www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Seiten: 1 ... 22 23 [24] 25 26 ... 40   Nach unten

Autor Thema: Ernte 2014  (Gelesen 196012 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

John Deere 7830

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 074
  • Beruf: Landwirt und Kunstmitarbeiter
Re:Ernte 2014
« Antwort #345 am: 03. August 2014, 19:31:52 »

Wir wurden ja schon letzten Sonntag mit Weizen fertig, aber heute war der erste Tag wo die späten Weizen wieder mal probiert wurden. Vergangene Woche immer bedeckt, Regen und hohe Luftfeuchtigkeit sodass nix abtrocknen konnte. Jetzt regnets wieder seit 19:00 und ich befürchte da sind nicht alle fertig geworden.

Wir haben heute Mohn gedroschen, ab 15:00 von Westen her immer wieder dunkle Wolken und Blitze, aber ist sich bis 19:00 alles ausgegangen. Ertraglich schauts nicht schlecht aus, muss aber erst gereinigt und verwogen werden.
Gespeichert
Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann Spuren hinterlassen.

Swissfarmer

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 462
  • wer sich nicht wehrt, lebt vekehrt
Re:Ernte 2014
« Antwort #346 am: 03. August 2014, 19:43:15 »

Hab heute mit meinem Lohndrescher geredet.........
er hat noch kein kilo "trocken" geerntet, Brotweizen alles im A...., die Felder sind dermassen durchnässt das es mind. 3 tage braucht bis gefahren werden kann.
nach wetterbericht gibts diese woche nochmals 30 liter.
gruss vom Bodensee
Gespeichert

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 592
Re:Ernte 2014
« Antwort #347 am: 03. August 2014, 20:08:16 »

So schlecht sieht es doch nächste Woche garnicht aus mit dem Niederschlag, zumindest bei uns. Gut, den einen oder anderen Schauer wirds wohl geben, aber ich denk auch die eine oder andere Minute wo der Drescher loskann  ;D

War mir fast vorher klar, dass das sone Wegklauerei wird...

Gut, alles wo Stroh runter muss+Raps steht noch, evtl. kommt dafür nochmal nen schönes Hoch so in ein/zwei Wochen, damit ich wenigstens das Stroh nicht noch 3mal drehen muss.

Schade um den gestrigen Tag, da hätte man mehr dreschen können... aber Silo musste auch von den Flächen und so hab ich den Rest der Ernte+Rapsaussaat vermutlich wenigstens  das nicht noch um  die Ohren. Hat doch auch was für sich 8)
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

Markus

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 911
Re:Ernte 2014
« Antwort #348 am: 03. August 2014, 20:23:30 »

Hallo,
leider kam gestern Abend ein kleiner Schauer dazwischen, sonst hätten wir die letzten 3 ha Weizen noch abbekommen.
Ertraglich haben alle Kulturen neue Höchstmarken gesetzt. Beim Weizen wird der Durchschnitt im dreistelligen Bereich liegen.
Zwischen Raps- oder Stoppelweizen sind keine Unterschiede erkennbar.
Die Qualität liegt zwischen 12 und 13,1 Protein. Fallzahlen lagen auch bei Linus noch bei 290-330. HL bei 78-80,5.
Die späten Sorten Linus und Meister haben sich bei uns ertraglich deutlich von den frühen wie Premio und Asano abgehoben.
Trotzdem werden wir auch wieder frühe Sorten aussäen.
Zur Diskussion um den Proteingehalt:
Es ist nicht damit getan einfach 50 kg N mehr zu düngen. Dazu gehört auch ein erhöhter WR-Einsatz, der in Trockenjahren zu massiven Ertragsdepressionen führt.
In 80% der Jahre ist der Proteinzuschlag so klein, dass die erhöhte Dünung sich nicht bezahlt macht.

Gruß
Markus
Gespeichert

dirkk

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 678
Re:Ernte 2014
« Antwort #349 am: 03. August 2014, 21:14:55 »

Hallo !

Hier war gestern Abend um 11 Ernteschluss durch Gewitter , die 20 mm Regen brachten und heute kam auch noch Regen dazu . Erst knapp 20 % des Weizens ab , dass Stroh noch nicht so ganz reif und bisher kaum Kornfeuchten unter 15 % . Fallzahlen bei 400 , so dass die Pause eher der Druschfähigkeit helfen wird , die bisher beim Weizen aufgrund des frischen Strohes miserabel war . Vermutlich hat der feuchtwarme Juli auch im Boden viel Stickstoff minimalisiert , welches voll ins Stroh gegangen ist .

