www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Winterraps Einzelkornsaat mit Unterfussdüngung  (Gelesen 6621 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

angusy

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 696
Re: Winterraps Einzelkornsaat mit Unterfussdüngung
« Antwort #15 am: 04. Februar 2018, 17:03:13 »

Ich denke  auch so an 200kg/ha.
Gespeichert
K**** Best Friends

joe

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5 916
Re: Winterraps Einzelkornsaat mit Unterfussdüngung
« Antwort #16 am: 04. Februar 2018, 18:57:42 »

Ich denke  auch so an 200kg/ha.

das ist ein klarer verstoß gegen die düvö , denn bei 30kg amonium ist schluß !
das ist doch mein ärger , mit 30 kg amonium ufd zeichet mein raps schon mit n-mangel
Gespeichert
Auf die Fresse ist umsonst .........
....... den Rest mußt du bezahlen !

klausg

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 717
  • Beruf: Landwirtschaftsmeister
Re: Winterraps Einzelkornsaat mit Unterfussdüngung
« Antwort #17 am: 04. Februar 2018, 22:59:05 »

Dann 60 n als Harnstoff - sollte ja düvo konform sein.
Gespeichert

k.onrad

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 74
Re: Winterraps Einzelkornsaat mit Unterfussdüngung
« Antwort #18 am: 05. Februar 2018, 00:17:33 »

Hallo,

halte die Kombination SSA-DAP grundsätzlich für richtig.
Was mengenmässig zulässig ist und was fachlich angebracht wäre sind auch 2 paar Stiefel.

Werde im Sommer Raps zwar nicht als eks aber mit Unterflurdüngung versuchen, tendiere dabei aufgrund hoher P-Gehalte nur zu SSA. Über die Menge bin ich mir auch noch nicht ganz klar, würde mal so aus dem Bauch raus 1dt anstreben.
Evtl noch Spurenelemente dazu, was genau bin ich mir auch noch nicht ganz schlüssig.

Um nochmal auf das Ausgangsthema zurück zu kommen: Wie tief legt ihr das Düngerband? So tief wie möglich (wie tief ist das)?

mfg, Konrad
« Letzte Änderung: 05. Februar 2018, 00:42:43 von k.onrad »
Gespeichert
 

Alles zum Thema Area51