www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Seiten: 1 ... 18 19 [20] 21 22 ... 40   Nach unten

Autor Thema: Ernte 2014  (Gelesen 196011 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ede

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 289
Re:Ernte 2014
« Antwort #285 am: 27. Juli 2014, 12:13:00 »

Habe gehört das die Genossenschaft auf unserer Seite der Grenze das selbe anbietet (18% ohne Abschlag) damit nicht alle nach Frankreich rüberfahren..

Wenn das stimmt wäre dies ein wenig ungerecht da wir hier mit 14% liefern müssen

Die Genossen hier vor Ort nehmen im Moment auch mit 16% ohne Mehrkosten an, drüber bis 18% wohl pauschal 1,50€/dt, hab ich heute morgen gehört. Ne Mühle in Hamm hat in "Jahren mit schwieriger Ernte" auch immer mal wieder solche Aktionen.

Gruß
Ede
Gespeichert

John Deere 7830

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 074
  • Beruf: Landwirt und Kunstmitarbeiter
Re:Ernte 2014
« Antwort #286 am: 27. Juli 2014, 12:56:17 »

Hier geht's heute auch mit Weizen weiter. Mal schauen ob wir sogar fertig werden. Reif dürfte mittlerweile auch der Weizen nach Mais sein.
Gespeichert
Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann Spuren hinterlassen.

Georg

  • Gast
Re:Ernte 2014
« Antwort #287 am: 27. Juli 2014, 13:00:18 »

Ede,
Wie "qualifiziert" sich ein Jahr zum "Jahr mit schwieriger Ernte?"
Das wäre bei mir ja jedes Jahr so.
Gespeichert

Ede

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 289
Re:Ernte 2014
« Antwort #288 am: 27. Juli 2014, 14:47:44 »

Georg, das habe ich einfach mal so geschrieben. Woran die Mühle das festmacht, wann sie so handelt, kann ich nicht sagen. Ich denke aber, in Jahren, wo die Aussicht besteht, daß sonst die Qualitäten durch ständige Niederschläge den Bach runtergehen. Die mahlen Brotgetreide.

Ich war gerade nochmal bei der Tritcale, 15,4% mit Dreschhexe, Luftfeuchte 60%, das wird wohl heute, trotz mäßigem Wind, auch noch nix. Ebenso im Weizen  >:(
Gespeichert

Auscitain

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 216
Re:Ernte 2014
« Antwort #289 am: 27. Juli 2014, 15:15:43 »

Jetzt wird es bitter in unserer Gegend:


P.S Stimmt es das in Frankreich Weizen bis 18% ohne Abschläge angenommen wird?
Also hier im Suedwesten hat man die Feuchtigkeit auf 16.5% gesetzt gehabt...dann erst gibt es Abschlaege. Es steht hier auch noch vereinzelt Weizen der schon vor 3 wochen fertig war, Auswuchs haelt sich aber in Grenzen bzw hab ich noch keinen gesehen.
Darueber hinaus gibts Abschlag wenn das hl Gewicht unter 76 ist.
Interessanter Weise nehmen die keine fallzahl probe.....ich denke in Deutschland wird das doch auch bei Weizen gemacht oder zumindest nach schlechtem Wetter....oder seh ich das fasch?
Gespeichert

kitkat1975

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 756
Re:Ernte 2014
« Antwort #290 am: 27. Juli 2014, 15:46:18 »

Endlich mal jemand mit Eiweiß in der Braugerste :)
Mein letzter Schlag hatte 7,5%
Das wird/ist hier ein ganz großes Problem

Willi

das ist mehr oder weniger zufall.meine sommergerste sollte als futter benutzt worden und ist dementsprechend gedüngt worden. 90kg N+20m3 gülle+20kg harnstoff zur abschlussspritzung...herausgekommen ist die wohl beste braugerste im landkreis... :rolleyes:
die beim landhändler haben mich auch schon gefragt wie ich das gemacht habe die andern haben alle max 8% protein ;D
Gespeichert

BNT

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6 582
Re:Ernte 2014
« Antwort #291 am: 27. Juli 2014, 17:18:21 »

@Auscitain: Kurze Frage. Stimmt es, dass heuer in Frankreich sehr wenig Qualitätsweizen geerntet wird? Habe gehört, dass deswegen schon importiert wird...
Gespeichert

J-P-K

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 621
Re:Ernte 2014
« Antwort #292 am: 27. Juli 2014, 18:13:04 »

Hallo,


Mal eine frage, ich dachte braugerste darf max. 11% eiweiss haben. Gibt es auch eine untergrenze? Weil 7,5 oder 8% sind doch unter 11%......