Rohprotein bei knapp gedüngten Weizen mit sehr hohen Erträgen 2 Prozentpunkte niedriger als gewohnt , bei guter Vorfrucht und ausreichender Düngung in Ordnung ( wie immer )  . Da aber noch über 80 % draussen sind , kann da noch keine abschliessende Meinung abgegeben werden .

Auch hier bei den Bohnen die Pyramid auffallend weit , aber bei 30 - 50 % grünen Pflanzen mit grünen Blättern oben dauert es noch ein wenig , denke mal 3 Wochen . Die Fanfare präsentiert sich deutlich grüner und braucht nach jetzigem Stand wenigstens 1 Woche länger , steht aber auch auf einem Standort , der gut 40 m höher liegt . Aufgrund der anscheinend höheren Wüchsigkeit und eines Sturmes dort wird eine Beerntung mit Seitenmessern ( u.u. auch Ährenhebern )  unumgänglich sein .

Bei dem Wetter präsentieren sich Mais ( oftmals 2 - 3 Kolbenblüten , was nicht alles Kolben werden müssen )  und Rüben sehr üppig , wie auch nicht anders zu erwarten . Rüben bisher gesund - warte auf Infektionen , die eigentlich die Zeit mal kommen müssten .

gruss
dirkk
Gespeichert

Jonny B.Goode

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 234
Re:Ernte 2014
« Antwort #350 am: 03. August 2014, 22:16:13 »


   Mal wieder 5mm Regen.

  Wir haben ja in den letzten 3 Wochen ca 80mm Rgen bekommen.......

 Weizendrusch auf gepflügten Parzellen ist eine Spurenzieherei.....
 auf Flächen die seit 3-4 Jahren keinen Pflug gesehen haben ist der Boden um Welten besser befahrbar.....
Gespeichert

Gery79

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 724
Re:Ernte 2014
« Antwort #351 am: 03. August 2014, 22:49:24 »

Wir haben gestern mit der Getreideernte begonnen. Sommerhafer bis jetzt im Ertrag sehr gut, HL-Gewicht nicht ganz so gut.
Heute am späten Nachmittag ein Gewitter, also fürs erste wieder Schluß.
Bis Mittwoch soll es wechselhaft bleiben und zum Wochenende wieder schön.
Also abwarten, ab wann es wieder weitergeht mit Sommerhafer.


Mfg Gerald
Gespeichert

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4 613
Re:Ernte 2014
« Antwort #352 am: 04. August 2014, 00:45:09 »

Noch kein Weizen daheim.
Noch kein Raps daheim.
Aber auch: Noch keinerlei Auswuchs gefunden.

Gestern Regen.
Heute Regen.
Für morgen ist mit 80% Wahrscheinlichkeit was vorhergesagt? - Richtig: Regen.
Gespeichert

JD8200

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 083
  • Beruf: Agrarökonom
  • Nothing Runs Like A Deere
    • Fest 2013
Re:Ernte 2014
« Antwort #353 am: 04. August 2014, 09:38:12 »

Hallo Schorsch,

ganz nach Beratung, die geht davon aus dass wir die letzten sind die den Raps ernten. Allerdings habe ich meinen schon zuhause ich konnte es nicht mehr abwarten. Bezüglich nicht vorhandenem Auswuchs kann ich Dir nur beipflichten.

VG, Lorenz
Gespeichert

sten

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2 033
Re:Ernte 2014
« Antwort #354 am: 04. August 2014, 10:55:17 »

Ich habe hier auch noch 1/3 meines Raps draussen stehen, da ist immer noch keine Schote offen und es ist kein nennenswerter Auswuchs unter dem Raps zu finden, das ist in anderen Jahren anders....
Gespeichert

Georg

  • Gast
Re:Ernte 2014
« Antwort #355 am: 04. August 2014, 12:28:13 »

Ich habe hier auch noch 1/3 meines Raps draussen stehen, da ist immer noch keine Schote offen und es ist kein nennenswerter Auswuchs unter dem Raps zu finden, das ist in anderen Jahren anders....


