www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Landwirtschaft in Frankreich  (Gelesen 21106 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hanns

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 113
Re: Landwirtschaft in Frankreich
« Antwort #30 am: 04. Februar 2016, 11:47:48 »

la france ist ein zentralstaat mit grossbetrieben,die paar kleinen interessieren gar nicht.
bayern in einem deutschen zentralstaat  ;D ginge gar nicht.
Gespeichert

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 627
    • Unser Hof
Re: Landwirtschaft in Frankreich
« Antwort #31 am: 04. Februar 2016, 20:10:20 »

Es herrscht ja bei uns oftmals die allgemeine Meinung das es nur ganz speziell bei uns immer wieder neue Vorschriften gibt.....

Entweder sind die Franzosen "Obrigkeitshöriger" oder sonst anders "gepolt"

Die Betriebe sehen oftmals aus wie "Schrottplätze", Maschinen stehen oft das ganze Jahr im Freien, Gebäude na ja etc.

Aber wenn´s um Sicherheit, Cross Compliance oder Schlagkartei/Management und Ausnutzen jeglicher Ausgleichszahlungen geht, kann der Rest Europas in Frankreich vieles lernen!
Und es gibt in Frankreich auch viele andere Regelungen, bei denen man als Deutscher schon schlucken muss, und froh sein muss das man nicht in Frankreich wirtschaftet.
Vor allen Dingen das Pachtrecht ist schon "gewöhnungsbedürftig" und einzigartig auf der Welt!
Aber da weiß JD 8400 sicher besser Bescheid.

Auch die Kontrollen der Ausgleichszahlungen und Cross Compliance ist in Frankreich wesentlich schärfer wie bei uns!

Wir haben die EU, sicherlich werden die Regelungen werden dort auch umgesetzt werden müssen. Die Probleme mit N Reduzierung usw. war halt auch ein Thema.

Die Betriebe sind sicherlich einfacher gehalten als in Deutschland, aber auch dort funktioniert es. Denke das wir die Tage schon ein bisschen gesehen haben, ein paar km sind wir ja doch durch Frankreich gefahren  :) . Sind auch teilweise von der Autobahn runter und Landstrasse gefahren, auf dem Hinweg das letzte Stück an der Loire entlang. Die Firma und die ersten Betriebe liegen ja in der Britannie. Der letzte Betrieb war dann schon eher im Pariser Becker.

Gespeichert

ANDERSgesehn

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 173
  • dubiosen Vereinsmachenschaften sind nicht meins!
Re: Landwirtschaft in Frankreich
« Antwort #32 am: 04. Februar 2016, 20:38:09 »

frankreich hat einen bedeutend höheren anteil
an landwirten in der bevölkerung, wenn die dort
mal sagen uns paßt es nicht (so), dann haben die
regierenden parteien auch einen anderen respekt
davon wie zb in ö, stimmen aus der bevölkerungsschicht landwirte zu verlieren ...
Gespeichert
www.passion-for-farming.com
... geht bald online.

Arablefarmer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 145
  • Beruf: Landwirt
Re: Landwirtschaft in Frankreich
« Antwort #33 am: 05. Februar 2016, 07:32:51 »


Die Betriebe sehen oftmals aus wie "Schrottplätze", Maschinen stehen oft das ganze Jahr im Freien, Gebäude na ja etc.

Vor allen Dingen das Pachtrecht ist schon "gewöhnungsbedürftig" und einzigartig auf der Welt!

"Schrottplätze" : das ist eine Karikatur ! In welcher Gegend bist Du gewesen ?  ;D

Das Pachtrecht schützt wesentlich den Pächter bei uns. Deshalb lassen jetzt viele Eigentümer, die in Rente gehen,  die Massnahmen von anderen Landwirten oder Unternehmen erledigen. Dann bleibt der Grundbesitz frei und kann später von Kindern oder Enkeln übernehmen werden.