Mfg
Gespeichert

dirkk

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 678
Re:Ernte 2014
« Antwort #293 am: 27. Juli 2014, 18:51:16 »

Hallo !

Haben grad ein bisschen im Weizen gedroschen , aber nach 4ha  Kerubino war Schluss - noch nicht reif . Im reifen Weizen so 16 % , sobald man ins " Grünere " rein kam , ging es auf 20 % hoch und der Drescher musste ziemlich arbeiten .  Erstmal Geduld bewahren ........   Wenn die Partie durch die Trockenzelle durch ist , gibt es erste Fallzahlen usw.  bin gespannt .

Ansonsten tröpfelt es grad - ein paar Tage stillsitzen ist dann auch gut , bevor es losgeht .

gruss
dirkk
Gespeichert

Tim

  • Moderator
  • ******
  • Online Online
  • Beiträge: 7 416
Re:Ernte 2014
« Antwort #294 am: 27. Juli 2014, 20:17:25 »

So erster Kerubino ist weg auf zwei schlägen , einmal knappe 84 dt/ha und einmal 70 , hab hier grad noch ne Pizza gegessen und die Erträge zusammen gerechnet , mir fehlt Popcorn :D

Ist nahezu alles Brotweizen geworden , aber immerzu knapp vor den 13 % RP gescheitert , Hl Gewichte von 79 bis 82 , wobei 79 immer die Ausreisser waren mit über 13% RP von den steinigen Kuppen.

Erbsen haben wir auch angefangen , hab keine gewogenen ergebnisse, Mähdrescher sagt irgendetwas um die 42 dt/ha, ich sage nach Ansicht des Häufchens eher 36-38 dt/ha , wir haben nicht alle erwischt, da auf den kleinen zersplitterten Flächen nahezu der gesamte Bestand am boden lag und sehr unterschiedlich abgereift ist (grüne stengel etc.) , mittlerweile habe ich den Eindruck das dieses Lagerproblem eher auf guten boden vorkommt (mal unabhängig von der Sorte - wir hatten respekt als Z-saatgut zugekauft mit unserem rocket-Nachbau gemischt) und dort den Ertrag drückt, während auf den schlechteren mit stehendem bestand besser gedroschen wird - ich bin mal gespannt auf die Ackerbohnen.

Roggen ist jetzt auch weg, die Brasetto Vermehrung hat im mittel 72 dt/ha gebracht, zieht man die Feuchte und alles ab sind es irgendwas zwischen 68 und 70 - für den bestand echt zufrieden, schade das wir nicht alles anerkannt bekommen haben , aber das Thema hat sich für mich jetzt endgültig erledigt. Wobei hier zurzeit rege nach Brotroggen gefragt wird :) verrückte welt

Mit dem kerubino sind wir jetzt soweit erstmal ran, die letzten versuche brachten auch irgendetwas um die 20% Feuchtigkeit - ich denke mal wir bauen moregn die rapstische wieder an und dann gehts im Raps weiter von schauer zu schauer

mfg tim
Gespeichert

kitkat1975

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 756
Re:Ernte 2014
« Antwort #295 am: 27. Juli 2014, 20:23:27 »

Hallo,


Mal eine frage, ich dachte braugerste darf max. 11% eiweiss haben. Gibt es auch eine untergrenze? Weil 7,5 oder 8% sind doch unter 11%......

Mfg

sie darf max 11,5 % haben. eine untergrenze gibt es in meinen bisherigen verträgen bisher nicht weil derart niedrige werte sonst noch nie da waren.
ich denke mal das gibt probleme bei den mälzereien oder auch beim brauen. keine ahnung....fakt ist aber das solche ware nicht sehr gerne genommen wird
Gespeichert

Desperado

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 798
Re:Ernte 2014
« Antwort #296 am: 27. Juli 2014, 20:29:58 »

Hallo,


Mal eine frage, ich dachte braugerste darf max. 11% eiweiss haben. Gibt es auch eine untergrenze? Weil 7,5 oder 8% sind doch unter 11%......

