www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Milchmarkt  (Gelesen 611529 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Karsten F

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 668
  • Fischkopp?
Re: Milchmarkt
« Antwort #2370 am: 14. März 2018, 14:37:20 »

Wenn man liest das die 1/3 der Menge über den Spotmarkt vermarktet haben ist ja diese Geschäftspartnerschaft wie Russisches Roulette spielen gewesen.
Gespeichert

Tim

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7 408
Re: Milchmarkt
« Antwort #2371 am: 12. Mai 2018, 17:30:07 »

Halbe Stunde- vier Kunden- nahezu jeder bringt artig seine milchflasche mit um sie zu füllen - gibt auch welche die sich nur die glasflaschen ohne Milch holen ...  und stapfen dann stolz davon .

 :gruebel:
Gespeichert

Biobauer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 512
Re: Milchmarkt
« Antwort #2372 am: 12. Mai 2018, 17:34:32 »

Halbe Stunde- vier Kunden- nahezu jeder bringt artig seine milchflasche mit um sie zu füllen - gibt auch welche die sich nur die glasflaschen ohne Milch holen ...  und stapfen dann stolz davon .

 :gruebel:


ist das eurer, habt ihr den in einen supermarkt stehn??
war da nicht was, das des nur direkt ab hof geht?? oder habt ihr vorzugsmilch??
freund hat so einen automaten, pro tag ca 100 liter und 200 eier, der rentiert sich super
Gespeichert
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen

Tim

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7 408
Re: Milchmarkt
« Antwort #2373 am: 12. Mai 2018, 17:42:12 »

Nein ist von agrarprodukte kitzen ...
Bin bei den Eltern quasi im Urlaub und über das Ding im parkdeck gestolpert...

Schon komisch das man sich für frischmilch so ne muchtige Ecke aussucht - aber da ist wenigstens Platz- war doch irgendwie zeitraubend und kompliziert die Milch dort rauszukriegen
« Letzte Änderung: 12. Mai 2018, 18:25:22 von Tim »
Gespeichert

Tim

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7 408
Re: Milchmarkt
« Antwort #2374 am: 12. Mai 2018, 18:32:51 »

Ich hatte da auf der iak Tagung in suhl Nen Bericht von nem Betrieb bei Altenburg oder so gesehen wo es um hofmilch ging - die haben 150m neben dem melkzentrum so ne Milchtanke aufgebaut - läuft wohl mit relativ wenig Input ganz gut und die melker können befüllung und Reinigung während der regulären arbeitszeit übernehmen.

Mit den Automaten im Supermarkt würde es da schon schwieriger - teurer und unregelmäßiger ...

Kitzen ist nochmal ne andere Größenordnung .. (http://agrarprodukte-kitzen.de/milchautomat/)  ehrlich gesagt fand ich das extrem optimistisch und ziemlich größenwahnsinnig , damals als es in den Nachrichten publik wurde - doch gib dem Ding noch zwei Jahre Zeit und etwas technische Entwicklung und der Kaufland kommt nicht drumrum den direktcertrieb stärker zu forcieren ! Meine Meinung,  nach dem heutigen Erlebniss.
« Letzte Änderung: 12. Mai 2018, 18:35:48 von Tim »
Gespeichert

hanna

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 2 141
Re: Milchmarkt
« Antwort #2375 am: 12. Mai 2018, 18:33:13 »

Halbe Stunde- vier Kunden- nahezu jeder bringt artig seine milchflasche mit um sie zu füllen - gibt auch welche die sich nur die glasflaschen ohne Milch holen ...  und stapfen dann stolz davon .

 :gruebel:


ist das eurer, habt ihr den in einen supermarkt stehn??
war da nicht was, das des nur direkt ab hof geht?? oder habt ihr vorzugsmilch??


Die Milch ,die in nicht in den Automaten am Hof verkauft wird,muss vorm Verkauf pasteurisiert werden.


« Letzte Änderung: 12. Mai 2018, 18:36:29 von hanna »
Gespeichert
Wer nicht gegen den Strom schwimmt, erreicht die Quelle nie.

Tim

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7 408
Re: Milchmarkt
« Antwort #2376 am: 12. Mai 2018, 18:37:31 »

Halbe Stunde- vier Kunden- nahezu jeder bringt artig seine milchflasche mit um sie zu füllen - gibt auch welche die sich nur die glasflaschen ohne Milch holen ...  und stapfen dann stolz davon .

 :gruebel:


ist das eurer, habt ihr den in einen supermarkt stehn??
war da nicht was, das des nur direkt ab hof geht?? oder habt ihr vorzugsmilch??


Die Milch ,die in nicht in den Automaten am Hof verkauft wird,muss vorm Verkauf pasteurisiert werden.

Ich dachte direkt neben dem Stall dürfen sie frischmilch verkaufen - das wollen die regelmässigen Kunden auch wegen dem unverfälschten milchgeschmack ...
Gespeichert

Biobauer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 512
Re: Milchmarkt
« Antwort #2377 am: 12. Mai 2018, 18:43:30 »

Halbe Stunde- vier Kunden- nahezu jeder bringt artig seine milchflasche mit um sie zu füllen - gibt auch welche die sich nur die glasflaschen ohne Milch holen ...  und stapfen dann stolz davon .

