www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Problemwolf oder Problem Wolf ?  (Gelesen 111639 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

joe

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 423
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #420 am: 03. Oktober 2018, 19:01:06 »

Wer in Deutschland als Beamter eine "falsche" Meinung öffentlich äußert ist sein Amt sehr schnell los. Das neueste und prominenteste Beispiel ist Herr Maaßen, ehemals Chef des Verfassungsschutzes.
In Deutschland entscheidet selbst das Parteibuch über Beförderung bzw berufliche Aufstiegschancen im öffentlichen Dienst
Gespeichert
Auf die Fresse ist umsonst .........
....... den Rest mußt du bezahlen !

Tim

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7 519
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #421 am: 06. Oktober 2018, 08:56:17 »

https://www.blickpunkt-nienburg.de/nienburg/immer-tote-tiere-10301965.amp.html?__twitter_impression=true

Das ganze Projekt ist doch ne sturzgeburt... die Wölfe haben hier keinen Platz!

Ist aber auch mal ein Artikel der die Arbeit der Wolfsberater zeigt.
Gespeichert

Biobauer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 619
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #422 am: 06. Oktober 2018, 09:40:10 »

https://www.jagderleben.de/praxis/muffel-untergang


bei sowas kommt aber dann ganz schnell der öjv, die dann plädieren, das die muffel ja neozoon sind, genauso wie das damwild und daher ausgerottet gehört. sind ähnlich ideologisch wie die grünen, mit denen sie sich gerne zusammentun, genauso wie mit bund, nabu etc

hier bei uns ist der wolf ja schon fix da, sollte es noch mehr werden, werden halt die jagden unverpachtbar, dann sollen die wolfbefürworter mal regulieren, auch was wildschaden betrifft. ich behalt halt dann die paar 1000 euro, die ich hier alle jahre liegen lasse und mach paarmal im jahr einen ausflug über die grenze, die tschechen , polen freuen sich über jeden jäger. um mich mit irgendwelchen spinnern rumzuärgern ist mir die zeit zu schade
Gespeichert
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 891
    • Unser Hof
Gespeichert

Thomas

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 523
  • Beruf: Staatl. gepr. Landwirt
  • Facit omnia voluntas.
    • Kartoffelhof Schultze
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #424 am: 09. Oktober 2018, 20:30:00 »

Hatte am Samstag auch einen bei mir beim Drillen zu Gast. Lief wenige Meter hinter der Drille quer vorbei, konnte ich im Licht der Scheinwerfer noch sehen. Hat noch mal geguckt und ist dann locker weiter getrabt. Keine Scheu. Am Sonntag Fährte ausgesteckt von der Wolfsbetreuerin und Fotos gemacht. War natürlich perfekt im frisch bearbeiteten Acker.

Gruß
Thomas
Gespeichert
:robust901:  FarmPartner der FarmSaat AG   :robust901:

Frankenpower

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 073
  • Niemals das Ziel aus den Augen verlieren.
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #425 am: 20. November 2018, 09:35:17 »

https://www.agrarheute.com/land-leben/schafhalter-wegen-wolfsangriffen-anonym-angezeigt-549670

wer sich bis jetzt nicht gefragt hat in welchem Staate er lebt....der kann nun mal drüber nachdenken  :stupid: :kotz:
Gespeichert
Die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

Christian2

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 838
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #426 am: 20. November 2018, 12:22:35 »

In S.-H. regiert doch Genosse Günther!
Gespeichert

Biobauer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 619
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #427 am: 28. November 2018, 18:09:45 »

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59459/4128715

wieder mal fake-news, die wollten doch bloss spielen. lass da mal ein kind rumrennen......
Gespeichert
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen

donnershag

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 693
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #428 am: 28. November 2018, 19:26:13 »

Eigentlich müsste die Hetzjagd auf Schwarzwild als wieder populär werden?  Familie Isegrimm macht ja nichts anderes.