Arablefarmer
Gespeichert

Auscitain

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 216
Re: Landwirtschaft in Frankreich
« Antwort #34 am: 05. Februar 2016, 14:44:57 »

la france ist ein zentralstaat mit grossbetrieben,die paar kleinen interessieren gar nicht.
bayern in einem deutschen zentralstaat  ;D ginge gar nicht.
Allmaechtiger.....warum ziehst du nicht nach Frankreich um. Da findest du jede Menge Genossen die sich deiner Meinung anschliessen.
Was ist denn ein Grossbetrieb? 120ha?
So wie ich das sehe sind die Strukturen viel zu klein geblieben und die Betriebe haben jetzt unter den Folgen zu leiden. Die Strukturen in Deutschland sind besser.
Wobei ich auch glaube dass die Verschuldung hoeher ist in Deutschland.
Was das fuer Anstrengung und Ausdauer brauch um ueber 200ha zu kommen ist schwer Vorstellbar wenn man nicht dort lebt. Gibt allerdings auch Aussnahmen wie bei jd8200.
Gespeichert

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 627
    • Unser Hof
Re: Landwirtschaft in Frankreich
« Antwort #35 am: 11. September 2016, 09:50:01 »

Wie ist die Stimmung in Frankreich derzeit?

Ernte und Qualtität waren/sind ja auch eine Katastrophe? Keine Schöne Zeit.
Gespeichert

charlie

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 861
  • Beruf: Agrarflächendesigner
Re: Landwirtschaft in Frankreich
« Antwort #36 am: 11. September 2016, 11:28:17 »

Wie ist die Stimmung in Frankreich derzeit?

Ernte und Qualtität waren/sind ja auch eine Katastrophe? Keine Schöne Zeit.

Inzwischen gibt es ja auch schon wieder gegenteilige Meldungen: Hohe Proteinwerte und ausreichend Menge für die Mühlen in Frankreich

http://www.agrarzeitung.de/maerkte/markt-news/protected/frankreichs-weizen-proteinreich-63195.html
Gespeichert
Gruß

Charlie

Nicht immer sind die, die das Gras wachsen hören, auch bereit, es zu mähen.

Arablefarmer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 145
  • Beruf: Landwirt
Re: Landwirtschaft in Frankreich
« Antwort #37 am: 20. November 2016, 14:13:07 »

Hallo,

Ab nächsten Montag haltet Friedrich Wenz Vorträge über pfluglosen Bioackerbau

http://dl.free.fr/wEhtI8lze

MfG

Arablefarmer
Gespeichert

Panta rhei

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 825
Re: Landwirtschaft in Frankreich
« Antwort #38 am: 07. Mai 2017, 07:34:12 »

Gespeichert
Es sind nicht die schlechten Jahre, die uns Probleme bereiten, es sind die falschen Entscheidungen in den guten Jahren!
Standort: westliches Moseltal

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 627
    • Unser Hof
Re: Landwirtschaft in Frankreich
« Antwort #39 am: 13. Mai 2017, 08:42:11 »

Will Frankreich den Einsatz von Harnstoff als Düngemittel verbieten?
https://www.topagrar.com/news/Acker-Agrarwetter-Ackernews-Frankreich-Maisproduzenten-kritisieren-geplantes-Verbot-von-Harnstoff-8166470.html

Gefühlt überall das gleiche. Andere Themen fallen weg und nun konzentriert sich das Umwelt Bewusstsein auf die Landwirtschaft.

Bisschen irre finde ich dass aber schon.
Gespeichert

tuning Esel

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 984
Re: Landwirtschaft in Frankreich
« Antwort #40 am: 13. Mai 2017, 09:05:11 »

Und wahn verbieten wir die ökofundalimisten?
Gespeichert

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 627
    • Unser Hof
Re: Landwirtschaft in Frankreich
« Antwort #41 am: 25. März 2018, 10:26:22 »

Finde persönlich Frankreich 🇫🇷 ja sehr interessant. Auch aus ldw. Sicht. Wie ist eigentlich die Perspektive derzeit in Frankreich? Gefühlt ist da sehr viel im Umbruch. Was man so liest teilweise sehr hohe selbstmordraten. Auch die Politik macht da mehr Druck als in Deutschland ?
Gespeichert

donnershag

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 678
Re: Landwirtschaft in Frankreich
« Antwort #42 am: 29. Juni 2018, 18:59:10 »

Wir gerade im Urlaub in der Camargue, bei so einem Stierzüchter. Ist schon interessant, Produktionsziel: aggressive Stiere!