Mfg


Braugerste darf einen Rohproteingehalt von max. 11,5% haben. Wenn es wenig Braugerste gibt, werden auch mal 12% geduldet, aber alles was drüber ist, ist Futtergerste.

Ne offizielle Untergrenze gibt es nicht, aber Partien von unter 9% werden ebenfalls nicht gern gesehen.
Gespeichert

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 592
Re:Ernte 2014
« Antwort #297 am: 27. Juli 2014, 20:31:46 »

Wie hat dirkk so schön geschrieben: "an der Reife dran sein"  :D

Hier ist noch immer nix an der Reife dran. Deutet sich aber an, dass die Somergerste erwartungsgemäß als nächstes kommen wird. 2-3 Tage mit Schauerchen und danach trocken, dann geht da was. Dann entweder mal schnell 3. Schnitt einschieben oder mal Raps antesten.
Laut Händler haben nur die Notreifen/Extensiven und Hektischen was im Raps gemacht. Ein Anruf halt und ich fühlte mich in meiner Ruhe bestätigt  ;D

Bisher heute von größrerem Regen verschont geblieben... mit gelegentlichem leichtem Regen würde die Abreife aber deutlich flotter vorangehen.
WW und Triti lassen noch bestimmt 1-2 Wochen auf sich warten, obwohl vom Stroh her komplett gelb, sind die Körner noch sehr weich.
Alles ohne Ährenbehandlung "dunkelt" langsam nach, obwohl bisher wenig NS.

Zwischenfrucht 1 Woche nach Aussaat (Direktsaat in WG-Stoppel) nahezu 100%ig aufgelaufen. Seither nur 3mm NS.
Mal nen schöner Regen drüber und es schimmert ein grüner Teppich. Die "Mähdrscherspuren" sieht man leider jetzt schon absolut deutlich ohne Spreuverteiler  >:(
« Letzte Änderung: 27. Juli 2014, 20:34:01 von nofear »
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

John Deere 7830

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 074
  • Beruf: Landwirt und Kunstmitarbeiter
Re:Ernte 2014
« Antwort #298 am: 27. Juli 2014, 22:23:37 »

Weizen ist ab, warten wir nur mehr auf Mohn (der noch grün "schimmert") und dann ist die Ernte schon wieder rum.

Einen Teil hab ich noch zu Hause liegen, aber werden so über alle Felder im Schnitt 6,5t/ha mit Höchstwert 7,5t/ha. 50% sind zw. 14-15 Eiweiß, 30% unter 14 Eiweiß und 20% über 15 Eiweiß. Ärgert mich zwar im Nachhinein ein bissl, aber im Frühjahr hats einfach nicht danach ausgesehen, dass da so viel runter kommt.

Und es bestätigt sich auch wieder: Trockene Jahre sind hier bei uns die besseren.

Die, die noch bei der Ernte sind wünsch ich weiterhin eine unfallfreie Ernte und passendes Wetter.
Gespeichert
Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann Spuren hinterlassen.

charlie

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 816
  • Beruf: Agrarflächendesigner
Re:Ernte 2014
« Antwort #299 am: 28. Juli 2014, 01:17:58 »

So, der Raps ist seit 23 Uhr Geschichte.
Der Avatar war wunderbar gar, hab heut morgen gegen 11 mit etwas über 8 % angefangen und heut nachmittag waren wir bei knapp 6%. Druschfähigkeit super, ging mit 50 % Motorauslastung mit gut 5 km dahin...
Erträge gibt es am Morgen genaueres, da steht hier noch einiges auf den Hängern, aber ich denke vorne wird ne 5 sein. Hätte nicht gedacht, dass ich heute alles schaffe, aber der Tucano geht ganz gut.

Morgen bzw. Heute werden wir mal imWeizen probieren, sofern uns das Wetter lässt. Oder wir zerren mal an der Sommergerste.
Gespeichert
Gruß

Charlie

Nicht immer sind die, die das Gras wachsen hören, auch bereit, es zu mähen.
Seiten: 1 ... 18 19 [20] 21 22 ... 40   Nach oben
 

Alles zum Thema Area51