Unterm Raps ist nicht so tragisch! Aber ich glaube das hier über Auswuchs in den Schoten gesprochen wird....
Gespeichert

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4 613
Re:Ernte 2014
« Antwort #356 am: 04. August 2014, 13:21:26 »

Da hat Georg recht. Was ich meinte, das ist Auswuchs in der Schote.

Daß am Boden bereits vor der Ernte mal Ausfallraps aufläuft, wenn der Bestand von oben her etwas weiß wird, das hatten wir schon öfter. Sowas ist aber i. d. R. nicht weiter tragisch.
Gespeichert

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 415
  • Beruf: Zirkusdirektor
Re:Ernte 2014
« Antwort #357 am: 04. August 2014, 22:48:50 »

Hab jetzt mal einen Überblick über die Qualitäten der noch stehenden Sorten bekommen.

Cubus: 186 Fz, da ist die Entscheidung gefallen, der bleibt liegen bis es mir mal in den Kram passt, wegen Futterweizen mache ich mich nicht verrückt. Gibt hier Astronauten die den durch die Trocknung jagen, sehe da wenig Sinn drin.

Tobak: 295 FZ, das beruhigt erstmal ein wenig, wenngleich die Probe nur 11% RP hatte, mal gucken wie das in der Masse dann ausgeht, den Tobak der bis jetzt im Lager liegt habe ich eigentlich nie unter 12% gemessen. 

Meister 345 FZ, aber leider auch hier schwaches Eiweiß, Proben von 10,9% bis 11,8. Wird eine spannende Mischerei dieses Jahr...



Gespeichert
Gruß

~~ Olli

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 533
    • Unser Hof
Re:Ernte 2014
« Antwort #358 am: 05. August 2014, 00:12:03 »

Vor zwei Tagen sah der Wetterbericht für die nächsten Tage hier noch Top aus. Jetzt wird es wohl eher noch etwas dauern. War einfach zu lange gut das Wetter hier. Morgen wieder Regen angesagt, mal schauen ob auch was kommt. ablösung macht noch jedenfalls weiter solange es geht  :) (Ist aber immer schlechtes Zeichen wenn es lange geht)

Auf jeden fall sind schon mal alle Fläche für Raps frei  :)
Gespeichert

Hillside

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 674
Re:Ernte 2014
« Antwort #359 am: 05. August 2014, 07:56:01 »

wegen Futterweizen mache ich mich nicht verrückt. Gibt hier Astronauten die den durch die Trocknung jagen, sehe da wenig Sinn drin.


Was ist denn die Alternative ? - Auswachsen lassen oder/und weitere Gewichtsverluste über fallendes hl - Gewicht hinnehmen ?

VG

Nachtrag:

Eigentlich sollte es heute Nacht trocken bleiben, in unsrer Gegend sind aber dann nochmal 10 - 40 L dazugekommen.
Dementsprechend ist die Stimmung hier sehr mies.
Ich bin froh mit dem Weizen fertig zu sein, auch wenn wie hier geschrieben das dreschen des Lagers eine "Zerreissprobe" für die Nerven war.
Auch die schlimmsten Hanglagen und nassen Ecken sind ab.
Saatgut bis auf Triticale soweit auch alles gerettet.
Wann und wie es weiter geht steht noch völlig offen, war die Befahrkeit bis jetzt noch einigermassen OK, wirds da jetzt schwieriger.
Ich fands erstaunlich das hier B-Weizen Qualitäten bei 16 % H2O die letzten Tage nicht gedroschen wurden. Auskunft des Betriebsleiters: "Bei den schlechten Preisen wollen wir nicht noch Abzüge haben"  :P
Es bleibt spannend, m.E. nach muss der Siebenschläfer erst vorbei sein (wie lange ist's noch ?) bis das Wetter wieder besser wird und dann hoffe ich auf Sowas wie einen Altweibersommer, denn alles Andere neben der Drescherei ruht auch, keine Stoppelbearbeitung möglich, viel zu nass, dazu auf den Feldern ein Schnecken - und Mäuse - El Dorado.

VG


« Letzte Änderung: 05. August 2014, 08:16:03 von LION 301 »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 22 23 [24] 25 26 ... 40   Nach oben
 

Desktop Hintergrund