www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Alternative zu Väderstad NZ Agressive  (Gelesen 35236 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Torben

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 455
Re: Alternative zu Väderstad NZ Agressive
« Antwort #90 am: 17. April 2018, 07:27:11 »

Moin,

für alles natürlich nicht.

Aber gerade in diesem Frühjahr freue ich mich, so ein Gerät auf dem Hof zu haben.

Hier nur mal ein paar Einsatzbeispiele:

- Land zum Ablüften flach aufziehen
- Wasserlöcher aufziehen
- Kalk und Gülle einarbeiten
- Rüben- Mais- und Getreideland saatfertig machen
- zertretenes Dauergrünland einebnen
- .......

Einfach hinterhängen und ausprobieren...wenn es nicht geht, ist noch der Köckerling Quadro und ne Lemken Rubin da.
Erfreulicherweise geht sie für Vieles, man muss nur mit ein wenig Gefühl sich an die optimale Einstellung von Tiefe und Planierschiene herantasten.  ;D

....und mit 6 m bekommt man auch gut was berissen....

Hier ist Sooooooonne, ich bin jetzt auf'm Acker.
Torben

Gespeichert

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 761
    • Unser Hof
Re: Alternative zu Väderstad NZ Agressive
« Antwort #91 am: 17. April 2018, 20:06:52 »

Alles geht mit keinem Gerät. Kompromisse muss man immer eingehen.

https://youtu.be/p4F9z-GPLMs

Gespeichert

FFFlorian

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 210
  • errare humanum est
Re: Alternative zu Väderstad NZ Agressive
« Antwort #92 am: 21. Mai 2018, 11:15:48 »

http://www.farmet.de/de/dzt/kultivator-verso

... die NZ in Blau aus Tschechien.
Hat auch 7,5 cm Strichabstand. Denke auch sonst ist die Bauart recht ähnlich. Stabil sieht er jedenfalls mal aus.
Gespeichert

JoBeck

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 895
Re: Alternative zu Väderstad NZ Agressive
« Antwort #93 am: 21. Mai 2018, 12:09:28 »

Die ist ne ganze ecke schwerer, hatte da auch mal ein angebot von, aber 25000 verkaufte maschinen hat mich dann doch zur nz bewogen!
Gespeichert

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 761
    • Unser Hof
Re: Alternative zu Väderstad NZ Agressive
« Antwort #94 am: 22. Mai 2018, 21:17:17 »

Die ist ne ganze ecke schwerer, hatte da auch mal ein angebot von, aber 25000 verkaufte maschinen hat mich dann doch zur nz bewogen!

Oft sind es ja auch die kleinen Details die man auf den ersten Blick nicht sieht. Auch die Haltbarkeit ist im vorwege oft nur schwer einzuschätzen. NZ laufen hier aber schon über 30 Jahre und sind noch im Einsatz.
Gespeichert

Sputnik

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 152
Re: Alternative zu Väderstad NZ Agressive
« Antwort #95 am: 12. Juli 2018, 10:11:01 »

Hallo,

hat jemand von euch Gänsefußschaare auf der NZ ? Wenn ja woher und zu welchem Preis ?

Oder arbeitet diese auch ohne ab einer gewissen Tiefe ganzflächig?
Gespeichert

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 761
    • Unser Hof
Re: Alternative zu Väderstad NZ Agressive
« Antwort #96 am: 12. Juli 2018, 21:27:58 »

Hallo,

hat jemand von euch Gänsefußschaare auf der NZ ? Wenn ja woher und zu welchem Preis ?

Oder arbeitet diese auch ohne ab einer gewissen Tiefe ganzflächig?

Habe noch keine werde mir aber noch ein paar von Väderstad hinlegen. Bei der Anzahl der Zinken werde ich keine Experimente zum schrauben machen  ;D

Ganzflächig arbeiten hängt vom Boden ab. Auf leichtem Boden kein Thema das alles raus ist. Auf eher feuchter Stoppel und Raps etwas angewachsen bleibt der stehen wenn er nicht direkt getroffen wird. Als quasi qlyphosat Ersatz wird man Gänsefüsse brauchen.
Gespeichert

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 761
    • Unser Hof
Re: Alternative zu Väderstad NZ Agressive
« Antwort #97 am: 03. Oktober 2018, 20:49:02 »

Ab dem nächsten Jahr soll man bei der Variante der NZ Egge mit zwei Crossboard s das hintere Crossboard getrennt hydraulisch einstellen können. Ob es auch eine Nachrüstung gibt, habe ich noch nicht in Erfahrung bringen können.
Gespeichert

tomtex

  • Hero Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 840
Re: Alternative zu Väderstad NZ Agressive
« Antwort #98 am: 04. Oktober 2018, 06:15:24 »

Hallo,

hat jemand von euch Gänsefußschaare auf der NZ ? Wenn ja woher und zu welchem Preis ?

Oder arbeitet diese auch ohne ab einer gewissen Tiefe ganzflächig?

Habe noch keine werde mir aber noch ein paar von Väderstad hinlegen. Bei der Anzahl der Zinken werde ich keine Experimente zum schrauben machen  ;D

Ganzflächig arbeiten hängt vom Boden ab. Auf leichtem Boden kein Thema das alles raus ist. Auf eher feuchter Stoppel und Raps etwas angewachsen bleibt der stehen wenn er nicht direkt getroffen wird. Als quasi qlyphosat Ersatz wird man Gänsefüsse brauchen.
Nein, das Geschraube ist auch so schon nervig genug. Gänsefüße würde ich nicht an eine NZ schrauben, die Zinken sind zu weich und werden einfach nur ausweichen und man kratzt dann nur dumm mit der Spitze des Gänsefuß im Dreck rum. Wenn ich mich richtig erinnere war das ein Grund für die Entwicklung von der Väderstad Ferox.
Gespeichert

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 761
    • Unser Hof
Re: Alternative zu Väderstad NZ Agressive
« Antwort #99 am: 04. Oktober 2018, 21:15:18 »

Hallo,

hat jemand von euch Gänsefußschaare auf der NZ ? Wenn ja woher und zu welchem Preis ?

Oder arbeitet diese auch ohne ab einer gewissen Tiefe ganzflächig?

Habe noch keine werde mir aber noch ein paar von Väderstad hinlegen. Bei der Anzahl der Zinken werde ich keine Experimente zum schrauben machen  ;D

Ganzflächig arbeiten hängt vom Boden ab. Auf leichtem Boden kein Thema das alles raus ist. Auf eher feuchter Stoppel und Raps etwas angewachsen bleibt der stehen wenn er nicht direkt getroffen wird. Als quasi qlyphosat Ersatz wird man Gänsefüsse brauchen.
Nein, das Geschraube ist auch so schon nervig genug. Gänsefüße würde ich nicht an eine NZ schrauben, die Zinken sind zu weich und werden einfach nur ausweichen und man kratzt dann nur dumm mit der Spitze des Gänsefuß im Dreck rum. Wenn ich mich richtig erinnere war das ein Grund für die Entwicklung von der Väderstad Ferox.

Danke für den Hinweis. Hat sich hier inzwischen aber auch erledigt.
Gespeichert
 

Alles zum Thema Area51