 :gruebel:


ist das eurer, habt ihr den in einen supermarkt stehn??
war da nicht was, das des nur direkt ab hof geht?? oder habt ihr vorzugsmilch??


Die Milch ,die in nicht in den Automaten am Hof verkauft wird,muss vorm Verkauf pasteurisiert werden.

Ich dachte direkt neben dem Stall dürfen sie frischmilch verkaufen - das wollen die regelmässigen Kunden auch wegen dem unverfälschten milchgeschmack ...


sag ich ja
Gespeichert
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen

Corpy

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 528
  • Beruf: Agraringenieur
Re: Milchmarkt
« Antwort #2378 am: 12. Mai 2018, 21:04:40 »

Die haben erst ihre beiden Automaten an direkt an ihren Ställen gebaut. Was aber auch schon sehr City-nah ist. Dort verkaufen sie Rohmilch.

Nachdem das wie eine Bombe eingeschlagen ist, haben sie sehr viel Geld in eine Milchverarbeitung investiert und verkaufen nun an anderen Standorten ihre "Frischmilch".
Gespeichert

Tim

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7 408
Re: Milchmarkt
« Antwort #2379 am: 13. Mai 2018, 11:29:50 »

Die haben erst ihre beiden Automaten an direkt an ihren Ställen gebaut. Was aber auch schon sehr City-nah ist. Dort verkaufen sie Rohmilch.

Nachdem das wie eine Bombe eingeschlagen ist, haben sie sehr viel Geld in eine Milchverarbeitung investiert und verkaufen nun an anderen Standorten ihre "Frischmilch".

Die Investition in die "pasteurisieranlage" lief dort wohl gleich weiter - um frischprodukte wie yoghurt , eis usw. Zu machen braucht es dann wohl nicht mehr viel - und so können die das wohl auch anbieten.
Gespeichert

Tim

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7 408
Re: Milchmarkt
« Antwort #2380 am: 02. September 2018, 08:00:22 »

Und täglich grüßt das Murmeltier.

Aktueller Milchpreis 32 Cent.

Na wenigstens geht's anderen auch so - scheint so eine Art milch-weltkrieg zu sein ...

https://mobile.twitter.com/CNNMoney/status/1035282261107662848

Kleiner milchviehhalter - will Quote zurück = grosser milchviehhalter - will freie Liefermenge ?
Gespeichert

Gallus gallus!

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 876
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Milchmarkt
« Antwort #2381 am: 02. September 2018, 09:57:17 »

Mir sagte letztens einer mit 80 Kühen in Nidersachsen: "Ich krieg 32 ct plus Inhaltsstoffe. Damit komm ich klar. Bei 40 ct drehen alle durch."

 :-\
Gespeichert

Tim

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7 408
Re: Milchmarkt
« Antwort #2382 am: 02. September 2018, 10:23:56 »

Schön für ihn.

Ich finde in der produktionsfrage keine Lösung der milchkrise.

Was haben wir gewonnen wenn wir milchpreise haben die es uns nicht erlauben neue ställe zu bauen? Und das weil wir mehr Marktanteile erkämpfen wollen? Um nochmehr unwirtschaftliche milch zu produzieren?

Warum? Weil wir es können. Das sind alles Argumente  :paetsch:  :coffee:

Die Molkereien müssen ein Verantwortung für ihre Produzenten entwickeln. Hier bildet sich klar ab das der Weg der Vermarktung (also im Grunde die Zugehörigkeit zu einer erfolgreichen molkerei die zudem auch bereit ist auskömmliche Preise zu bezahlen/Durststrecken zu überstehen) den Fortbestand der milchproduktion vorgibt.
Gespeichert

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 576
Re: Milchmarkt
« Antwort #2383 am: 02. September 2018, 11:22:31 »


Was haben wir gewonnen wenn wir milchpreise haben die es uns nicht erlauben neue ställe zu bauen? Und das weil wir mehr Marktanteile erkämpfen wollen? Um nochmehr unwirtschaftliche milch zu produzieren?

Warum? Weil wir es können.


Wie lange kannst/willst Du das ?

Die Antort ist eine andere: Weil Du (und ich im übrigen auch) mit der billigen Produktion dafür sorgst, dass unsere lieben Abnehmer und Vermarkter anständige schwarze Zahlen schreiben und investieren können. Die machen mit jedem Liter plus, darum wird auch jeder Liter mitgenommen.
« Letzte Änderung: 02. September 2018, 14:07:02 von nofear »
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

Tim

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7 408
Re: Milchmarkt
« Antwort #2384 am: 02. September 2018, 12:25:48 »

@nofear

Mein Reden... ein wenig Chaos würde die Situation beleben!

Dieses immerzu - "ich komm klar" kann ich hingegen nicht mehr hören - eine schlimmere Form von Perspektivlosigkeit gibts nicht. Kann mir selbst in der Futterkrise die doch bestimmt 80% der Betriebsleiter in Deutschland beschäftigt, nicht vorstellen das sich der Markt durch wegbrechende Produktionskapazitäten bereinigt...  und die Milchmengen werden abgesetzt - nur die milchviehhalter sehen nix davon während die Werke zu 100% Auslastung laufen - schweres Ungleichgewicht- not fair - wie Trump sagen würde  ;D
« Letzte Änderung: 02. September 2018, 12:28:09 von Tim »
Gespeichert
 

Zu den faq und Hilfe Seiten