www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Düngerstreuer - Angehängt vs. angebaut  (Gelesen 69686 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4 689
Re: Düngerstreuer - Angehängt vs. angebaut
« Antwort #75 am: 10. Mai 2015, 14:38:02 »

Bekanntlich fahre ich ja einen vollgelenkten wagen mit 3500kg im streuer drauf. ...

Stimmt. Von dem Gerücht hab ich auch schon gelesen. Vielleicht hast ja mal Gelegenheit, das Ding zu fotografieren.
Gespeichert

nofear

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 703
Re: Düngerstreuer - Angehängt vs. angebaut
« Antwort #76 am: 10. Mai 2015, 15:36:04 »

Ich lache jeden anderen aus, der beim streuen mit 1000kg und mher frontgewicht rumfährt.

Kommt immer drauf an:
Mit nem leichten 120PSer (knappe5t) und 2t Dünger im Streuer hab ich keine 300kg in der Front, ohne dass die Vorderräder leicht würden.
Gespeichert
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (M. Gandhi)

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.” (R. Niebuhr)

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 570
  • Beruf: Zirkusdirektor
Re: Düngerstreuer - Angehängt vs. angebaut
« Antwort #77 am: 10. Mai 2015, 17:29:15 »

Bekanntlich fahre ich ja einen vollgelenkten wagen mit 3500kg im streuer drauf.

Du schriebst vor vielen Monden mal davon, auf Bilder warten wir bis heute gespannt.

Zitat
Ich lache jeden anderen aus, der beim streuen mit 1000kg und mher frontgewicht rumfährt.

Btw. was wiegt denn so ein Wägelchen eigentlich ? Mit den ganzen Schikanen und dicken Pneus ist es von der Tonne doch bestimmt auch nicht weit weg ?

Was kostet denn so ein Wagen eigentlich ?



Gespeichert
Gruß

~~ Olli

Henrik

  • Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 761
    • Unser Hof
Re: Düngerstreuer - Angehängt vs. angebaut
« Antwort #78 am: 24. Januar 2017, 00:01:25 »

@Olli

Auf die Antworten kannst wohl noch länger warten  ;D

Mich hat bis jetzt noch keiner mit den kleinen Rädern an so einem Wagen überzeugt. Noch kein Teil gesehen was da vernünftig durchkonstruiert wurde.  :(
Gespeichert

Niederbayer

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 727
Re: Düngerstreuer - Angehängt vs. angebaut
« Antwort #79 am: 24. Januar 2017, 00:24:21 »

Bekanntlich fahre ich ja einen vollgelenkten wagen mit 3500kg im streuer drauf.

Du schriebst vor vielen Monden mal davon, auf Bilder warten wir bis heute gespannt.

Zitat
Ich lache jeden anderen aus, der beim streuen mit 1000kg und mher frontgewicht rumfährt.

Btw. was wiegt denn so ein Wägelchen eigentlich ? Mit den ganzen Schikanen und dicken Pneus ist es von der Tonne doch bestimmt auch nicht weit weg ?

Was kostet denn so ein Wagen eigentlich ?

jup 1 to ist sehr gut geschätzt. Preis waren bei mir um die 6-7k wenn ich mich richtig erinnere.

Ich fahre rundherum mit 0,8-1,0 bar bei 4 to Dünger im Gepäck, das war vorher unter 1,5 bar undenkbar. Werde heuer wohl noch 710/40R22.5 montieren, damit die Vorsaatdüngung praktisch im Flug geschehen kann...
Gespeichert

Ede

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 341
Re: Düngerstreuer - Angehängt vs. angebaut
« Antwort #80 am: 24. Januar 2017, 08:15:53 »

jup 1 to ist sehr gut geschätzt. Preis waren bei mir um die 6-7k wenn ich mich richtig erinnere.

Ich fahre rundherum mit 0,8-1,0 bar bei 4 to Dünger im Gepäck, das war vorher unter 1,5 bar undenkbar. Werde heuer wohl noch 710/40R22.5 montieren, damit die Vorsaatdüngung praktisch im Flug geschehen kann...