Wir haben halt einen Wolfsteich oberhalb vom Hof.  Ob da schon welche drin schwimmen, weiß ich nicht.
https://goo.gl/images/ESbwyF

Gruß
Martin
« Letzte Änderung: 28. November 2018, 20:36:38 von donnershag »
Gespeichert

joe

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 423
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #429 am: 28. November 2018, 22:02:39 »

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59459/4128715

wieder mal fake-news, die wollten doch bloss spielen. lass da mal ein kind rumrennen......
Ja Herbert ,
Leider wird es erst so weit kommen müssen bevor gehandelt wird .
Bleibt nur zu hoffen daß es dann  ähnlich glimpflich verläuft wie in diesem Fall !!!!!
Gespeichert
Auf die Fresse ist umsonst .........
....... den Rest mußt du bezahlen !

Stanky

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 768
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #430 am: 29. November 2018, 07:32:20 »

Moin,
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59459/4128715

wieder mal fake-news, die wollten doch bloss spielen. lass da mal ein kind rumrennen......
Ja Herbert ,
Leider wird es erst so weit kommen müssen bevor gehandelt wird .
Bleibt nur zu hoffen daß es dann  ähnlich glimpflich verläuft wie in diesem Fall !!!!!
leider ist es so, und die Klugscheißer wissen dann ganz genau, warum der Wolf keine Schuld hat.
Mann sollte die Menschen aus Deutschland verbannen, dann könnte man einen prima Nationalpark von Garmisch bis Flensburg anlegen. :ironie:
Gruß
Frank
Gespeichert
De een hett een Rittergut, de anner ritt dat Gitter rut.

Sven1971

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 547
  • Beruf: Alteisen Dealer
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #431 am: 29. November 2018, 07:52:52 »

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59459/4128715

wieder mal fake-news, die wollten doch bloss spielen. lass da mal ein kind rumrennen......

Da kann der Gemeindearbeiter von Glück reden, dass er das Vieh nicht mit dem Hammer erschlagen hat. Sonst hätte er jetzt noch ein Ermittlungsverfahren wegen der Tötung eines Wolfs am Hals...  :-X
Gespeichert
Die Größe macht es nicht allein, sonst holt die Kuh den Hasen ein.

BNT

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 706
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #432 am: 29. November 2018, 10:57:07 »

Der wollte doch nur spielen. ;)

Interessant ist, dass der NABU jetzt zu gibt, dass es auch in Europa immer wieder zu Wolfsangriffen auf Menschen kommt.

Vielleicht hat das ganze auch eine positive Seite und verweißt die Wildnis Freaks ein wenig in die Schranken.

Gespeichert

joe

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 423
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #433 am: 29. November 2018, 11:08:08 »

Der wollte doch nur spielen. ;)

Interessant ist, dass der NABU jetzt zu gibt, dass es auch in Europa immer wieder zu Wolfsangriffen auf Menschen kommt.

Vielleicht hat das ganze auch eine positive Seite und verweißt die Wildnis Freaks ein wenig in die Schranken.

dieses thema bestimmt heute das radioprogram von ndr 1 und dort wird unverholen daran gezweifelt das es wirklich ein wolf war denn das müsse erst ein dena-test beweisen !
Gespeichert
Auf die Fresse ist umsonst .........
....... den Rest mußt du bezahlen !

Mathilde

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 998
Re: Problemwolf oder Problem Wolf ?
« Antwort #434 am: 29. November 2018, 12:00:55 »

Hallo,

abwarten und Tee trinken. Ganz ehrlich, ich kann mir das so auch nicht vorstellen. Die Übergriffe auf Nutztiere schon aber das zu glauben und in der Art, fällt mir schwer.

LG Mathilde
Gespeichert
"Manche Menschen sehen die Dinge wie sie sind und sagen Warum? Ich träume von Dingen die es nie gab, und sage: Warum nicht?"

(John F Kennedy)
 

Desktop Hintergrund