Die hatten so 250 Kopf Rindvieh und 40 Pferde auf vielleicht 300 ha, natürlich alles Bio, dann noch ein paar Ferienwohnungen. Und der zukünftige Inhaber studiert BWL in Paris, so dass er einen guten Job außerhalb haben kann.

Ach ja die Stiere werden alle kastriert und gehen im Alter von 4 bis 14 Jahren in die Arena, dort dürfen die Rastere die Bändchen von den Hörnern zupfen. Dafür gibt es etwas Geld. Ich glaube die produzieren in erster Linie; "gutes Gefühl"

Zum Urlaub wunderbar.

Gruß
Martin
Gespeichert

Arablefarmer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 145
  • Beruf: Landwirt
Re: Landwirtschaft in Frankreich
« Antwort #43 am: 02. August 2018, 22:21:23 »

Tagung über konservierende Bodenbearbeitung am 12.09.2018 bei Troyes

Mit der Landwirtschaftskammer organisieren wir eine Tagung über konservierende Bodenbearbeitung : https://aube.chambre-agriculture.fr/fileadmin/user_upload/Grand-Est/046_Inst_Aube/actus-agendas/2018/INVITATION_Mini.pdf

Themen :
- Zwischenfrüchte
- Rapsanbau ohne Herbiziden
- früh Aussaat von Winterweizen

Am Nachmittag :
- Besichtigung der Versuchsfelder (24 Zwischenfrüchte)
- Direktsaat von Weizen in Zwischenfrüchten mit folgenden Sämaschinen :
      -  Horsch Avatar,
      - John Deere 750A,
      -  Köckerling Ultima,
      -  Gaspardo Gigante,
      -  Amazone Condor 15 m,
      -  Novag Tforce,
      -  Sky Easydrill,
      -  Vãderstad Rapid,
      -  Techmagri
      -  Simtec 300 A C-Sem
      -  Weaving GD3000M
      -  Virkar Ocean

Anmeldung bei https://tinyurl.com/journee-ac-OA-120918


Gruss


Arablefarmer
Gespeichert

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 627
    • Unser Hof
Re: Landwirtschaft in Frankreich
« Antwort #44 am: 03. August 2018, 23:23:23 »

Tagung über konservierende Bodenbearbeitung am 12.09.2018 bei Troyes

Mit der Landwirtschaftskammer organisieren wir eine Tagung über konservierende Bodenbearbeitung : https://aube.chambre-agriculture.fr/fileadmin/user_upload/Grand-Est/046_Inst_Aube/actus-agendas/2018/INVITATION_Mini.pdf

Themen :
- Zwischenfrüchte
- Rapsanbau ohne Herbiziden
- früh Aussaat von Winterweizen

Am Nachmittag :
- Besichtigung der Versuchsfelder (24 Zwischenfrüchte)
- Direktsaat von Weizen in Zwischenfrüchten mit folgenden Sämaschinen :
      -  Horsch Avatar,
      - John Deere 750A,
      -  Köckerling Ultima,
      -  Gaspardo Gigante,
      -  Amazone Condor 15 m,
      -  Novag Tforce,
      -  Sky Easydrill,
      -  Vãderstad Rapid,
      -  Techmagri
      -  Simtec 300 A C-Sem
      -  Weaving GD3000M
      -  Virkar Ocean

Anmeldung bei https://tinyurl.com/journee-ac-OA-120918


Gruss


Arablefarmer

Danke. Hört sich sehr interessant an. Könnte sogar zeitlich recht gut passen, vielleicht finde ich noch Mitfahrer  :D
Gespeichert
 

Zu den faq und Hilfe Seiten