Und du hast einen Wagen von Muh?
Gespeichert

Klaus

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 842
Re: Düngerstreuer - Angehängt vs. angebaut
« Antwort #81 am: 24. Januar 2017, 09:27:34 »

Bekanntlich fahre ich ja einen vollgelenkten wagen mit 3500kg im streuer drauf.

Du schriebst vor vielen Monden mal davon, auf Bilder warten wir bis heute gespannt.

Zitat
Ich lache jeden anderen aus, der beim streuen mit 1000kg und mher frontgewicht rumfährt.

Btw. was wiegt denn so ein Wägelchen eigentlich ? Mit den ganzen Schikanen und dicken Pneus ist es von der Tonne doch bestimmt auch nicht weit weg ?

Was kostet denn so ein Wagen eigentlich ?

jup 1 to ist sehr gut geschätzt. Preis waren bei mir um die 6-7k wenn ich mich richtig erinnere.

Ich fahre rundherum mit 0,8-1,0 bar bei 4 to Dünger im Gepäck, das war vorher unter 1,5 bar undenkbar. Werde heuer wohl noch 710/40R22.5 montieren, damit die Vorsaatdüngung praktisch im Flug geschehen kann...

Moin,

mit 0,8 - 1 bar meinst Du sicherlich die Schlepperreifen, aber wie viel Druck hast bei den kleinen Rädern des Wagens drauf?
Gespeichert
Vielleicht wird es wieder möglich sein erst das Positive zu sehen, dann zu überlegen was negativ ist, sich als nächstes zu fragen ob das Negative jetzt kritisiert werden muss, und falls ja, wie wäre die sachlichste Form der Kritik realisierbar.

Mulchsaat

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 3 478
Re: Düngerstreuer - Angehängt vs. angebaut
« Antwort #82 am: 24. Januar 2017, 14:26:37 »

Bekanntlich fahre ich ja einen vollgelenkten wagen mit 3500kg im streuer drauf.

Du schriebst vor vielen Monden mal davon, auf Bilder warten wir bis heute gespannt.

Zitat
Ich lache jeden anderen aus, der beim streuen mit 1000kg und mher frontgewicht rumfährt.

Btw. was wiegt denn so ein Wägelchen eigentlich ? Mit den ganzen Schikanen und dicken Pneus ist es von der Tonne doch bestimmt auch nicht weit weg ?

Was kostet denn so ein Wagen eigentlich ?

jup 1 to ist sehr gut geschätzt. Preis waren bei mir um die 6-7k wenn ich mich richtig erinnere.

Ich fahre rundherum mit 0,8-1,0 bar bei 4 to Dünger im Gepäck, das war vorher unter 1,5 bar undenkbar. Werde heuer wohl noch 710/40R22.5 montieren, damit die Vorsaatdüngung praktisch im Flug geschehen kann...

Moin,

mit 0,8 - 1 bar meinst Du sicherlich die Schlepperreifen, aber wie viel Druck hast bei den kleinen Rädern des Wagens drauf?
Siehe #70
Auch am Streuer.
Gespeichert
Man sieht nicht, wie lange du auf dem Acker warst,
aber lange sieht man, wie du auf dem Acker warst 😉
🚜💨🌾🌽

Niederbayer

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 727
Re: Düngerstreuer - Angehängt vs. angebaut
« Antwort #83 am: 24. Januar 2017, 14:43:23 »

Siehe #70
Auch am Streuer.

richtig :)
0,8 tut zwar etwas weh beim Anblick, geht bei umliegenden Flächen aber problemlos.

BKT gibt bei 2000 kg Radlast und 40 kmh 1,2 bar frei! Bei 10 kmh 2600 kg. Ich habe bei 4000 kg im Streuer ca. 2000 kg Radlast, also mit 0,8 und nicht ganz voll machen geht das schon.
Das Eigengewicht von Schüssel und Fahrgestellt sind in etwa die Stützlast. Also so 1600-1700 kg. Anders als beim Anbaustreuer, nehm ich auf der Kugel aber kein Gewicht von der Vorderachse.
« Letzte Änderung: 24. Januar 2017, 14:45:30 von Niederbayer »
Gespeichert

charlie

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 936
  • Beruf: Agrarflächendesigner
Re: Düngerstreuer - Angehängt vs. angebaut
« Antwort #84 am: 24. Januar 2017, 14:52:25 »

Anders als beim Anbaustreuer, nehm ich auf der Kugel aber kein Gewicht von der Vorderachse.

