt mit Sicherheit nicht am Aufbereiter.
Nur man sollte nach Möglichkeit nicht bei Vollmond schneiden.
 :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)
Aber mal im Ernst.
Wenn man lange genug sucht findet man immer irgrendwelche Zusammenhänge.
Heinrich

sorry heinrich - aber es müssen sich auch damit Leute beschäftigen - hab erst neulich in irgendeiner Landwirtschaftszeitung die überschrift gelesen...

- hier gibts übrigends einen der jedem Rinderbauern einreden will ein Mistelzweig über dem Kälberfuttertisch hilft gegen Durchfall  ;D
Gespeichert

Georg

  • Gast
Re: Milchfieber wegen Aufbereiter?
« Antwort #14 am: 04. November 2009, 17:06:33 »

Liegt mit Sicherheit nicht am Aufbereiter.
Nur man sollte nach Möglichkeit nicht bei Vollmond schneiden.
 :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)
Aber mal im Ernst.
Wenn man lange genug sucht findet man immer irgrendwelche Zusammenhänge.
Heinrich



- hier gibts übrigends einen der jedem Rinderbauern einreden will ein Mistelzweig über dem Kälberfuttertisch hilft gegen Durchfall  ;D

Jochen, das hast Du wahrsceinlich völlig falsch vertanden!

Derjenige meint sicherlich, das wenn der Mistelzweig über dem Kälberfuttertisch hängt bekommt der Mistelzweig keinen Duchfall!!!! Und ich wette meine Fima dagegen - das stimmt 100% ig!!!! ;D :P
Gespeichert
 

Desktop Hintergrund