Sorry fürs Korinthenkacken...  :angel:
"Kein Gewicht" stimmt so nicht ganz, außer deine Kugel befindet sich direkt unter oder über der Hinterachse... Natürlich ist aber die Entlastung der VA durch den kürzeren Hebel (näherer Lastpunkt) weitaus geringer als die weit nach hinten versetzte Last eines Anbaustreuers.  :klugscheiss:
Gespeichert
Gruß

Charlie

Nicht immer sind die, die das Gras wachsen hören, auch bereit, es zu mähen.

Niederbayer

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 727
Re: Düngerstreuer - Angehängt vs. angebaut
« Antwort #85 am: 24. Januar 2017, 14:55:17 »

Anders als beim Anbaustreuer, nehm ich auf der Kugel aber kein Gewicht von der Vorderachse.

Sorry fürs Korinthenkacken...  :angel:
"Kein Gewicht" stimmt so nicht ganz, außer deine Kugel befindet sich direkt unter oder über der Hinterachse... Natürlich ist aber die Entlastung der VA durch den kürzeren Hebel (näherer Lastpunkt) weitaus geringer als die weit nach hinten versetzte Last eines Anbaustreuers.  :klugscheiss:

ich hab's mir noch gedacht als ich auf Absenden geklickt habe  ;D Aber ja, hast natürlich recht! Man merkt es jedenfalls nicht

Edit: wenn wir es ganz genau betrachten: Bei meinem 516 liegt die Kugel etwa 80-90 cm hinter der HA, Radstand 256 cm. 1600*80 = x*256 -> x=500
« Letzte Änderung: 24. Januar 2017, 15:01:47 von Niederbayer »
Gespeichert

Mulchsaat

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 3 478
Re: Düngerstreuer - Angehängt vs. angebaut
« Antwort #86 am: 24. Januar 2017, 19:19:17 »

Anders als beim Anbaustreuer, nehm ich auf der Kugel aber kein Gewicht von der Vorderachse.

Sorry fürs Korinthenkacken...  :angel:
"Kein Gewicht" stimmt so nicht ganz, außer deine Kugel befindet sich direkt unter oder über der Hinterachse... Natürlich ist aber die Entlastung der VA durch den kürzeren Hebel (näherer Lastpunkt) weitaus geringer als die weit nach hinten versetzte Last eines Anbaustreuers.  :klugscheiss:

ich hab's mir noch gedacht als ich auf Absenden geklickt habe  ;D Aber ja, hast natürlich recht! Man merkt es jedenfalls nicht

Edit: wenn wir es ganz genau betrachten: Bei meinem 516 liegt die Kugel etwa 80-90 cm hinter der HA, Radstand 256 cm. 1600*80 = x*256 -> x=500
500kg Alibi-Gewicht vorne rein, wenns denn das Gemüt beruhigt [emoji1]

Wir haben nun auch einen kleinen 650kg Klotz, der fehlte irgendwie immer.
Gespeichert
Man sieht nicht, wie lange du auf dem Acker warst,
aber lange sieht man, wie du auf dem Acker warst 😉
🚜💨🌾🌽

charlie

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6 936
  • Beruf: Agrarflächendesigner
Re: Düngerstreuer - Angehängt vs. angebaut
« Antwort #87 am: 24. Januar 2017, 19:23:59 »

@Mulchi

Und für was soll das gut sein??? Warum sollte ich sinnloserweise zusätzliches Gewicht auf den Acker schleppen? Für einen ausreichend sicheren Betrieb auf der Straße reichen min 20% der VA-Last.
Schwerer Zug ist mit einem Düngerwägelchen (gefüllt dann ca 5,5 t) auch nicht nötig.
Gespeichert
Gruß

Charlie

Nicht immer sind die, die das Gras wachsen hören, auch bereit, es zu mähen.

Falk

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 831
Re: Düngerstreuer - Angehängt vs. angebaut
« Antwort #88 am: 24. Januar 2017, 19:43:02 »

Sehe ich auch so! mein kleiner 309 soll dann endlich dauerhaft ohne FL bewegt werden!!!
Gespeichert
 

Desktop Hintergrund